Zurück zu den Wurzeln - Haus IsraEL
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 23 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 23 Gäste :: 3 Suchmaschinen

Keine

Der Rekord liegt bei 295 Benutzern am Di 19 Nov 2019, 23:33
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wer besucht uns!
Gesamtbesucher

Besucherzaehler
Ab 14.12.2019


JaHWeH wollte keine Tieropfer!

Seite 14 von 14 Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14

Nach unten

JaHWeH wollte keine Tieropfer! - Seite 14 Empty Re: JaHWeH wollte keine Tieropfer!

Beitrag von Eaglesword Di 03 Nov 2020, 21:41

Wohlbefinden euch
Nu mag man ja über Beutegreifer denken wie man will, aber wenn sie nicht von unserem liebenden G'tt erschaffen worden sind, sondern seitens böser Wesen, so wäre der Schutz aussterbender Beutegreifer ebenfalls nicht in G'ttes Willen. Konsequent weitergedacht, wäre auch unsere Liebe zu Katzen, Hunden, Walen, Spinen, den meisten Fischarten, manchen Affen, Krokodilen, Hyänen, Geiern und anderen Greifen, Igeln, anderen Spitzmäusen, Marderartigen, Bilchen (Siebenschläfer), insektenfressenden Vögeln usw. nicht in Seinem Sinn.
Das gebe ich zu bedenken.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4915
Deine Aktivität : 4864
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 58

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

CorinNa mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

JaHWeH wollte keine Tieropfer! - Seite 14 Empty Re: JaHWeH wollte keine Tieropfer!

Beitrag von CorinNa Mi 04 Nov 2020, 13:12

Schalom zusammen Smile

Ich habe ein wenig Nachgedacht. Wenn die meisten Tiere wirklich von dunklen Mächten erschaffen wurde,dann kommt bei mir die Frage auf, warum z.b Hunde fühlen können? Mein Bruder hatte auch einen Hund und der kleine hat sich so extrem gefreut wenn er mich gesehen hat,das er Pipitröpfchen verloren hat vor Freude. Und er wollte unbedingt das man ihn auf den Arm nimmt. Das freude ergebnis sah man dann auf meiner Kleidung, was ich aber nicht schlimm fand Smile Ein ganz süßer Hund ist er Smile
Er hat seine guten und seine schlechten Seiten. Aber die hat er laut meiner Auffassung, aufgrund seiner Erziehung und nicht weil er von den dunklen Mächten erschaffen wurde. Sondern weil ich der Annahme bin,das es daran lag,das er von den dunklen Mächten falsch erzogen wurde.

Ich erzähle mal kurz was über den Lebenslauf des kleinen (Maylo ist sein Name).
Er ist ein kleiner Chihuahua der als Baby die falsche Besitzerin hatte. Seine ehemalige Besitzerin hat ihn stark vernachlässigt und hat den kleinen alleine gelassen um Feiern gehen zu können. Sie wollte diesen kleinen Welpen nur um ihn rumzeigen zu können, den er war nicht der erste Welpe der gewachsen ist und sie ihn dann nicht mehr haben wollte. Sie hat den kleinen geschlagen und Dinge zu essen gegeben die man einem Welpen nicht geben darf,wie z.b Kuchen ect. Der kleine Maylo wurde ständig in Fremde Hände gereicht,weil sie viel Arbeiten wollte und sie ihr eigenes Leben leben wollte mit viel viel Partys.
Nun, Maylo wurde größer den Babys wachsen nun mal. Jetzt ist er größer geworden und kannte nichts anderes als Schläge,vernachlässigungen und Nahrung die ihm nicht gut taten. So wurde Maylo erzogen. 
Bis dann mein Bruder und seine Freundin Maylo kennenlernten, weil die damalige Besitzern wieder jemandem zum Aufpassen brauchte. Nun gut, mein Bruder und seine Freundin, die nebenbei auch Jüdin ist und jetzt Maylos Besitzerin ist, haben immer regelmäßiger auf den kleinen aufgepasst. Da ich auch eng mit der Freundin meines Bruders befreundet war,sah ich Maylo immer öfters und immer länger bei ihr. Die Besitzerin von Maylo hat sich manchmal über Tage nicht gemeldet,wann sie den Hund abholen möchte.
Wie man sich dann vorstellen kann,ist der kleine aufgrund der Vernachlässigung,der Schläge usw.  zu einem extrem Ängstlichen und verstörten Hund herangewachsen,wofür der kleine Schatz absolut nichts dafür kann.
Er wurde von der falschen Besitzerin erzogen. Doch warum ist sie so geworden? Weil sie auch falsch erzogen wurde.

Ich möchte damit nur sagen,das ich nicht denke das die dunklen Mächte Fleischfresser erschaffen haben, sondern das die Mächte nicht direkt erschaffen,sondern nur durch Erziehung ihre Werke schaffen.

Ich bin der Meinung das so wie wir Menschen falsch erzogen wurden, auch die Tiere die Fleischfresser sind,einfach falsch erzogen bzw. Manipuliert wurden.
Ich denke das G'tt den bösen Mächten Grenzen Gestzt hat,das sie eben nicht alles ausnahmslos machen können was sie wollen. Denn das letzte Wort hat immer JHWH.
Soviel zu meinen Gedanken Smile
Liebe Grüße Corinna
CorinNa
CorinNa
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 50
Deine Aktivität : 9
Dein Einzug : 17.09.18
Wie alt bist du : 36

Eaglesword mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

JaHWeH wollte keine Tieropfer! - Seite 14 Empty Re: JaHWeH wollte keine Tieropfer!

Beitrag von Martin Mi 07 Apr 2021, 20:33

Hallo,
mich würde der hebräische Urtext von Jesaja 66 interessieren, weniger die Schriftzeichen selbst Rabbi , sondern vor allem die ursprüngliche Bedeutung Question.
Denn die Lutherübersetzung 2017 (ähnlich auch Elberfelder) übersetzt folgenden Vers so:
3 Wer einen Stier schlachtet, gleicht dem, der einen Mann erschlägt; wer ein Schaf opfert, gleicht dem, der einem Hund das Genick bricht; wer ein Speisopfer bringt, gleicht dem, der Schweineblut spendet; wer Weihrauch anzündet, gleicht dem, der Götzen verehrt...
Im Gegensatz dazu die Hoffnung für Alle:
3 Aber die Opfer von Menschen, die eigene Wege gehen, verabscheue ich. Sie schlachten ein Rind für mich, aber zugleich opfern sie ihren Göttern auch Menschen. Sie bringen mir ein Schaf dar, aber heimlich opfern sie auch Hunde. Mir setzen sie ein Speiseopfer vor, und zugleich gießen sie Schweineblut als Trankopfer aus. Sie verbrennen Weihrauch für mich und preisen auch ihre Götzen.
Also doch sehr gegensätzlich in ihrer Wirkung, entweder Fundamentalkritik am Opfersystem oder Kritik an Götzenopfern die neben dem regulären Tempelopfer dargebracht werden. 
Besten Dank im Voraus und liebe Grüße,
Martin
avatar
Martin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 9
Deine Aktivität : 9
Dein Einzug : 14.11.11
Wie alt bist du : 40

Eaglesword mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

JaHWeH wollte keine Tieropfer! - Seite 14 Empty Re: JaHWeH wollte keine Tieropfer!

Beitrag von Eaglesword Sa 10 Apr 2021, 14:29

Martin, ich danke dir für diese intressante Gegenüberstellung.
Ob die letztgenannte Ausgabe nur Interpretationen enthält, zum Teil oder nicht, vermag ich allerdings nicht zu beurteilen mangels Kenntnisse der biblischen Sprachen.
Somit lasse ich es zunächst einmal offen, was in der Passage gemeint sei.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4915
Deine Aktivität : 4864
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 58

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

JaHWeH wollte keine Tieropfer! - Seite 14 Empty Re: JaHWeH wollte keine Tieropfer!

Beitrag von CorinNa Mi 28 Apr 2021, 15:53

CorinNa
CorinNa
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 50
Deine Aktivität : 9
Dein Einzug : 17.09.18
Wie alt bist du : 36

Eaglesword mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

JaHWeH wollte keine Tieropfer! - Seite 14 Empty Re: JaHWeH wollte keine Tieropfer!

Beitrag von Lopileppe Mi 28 Apr 2021, 22:44

Hier die tur sinaiübersetzung: hilft etwas weiter  hoffentlich 

1 So spricht der Ewige: Der Himmel ist mein Thron die Erde meiner Füße Schemel wo wär ein Haus das ihr mir bauen könnt und wo die Stätte mir zu weilen?
 
2 Dies alles hat ja meine Hand gemacht / und ward dies alles ist des Ewgen Spruch; und doch auf diesen blick ich den Elenden den, der geschlagnen Muts und der verschreckt ob meinem Wort.
 
3 Wer schlachtet Rind - und Menschen mordet Lamm schlachtet - Hundgenick bricht als Gabe darbringt - Schweineblut den Weihrauch düftet - segnet Aberkult sie haben ihre Wege so gewählt und ihrer Greuel lüstets ihre Seele.
 
4 So will auch ich was ihnen anzutun mir wählen und was sie ängstet ihnen kommen machen. Weil ich gerufen, keiner Antwort gab ich redete, und sie nicht hörten und sie, was bös in meinen Augen, taten und, was ich nicht gewollt, erwählten.
 
5 Hört an des Ewgen Wort die ihr verschreckt ob seinem Wort: Es sprechen eure Brüder, die euch hassen die euch verstoßen meines Namens wegen: ,Mag doch der Ewge seine Herrlichkeit erweisen daß eure Freude wir ersehn!' Zuschanden werden sie.
 
6 Schall, Tosen von der Stadt Schall vom Palast Schall, wie der Ewige bezahlt Vergeltung seinen Feinden.
 
7 Eh sie gekreißt hat sie geboren eh ihr die Wehn gekommen Mannkind gebracht.
 
8 Wer hat derlei vernommen wer solches gesehn? Kreißt sich ein Land an einem Tag? Wie? Ward ein Volk geboren eines Schlags? Nun denn, gekreißt hat, schon geboren Zijon ihre Kinder.
 
9 Laß ich, der Durchbruch schafft es nicht gebären? spricht der Ewige ich, der Gebären gibt sollt ich verschließen? spricht dein Gott.
 
10 Freut mit Jeruschalaim euch und jubelt um sie alldie ihr sie liebt froh frohlockt mit ihr alldie ihr sie betrauert.
 
11 Damit ihr saugt, ersattet an ihrer Tröstung Brustquell ihr schlürft und euch verwöhnt am Born ihrer Herrlichkeit.
 
12 Denn so spricht der Ewige: Sieh an, ich neig ihr zu wie einen Strom das Heil wie schwellenden Fluß der Völker Herrlichkeit damit ihr saugt ihr an der Brust getragen seid auf Knien geliebkost.
 
13 Wie einen Menschen seine Mutter tröstet so tröst ich euch und in Jeruschalaim seid getröstet.
 
14 Und seht ihrs freut sich euer Herz und das Gebein, es sprießt euch wie das Gras. Kund tut sich da des Ewgen Hand an seinen Knechten und seinen Feinden flucht er.
 
15 Denn, sieh, der Ewge kommt im Feuer und wie der Sturm sind seine Wagen um seinen Zorn in Glut zu wenden sein Dräun in Feuers Flammen.
 
16 Mit Feuer rechtet ja der Ewge mit seinem Schwert an allem Fleisch und zahlreich sind des Ewigen Erschlagne.
 
17 Die heilig, rein sich geben - an den Gärten! Einander nach solln sie hinein die Fleisch des Schweines essen das Greuelgetier, die Maus mitsamt verenden ist des Ewgen Spruch!
 
18 Doch ich ihr Tun und Trachten . . . So kommts, zu sammeln alle Völker und Zungen; sie werden schauen meine Herrlichkeit.
 
19 Und ich setze an ihnen ein Wunderzeichen, doch laß ich von ihnen Entronnene ziehen zu den Völkern, nach Tarschisch, Pul und Lud, den Bogenführern, Tubal und Jawan, den fernen Seelanden, die meine Kunde nicht vernommen und nicht gesehen meine Herrlichkeit, daß sie bei den Völkern meine Herrlichkeit künden.
 
20 Und sie werden mit allen euren Brüdern von allen Völkern Opferspende bringen für den Ewigen auf Rossen und Wagen und Kutschen und Maultieren und Rennern auf meinen heiligen Berg nach Jeruschalaim, spricht der Ewige, wie die Kinder Jisraël die Opferspende bringen werden in reinem Gefäß nach des Ewigen Haus.
 
21 Und auch von jenen will ich zu Priestern, zu Lewiten nehmen, spricht der Ewige.
 
22 Denn wie die neuen Himmel und die neue Erde, die ich mache, vor mir bestehen, ist des Ewigen Spruch, so soll bestehen euer Same und euer Name.
 
23 Und es wird sein: Neumond um Neumond und Sabbat um Sabbat kommt alles Fleisch sich hinzuwerfen vor meinem Antlitz spricht der Ewige.
 
24 Und sie ziehen aus und blicken auf die Leichen der Männer, die mir abtrünnig gewesen, denn ihr Gewürm stirbt nicht, und ihr Brand erlischt nicht, und sie werden ein Abscheu sein für alles Fleisch.


Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
Lopileppe
Lopileppe
Limud - Lernen!
Limud - Lernen!

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 366
Deine Aktivität : 176
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 45

CorinNa mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Seite 14 von 14 Zurück  1 ... 8 ... 12, 13, 14

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten