Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Neueste Themen
» Ihn kennen...
von Eaglesword Gestern um 21:03

» Klassik mit Moderne = Klasse!
von Eaglesword Sa 18 Jan 2020, 13:37

» Wer und was ist ein Messias?
von Elischua Fr 17 Jan 2020, 12:31

» Wofür bist Du JAHWE dankbar?
von Eaglesword Di 07 Jan 2020, 13:16

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword Mo 06 Jan 2020, 02:40

» Schabat-Lesung פרשה ו הפטרה
von Elischua Sa 04 Jan 2020, 09:32

» Weitere schöne Lieder!
von Eaglesword Fr 03 Jan 2020, 20:30

» Renommierter Psychiater bestätigt: Deutsche Spitzenpolitiker psychisch gestört
von Elischua Fr 03 Jan 2020, 08:18

» tierische Kommunikation
von Eaglesword Do 02 Jan 2020, 20:24

» Sollen Juden SYLVESTER feiern
von Eaglesword Mi 01 Jan 2020, 01:10

Wer ist online?
Insgesamt sind 22 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 21 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua

Der Rekord liegt bei 295 Benutzern am Di 19 Nov 2019, 23:33
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!


Gesamtbesucher
Besucherzaehler
Ab 14.12.2019

Keiner ist ohne Sünde!

Seite 4 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Keiner ist ohne Sünde! - Seite 4 Empty Was ist Sünde??

Beitrag von Elischua am Di 21 Feb 2012, 16:01

Schalom ihr Lieben,

Was ist Sünde? Sünde ist z.B. Menschen zu einem Gott zu machen!
So ist es mit Jeschua! Jeschua selbst war Mensch wie du und ich und hat auch nie gesagt, daß er selbst GOtt sei, sondern den Willen des Vaters tut! Somit ist dies Sünde wenn man Jeschua nicht glaubt was Er sagte und tat. Denn es war die Kraft JaHWeHs die dies Jeschua mitteilte und durch Jeschua wirkte! Jeschua ist auch nicht der GOtt wie gelehrt wird in der Tanach!
Dann liest man in den Schriften:

Jes 63,10 Sie aber, sie sind widerspenstig gewesen und haben seinen heiligen Geist betrübt. Da wandelte er sich ihnen zum Feind: Er selbst kämpfte gegen sie.

Eph 4,30 Und betrübt nicht den Heiligen Geist Gottes, mit dem ihr versiegelt worden seid auf den Tag der Erlösung hin!
Ich habe oft gelesen und von Christen gehört die fragten: Was bedeutet es" Den Hl. Geist zu betrüben"!

Nun sollte man zurückfragen, wer ist der Hl. Geist? Er ist keine Person wie es im Christentum gelehrt wird (deswegen auch die Dreieinigkeit) sondern die Kraft JaHWeHs, die durch uns und in uns wirken kann - also JaHWeH selbst bzw. ein Teil GOttes was die Kraft ist, auch die Salbung genannt!

Wurde z.b. erkannt wer in Mosche, in Abraham, in Josef in Ägypten, David um nur einige zu nennen, wirkte? Dies waren Menschen wie du und ich, und hätten diese Wunder, Rettung, etc. nicht machen können, wenn unser Allmächtiger Schöpfer EL nicht in ihnen durch sie wirkte, durch die Kraft Gottes, im Hebr. RuachHakadosch was der Hl. Geist in der Bibel bedeutet!

JaHWeH betrübt man, indem man den Menschen verfolgt, umbringt, weil dieser Dinge sagt, die einem nicht genehm sind, seine Gebote die JaHWeH durch Menschen gab und sie nicht ernst nimmt, z.B. den heiligen Schabbat zu halten! Oder Dinge die man also JaHWeH unterstellt die er nicht gesagt oder getan hat - Siehe auch z.B. alles sei in der Bibel vom JaHWeH geschrieben!. Weil nicht erkannt wird, daß die Salbung, ein Teil von JaHWeH ist und somit ist aus seinem Herzen kommt!
Dies alles ist schwere Sünde gegen unsern Allmächtigen GOtt, Vater und Schöpfer!! Und weil man in dem Menschen nicht "GOtt" erkennt der Mensch zu GOtt gemacht wird - obwohl der Mensch nicht selbst GOtt ist!!


Zuletzt von Elischua am Mi 22 Feb 2012, 18:41 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet


 Keiner ist ohne Sünde! - Seite 4 1425655682 Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua) Keiner ist ohne Sünde! - Seite 4 1425655682
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

Elischua
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3275
Deine Aktivität : 5813
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 67

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Keiner ist ohne Sünde! - Seite 4 Empty Re: Keiner ist ohne Sünde!

Beitrag von WOML am Di 21 Feb 2012, 16:21

@Eaglesword schrieb:wertes WOML, werte Lesende
das mit Blut als Beschwichtigung des unbestechlichen Schöpfers aller Lebewesen ist so eine schiefe Sache. Das Pesachblut war zum einmaligen Zweck bestimmt, weil draußen ein Wesen mit Namen "Tod" bzw. "Todesengel" patroullierte, um jeden Erstgeborenen in einem nicht markierten Haus zu töten. Das war aber auch schon wieder die ganze Bedeutung. Was im Nachhinein interpretiert wird, ist eine ganz andere Sache. Dass Jeschua "unser Pesachlamm" sei, steht einmal nur in den Episteln, tausendfach aber in theologischen Schriften. Doch wo bleibt eine Bestätigung in der Bibel und nachfolgenden Zeit? Vergebung durch G'tt zu erfahren ist wichtig, aber bedarf es dazu eines Menschen- Pesachopfers?

Danke lieber und hochgeschätzter Eaglesword, die Knechtschaft Ägyptens kann das nicht auch für Sünde stehen, also Knechtschaft der Sünde?
Dann wäre der Tod ja immer noch wegen der Sünde eine Gefahr und dem zu Folge bräuchte es eventuell vielleicht ja dann doch noch das Blut auf den Türpfosten, damit wir alle oder diejenigen die sich angesprochen fühlen verschont werden, oder eben diese Liebe und den Schutz JHWH erleben in dem neuen Land wo Milch und Honig fliesst und jene dann eintreten dürfen.
Und durch die Annahme des neuen Lammes Jeshua der als Erstgeborener gilt für uns alle, so dass jeder der das so annehmen könnte ja dann Erstgeborener wird.
Ganz eindeutig steht es für mich ausser Zweifel, das Jeshua ein gesalbter JHWS`s ist, ein Prophet G`tt`s.

:-) Shalom
WOML
WOML
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 306
Deine Aktivität : 419
Dein Einzug : 24.12.11
Wie alt bist du : 59

http://meineschafe.aktiv-forum.com/forum

Nach oben Nach unten

Keiner ist ohne Sünde! - Seite 4 Empty Re: Keiner ist ohne Sünde!

Beitrag von Elischua am Di 21 Feb 2012, 16:47

Schalom ihr Lieben,

hier noch ein Vers, den ich in meinen vorigen Beitrag übersehen habe mit einzustellen, betr. Betrübung JaHWeHs!

Mt 12,31 Deshalb sage ich euch: Jede Sünde und Lästerung wird den Menschen vergeben werden; aber die Lästerung des Geistes wird nicht vergeben werden.


Zuletzt von Elischua am Do 23 Feb 2012, 07:28 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


 Keiner ist ohne Sünde! - Seite 4 1425655682 Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua) Keiner ist ohne Sünde! - Seite 4 1425655682
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

Elischua
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3275
Deine Aktivität : 5813
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 67

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Keiner ist ohne Sünde! - Seite 4 Empty Re: Keiner ist ohne Sünde!

Beitrag von Eaglesword am Di 21 Feb 2012, 23:14

allerdings ist es etwas irritierend, man könnte meinen, hier sei "der" heilige Geist eine Person, welche ein angreifbares Gemüt habe. Zumindest liest sich das in der Art. Jedoch ist Umdenken geboten:
-immer, wenn "heiliger Geist" erwähnt wird, fehlt "ha-" als Präfix
-ohne bestimmendem Artikel "ha-" ist es irgend ein Geist, aber niemals "der Heilige Geist"
-ohne erwähntes Präfix kann man auch nicht von einem speziellen Geistwesen sprechen

Fazit ist in diesem Fall, dass keine Person, sondern eine Eigenschaft gemeint ist. Allerdings kann man wohl kaum eine Solche "betrüben/betrügen". Logischer Sinn wäre eher "dämpfen/schmälern/pervertieren" einer heiligen Stimmung bzw. Gesinnung.
Als Teil G'ttes, nicht als G'tt selbst verstanden, zeigt sich nunmehr "heiliger Geist/Geist der Heiligkeit" in einem anderen Licht. Jedoch enthalten die Übersetzungen durch im Orginal nicht verwendete Hilfsworte automatische Irreführungen. Sie müssen ja zwangsläufig falsch verstanden werden, weil die Ursprungsgrammatik zu wenig berücksichtigt wird.
Ob diese Laschheit seitens der Übersetzer schon Sünde ist? Ich will das nicht pauschal behaupten.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4738
Deine Aktivität : 4842
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 57

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Keiner ist ohne Sünde! - Seite 4 Empty Re: Keiner ist ohne Sünde!

Beitrag von WOML am Mi 22 Feb 2012, 09:59

@Eaglesword schrieb:
Fazit ist in diesem Fall, dass keine Person, sondern eine Eigenschaft gemeint ist. Allerdings kann man wohl kaum eine Solche "betrüben/betrügen". Logischer Sinn wäre eher "dämpfen/schmälern/pervertieren" einer heiligen Stimmung bzw. Gesinnung.
Als Teil G'ttes, nicht als G'tt selbst verstanden, zeigt sich nunmehr "heiliger Geist/Geist der Heiligkeit" in einem anderen Licht.

Habe das immer als: löscht den (Ha) Geist, die Kraft, den Hauch des HERRN, Geist der Heiligkeit nicht aus.
Wie so ein Feuer das man wie du schreibst eindämmt, schmälert natürlich dann allerhand Perversionen zu Stande kommen.. Das ist das was ich selbst als schmerzhafteste Wunde in den verschiedenen Kirchen und Glaubensgruppen erlebe. Als Teil Gottes so ist das zu verstehen, so ist es im innern von den Kirchenvätern verstanden worden, doch beachtet hat man das nicht immer.
Unsere liebe Elishua hat da von der Kraft G`tt`s gesprochen gestern, die auch durch Menschen wirkt, ganz klar, sonst bleibt die Ehre nicht bei Vater und nur E R ist der Ehre ganz voll und würdig.
Also den Ha Ruach nicht betrüben da braucht es grosse Unterscheidung..

Ha Ruach annehmen und sich bewegen lassen lernen, dann kann man auch ohne Sünde leben und wird frei von Fehlentscheidungen doch auch durch diese könnte man viell. was lernen, das will ich nicht pauschalisieren. Wir wissen nicht was wir auf unserem Weg lernen und wie Elishua gesagt hat, sind da ja Prägung und so weiter, dann auch Heilung auf dem Weg, dann der Herr hat Geduld und wir lernen auch noch, es geht sicher um die Umkehr als Grundeinstellung und der ständigen Bereitschaft sich vom HA RUACH wandeln zu lassen. Durch das befreite Gewissen wird es leichter zu unterscheiden und sich bewegen zu lassen von der Kraft G`tt`s, da auch unser verletztes Urvertrauen Heilung empfängt. Auf alle Fragen werden wir aus uns selbst nicht schlau, doch gemeinsam im Erfahrungsaustausch lernen wir und für mich bin ich nicht sicher, dass Juden, den Christus so annehmen müssen wie es eben für Heiden ist. Für mich ist er Jeshua und der Weg, die Wahrheit in der sich der Vater für mich offenbart hat, doch Jeshua selbst hat mich als der Weg ins Herz vom Vater gebracht.

Wünsche allen vorzüglichen, wunderbaren Tag voll Freude im Herrn, denn E R ist unsere Kraft:-)


Zuletzt von WOML am Do 23 Feb 2012, 14:15 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
WOML
WOML
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 306
Deine Aktivität : 419
Dein Einzug : 24.12.11
Wie alt bist du : 59

http://meineschafe.aktiv-forum.com/forum

Nach oben Nach unten

Keiner ist ohne Sünde! - Seite 4 Empty Re: Keiner ist ohne Sünde!

Beitrag von Lopileppe am Mi 22 Feb 2012, 15:47

Prima, Eaglesword: hab es erst jetzt mitgekriegt das mit dem bestimmten Artikel "ha" in Mt 12,31. toll erklärt- endlich mehr Durchsicht bei mir.
und wieder dazu gelernt.


Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
Lopileppe
Lopileppe
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 346
Deine Aktivität : 174
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 44

Nach oben Nach unten

Keiner ist ohne Sünde! - Seite 4 Empty Re: Keiner ist ohne Sünde!

Beitrag von Eaglesword am Do 23 Feb 2012, 01:53

unserem lieben WOML will ich auch antworten auf ihre Frage, und voran kann ich wieder einmal sagen, dass auch ich solch eine Folgerung in meinen Gedanken damals hatte.
Sünde, ihr Lieben, ist nach wie vor etwas Schlechtes, kommt von Egoismus, Trotz und manchmal auch Ignoranz gegenüber den Weisungen Adonei´s. Wenn aber Jeschua uns weg von der Hand der Sünde und ihren Ketten befreit hat, wie kommt es, dass wir allesamt noch immer mit Fehlentscheidungen zu kämpfen haben? Was ist nun wirkliche Freiheit? Immer brav und "fromm" zu sein, alle Traditionen und Rituale einzuhalten ohne Murren und Abweichung? Voll dem Ideal zu entsprechen? Darf man Gnade nur durch Jeschua empfangen, weil man sonst "ungläubig" oder gar "vom christlichen Glauben abgefallen" ist und schon für "das höllische Feuer" vorgemerkt? Was, wenn wir automatisch Fehler begehn, eben weil wir durch unser menschliches Verhalten an eben dieses Verhalten gebunden sind?
Freiheit, wo ist sie nu?
Bringt uns, den Kindern von Chawa und Adam, die Fehlentscheidung noch immer "den Tod", welcher "durch Jeschua´s Auferweckung überwunden ist"? Was, wenn die angekündigte Folge des Nehmens der Frucht im Garten nur der biologische Tod war und keinesfalls ein "ewiger Tod"? Wird im Buch DaniEl vom "ewigen Tod" gesprochen oder nur von "ewiger Schande"? Wenn diese "Schande" ein Synonym für "Tod" ist, nur dann ist "ewiger Tod" auch Realität. Nur, was bliebe dann von uns übrig? Der Geist ist unsterblich im Gegensatz von Seele und Körper. Allmählich wird auch klar, dass da keine kirchlich- oder christlich definierte Hölle ist. Wenn Geister für immer ins feurige Gefängnis verbannt werden, dann zu G'ttes Bedingungen und nicht nach menschlichen Einstufungen. Falls jemand Jeschua nicht als Opferlamm akzeptiert, landet solch ein Mensch in einer Hölle, weil er/sie sich weigerte, ein Lösegeld zu dulden. Aber jetzt ist uns ja bekannt, niemand könne solch ein Lösegeld bezahlen.
Das bedeutet kein Lösegeld, ergo entweder ewige Verdammnis im Feuer ohne Möglichkeit, an der Sache vorbei zu gelangen, oder aber solch eine Verdammnis findet nicht statt.
"Ewige Schande" = "ewige Höllenqual"? Wirklich oder nur interpretiert?
Mehr dazu kommt noch auf den Tisch.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4738
Deine Aktivität : 4842
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 57

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Keiner ist ohne Sünde! - Seite 4 Empty Re: Keiner ist ohne Sünde!

Beitrag von nowanei am Do 23 Feb 2012, 10:58

@WOML schrieb: ... dass wir umdenken und von G`TT neu erzogen werden. Wir können jederzeit JHWH Hilfe in Anspruch nehmen vollkommen zu werden wie er
ja, das können wir ! Und Du sagst es ja schon selbst: >>Das verlangt die totale Loslösung von uns selbst und die Hinkehr zum HÖCHSTEN<< Aber genau da liegt das Problem, nämlich bei der totalen Loslösung von sich selbst. Denn ohne das kann sich niemand dem Höchsten nähern - es wäre sein Tod ! Nur wenn wir durch die von Dir schon erwähnte "Tür" eintreten, nur dann ist es möglich, dass wir uns dem Höchsten nähern können. Nur mit dem Weg durch diese "Tür" können wir unser altes "Ich" Vergangenheit sein lassen. Und nur, wenn wir das getan haben, und wenn wir dann dazu bereit sind, dem Höchsten zu glauben und IHM auch zu vertrauen, dann können wir auch SEINE Hilfe erwarten. Doch wenn wir ohne die totale Loslösung unseres alten Ichs durch eine andere Tür einsteigen, dann können wir von JaHWeH nichts erwarten. Denn gerade unser altes Ich, nämlich

unsere alten Vergehen,. die niemand mehr rückgängig machen kann, sind es, die eine Scheidung machen zwischen uns und JaHWeH, und unsere Sünden sind es, die SEIN Angesicht vor uns verhüllen, daß er uns nicht hört. Wenn wir aber durch die rechte "Tür" eintreten, nämlich durch Gottes demütigen Knecht Jeschua, dann sind unsere alten Sünden und unsere Vergehen gesühnt und ausgelöscht.

Es ist eine tägliche Aufgabe die Kräfte raubend ist, wenn wir aus uns selbst GUT sein wollen oder alle Gesetze halten, schier unmöglich..., oder sehr ermüdend.
Nein, unmöglich ist es nicht ! Es nützt nur einfach nichts, weil zB. ein Mörder seine Tat durch das Halten des sechsten Gebots nicht ungeschehen machen kann. Er ist und er bleibt trotzdem weiter ein Mörder ! Und die Seele, die sündigt, soll sterben. Wird der Mörder aber selbst mit dem Tod bestraft, dann ist es für ihn zu spät. Wir aber ein Anderer an seiner Stelle mit dem Tod bestraft, dann kann der Mörder weiterleben und sein neues Leben ändern. Und er tut es, wenn er von da an das Gesetz befolgt.

Wenn der Mörder also durch die falsche Tür, wie zB. durch das Halten des sechsten Gebots, zum Höchsten eintreten will, dann tritt er IHM immer noch als Mörder entgegen. Und das ist sein Tod ! Wenn er aber durch Jeschua eintritt, dann ist der Mord durch Jeschua's Opfer gesühnt, und so ist er kein Mörder mehr. Und wenn er so auch noch das Gesetz befolgt, dann tritt er völlig schuldlos und ohne Sünde dem Höchsten entgegen, und dann ist der Tod für ihn Vergangenheit !
avatar
nowanei
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 72
Deine Aktivität : 10
Dein Einzug : 04.02.12
Wie alt bist du : 62

Nach oben Nach unten

Keiner ist ohne Sünde! - Seite 4 Empty Re: Keiner ist ohne Sünde!

Beitrag von Eaglesword am Do 23 Feb 2012, 18:33

nochmal zum Notieren:
Schon vor Jeschua bestand unmittelbarer Zugang des fehlerhaften Menschen zu G'tt, sonst wäre kein Prophet und kein Richter möglich gewesen. Somit ist Jeschua keine "Türe zum Vater"

Wenn ein Mörder sich vor G'tt beugt und seine Tat vor Ihn bringt, hernach nicht wieder mordet, so nennt G'tt ihn auch nicht weiter einen Mörder. Das ist kein Auslöschen der begangenen Tat mittels Befolgen der Weisungen, sondern die Tat ist mittels Vergebung abgegolten. Niemand hat solch jemanden weiterhin als Mörder zu bezeichnen.

Ist es jetzt endlich geklärt?


Zuletzt von Eaglesword am Fr 24 Feb 2012, 16:33 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4738
Deine Aktivität : 4842
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 57

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Keiner ist ohne Sünde! - Seite 4 Empty Re: Keiner ist ohne Sünde!

Beitrag von nowanei am Fr 24 Feb 2012, 13:50

Schon vor Jeschua bestand unmittelbarer Zugang des fehlerhaften Menschen zu G'tt, sonst wäre kein Prophet und kein Richter möglich gewesen. Somit ist Jeschua keine "Türe zum Vater"
NEIN ! Und das würdest Du auch verstehen, wenn Du nur im Geringsten die folgenden Verse verstanden hättest:

,,Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. Dieses war im Anfang bei Gott. Alles wurde durch dasselbe, und ohne dasselbe wurde auch nicht eines, das geworden ist. (Johannes 1,1-3)''

,,In Ihm ist alles in den Himmeln und auf der Erde geschaffen worden, das Sichtbare und das Unsichtbare, es seien Throne oder Herrschaften oder Gewalten oder Mächte: alles ist DURCH Ihn und zu ihm hin geschaffen; und Er ist vor allem, und alles besteht durch Ihn. (Kolosser 1,16)''

,, ... so ist doch für uns EIN GOTT, der Vater, VON dem alle Dinge sind und wir auf IHN hin, und ein Herr, Jesus Christus, DURCH den alle Dinge sind und wir DURCH Ihn. (1 Korinther 8,6)''

,,Gepriesen sei der GOTT und Vater unseres Herrn Jesus Christus ! ER hat uns gesegnet mit jeder geistlichen Segnung in der Himmelswelt in Christus, wie ER uns in Ihm auserwählt hat vor Grundlegung der Welt, daß wir heilig und tadellos vor IHM seien in Liebe, und uns vorherbestimmt hat zur Sohnschaft durch Jesus Christus für sich selbst nach dem Wohlgefallen SEINES Willens, zum Preise der Herrlichkeit SEINER Gnade, mit der ER uns begnadigt hat in dem Geliebten. (Epheser 1,3-6)''

Wenn ein Mörder sich vor G'tt beugt und seine Tat vor Ihn bringt, hernach nicht wieder mordet ...
dann ist der Mörder trotzdem immer noch ein Mörder. Und weil er gemordet hat dafür wird der Mörder sterben. Es sei denn - so, wie Du hier sagst - er hat sich ehrlich vor G'tt gebeugt und seine Tat vor IHN gebracht. Dann, sofern der Mörder noch nichts davon weiß, offenbart ihm GOTT SEINEN Sohn als sein Erlöser. Und wenn der Mörder dann GOTT glaubt, dann legt GOTT seinen bereits geschehenen Mord auf Jeschua. Und erst dann ist dem Mörder aufgrund seines Glaubens seine Tat vergeben. Glaubt IHM der Mörder aber nicht, dann bleibt seine Schuld bestehen und der Mörder bekommt seine gerechte Strafe.

Ja, GOTT vergibt Sünden, ER läßt sie damit aber keineswegs ungestraft. Auch schon Abram war ein Sünder ! Aber Abraham glaubte auch GOTT, als der ihm den Tag seiner Erlösung geoffenbart hat. Und Abraham sah diesen Tag und er freute sich. Denn schon ehe Abraham war, war Jeschua auch schon Abrahams Erlöser.

,,Und dies ist die Botschaft, die wir von IHM gehört haben und euch verkündigen: daß GOTT Licht ist und in IHM gar keine Finsternis ist. Wenn wir sagen, daß wir Gemeinschaft mit IHM haben, und wandeln in der Finsternis, dann lügen wir und tun nicht die Wahrheit. Wenn wir aber im Licht wandeln, wie ER im Licht ist, haben wir Gemeinschaft mitein-ander, und das Blut Jesu, SEINES Sohnes, reinigt uns von jeder Sünde. (1.Johannes 1,5-7)''

,,Und hieran erkennen wir, daß wir IHN erkannt haben: wenn wir SEINE Gebote halten. Wer sagt: Ich habe IHN erkannt, und hält SEINE Gebote nicht, der ist ein Lügner, und in dem ist nicht die Wahrheit. (1.Johannes 2,3-4)''

Aber das alles darf ja nicht sein ! Da wird Gottes Wort lieber zur Lüge gemacht. Und das haben dann gefälligst auch alle zu glauben !
avatar
nowanei
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 72
Deine Aktivität : 10
Dein Einzug : 04.02.12
Wie alt bist du : 62

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten