Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 17 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 16 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Und Gott sprach: Es werde Licht - und es wurde Licht.

Seite 10 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10

Nach unten

Re: Und Gott sprach: Es werde Licht - und es wurde Licht.

Beitrag von Livi am Mi 30 Mai 2018, 12:56

Hoi Shomer


Mir persönlich ist der Begriff Membran schon länger bekannt. als ich mit Berichten von Cern (Das CERN, die Europäische Organisation für Kernforschung) konfrontiert wurde habe ich erfahren, dass es in diesem Themenbereich eben Bran heisst. 
Noch viel präzisierter dünkt mich aber in meiner Vorstellung der Begriff "Haut" entweder durchlässig, halbdurchlässig oder eben dicht. So wie Bindegewebe.
Folgenden Text habe ich kopiert.


Wiki.. schrieb:Die Branenkosmologie ist eine häufig (aber nicht nur) im Zusammenhang mit der Stringtheorie diskutierte Theorie, die davon ausgeht, dass neben den vier in der Kosmologieüblichen Raumzeitdimensionen noch eine oder mehrere zusätzliche Dimensionen (Extradimensionen) existieren. Die vierdimensionale Raumzeit ist somit eine Hyperebene, die sogenannte Bran (von Membran), die in eine höherdimensionale Raumzeit, den sogenannten Bulk, eingebettet ist. Gewöhnliche Materie ist auf der Bran gefangen, das heißt, sie kann nicht in die Extradimension(en) entweichen. Die zusätzlichen Dimensionen sind deshalb im Alltag nicht wahrnehmbar. Sie haben allerdings Einfluss auf das Expansionsverhalten des Universums, was eine experimentelle Überprüfung dieses Sachverhalts ermöglicht.

Ich habe mir auch schon vorgestellt, ob die Erdkugel so etwas wie ein Gerüst hat. Vernetzt (wie Stahlträger in einem Kugelbau und darum herum eben die andern "Organe" angegliedert sind. Gehalten, eben von solchen Branen - So wie Bindegewebe die einzelnen Organe umschliesst und sie vor Ort hält.
Wie im Mikro auch im Makro und umgekehrt.
Danke lgl

Livi
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Deine Beiträge : 55
Dein Einzug : 15.02.13

Nach oben Nach unten

Re: Und Gott sprach: Es werde Licht - und es wurde Licht.

Beitrag von Livi am Mi 30 Mai 2018, 13:38

Schalom Eaglesword


@Eaglesword schrieb: Lava leuchtet erst in Reaktion mit Luftsauerstoff, denn dann kann sie auch glühn.

Meine Einfachheit ist da nicht so gescheit. Betrachte ich Flammen sind sie innen hell und nach Aussen haben sie schon Farben. kann die Flamme ungehindert scheinen ist das Licht weit herum verstreut und verliert sich dunkler werdend.
Wird die Flamme durch Glas gefiltert haben wir schon ein anderes Ergebnis.
Wir haben es dann im Minimum schon mit zwei Gegensätzen zu tun = hell - dunkel und warm - kalt.

Kommt die Flamme unterwegs mit Erde oder Gestein in Verbindung, wird sie schwer und träge. Ich habe keine Ahnung ob es Magmaadern gibt oder nicht - keine Ahnung.

Davon ausgehend, dass Feuer Funken hat, verbreitet es sich weiter als wir bewusst wahrnehmen.

Im Schöpfungsbericht erlese ich, dass der Geist des JHWH's über den Wassern schwebte. Also Feuer ergo Feuerfunken. Spricht ER denn nicht auch von SEINER allseitigen Anwesenheit? Feuer ist in höchster Konzentration zerstörerisch.

Es steht geschrieben, dass wir JHWH,s Nähe nicht ertragen können. Wir würden verbrennen.

Erde, Sand, Gestein, Wasser, Luft sowie Feuer waren da. Wenn man die Elemente binden könnte, dann wie?
Lgl
avatar
Livi
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 55
Deine Aktivität : 44
Dein Einzug : 15.02.13
Wie alt bist du : 53

Nach oben Nach unten

Re: Und Gott sprach: Es werde Licht - und es wurde Licht.

Beitrag von Shomer am Mi 06 Jun 2018, 20:11

Schalom ihr Beiden

Grundsätzlich: So weit mir bekannt ist, gibt es auf Hebräisch für "Licht" zwei Begriffe: Or und Schel. Als ELOHIM das Licht erschuf, das Er von der Finsternis trennte, da ist von "Or" die Rede. Die Sabbatkerzen jedoch werden als "Schel Schabbat" bezeichnet. Der Unterschied liegt also in der Größe und der Art des Lichtes.

Eaglesword
Lava leuchtet erst in Reaktion mit Luftsauerstoff, denn dann kann sie auch glühn.
Das sehe ich anders: Lava glüht immer, die Glut wird aber erst an der Erdoberfläche sichtbar. Das ist wie beim flüssigen Stahl auch: so lange er sich im Schmelzofen befindet, sieht man nur die Oberfläche glühen, obwohl alles Andere, logisch, ebenso glüht. Sauerstoff braucht es nur für den Verbrennungsprozess; und Stahl brennt nicht.


Livi
Betrachte ich Flammen sind sie innen hell und nach Aussen haben sie schon Farben.

Ich vermute, du meinst das Phänomen bei einer Kerze: Am Docht sieht das Licht bläulich aus und wird nach außen immer oranger. Dies hängt mit der Abkühlung zusammen; denn die Flamme ist am Docht am heißesten, wo der Wachs quasi explodiert. Beim hellblauen Bereich der Flamme handelt es sich im Grunde genommen um eine in die Länge gezogene Explosion, bei einer Temperatur von geschätzten 2000°C, daher auch das zischende Geräusch statt einem kurzen Explosionsknall, während der orange Bereich der Flamme nur noch wenige hundert Grad Celsius hat. Auch bei einem Gasofen zischt es und leuchtet hellblau, bis die Flamme orange wird; okay, da zischt es schon vor der Entzündung, aber anders.

Davon ausgehend, dass Feuer Funken hat, verbreitet es sich weiter als wir bewusst wahrnehmen.

Feuer kann Funken haben, muss aber nicht. Bei einem Holzbrand sind Funken an der Tagesordnung, bei einem Flüssigkeits- oder Gasbrand jedoch nicht.

Kommt die Flamme unterwegs mit Erde oder Gestein in Verbindung, wird sie schwer und träge. Ich habe keine Ahnung ob es Magmaadern gibt oder nicht - keine Ahnung.

Für Feuer braucht es drei Komponenten: Brandgut, Zündenergie und Sauerstoff. Da wir es bei Magma nicht mit diesem Feuer zu tun haben, kann es sich nur um ein anderes Phänomen handeln: auch Reibung und Druck erzeugen Hitze. Dass es im Erdmaterial Bewegungen gibt, ist z. B. von Erdbeben her bekannt. Die Erd-Rotation verursacht Zentrifugalkraft, bei der das Erdmaterial beständig seine Form verändert, relativ gering zwar, aber verändert. In gewissen Gegenden gibt es Magmakammern (....Begriff auch schon mal gehört? - Und dort, wo Erdölfelder sind, da gibt es keine Magmakammern - warum eigentlich Wink ? Die Magmakammern schließen aber ein Erdinneres aus Magma kategorisch aus; entweder/oder.) Der Druck in der (kalten) Erdmasse ist an den bekannten Stellen so stark, dass er 1. das Erd-Material schmelzen lässt und 2. vielleicht bis zu 10km in die Höhe katapultieren kann. Die dunkelrötliche Farbe des Magma-Lichtes müsste m. E. Rückschlüsse auf dessen Temperatur zulassen: relativ kalt nämlich, wenn wir es mit flüssigem Stahl vergleichen. Viskosität/Fließverhalten entspricht ebenfalls der Temperatur: "kalt" fließt langsam und "heiß" fließt schnell.

Im Schöpfungsbericht erlese ich, dass der Geist des JHWH's über den Wassern schwebte. Also Feuer ergo Feuerfunken.

Wenn du eine falsche Übersetzung zitierst, wäre es ein Wunder, wenn dabei eine richtige Schlussfolgerung heraus käme. Korrekt wäre: "Der Atem ELOHIMs brütete über den Wassern." Das hat nichts mit der dritten Person der Gottheit und ebenso wenig mit einem Hubschrauber oder einem Luftkissenfahrzeug zu tun. Das Licht JHWHs hat ebensowenig mit Feuer zu tun. Es müsste sonst heißen "Und Gott sprach: es werde Feuer...." - steht aber nicht! Das Licht JHWHs ist ein völlig anderes Licht und siebenmal heller als das auf der Erde (vgl. NTE), wobei die Temperatur sehr, sehr angenehm ist, angenehmer als die Sonne im Sommer bei uns - also nicht siebenmal heißer. Dieses Licht hält niemand mit seinem Körper aus; deshalb kann man auch ELOHIM nicht sehen; man würde sonst sterben. (Bei Theos ist das was anderes; den sieht man nicht weil es ihn nicht gibt.)

LED-Licht unterscheidet sich von der Farbe und der Temperatur her vom Licht einer altmodischen Glühbirne. Die LED-Technologie ist viel effizienter als die herkömmliche Glühbirne, da fast keine Energie in Form von Abwärme verloren geht. Außerdem habe ich noch keine Glühbirne (geschlossene Flamme) gesehen, die Funken sprüht.

Spricht ER denn nicht auch von SEINER allseitigen Anwesenheit?

NEIN!!!! Die Lehre von der Omnipräsenz/Allgegenwart Gottes ist eine katholische Irrlehre, bei der man in der Bibel das krasse Gegenteil liest: 1. "Gott" gibt es nicht! Er wäre ein heidnischer, synkretistischer Mix aus ELOHIM (JHWH) und Theos. 2. Als sich ELOHIM am Horeb Seinem Volk Israel zu erkennen gab, war Er da am Horeb oder war Er allgegenwärtig? Und später, wenn Er mit Mosche im Mischkan/Stiftshütte sprach - war Er da im Mischkan oder war Er allgegenwärtig? Wer musste sein Angesicht verhüllen: Mose oder alle Menschen? An die Allgegenwart von Theos kann man zwar glauben, dies wäre aber nur eine weitere Facette der Trinitäts(-irr-)lehre. Und, ja, an die heilige Gottesmutter und vieles Andere kann man ja auch glauben.

Feuer ist in höchster Konzentration zerstörerisch.

Ist es dir bereits gelungen, ein Feuerkonzentrat her zu stellen? Und wenn nein, wie macht man die "höchste Konzentration"? Also, meine Meinung: Feuer kann man nicht konzentrieren, es ist aber immer zerstörerisch Wink . Wo es kein brennbares Material gibt, gibt es kein Feuer - logisch? Stahl kann nicht verbrennen, er ist nicht brennbar ; und wenn er wieder dieselbe Temperatur hat, sieht er wieder genau gleich aus wie vorher. Übrigens ist bekannt, dass Eisen/Stahl bei ca. 1600° flüssig und bei ca 2800° gasförmig wird. Angeblich soll sich aber inmitten des Erdmagmas ein Eisenkern befinden der so, je nach Quelle 5000 oder 6000°C heiß sein soll. Wer das allerdings gemessen hat, da muss ich mich wirklich fragen. Normal denkende Zeitgenossen sollen eigentlich für dumm verkauft werden, da es per Definition noch nie einen gasförmigen Kern gegeben hat und auch nie geben wird. Nicht einmal ein flüssiger Kern ist beim Begriff "Kern" vorgesehen. Dass dieser "Kern" zudem für die Gravitation/Erdanziehungskraft verantwortlich wäre, wäre wissenschaftlich widerlegt, aber das darf man ja keinem sagen.

Kommen wir  noch kurz zum Licht, das schon vor dem erschaffenen Licht war: Es ist das Licht, unter dem Juden die leuchtende Essenz des Schöpfers verstehen, bevor er sprach: "Es werde Licht." Eigentlich ist im Judentum bekannt, dass (dieses) Licht ist, genau wie ELOHIM auch. Sie schlussfolgern, dass demnach die Finsternis erschaffen wurde. Wie auch immer: Das für uns sichtbare Licht und die für uns sichtbare Finsternis waren wohl mal zusammen, bevor sie voneinander getrennt wurden. Ich frage mich nur, wie das ausgesehen haben mag. Dazu habe ich einmal eine private Arbeit geschrieben mit dem Titel: "Die Finsternis in biblischem Licht"

Frage: Waren die Feuerflammen an Pfingsten zerstörerisch? Feuerflammen, die nichts verbrennen, sind Mystik - meine Meinung! Bei den ewigen "Höllenqualen", in denen man nur gequält, nicht aber verbrannt wird, ist das nichts anderes; denn bei Luther, und nur bei Luther, endet sogar die Hölle im feurigen Pfuhl - noch dumm gelaufen, möchte ich meinen.

Gruß Shomer


Zuletzt von Shomer am Sa 09 Jun 2018, 21:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Orthographie)


Warum stößt man mit Wein an? Der Grund liegt im lateinischen Sprichwort: In Vino Veritas - im Wein ist Wahrheit;
denn mit der Wahrheit stößt man nämlich auch überall an.
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Und Gott sprach: Es werde Licht - und es wurde Licht.

Beitrag von Lopileppe am Do 07 Jun 2018, 22:15

Das Licht JHWHs hat ebensowenig mit Feuer zu tun. Es müsste sonst heißen "Und Gott sprach: es werde Feuer...." - steht aber nicht! Das Licht JHWHs ist ein völlig anderes Licht und siebenmal heller als das auf der Erde (vgl. NTE), wobei die Temperatur sehr, sehr angenehm ist, angenehmer als die Sonne im Sommer bei uns - also nicht siebenmal heißer. Dieses Licht hält niemand mit seinem Körper aus; deshalb kann man auch ELOHIM nicht sehen; man würde sonst sterben. (Bei Theos ist das was Anderes; den sieht man nicht weil es ihn nicht gibt.) 

LED-Licht unterscheidet sich von der Farbe und der Temperatur her vom Licht einer altmodischen Glühbirne. Die LED-Technologie ist viel effizienter als die herkömmliche Glühbirne, da fast keine Energie in Form von Abwärme verloren geht. Außerdem habe ich noch keine Glühbirne (geschlossene Flamme) gesehen, die Funken sprüht.


Schalom Shomer, 
 In deinem oben zitierten Worten  finde ich  dass das Licht 7 mal heller sein soll ? Wie kommst du drauf dass es ausgerechnet 7 mal sei , wie willst du das messen ? Oder ist deine ( NTE) der Beweis.
Das wäre selbst für dich etwas dürftig.


Welches Licht hält Mann nicht aus? Das was 7 mal heißer wäre oder wie ist das gemeint?


Elohim nicht sehen? , und was ist mit Mose , der Ihn von hinten sah? Nur ein Fake für dich ,oder verstehe ich dich da falsch.
Erklär es bitte kurz .

Lg Dani


Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
avatar
Lopileppe
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 253
Deine Aktivität : 121
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 42

Nach oben Nach unten

Re: Und Gott sprach: Es werde Licht - und es wurde Licht.

Beitrag von Shomer am Fr 08 Jun 2018, 09:44

Jesaja 30:26 Elbf.  Und das Licht des Mondes wird sein wie das Licht der Sonne, und das Licht der Sonne wird siebenfältig sein, wie das Licht von sieben Tagen, an dem Tage, da Jahwe den Schaden seines Volkes verbinden und seiner Schläge Wunden heilen wird.
Es gibt ein Licht, das von NTE her bekannt ist und das man versucht hat, mit Worten dieser Welt zu beschreiben, in der es dieses Licht nachweislich nicht gibt. Also, wenn all jene, die diese Qualität des Lichtes gesehen haben, es in ihrer Sprache auf diesem Globus nicht erklären können - wie, Frage, sollte ich, der ich nur von diesem Licht gelsen habe, das erklären können?

Gruss Shomer



Warum stößt man mit Wein an? Der Grund liegt im lateinischen Sprichwort: In Vino Veritas - im Wein ist Wahrheit;
denn mit der Wahrheit stößt man nämlich auch überall an.
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Und Gott sprach: Es werde Licht - und es wurde Licht.

Beitrag von Lopileppe am Fr 08 Jun 2018, 19:13

Schalom Shomer,
 Ne frage mit ner Gegenfrage beantworten: du suchst also noch nach Worten wie ich sehe.
Danke für den Text (Zitat) ist ok. Hab verstanden . 
Es stimmt, dass es mit keiner hiesigen Sprache beschreibbar ist. (Das Licht , welches du nicht beschreiben kannst.)
Du. Und nur gelesen , nun denn .... mach dir deshalb keine Gedanken ....

Doch noch immer: was hatte Mose, dass er „sehen“ dürfte. Der war doch auch „nur“ ein Mensch.?

Lg


Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
avatar
Lopileppe
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 253
Deine Aktivität : 121
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 42

Nach oben Nach unten

Re: Und Gott sprach: Es werde Licht - und es wurde Licht.

Beitrag von Shomer am Sa 09 Jun 2018, 09:46

Schabbat Schalom Lopileppe

Lopileppe
Doch noch immer: was hatte Mose, dass er „sehen“ dürfte. Der war doch auch „nur“ ein Mensch.?
Also, wenn ich mich recht besinne, musste Mosche jedes Mal, wenn er aus der Gegenwart JHWHs kam, sein Angesicht verhüllen, da das Volk das Licht nicht aushielt, das von seinem Gesicht ausging, wenn er aus der Gegenwart JHWHs zurück kam. Sorry, aber ich weiß auch nur das, was geschrieben steht. "Wüsste" ich mehr, könnte dies in der Tat tödlich enden.

Gruss vom Shomer


Warum stößt man mit Wein an? Der Grund liegt im lateinischen Sprichwort: In Vino Veritas - im Wein ist Wahrheit;
denn mit der Wahrheit stößt man nämlich auch überall an.
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Und Gott sprach: Es werde Licht - und es wurde Licht.

Beitrag von Lopileppe am Sa 09 Jun 2018, 11:00

Ok, stellen wir fürs erste fest: Mose hat es ( das Licht) überlebt. 
Und das Volk hatte seine Probleme damit. Auch ein Unterschied zwischen Ihnen.
Warum leuchtete Mose? Das Licht hatte wohl „ abgefärbt „?
Scheint zumindest so. Irgendeine Veränderung schien da bei Mose zu laufen . Weshalb genau und wie liegt etwas im „ dunkel der Geschichte „.
Nenn ich jetzt mal so.
Denn so besondere Voraussetzungen hatte Mose auch nicht, da ja sein Bruder für ihn reden durfte ( Mose und sein Sprachfehler ).
Shomer , Wissen an sich ist nicht tödlich nur die Folgen sind es.


Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
avatar
Lopileppe
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 253
Deine Aktivität : 121
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 42

Nach oben Nach unten

Seite 10 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten