Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 21 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 21 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

Der Rekord liegt bei 295 Benutzern am Di 19 Nov 2019, 23:33
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017


Besucherzaehler

Hast du einen Jüdischen Nachnamen?

Seite 9 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Info! Re: Hast du einen Jüdischen Nachnamen?

Beitrag von Ahnungslos am Do 07 Feb 2019, 21:52

Hallo und Schalom,
da ich innerhalb kürzester Zeit meine beiden Eltern verloren habe und vorher nie das Verlangen danach hatte, herauszufinden woher wir stammen, habe ich mich die letzten Tage mal auf die Suche nach meiner Herkunft begeben. Ich weiß von mütterlicher Seite aus (der Nachname ist Möller), dass ihre Familie aus Schweden stammt. Ihr Vater trug den Nachnamen Möller und dieser ist, per Stammbaum nachvollziehbar, bis in das Jahr 1838 zurückverfolgbar nach Schweden zu einem "Hans Persson Möller". Die Mutter meiner Mutter (meine Großmutter) hieß von Geburt an "Bundt" mit Nachnamen. Leider habe ich keinerlei Informationen von ihrer Familienlinie aus.
Jetzt kommt der interessante Teil: Mein Familienname väterlicherseits ist "Henschel". Aber hier komme ich nur bis zu meinem Opa Julius (es gibt leider keinen Stammbaum für diese Linie), der im Jahre 1899 geboren wurde. Meine Oma väterlicherseites hieß mit Nachnamen damals "Leimert". Leider hört hier auch schon alles auf, von dem ich weiß. Vielleicht ist diese Seite ja eine gute Anlaufstelle um herauszufinden, ob ich jüdische Wurzeln habe Smile
Ich danke euch allen schon einmal für eure Hilfe.
Viele Grüße
Ahnungslos
Ahnungslos

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 2
Deine Aktivität : 0
Dein Einzug : 07.02.19
Wie alt bist du : 34

Nach oben Nach unten

Info! Re: Hast du einen Jüdischen Nachnamen?

Beitrag von Maria An am Fr 08 Feb 2019, 09:34

Shalom Eaglesword, ich habe Nelly Weiss gelesen und konnte einen Teil der Nachnamen in der Entstehung Richtung Bonn verorten . Inzwischen habe ich einen DNA Test machen lassen und bin Westasiatin, Griechin, Ibererin, Walisisch oder Irländisch und Skandinavischen Ursprungs kaum Mitteleuropäisch. Eine jüdische DNA hat sich nicht separieren lassen.
Maria An
Maria An
Suchender
Suchender

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 11
Deine Aktivität : 1
Dein Einzug : 23.09.18
Wie alt bist du : 51

Nach oben Nach unten

Info! Re: Hast du einen Jüdischen Nachnamen?

Beitrag von Elischua am Sa 09 Feb 2019, 11:44

Schalom dir lieber Ahnungslos und sei I love you lich willkommen im Haus Israel.
Betr. deiner Namenssuchung kannst du hier einiges finden - gehe auch auf Seite 49 - es kommt auch auf die Schreibweise an - hier der Nachname "Möller", Henschel:
Über den Nachnamen Bundt und Leimert konnte ich dort nichts finden. Klick dich dor mal durch und du kannst dort den Vornamen, Ort etc. eingeben.
Im  nachstehenden Link ist der Name Bund, Moeller, Henschel, zu finden. Leimert konnte ich nichts finden
Auch *hier* kannst du suchen. und *hier*
*Hier* sind die Links und weitere zu finden.
Frage auch bei Kirchenämtern und Einmeldebehörden nach, falls du es noch nicht gemacht hast.
Ich hoffe, wir konnten dir etwas helfen.


 Hast du einen Jüdischen Nachnamen? - Seite 9 1425655682 Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua) Hast du einen Jüdischen Nachnamen? - Seite 9 1425655682
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

Elischua
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3262
Deine Aktivität : 5798
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 67

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Info! Re: Hast du einen Jüdischen Nachnamen?

Beitrag von Ahnungslos am Di 12 Feb 2019, 21:29

Shalom dir Elischua,

vielen Dank für die ganzen Links.
Bei Yad Vashem gibt es wirklich eine Menge Henschel's. Leider kann ich niemanden zuordnen, da ich keine Informationen aus dem Familienzweig habe. Aber es könnte gut sein, dass Verwandte von mir dabei sind. Wissen tu ich es aber leider nicht. Ich habe aber angefangen einen Stammbaum bei FamilySearch zu erstellen, damit nachfolgende Generationen mehr Informationen haben als ich. Ich bin auch am überlegen einen DNA Test zu machen und zu schauen, ob ich noch lebende Verwandte habe, dir mir dann vielleicht etwas erzählen können.
Ich werde auch deinen Rat befolgen, und bei den Standesämtern und sonstigen Behörden einmal nachfragen. Leider sind die zuständigen Ämter knapp 600 Kilometer entfernt. Naja, wird schon irgendwie Smile

Vielen Dank nochmal für die schnelle und nette Hilfe.
Ahnungslos
Ahnungslos

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 2
Deine Aktivität : 0
Dein Einzug : 07.02.19
Wie alt bist du : 34

Nach oben Nach unten

Info! Re: Hast du einen Jüdischen Nachnamen?

Beitrag von Elischua am Di 12 Feb 2019, 21:45

Schalom dir lieber Ahnungslos,
du kannst ja erstmal telefonisch bei den Ämtern nachfragen. Auch ist mir gerade eingefallen, das die Mormonen kostenlos eine Familienforschung anbieten. Man muss kein Mitglied sein. Such mal über Google ob sie in deiner Heimat ansäßig sind.
Hier ein Link zu Familienforschung Mormonen. Frage dort einfach mal nach.
Oder bei Onkel Google.
Viel Erfolg bei deiner Suche.
Würden uns freuen, falls du was erreicht hast uns dies mitzuteilen. Dies hilft andern Suchenden auch weiter. Danke dir.


 Hast du einen Jüdischen Nachnamen? - Seite 9 1425655682 Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua) Hast du einen Jüdischen Nachnamen? - Seite 9 1425655682
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

Elischua
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3262
Deine Aktivität : 5798
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 67

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Info! Re: Hast du einen Jüdischen Nachnamen?

Beitrag von Maria An am Di 12 Feb 2019, 22:37

Shalom lieber Ahnungslos, mache einen DNA Test, es ist zwar keine hundertprozentige Sicherheit doch es macht auch glücklich, nachdenklich und neugierig. Vielleicht findest du nahe Verwandte. Ich habe ganz viele jüdische Verwandte gefunden die teilweise nur noch wenig DNA dieser wunderbaren Kultur in sich tragen. Ich selbst war überrascht  Westasiatische DNA bei mir zu finden  also persisch oder türkisch oder jüdisch. Diese DNA ist so stark das Sie mein Strohblonder Bub Sie  ebenfalls in sich trägt. Es gibt von den 12 Stämmen nur drei oder vier DNA Familiennachweise. Die anderen sind unentdeckt. Ich habe den Test bei MyHeritage ( israelische Seite) gemacht ( gab ein Angebot
Maria An
Maria An
Suchender
Suchender

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 11
Deine Aktivität : 1
Dein Einzug : 23.09.18
Wie alt bist du : 51

Nach oben Nach unten

Info! Re: Hast du einen Jüdischen Nachnamen?

Beitrag von Maria An am Di 12 Feb 2019, 23:12

Shalom Ahnungslos, in der Namensammlung von N. Weiss findet sich der Hinweis Name Henschel geschrieben auch Chankin, Hensel sowie Henschel aus Hanna Archiv Zagreb.
Maria An
Maria An
Suchender
Suchender

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 11
Deine Aktivität : 1
Dein Einzug : 23.09.18
Wie alt bist du : 51

Nach oben Nach unten

Info! Re: Hast du einen Jüdischen Nachnamen?

Beitrag von Jacqueline81 am Fr 12 Jul 2019, 10:40

Hallo, ich heiße Jacqueline und habe mich heute hier angemeldet, weil es so aussieht als hätte ich mit meiner Vermutung Recht und meine leibliche Mutter ist Jüdin. Ich bin 1981 geboren worden und sofort zur Adoption freigegeben worden. Ich bin mit 6 Wochen zu meiner Adoptivfamilie gekommen. Meine Mama hat mir als ich 19 Jahre alt war gesagt das ich nicht ihr leibliches Kind bin. Sie hat mir den Namen meiner leiblichen Mutter gesagt, der lautet Ramona Wohlgemuth. Ich wollte damals sofort wissen ob ich Jüdin bin, aber meine Mutter hat viel zu schnell verneint und noch hinterhergeschoben, dass ich rein Deutsch bin. Das kam mir schon ziemlich merkwürdig vor und ich hatte das Gefühl das sie mich belogen hat. Mittlerweile habe ich meine gesamte Familie verloren und bin seit 2017, mein Papa und mein Großvater sind innerhalb weniger Tage verstorben, Vollwaise. Ich habe schon auf zwei Seiten den Namen gefunden und hoffe nun das mir vielleicht jemand helfen kann herauszufinden woher denn genau der Name Wohlgemuth kommt. Für einen Hinweis wäre ich wirklich sehr dankbar. Wenn ich wirklich Jüdin bin, könnte das, dass Gefühl erklären das ich mich nie wirklich "deutsch" gefühlt habe. Vielen Dank, Jacqueline.
Jacqueline81
Jacqueline81

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 1
Deine Aktivität : 0
Dein Einzug : 12.07.19
Wie alt bist du : 38

Nach oben Nach unten

Info! Re: Hast du einen Jüdischen Nachnamen?

Beitrag von Maria An am Fr 12 Jul 2019, 11:04

Shalom Jacqueline81, das findest du bei einem DNA Test bei zb MyHeritage ( dort ist es im Moment am günstigsten) heraus . Über Papiere etwas herauszufinden ist unheimlich schwer. Die meisten Unterlagen zu Juden wurden vernichtet oder versteckt. Ich habe dieses Gefühl „nicht Deutsch“ ebenso verspürt. Und du wirst wohl richtig liegen. Allerdings kannst du es nur per DNA Test feststellen. Möglicherweise findest du dort auch Verwandte von dir. Es gibt in Israel derzeit Forschungen wo die DNA mit Nachnamen verglichen wird. Bei mir gab es einen Treffer. MyHeritage kommt aus Israel. Wenn du nicht Jahre mit Suche in Papieren verbringen willst mach erst den DNA Test und dann suche in Papieren auf zb Ämter. Masel tov liebe Jacqueline
Maria An
Maria An
Suchender
Suchender

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 11
Deine Aktivität : 1
Dein Einzug : 23.09.18
Wie alt bist du : 51

Nach oben Nach unten

Info! Re: Hast du einen Jüdischen Nachnamen?

Beitrag von Maria An am Fr 12 Jul 2019, 11:10

Liebe Jacqueline, dein Nachname ist ein jüdischer Nachname. Wenn deine leibliche Mutter Jüdin war, bist es automatisch auch. Du kannst dich dann sofort eine Synagoge in deiner Nähe wenden.


Maria An
Maria An
Suchender
Suchender

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 11
Deine Aktivität : 1
Dein Einzug : 23.09.18
Wie alt bist du : 51

Nach oben Nach unten

Seite 9 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten