Zurück zu den Wurzeln - Haus IsraEL
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 43 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 41 Gäste

CorinNa, Elischua

Der Rekord liegt bei 295 Benutzern am Di 19 Nov 2019, 23:33
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!


Gesamtbesucher
Besucherzaehler
Ab 14.12.2019

Neues Testament vs. Neuer Bund

Seite 4 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Neues Testament vs. Neuer Bund - Seite 4 Empty JaHWeH hasst geheuchelte Liebe

Beitrag von Elischua am Sa 30 Apr 2011, 10:37

Schalom ihr Lieben,

Wie oft wird Vers 1.Kor. 13,7 sie (die Liebe) erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie erduldet alles, zitiert!
1. Ich möchte erstmal auf den Teil Liebe glaubt alles eingehen!
Ich frage euch nun allen ernstes, glaubt ihr wirklich alles was man euch sagt? Glaubt ihr an jede Religion, an alles was ihr ringsum um euch hört und sieht, glaubt ihr alles was dir dein Nächster sagt, egal um was es geht, denn es steht ja geschrieben, daß man aus Liebe alles glauben muss! Wirklich alles? Wenn es denn so wäre und immer von Liebe geredet wird, warum glaubt ihr dann euren Nächsten nicht wenn dieser seine Meinung euch mitteilt?! Dann dürfte es keine Unstimmigkeiten, keinen Streit geben und wenn ihr in Gemeinschaft seit, bei euren Freunden, Familien etc. auch in Foren, alles was ihr dort hört und sieht, müsste alles in Liebe angenommen werden und wenn es noch so falsch ist! Liebe glaubt ja alles, wird dann gesagt, steht so in Bibel geschrieben! Dann müsste Frieden über alles sein! Die Realität aber sieht anders aus!
Glauben = vertrauen!
Kann man nun jeden glauben und vertrauen, wie es ja in der Bibel steht....Liebe glaubt alles, wie ist das nun zu verstehen, ist dieser Vers überhaupt glaubwürdig! Und doch hat dieser Vers eine große Bedeutung und Aussage! Es gibt nur ZWEI an den man wirklich glaubt und vertraut: JaHWeH und Jeschua! Von IHNEN darf ich alles glauben und annehmen und vollstes vertrauen schenken! Alles was von JaHWeH und Jeschua kommt, kann und darf man ohne Zeifel glauben und IHNEN vertrauen, nur Jahwe und Jeschua!
Ich persönlich denke auch, daß Glauben und Vertauen mit unserem eigenen Wunschdenken und Willen zu tun hat. Man wünscht sich so
sehr... und glaubt daran.....und dann....

jeder Leser darf sich selbst mal darüber Gedanken machen, an wem und was man glaubt! Wem und was vertraut! Dem ich Glauben und Vertrauen schenke, den folgt man oft nach, ohne es sogar zu merken, siehe Prediger, Stars, Politker, Sportler, Autoren usw.! Dies wird zum Götzendienst. Man kann an so vieles glauben und vertrauen, jeder glaubt und vertraut an irgend wie und was und usw. Ohne Glauben und Vertrauen geht es nicht!
Hier mehr davon!

Vor längerer Zeit offenbarte mir Vater daß er Heuchelei hasst, geheuchelte Liebe! Und nichts anders macht z.B.die RKK, sie lehrt geheuchelte Liebe, nur es wird nicht erkannt.

Wo finden wir das?
Nun, wir quotierten schon Matthäus 18:1. Dieser Text beweist das Petrus im Bewußtsein der anderen elf Jünger keinen hohen Platz einnahm. Wenn Jesus in Kapitel 16 sagen wollte, das Petrus der große Apostel (Pabst) sein sollte, würden die Jünger später nicht
solche Streitfragen `wer der größte unter ihnen war,' gehabt haben.

So, wer war es dann, der diese erste, hohe, päbstliche Stelle in Rom erhielt? Die wirkliche Person wird jene, die die Bibel gut kennen, wohl
sehr überraschen. Für andere Leser mag es vielleicht nicht diesen Effekt
haben.

Das große, falsche Kirchensystem fing nicht an, bis in der späteren Zeit der Apostel.

Leider geschah es, das dieses falsche System nicht seinen eigenen Weg ging, sich aber anfangs mit dem wahren System vermischte.

Wie trug sich das zu?

Dieser erste Zusammenstoß zwischen der von Jesus gegründeten Frühgemeinde und dem falschen System finden wir im Buch der Apostelgeschichte beschrieben Siehe Wer der erste Papst?
Es geht auch um zu verstehen und zu erkennen, wie die RKK bzw. Vatikan heuchtelt und lügt und dies zu ihren Gunsten ausführt!
Warum zu ihren Gunsten? Es geht um Macht und Geld! Wie sie vieles in dieser Welt! Wenn man damit mal beschäftigt wie die RKK entstanden ist und die Römer zu Lebzeiten Jeschuas nichts anders sind, als das jetzige Papsttum und deren erschaffene RKK!
Wenn man also Macht über die Menschen haben möchte, muss manipuliert, gelogen und geheuchelt werden und ans Ziel zu kommen. Da muss man dann schon mal die Bibel zu deren Gunsten fälschen, einen eigenen Gott basteln, denn Götzendienst gab es schon immer, dieser und deren Gott wurde ein JeSUS. Man braucht einen Hl. Schein, um die Menschen zu gewinnen und so zu tun, schau mal wie fromm, wie heillig ich bin! Da wird aus Jeschua ein anderer gemacht. Es wird Jeschua soviel an Lügen und Werke unterschoben, daß man schreien könnte!
Wisst ihr, daß die Bundesregierung jährlich an Millarden an Gelder an den Vatikan überweist und dies nicht nur Deutschland macht. Der Vatikan hat die Regierung in der Hand, unsichtbar für die meisten. Aber ihr Deckmäntelchen an Heiligkeit überdeckt dies. Da gebe es noch mehr darüber zu berichten!
Nun werden viele sagen, aber ich bin doch in keiner RKK! Ganz egal lieber Leser in welcher Chr. Organisation du bist, ist egal, sie sind die Hurentöchter der Hurenmutter der RKK. Aus der RKK wurde die evangelische Kirche geboren, und aus deren alle weiteren bekannten Origanisationen. Und so lange du in irgendeiner solcher bist, wirst du immer wieder durch Predigen geködert.
Geh raus aus der Hure Babylons!

Wir wollen hier niemanden verscheuchen, sondern helfen aus der Hure Babylons rauszukommen. Was wir nicht wollen, christliche Missionierung, denn dies haben einige von uns hier schon hinter sich. Uns tun die Menschen leid, die noch in irgendeiner solcher Chr. Organisation stecken, wir können nicht mehr tun als sagen, du da wird einiges dort manipuliert. Sowie das so sehr geliebte NT von der RKK erschaffen wurde! Das NT wurde weder von JaHWeH noch von Jeschua erschaffen. Sie, die RKK brauchen einen Hl. Schein, ihr Hl. Mäntelchen um ihre Macht durchzusetzen.

Dies hier nehmen wir uns sehr zu Herzen - Was jedoch jeder einzelne daraus macht ist nicht unsere Verantwortung. Es kann dann keiner sagen, ach hätten wir es doch gewusst! Und ich denke schon, daß wir biblisch handeln!

Hes 3, 17-19
17 Menschensohn, als Späher habe ich dich dem Haus Jissrael gegeben. Hörst du Rede von meinem Mund, sollst du von mir her sie warnen.
18 Wann ich spreche zum Frevler: Sterben mußt du, sterben! Und du warnst ihn nicht, redest nicht, um den Frevler von seinem Frevelsweg abzuwarnen, ihn am Leben zu halten: ein Frevler ist er, um seine Verfehlung wird er sterben, von deiner Hand aber will ich heimfordern sein Blut.
19 Du aber, - wenn du einen Frevler gewarnt hast und er kehrt nicht um von seinem Frevel, von seinem Frevelsweg: er, um seine Verfehlung wird er sterben, du aber, deine Seele hast du gerettet.

und Hes 33, 7-9
7 Du also, Menschensohn - als einen Späher habe ich dich gegeben dem Hause Jissrael: hörst du von meinem Mund Rede, sollst du von mir aus sie warnen.
8 Wann ich zum Frevler spreche: »Frevler, sterben mußt du, sterben!«, du aber redest es nicht, den Frevler von seinem Weg abzuwarnen, er zwar, ein Frevler, um seine Verfehlung wird er sterben, aber von deiner Hand heische ich sein Blut.
9 Du aber, wenn du den Frevler abwarntest von seinem Weg, von ihm umzukehren, und er kehrt nicht um von seinem Weg, er, um seine Verfehlung wird er sterben, du aber hast deine Seele gerettet.

Hier könnt ihr, falls noch nicht gelesen, nachlesen,
Wer sind wir!


Zuletzt von Elishua am Fr 06 Mai 2011, 07:14 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet


 Neues Testament vs. Neuer Bund - Seite 4 1425655682 Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua) Neues Testament vs. Neuer Bund - Seite 4 1425655682
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

Elischua
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3307
Deine Aktivität : 5862
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 68

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Neues Testament vs. Neuer Bund - Seite 4 Empty Re: Neues Testament vs. Neuer Bund

Beitrag von Shomer am Sa 30 Apr 2011, 12:43

Und noch ein Gedanke für Eaglesword: Wenn es lieblos ist, Irrlehre zu brandmarken, dann haben ABA, Zadok und ich hier keine Plattform mehr. Wenn es Liebe ist, den armen Irregeleiteten zu erklären, warum Jesus Christus ein katholischer Götze und das "NT" ein katholisches Machwerk ist, dann sind wir lieblos. Christliches Liebesgeschwafel, dessen Grundidee dem "NT" entspringt und das "NT" der griechischen Philosophie, ist genau solch eine schlimme Sünde wie das Gebet zu einem dreieinigen Götzen. Wer bin ich, dass ich unter dem Vorwand der Liebe anderen die Wahrheit vorenthalten dürfte?

Der Jude Jeshua war der Sohn des Juden Josef und er gehörte vermutlich selbst zu einer der sieben Pharisäer-Gruppierungen. Oder war Jeshua ein Essener (Jachad)? Wie dem auch sei! Jeshua war ein jüdischer Rabbiner und er war genau so jüdisch wie jeder Rebbe in einer deutschen Synagoge heute auch. Dieser Jeshua hatte vom "NT" nicht den blassesten Schimmer. Die Lügen, die später über Jesus Christus erfunden wurden, interessierten Jeshua zu Lebzeiten nicht im geringsten. Diese Lügen aber sind heute christliche Glaubensgrundlage und wer sie glaubt, wird gemäss Markus 16:16 nicht verdammt werden - na, ja, wer's glaubt.... Ich müsste alle Christen in der christlichen Irrlehre über Satan und die Hölle zappeln lassen, wenn ich schön lieb sein wollte. Nein danke! Das kannst du von einem christlichen Pastor, einem christlichen Evangelisten, Propheten, Lehrer verlangen, niemals aber von einem hebräischen Wächter.

Die Liebe glaubt alles. Hier hat Elishua eine 'wunderbare' christliche Irrlehre aufgegriffen. Ja, sie glaubt zu allererst einmal katholische Dogmen und sie glaubt sie selbst dann, wenn sie ungeprüft in protestantische Dogmen umgewandelt wurden. Aber JAHWEH glauben kann diese Liebe nicht. Es steht geschrieben: Du sollst lieben Gott - den dreieinigen natürlich. Eaglesword, glaubst du das? Wenn nein, bist du lieblos, gemäss deinen eigenen Aussagen. Wenn Tacheles ein Synonym für Lieblosigkeit ist, und Lieblosigkeit Sünde ist, dann sind ABA, Zadok und ich beispielsweise hier fehl am Platz.

Eaglesword, willst du mit diesem Forum alle Christen ansprechen? Wer die Wahrheit sucht, der fragt, und wer es besser weiss, sollte sich vielleicht eher mit seinesgleichen (ihresgleichen) austauschen. Ich habe einen Freund in der Schweiz, der bei grundsätzlichen christlichen Irrlehren mit mir einer Meinung ist. Ich durfte sogar erleben, dass ich ihm neben einem christlichen Dogma und seiner bereits revidierten Lehrmeinung eine "dritte Meinung" präsentierte und er ziemlich erstaunt war, dass weder die erste noch die zweite Idee von der Torah her fundiert war. Hunderte Freunde hatten sich bereits wegen seiner revidierten Lehrmeinung von ihm "verabschiedet". Dass er noch immer nicht von dem Paulus des "NT" lassen kann und noch über den katholischen St. Paul lehrt, erkennt er noch nicht. Dies ist aber kein Grund für mich, mich auch noch von ihm zu verabschieden. Ich anerkenne, was er bereits reformiert hat. Dort, wo die einzige Reformation aber im Namenswechsel von Jesus zu Jeshua oder von Maria zu Mirjam besteht, alle anderen Irrlehren (auch über die Erlösung durch das Kreuz z. B.) ungeprüft gelehrt werden, rede ich Tacheles. Mein Freund lernt von mir, obwohl er vor etwa 25 Jahren eine bekannte Grösse im Christentum war. Das ist der Unterschied. Was ich hier über christliche Irrlehren schrieb - er nimmt es gern auf. Aber jedem Menschen recht getan, ist eine Kunst die niemand kann.
Shomer
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 731
Deine Aktivität : 737
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 68

Nach oben Nach unten

Neues Testament vs. Neuer Bund - Seite 4 Empty Re: Neues Testament vs. Neuer Bund

Beitrag von Shlama am Sa 30 Apr 2011, 13:24

Schalom,

ein Zitat aus dem Talmud :

"Siehst du einen Schüler der sein Thema so schwer bewältigt wie Stahl, so
kommt dieses wahrscheinlich daher, das ihn sein Lehrer nicht
freundlich, klar und richtig unterweist."

Was nun die Liebe des Rabbi Jeschua anbelangt, so denke ich , dass er um das rechte Maß wußte und sehr individuell auf die jeweilige Person mit der er ein Gespräch führte eingehen konnte. Ich denke auch , dass er sehr wohl das Verständnis und den jeweiligen "Lerngrad" seines Gegenübers berücksichtigte.
Andere Rabbis kannten ebenso die Begriffe Demut, Liebe und Bescheidenheit , dazu ein sehr schöner Link:

http://www.hagalil.com/judentum/nachman/nachmanides.htm


LG,

Shlama
Shlama
Shlama
Talmid-Schüler 1.Klasse
Talmid-Schüler 1.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 45
Deine Aktivität : 89
Dein Einzug : 28.03.11
Wie alt bist du : 44

http://biblischesjudentum.wordpress.com//

Nach oben Nach unten

Neues Testament vs. Neuer Bund - Seite 4 Empty Re: Neues Testament vs. Neuer Bund

Beitrag von Shomer am Sa 30 Apr 2011, 14:18

Mat 15:22-26 Und siehe, ein kanaanäisches Weib kam aus derselben Gegend und schrie ihm nach und sprach: Ach HERR, du Sohn Davids, erbarme dich mein! Meine Tochter wird vom Teufel übel geplagt. 23 Und er antwortete ihr kein Wort. Da traten zu ihm seine Jünger, baten ihn und sprachen: Laß sie doch von dir, denn sie schreit uns nach. 24 Er antwortete aber und sprach: Ich bin nicht gesandt denn nur zu den verlorenen Schafen von dem Hause Israel. 25 Sie kam aber und fiel vor ihm nieder und sprach: HERR, hilf mir! 26 Aber er antwortete und sprach: Es ist nicht fein, daß man den Kindern ihr Brot nehme und werfe es vor die Hunde.
Der zunächst harschen Antwort an die Adresse der "Christin" im übertragenen Sinn begegnete sie so, wie ich es heute von "Christen" wünschte. Die verlorenen Schafe aus dem Haus Israel haben nichts mit Kanaanitern zu tun. Ich glaube, dass diese erwähnte Begebenheit im Matthäus 15:22-26 der Diskussion um die "Liebe Christi" ein Ende setzt, so dass wir uns wieder um das Oberthema kümmern können. Dazu ist zu bemerken, dass die Neviim das Gericht über die beiden Häuser Israel und Juda "ganz lieb" geweissagt haben. In wiefern jüdische Gelehrte von der griechischen Philosophie beeinflusst waren, müsste in diesem Zusammenhang auch einmal erwähnt werden.

Moshe hatte kategorisch verboten, seinen Worten ein "NT" hinzu zu fügen. Dies trifft in gleicher Weise auf den Talmud zu. Wenn ich die Liebe in der Torah richtig verstehe, dann sind Korah und seine Rotte ganz, ganz lieb in den Sheol gefahren oder Mirjam wurde ganz, ganz lieb aussätzig. Und auch die Erstgeburt in Ägypten wurde ganz, ganz lieb getötet. Wenn JAHWEH Echad ist, dann hat ein katholischer Jesus oder ein messianischer Jeshu oder wer auch immer, nichts in unserem Denken verloren und das "paulinische Liebesgedusel" aus 1. Kor 12 schon gar nicht.
Shomer
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 731
Deine Aktivität : 737
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 68

Nach oben Nach unten

Neues Testament vs. Neuer Bund - Seite 4 Empty Re: Neues Testament vs. Neuer Bund

Beitrag von Tanja am Sa 30 Apr 2011, 16:07

Schalom Schomer

2Kor 11:4 Denn wenn der, welcher kommt, einen anderen Jesus predigt, den wir nicht gepredigt haben, oder ihr einen anderen Geist empfanget, den ihr nicht empfangen habt, oder ein anderes Evangelium, das ihr nicht angenommen habt, so ertrüget ihr es gut.

Was in dieser Stelle steht, habe ich bereits erlebt. Ich rede nicht von der Kirche, denn diese hat fast gar nichts mit dem lebendigen Gott zu tun. Dort wurde, wird einfach Teile aus der Schrift zu einer Religion gemacht. Nein ich rede von einer "christlichen Gemeinde" die in Deutschland sehr bekannt ist. Auch ich kam zu dieser Gemeinde zog mir die Lehre ( Irrlehre) rein und merkte gar nicht auf welchem Weg ich war. 2 oder 3 Jahre später holte mich Jeschua zurück auf den rechten Weg. Ohne Gemeinde! Nur durch das Wort und Offenbarung. Dieses Wunder werde ich nie niemals vergessen. Und ab da begann es auch, dass ich seither Lehre von Jahwe persönlich bekomme.

Als das mit den Worten/ Lehre ectr. begann fragte ich den Vater, was mit mir geschieht, weil ich dies so nicht kannte. Und bekam ich:

Hes 36,27-28 Und ich werde meinen Geist in euer Inneres geben; und ich werde machen, dass ihr in meinen Ordnungen lebt und meine Rechtsbestimmungen bewahrt und tut. 28 Und ihr werdet in dem Land wohnen, das ich euren Vätern gegeben habe, und ihr werdet mir zum Volk, und ich, ich werde euch zum Gott sein.

Und seither ist Jahwe mein Gott, mein Elohim! Und noch mehr...


Das englische "Holy Ghost" heisst korrekt auf Deutsch wiedergegeben: Heiliges Gespenst! Dies ist, was ein englischsprachiger Zeitgenosse versteht, wenn er "Holy Ghost" sagt oder hört. Ohne die Gabe der Unterscheidung fällt das nämlich niemandem auf.

Man braucht nicht die Gabe der Unterscheidung, damit das einem auffällt. Nur ein bisschen Englischkenntnis. Wenn man vom Ruach Ha Kodesh / Heiligen Geist in englisch spricht ,sagt man Holy Spirit, nicht Holy Ghost.

So lange du, Tanja, dich dazu entscheidest, dem katholischen "NT" mehr zu vertrauen als Mose,

Für mich ist einfach das Wort von 1.Mos - Offb. Jahwe´s Wort. Im AT sprach Jahwe durch Mose und alle anderen Personen bis zu Maleachi und ab Matthäus. -Offenbarung durch seinen Sohn. So sehe ich das und glaube das.
Wie kann ich Mose vertrauen? Ich kann nicht mit ihm kommunizieren und wenn ich mich mit seinen Büchern befasse, ist es nicht sein Wort, sondern das von Jahwe. Also vertraue ich Jahwe!

LG Tanja
avatar
Tanja
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 140
Deine Aktivität : 233
Dein Einzug : 03.03.11
Wie alt bist du : 47

Nach oben Nach unten

Neues Testament vs. Neuer Bund - Seite 4 Empty Wir dürfen jetzt nicht ...

Beitrag von JOELA am Sa 30 Apr 2011, 19:14

... das Kind mit dem Bade ausschütten.

ich meine:

Ein Grundprinzip hier im FORUM sollte sein, wie ...
... Eaglesword schrieb:Hier in unserem Forum haben fragende Gläubige Zuflucht gefunden, eben weil sie fragen.
Sie wünschen Zugang zur Torah und zu den biblischen Festen.
Wer sind wir, sie zu verscheuchen?
Es soll anderen Usern nicht so ergehen wie es ABA in christlichen FOREN erging. Zwar ist ABA kein Suchender, jedoch Suchende fragten ihn in ihren FOREN oft um Rat oder eine Themenbeleuchtung, und dann nach einem eindrucksvollen Anfang folgten immer solche Auswüchse !!!
oder in einem anderen Beitrag solche Diffamierungen !!!

Dass ABA und auch Elishua in anderen christlichen Foren schon als Irrlehrer abgeschaltet wurden, empfinde ich als normal. Denn letztlich ist unsere jüdische Ansicht sowie unsere Lehre aus der TORAH für die meisten Christen eine IRLLEHRE. Aber ich denke dass wir dabei weiterhin bleiben und sie weiter lehren. Hierzu können wir als Familie nur sagen, eigentlich fehlt den Christen da oben was man Hirn nennt eine Schraube, zumindest ist es bei 97% so. Glücklicherweise sind wir mit den restlichen 3% sehr gut befreundet.

Was nun das sog. "NT" betrifft:
@Tanja schrieb: Wäre es nicht sein Wort, würde Jahwe mich nicht auch durch das NT lehren ...
und Shomer entgegnete:
... dann ist die Bhagavad Gita aber auch Wort JAHWEHS
Jetzt müssen wir nämlich aufpassen, das wir, wie mein Beitragsthema lautet:

>>> Das Kind nicht mit dem Bade ausschütten !!!

... denn so sollten wir eigentlich nicht vergleichen, weil nämlich Bhagavad Gita überhaupt keinen jahwistischen Hintergrund hat, jedoch das christliche "NT" schon.

also schließe auch ich mich der Aufforderung von Eaglesword an, ...
... er schrieb:niemand sollte Christen hier im Forum verärgern
Andererseits ermahnt auch Shomer mit recht ...
... er schrieb:
- meine Meinung -
Wer die Wahrheit sucht, darf gern fragen,
wer uns belehren will, sollte sich besser in christlichen Foren betätigen.
dass der christliche Christus ein katholisches Hirngespinst ist,
der mit dem Juden Jeshua nichts im geringsten zu tun hat.
Und dazu meine ich, dass dies alle Stammuser gut im Griff haben. Sauerteig muß gleich raus!!!

Und was nun das christliche "NT" betrifft schrieb Eaglesword oft ...
Wenn ABA das "NT" bearbeitet bleibt am Ende nicht viel übrig
ABA meint dann meistens dazu:
"Es bleibt letztlich das übrig, was Rabbi Jeschua den Volk der Israeliten wirklich zu lehren hatte!"
ABA sagte schon immer:
"Seit gut 100 Jahren erst beschäftigen wir Juden uns mit den christlichen Schriften. Vorher war dies aus verschiedenen Gründen nicht möglich. Es fing an , um nur einige Namen unserer jüdischen Lehrer zu nennen, anzufangen mit Moriz Friedländer, Joseph Klausner, bis Chaim Cohn, Pinchas Lapide, Schalom BenChorin."
Denn eines müßte ich diesbezüglich des letzten Postings von Tanja erwähnen, dass unsere oben genannten jüdischen Lehrer garantiert viel viel zu sagen hätten, wenn sie das noch lesen könnten, was ...
... Tanja schrieb:Für mich ist einfach das Wort von 1.Mos - Offb. Jahwe´s Wort.
Im AT sprach Jahwe durch Mose und alle anderen Personen bis zu Maleachi
und ab Matthäus. -Offenbarung durch seinen Sohn.
Dass unser GOtt JaHWeH keinen irdischen Extra-Sohn hatte, jedoch ZEUS gleich mehrere!

ABA sollte sich in diesem oder in einem neuen Beitrag einmal folgende wichtige Themenbereiche unserer seligen Lehrer publizieren und mit Postings der Stammuser unseres FORUMS ergänzen und erweitern.

  • Die jüdische Lehre und Auslegung Rabbi Jeschuas im christlichen "NT"
  • Irrtümer und Widersprüche im christlichen "NT"
Denn auch im jüdischen Reli-Unterricht bei meinen Geschwistern, sowie in unserer Jugend-Giburim werden solche Themen nur einmal kurz gestreift.

Also lasst uns dies zum Motto werden: Gemeinsam sind wir stark !!!

Neues Testament vs. Neuer Bund - Seite 4 407292
Schalom DODI
JOELA
JOELA
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 165
Deine Aktivität : 509
Dein Einzug : 17.10.09
Wie alt bist du : 25

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Neues Testament vs. Neuer Bund - Seite 4 Empty Re: Neues Testament vs. Neuer Bund

Beitrag von Zadok am Sa 30 Apr 2011, 19:56

Das beste währe, wenn man das N.T. koscher ( gereinigt von all der heidnischen anti Torah Theologie) NEU mit dem Titel "Lehren des Rabbi Jeschuas" auf den Markt bringen würde! Ohne den ganzen Kult um "Jesus" ,so dass Juden dieses Buch als eine Bereicherung sehen würden und nicht als Irrlehre! Neues Testament vs. Neuer Bund - Seite 4 772856


Pred 12,13 Laßt uns die Summe aller Lehre hören: Fürchte Elohim und halte seine Gebote; denn das macht den ganzen Menschen aus.
Zadok
Zadok
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 255
Deine Aktivität : 418
Dein Einzug : 21.01.10
Wie alt bist du : 45

http://biblischesjudentum.wordpress.com//

Nach oben Nach unten

Neues Testament vs. Neuer Bund - Seite 4 Empty Re: Neues Testament vs. Neuer Bund

Beitrag von Eaglesword am Sa 30 Apr 2011, 21:08

JoEla, du hast mir da aus dem Herzen gesprochen.
Zadok, Ja! Das ist es! Ich wäre dabei, doch bin ich nicht kompetent in Sprachwissenschaften.

Shomer, wenn du mich schon zitierst, bitte im richtigen Zusammenhang!
Da steht:
"wann zeigte er Härte?", doch gleich derunter kommt ein Abschnitt, welchen ich überschrieben habe mit eben den beiden Fragen. Somit gehört er unbedingt dazu und beantwortet auch zugleich beide Fragen.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4813
Deine Aktivität : 4858
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 57

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Neues Testament vs. Neuer Bund - Seite 4 Empty Re: Neues Testament vs. Neuer Bund

Beitrag von Shomer am Sa 30 Apr 2011, 23:54

@Zadok schrieb:Das beste währe, wenn man das N.T. koscher ( gereinigt von all der heidnischen anti Torah Theologie) NEU mit dem Titel "Lehren des Rabbi Jeschuas" auf den Markt bringen würde! Ohne den ganzen Kult um "Jesus" ,so dass Juden dieses Buch als eine Bereicherung sehen würden und nicht als Irrlehre! Neues Testament vs. Neuer Bund - Seite 4 772856
Bitte den Kult um "Paulus" nicht vergessen! Ein jüdischer Religionswissenschaftler aus einem anderen Forum schrieb einmal, dass im Talmud einige wenige Infos über Jeshua stehen. Dort soll er z. B. gesagt haben, dass niemand in das Himmelreich eingehen kann, der nicht den Shabbat hält.

Wie viele Infos über Jeshua wurden nicht im Lauf der Zeit gelöscht?! Wie willst du die rekonstruieren und einem chametzfreien "NT" hinzu fügen? M. E. müsste die Devise lauten: Man prüfe das ganze "NT" an der Torah und glaube alles, was bestätigt werden kann. Das, was von der Torah bestätigt wird, muss man jedoch nicht mehr glauben, weil man dann eigentlich der Torah glaubt. Und das, was von der Torah nicht bestätigt wird, dass kann und darf man gar nicht mehr glauben - aber das ist leider das meiste.

Beachten wir doch bitte einmal die wahre Urheberschaft der Paulusbriefe! Wurden sie nicht von einem katholischen Heiligen namens St. Paul verfasst, korrigiert, umgedeutet, manipuliert....? Wenn man die wenigen Aussagen von Rabbi Shaul versehentlich nicht erkennt, die torahtreu sind, dann macht das nichts, wenn man Mose den rechten Stellenwert einräumt.

@JOELA schrieb:... denn so sollten wir eigentlich nicht vergleichen, weil nämlich Bhagavad Gita überhaupt keinen jahwistischen Hintergrund hat, jedoch das christliche "NT" schon.
Da hast du offensichtlich nicht alles gelesen, was ich dazu geschrieben habe. Es wurde nämlich die Behauptung aufgestellt, dass das ganze "NT" Wort Gottes ist, weil Gott sich der betreffenden Userin im "NT" geoffenbart hat. Ich erkenne im "NT" grundsätzlich den vatikanischen Hintergrund, für den jahwistischen Hintergrund ist der Vatikan nun einmal nicht zuständig. Wer JAHWEH erkennen will, sollte niemals versuchen, Infos über Theos auf JAHWEH umzudeuten - meine Meinung.
Shomer
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 731
Deine Aktivität : 737
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 68

Nach oben Nach unten

Neues Testament vs. Neuer Bund - Seite 4 Empty Re: Neues Testament vs. Neuer Bund

Beitrag von Shomer am So 01 Mai 2011, 06:41

Wie ich die Diskussion beurteile, sollte man sich entweder für das "Neue Testament" oder für den Neuen Bund entscheiden. Ein Zwischending ist ein Unding. Ein Zwischending ist vergleichbar mit Teig (Neuer Bund) dem Sauerteig (Neues Testament) beigemischt wurde. Mir ist bekannt, dass es z. B. Freikirchen gibt, die jedes Quartal oder teils jeden Monat das "Abendmahl" feiern. Dabei wird ein Brot verabreicht, das die Konsistenz von Schaumstoff aufweist: chametz! Und dann kommt das Härteste: Es wird behauptet: "Dies ist mein Leib, der für euch gebrochen wurde". Das heisst: der Leib Jesus Christi ist chametz! Krasser geht es nur noch in der Eucharistie zu und her mit der Transsubstantiation von Brot (Hostie) und Wein [Verwandlung in das tatsächliche Fleisch und Blut Christi]. Ein Bezug zu Jeshua und seine letzte Seder ist in beiden Fällen undenkbar.

Derjenige, dem die Torah auf das Herz geschrieben wurde, muss sich vom "NT" verabschieden. Derjenige, der JAHWEH erkannt hat, hat sich bereits vom "NT" verabschiedet. Der Unterschied zwischen dem Neuen Bund und dem "Neuen Testament" ist inhaltlich genauso gravierend wie der Unterschied zwischen Bhagavad Gita und Torah. Die Quelle des "NT" ist nun einmal der Vatikan und dieser zeichnet für alle nachträglichen Veränderungen an ursprünglich aramäischen Texten verantwortlich. Ja, der Vatikan ist sogar stolz darauf, dass er der einzige ist, der das Recht hat, ursprünglich aramäische Schriften seinen eigenen Bedürfnissen anzupassen. Der Vatikan ist die Hüterin des weltweit einzig wahren Glaubens und wer diesen Glauben nicht glaubt, der wird verdammt werden.

Das "NT" ist in der Tat Gottes Wort. JAHWEH aber hatte verboten, diesem Gott zu dienen, dessen Wort das "NT" ist. Deshalb gibt es auch diese Differenzen zwischen Christen und Juden. Christen mögen den "Gott der Juden" nicht und wenn sie IHN lieben gemäss dem "Shma Israel" (5Mo 6:4+5) dann können sie keine Christen mehr sein. Aber bitte: ich beobachte leider die Tendenz, hebräisches Denken dem christlichen Chametz beizumischen. Dies geschieht im Denken, es geschieht aber auch im Gottesdienst. Was ist das wohl, wenn in einer Freikirche vorn ein übergrosses Holzkreuz an der Wand hängt und daneben steht eine Menorah? An dieser Stelle muss ich allen messianischen bzw. liberalen Juden den Zeigefinger erheben: Passt auf, was ihr über das "NT" denkt! Ist es für euch grundsätzlich jüdisch, dann seid ihr auf einem gefährlichen Weg; ist es aber heidnisch (Urheberschaft: Vatikan) und jüdisches wurde in diese Infos hinein geschmuggelt, dann sieht es schon besser aus. Dies schreibt jemand, der den Schmuh im "NT" durchschaut hat und der ein Ben HaBrit Chadasha geworden ist.

@JOELA: JAHWEH hasst Chametz und JAHWEH hasst Bhagavad Gita. Sollte HaShem das "NT" lieben? Dieser Gedanke ist für mich undenkbar und für dich hoffentlich auch.

Shalom und Shavua Tov
Shomer
Shomer
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 731
Deine Aktivität : 737
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 68

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten