Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» Allestöter "Glyphosat": Das Video anzusehen ist ein MUSS! Wichtig!
von Lopileppe So 22 Okt 2017, 23:03

» Zum "LUTHER-JAHR" 2017
von Lopileppe So 22 Okt 2017, 22:56

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword Do 19 Okt 2017, 16:56

» Unser Forum feiert ....
von Lopileppe So 15 Okt 2017, 10:50

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword Di 03 Okt 2017, 13:49

» Klassik mit Moderne = Klasse!
von Eaglesword Mi 27 Sep 2017, 21:56

» Ein quatschender Kakadu - einfach süß!
von Elischua Sa 23 Sep 2017, 20:37

» Zungenreden – Sprachengebet
von Eaglesword Do 21 Sep 2017, 23:01

» Punktierung beim Namen Jeschua?
von ABA Do 21 Sep 2017, 08:31

» Meine Mitbewohner-eine Schöpfung JHWH
von Elischua So 27 Aug 2017, 13:07

» Umfrage wegen geeigneten Chattermin!
von Eaglesword Do 24 Aug 2017, 20:13

» Zugvögel: Kundschafter in fernen Welten
von Elischua Do 24 Aug 2017, 08:31

» Aronia
von Eaglesword So 20 Aug 2017, 14:02

» Johannes 14,9
von Orlando Mo 14 Aug 2017, 09:09

» Hochtechnologie vor unserer Zivilisation?
von Eaglesword So 13 Aug 2017, 22:14

Wer ist online?
Insgesamt sind 21 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 20 Gäste :: 1 Suchmaschine

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Entrückung Ekstase Himmelsreise

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Entrückung Ekstase Himmelsreise

Beitrag von Shlama am Mo 23 Mai 2011, 16:37

ABA schrieb:Schalom Tanja,

wenn du schreibst:
Das heißt also, dass SEINE Schafe, die nicht hebräisch können,
SEINE Stimme vielleicht hören aber nicht verstehen.
Da haben aber dann ganz viele Pech gehabt!
Haben sie eigentlich nicht, denn ...

... die Lösung ist ganz einfach!
Es bedarf der richtigen Übersetzung!!
Und dann klappt es, also: richtig hören - richtig verstehen!!!

שלום אבא
Schalom ABA

PS:
Der EWIGE hatte schon einen Grund unser Volk in die DIASPORA su schicken.
denn als Bundesvolk GOttes sprechen wir alle Sprachen der Welt!!!
Schalom Aba,
Dieser Beitrag ist eigentlich an Tanja geschrieben,doch ich möchte einmal Fragen welche "richtigere" Übersetzung als die allgemein Bekannten  könntest du  Empfehlen, mir ist natürlich klar, dass eine Übersetzung nun mal nicht dem Original ebenbürtig sein kann, würde mich aber für jegliche Hinweise freuen. dann könnte man wenigsten  in der Zeit bis man die Originalsprache beherrscht auch noch solch eine Übersetzung nutzen!
Danke!
LG,
Shlama
avatar
Shlama
Talmid-Schüler 1.Klasse
Talmid-Schüler 1.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 45
Deine Aktivität : 89
Dein Einzug : 28.03.11
Wie alt bist du : 41

http://biblischesjudentum.wordpress.com//

Nach oben Nach unten

Re: Entrückung Ekstase Himmelsreise

Beitrag von Shlama am Mo 23 Mai 2011, 16:53

Eaglesword schrieb:werte Tanja,
Jeschua2010 meinte ja, die Visionen bzw. Begegnungen seien biblisch. Doch lege dein Herz auf die folgende Erklärung:

New Age und Esoterik

unter vielerlei spiritistischen Elementen ist auch das Channeling bekannt. Was es damit auf sich hat? In deutsch würde man von Kanalisieren sprechen, da Leute sich bewusst als Kanäle für Botschaften zur Verfügung stellen.
Sie haben eine Beziehung zu ihren "Geistführern", "Weisheitsmeistern" oder "Schutzgeistern", die sie manchmal auch für "Schutzengel" halten. Eben diese Wesen geben ihnen Botschaften.
Oft geraten sie in Trance, einer Art Abwesenheit eigenen Bewusstseins, während etwas bzw. jemand anderes durch sie spricht. Sie sind so genannte "Medien", ähnlich menschlischer Orakel (damals in der Höhle bei Delphi).

Shirly McLaine war bekannt für ihr spiritistisches Leben. Sie konnte fließend in zahllosen Sprachen und Dialekten hinzugereisten Diplomaten antworten. Dabei hatte sie deren Sprachen keineswegs gelernt. Es war eine spiritistische Sprachenrede/Zungenrede.

Esoteriker haben Begegnungen mit fremden Wesen. Sie suchen sogar den Kontakt mit ihnen. Tragischerweise glauben auch sie an "G'tt" und "Jesus", allerdings nicht im biblischen Zusammenhang, sondern im kosmisch- spiritistischen Denken. Ihr Elohim ist der "Wassermann", wie er derzeit von Maitreya verkörpert wird. Sie sprechen von einem "Evolutionssprung", welcher der Menschheit unmittelbar bevorstünde. Von einem "Neuen Zeitalter", das Klärung und Reinigung brächte.

All diese Punkte sind nachlesbar, nichts habe ich übertrieben oder hinzugefügt.
Schalom Eaglesword,
Danke für diesen Beitrag, stimmt , dieser ganze New Age und Esoterikkram dringt überall vor und gewisse Erfahrungen diverser Esoteriker sind erstaunlicherweise sehr ähnlich wie diverse Erfahrungen in christlich charismatischen Kreisen,viele Menschen sehnen sich nach "Übersinnlichen Erfahrungen", dies macht es um so leichter, es gibt vielen Menschen den Eindruck jemand besonderes zu sein!
Was mich in dem Zusammenhang beschäftigt ist, wenn es denn solche "fremde" Wesen gibt, von wem wurden sie geschaffen und zu welchem Zweck? Im Christentum ist dies leicht zu erklären, denn dies sind allesamt Dämonen,gefallenen Engel und mit dem Satan im Bunde, doch wie sieht es da im jüdischen Denken aus? Soviel wie ich weiß, hat der Satan etc. im jüdischen Denken nicht die selbe Rolle wie ihm von Christentum oftmals zugeschrieben wird. Wäre mal interessant näheres dazu zu erfahren, denn dies ist ja meist ein unliebsames Thema.
LG,
Shlama
avatar
Shlama
Talmid-Schüler 1.Klasse
Talmid-Schüler 1.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 45
Deine Aktivität : 89
Dein Einzug : 28.03.11
Wie alt bist du : 41

http://biblischesjudentum.wordpress.com//

Nach oben Nach unten

Re: Entrückung Ekstase Himmelsreise

Beitrag von Elischua am Mo 23 Mai 2011, 16:59

Schalom lieber Shlama,

betr. "Satan" kannst du hier einiges lesen!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2880
Deine Aktivität : 5303
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Das Original !?

Beitrag von ABA am Di 24 Mai 2011, 02:11

Schalom Shlama,
... ich möchte einmal Fragen:
welche "richtigere" Übersetzung als die allgemein Bekannten  könntest du  Empfehlen ?

>bis man die Originalsprache beherrscht<
Ich muß hier klar einen Unterschied machen, und zwar ...

  • ... ob jemand aus den Schriften lehrt bzw. andere belehrt!
    Hierbei ist es unumlässig, dass er sich in den "beiden" Originalsprachen zumindest auskennt und Übersetzungen nachverfolgen kann.
  • ... ansonsten (ohne Original) verfällt er leicht einem Irrtum und lehrt falsch!
    wie wir es bei den meisten christlichen Lehrern und Predigern kennen.
  • ... dies (ohne Original) wäre z.B. bei jüdischen Rabbis undenkbar! ...
    wie sollte dieser dann aus der TORAH lesen können oder Gebete sprechen?
  • ... für den Allgemeinleser genügt eine mehr oder weniger gute Übersetung.
    allerdings sollte er die Finger weglassen, wenn es um Lehre und Auslegung geht.

Nichtsprachlich Ausgebildete in hebräisch bzw. altgriechisch haben immer das Problem gegenüber Fachleuten von einem Fettnäpfchen ins andere zu treten. Selbst die besten Übersetzungen in eine andere Sprache haben zweifellos ihre Tücken sowie Haken und Ösen. Wir vom Fach hatten (in früheren Zeiten als ich noch tätig war) nicht besseres zu tun, wenn eine Neuauflage einer Übersetzung herauskam, (ich erinnere an die Elberfelder seinerzeit) als ein detailliertes Essay herauszugeben, welches alle Fehler einer Neuauflage auflistete.

Als User, Moderator und Co-Admin arbeite ich hier mit den beiden Originalsprachen. Für deutsche Übersetzungen arbeite ich im Vergleich dann mit mehreren Ausgaben. Poste ich dann hier einen Text, so ist er meist von mir selbst aus allen verschiedenen Ausgaben überarbeitet. Da eine solche Übersetzung zwar fachlich Zuverlässig ist, ist sie jedoch zum Lesen inhaltlich sehr klobig. Deshalb versuche ich am Schluß dies in einem gut lesbaren flüssigen Text zu verfassen.

Deshalb denke ich lieber Shlama, dass ander User hier in deutsch bestimmt besser das Richtige empfehlen können, was auf dem Markt zu erwerben ist.
שלום אבא
Schalom ABA
avatar
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1349
Deine Aktivität : 2108
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 67

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Entrückung Ekstase Himmelsreise

Beitrag von Elischua am Di 24 Mai 2011, 10:33

Schalom lieber Shlama,
wie schon unser ABA schrieb wird es schwer sein eine wirklich gute Übersetzung zu finden - oder man beherrscht die Hebräische Sprache um die Originale zu lesen!
Ich persönlich kann folgende Bücher empfehlen:
In Buchform habe ich die Tanach von Naftali Herz Tur-Sinai - ich lese sie gern gibt es hier bei Amazon in gebraucht! Als Bibel-Online oder CD habe ich persönlich noch nichts gefunden!
Ferner habe ich als CD auf meinen PC die Tanach von Buber / Rosenzweig, die es auch in Buchform gibt! Von hier lies ich mir die CD kommen und es auch das Buch gibt!
Desweiteren werde ich mir, sobald ich mir dies finanziell möglich ist die Zunz-Bibel kaufen (siehe hier)! Habe jedoch für jeden den es interessiert eine Online-Version als eBook von Google aus dem Jahr 1838 und das Urheberrecht abgelaufen ist, wird diese kostenlos zu Verfügung gestellt und ist die komplette Tanach zu lesen, allerdings in altdeutscher Sprache und Schrift, ist aber sehr schön zu lesen! Hier geht es zum Link!
Ihr könnt euch dies auch als PDF auf euren Rechner speichen, was ich euch empfehlen würde - hat 922 Seiten! Es lohnt sich!
Und hier ebenfalls als eBook und gleiche Handhabung wie bei Zunz,  die Torah die 5 Bücher Mosche von Moses Mendelssohn! Hier zu finden!
Ferner habe ich Bibelmodule auf meinen PC wo ich verschiedene Übersetzungen habe, Elberfelder, Luther, Menge, Schlachter, Albrecht und noch einige!
Was das NT betrifft eben nur die bekannten Übersetzungen, oder auch die mir vorliegende Buchform von David H. Stern!
Ich hoffe ich konnte etwas dazu beitragen!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2880
Deine Aktivität : 5303
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Entrückung Ekstase Himmelsreise

Beitrag von Shlama am Di 24 Mai 2011, 16:24

Elishua schrieb:Schalom lieber Shlama,

betr. "Satan" kannst du hier einiges lesen!
Schalom liebe Elishua,
Danke für die Hilfe!
Hab es mir nun mal durchgelesen, finde das meiste deckt sich auch mit dem wie ich es "Heute" sehe.Der Beitrag vom Isaak hat mir da sehr gut gefallen, genauso hab ich es auch fernab von christlicher Auslegungen verstehen gelernt. Wie sieht es da nun mit den "spiritistischen Elementen" die zum Beispiel Eaglesword in seinem Beitrag nannte aus, woher kommen diese? Kommt dies durch rein menschlich suggestive Vorstellung,Schwärmerei oder stecken doch metaphysiche Wesenheiten dahinter? Im Christentum wird oftmals gleich auf letzteres verwiesen, siehe auch die Erklärungen vom Herrn Koch, dies scheint mir schon wieder ziemlich in Richtung Manipulation durch Angstmache zu gehen, zumal da alles mit christlichen Maßstäben verglichen wird und die Trinitätslehre von eben diesem "Mahner" ebenfalls gestützt wird oder täusch ich mich da? Was mich dabei immer wieder stutzig macht ist, dass eben diejenigen die unter "Bezugnahmen" zur "Bibel" anderen Erklärungen über das "Böse" geben, doch aber selbst an diversen Praktiken und Festen die ebenso von  sogenannten "spiritistischen Wurzeln" abstammen festhalten, siehe allein Weihnachten und Ostern in vielen christlichen Kreisen. Da scheint es einem zumindest dann ja so, als ob sich, ja auch das "Böse"-"spiritistische" selbst bekämpft und anprangert!
LG,
Shlama
avatar
Shlama
Talmid-Schüler 1.Klasse
Talmid-Schüler 1.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 45
Deine Aktivität : 89
Dein Einzug : 28.03.11
Wie alt bist du : 41

http://biblischesjudentum.wordpress.com//

Nach oben Nach unten

Re: Entrückung Ekstase Himmelsreise

Beitrag von Shlama am Di 24 Mai 2011, 16:40

ABA schrieb:Schalom Shlama,
... ich möchte einmal Fragen:
welche "richtigere" Übersetzung als die allgemein Bekannten  könntest du  Empfehlen ?

>bis man die Originalsprache beherrscht<
Ich muß hier klar einen Unterschied machen, und zwar ...

  • ... ob jemand aus den Schriften lehrt bzw. andere belehrt!
    Hierbei ist es unumlässig, dass er sich in den "beiden" Originalsprachen zumindest auskennt und Übersetzungen nachverfolgen kann.
  • ... ansonsten (ohne Original) verfällt er leicht einem Irrtum und lehrt falsch!
    wie wir es bei den meisten christlichen Lehrern und Predigern kennen.
  • ... dies (ohne Original) wäre z.B. bei jüdischen Rabbis undenkbar! ...
    wie sollte dieser dann aus der TORAH lesen können oder Gebete sprechen?
  • ... für den Allgemeinleser genügt eine mehr oder weniger gute Übersetung.
    allerdings sollte er die Finger weglassen, wenn es um Lehre und Auslegung geht.

Nichtsprachlich Ausgebildete in hebräisch bzw. altgriechisch haben immer das Problem gegenüber Fachleuten von einem Fettnäpfchen ins andere zu treten. Selbst die besten Übersetzungen in eine andere Sprache haben zweifellos ihre Tücken sowie Haken und Ösen. Wir vom Fach hatten (in früheren Zeiten als ich noch tätig war) nicht besseres zu tun, wenn eine Neuauflage einer Übersetzung herauskam, (ich erinnere an die Elberfelder seinerzeit) als ein detailliertes Essay herauszugeben, welches alle Fehler einer Neuauflage auflistete.

Als User, Moderator und Co-Admin arbeite ich hier mit den beiden Originalsprachen. Für deutsche Übersetzungen arbeite ich im Vergleich dann mit mehreren Ausgaben. Poste ich dann hier einen Text, so ist er meist von mir selbst aus allen verschiedenen Ausgaben überarbeitet. Da eine solche Übersetzung zwar fachlich Zuverlässig ist, ist sie jedoch zum Lesen inhaltlich sehr klobig. Deshalb versuche ich am Schluß dies in einem gut lesbaren flüssigen Text zu verfassen.

Deshalb denke ich lieber Shlama, dass ander User hier in deutsch bestimmt besser das Richtige empfehlen können, was auf dem Markt zu erwerben ist.


שלום אבא
Schalom ABA
Schalom Aba,
Auch dir vielen dank für die Antwort!
Somit scheint es mir denoch auch als "Allgemeinleser" sehr sinnvoll und von Vorteil, die jeweiligen Sprachen zu lernen, wobei für mich persönlich zuerst einmal nur das hebräisch im Vordergrund steht, sofern man natürlich das N.T. als festen Bestandteil der "Bibel" sehen möchte so wäre da ebenfalls das altgriechisch von Bedeutung. Auch als Lernender und Zuhörender ist es meines Erachtens nach wichtig, da man sich ja nicht immer nur auf dem Verständnis  und der "Erkenntnis" anderer stützen bzw. verlassen sollte.
LG,
Shlama
avatar
Shlama
Talmid-Schüler 1.Klasse
Talmid-Schüler 1.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 45
Deine Aktivität : 89
Dein Einzug : 28.03.11
Wie alt bist du : 41

http://biblischesjudentum.wordpress.com//

Nach oben Nach unten

Re: Entrückung Ekstase Himmelsreise

Beitrag von Shlama am Di 24 Mai 2011, 16:53

Elishua schrieb:Schalom lieber Shlama,

wie schon unser ABA schrieb wird es schwer sein eine wirklich gute Übersetzung zu finden - oder man beherrscht die Hebräische Sprache um die Originale zu lesen!

Ich persönlich kann folgende Bücher empfehlen:
In Buchform habe ich die Tanach von Naftali Herz Tur-Sinai - ich lese sie gern gibt es hier bei Amazon in gebraucht! Als Bibel-Online oder CD habe ich persönlich noch nichts gefunden!
Ferner habe ich als CD auf meinen PC die Tanach von Buber / Rosenzweig, die es auch in Buchform gibt! Von hier lies ich mir die CD kommen und es auch das Buch gibt!

Desweiteren werde ich mir, sobald ich mir dies finanziell möglich ist die Zunz-Bibel kaufen (siehe hier)! Habe jedoch für jeden den es interessiert eine Online-Version als eBook von Google aus dem Jahr 1838 und das Urheberrecht abgelaufen ist, wird diese kostenlos zu Verfügung gestellt und ist die komplette Tanach zu lesen, allerdings in altdeutscher Sprache und Schrift, ist aber sehr schön zu lesen! Hier geht es zum Link!
Ihr könnt euch dies auch als PDF auf euren Rechner speichen, was ich euch empfehlen würde - hat 922 Seiten! Es lohnt sich!

Und hier ebenfalls als eBook und gleiche Handhabung wie bei Zunz,  die Torah die 5 Bücher Mosche von Moses Mendelssohn! Hier zu finden!

Ferner habe ich Bibelmodule auf meinen PC wo ich verschiedene Übersetzungen habe, Elberfelder, Luther, Menge, Schlachter, Albrecht und noch einige!
Was das NT betrifft eben nur die bekannten Übersetzungen, oder auch die mir vorliegende Buchform von David H. Stern!

Ich hoffe ich konnte etwas dazu beitragen!
Schalom und Danke, Elishua,
Damit hast du bestimmt nicht nur mir weitergeholfen! Ich liebäugele jetzt mit  der Buchform von Buber/Rosenzweig!
Werd mir noch deine angegeben Links anschauen!
Was das N.T. betrifft so habe ich mir auch mal das aramäisch/englisch N.T. zugelegt, die deutsche Version ist davon soviel ich weiß noch in Arbeit, da hab ich bisher nur das Buch Yochanan (Johannes).
LG,
Shlama
avatar
Shlama
Talmid-Schüler 1.Klasse
Talmid-Schüler 1.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 45
Deine Aktivität : 89
Dein Einzug : 28.03.11
Wie alt bist du : 41

http://biblischesjudentum.wordpress.com//

Nach oben Nach unten

Re: Entrückung Ekstase Himmelsreise

Beitrag von Elischua am Di 24 Mai 2011, 17:20

Schalom lieber Shlama,

Was das N.T. betrifft so habe ich mir auch mal das aramäisch/englisch
N.T. zugelegt, die deutsche Version ist davon soviel ich weiß noch in
Arbeit, da hab ich bisher nur das Buch Yochanan (Johannes).
Die deutsche Übersetzung von Jochanan (Johannes) habe ich auch!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2880
Deine Aktivität : 5303
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Entrückung Ekstase Himmelsreise

Beitrag von Tanja am Di 24 Mai 2011, 20:57

Schalom Shlama
Was das N.T. betrifft so habe ich mir auch mal das aramäisch/englisch N.T. zugelegt, die deutsche Version ist davon soviel ich weiß noch in Arbeit, da hab ich bisher nur das Buch Yochanan (Johannes)
Kannst Du bitte mal kucken, was in Deiner Übersetzung bei diesen Vers steht?
Joh 11,25-26 25 Jesus sprach zu ihr: Ich bin die Auferstehung und das Leben; wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er gestorben ist; 26 und jeder, der da lebt und an mich glaubt, wird nicht sterben in Ewigkeit. Glaubst du das?
Denn in der deutschen Übersetzung aus dem aramäischen steht das auch so. " Also an Jeschua zu glauben.
LG Tanja

Tanja
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 140
Deine Aktivität : 233
Dein Einzug : 03.03.11
Wie alt bist du : 44

Nach oben Nach unten

Re: Entrückung Ekstase Himmelsreise

Beitrag von Shlama am Di 24 Mai 2011, 23:12

Tanja schrieb:Schalom Shlama

Was das N.T. betrifft so habe ich mir auch mal das aramäisch/englisch N.T. zugelegt, die deutsche Version ist davon soviel ich weiß noch in Arbeit, da hab ich bisher nur das Buch Yochanan (Johannes)

Kannst Du bitte mal kucken, was in Deiner Übersetzung bei diesen Vers steht?

Joh 11,25-26 25 Jesus sprach zu ihr: Ich bin die Auferstehung und das Leben; wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er gestorben ist; 26 und jeder, der da lebt und an mich glaubt, wird nicht sterben in Ewigkeit. Glaubst du das?

Denn in der deutschen Übersetzung aus dem aramäischen steht das auch so. " Also an Jeschua zu glauben.

LG Tanja
Schalom liebe Tanja,
Also im AENT steht da:(Yochanan 11,25-26)
25. Y´shua said to her,"Iam the resurrection and the Life.
26. He who believes yet in me will never die!Do you believe this?
im ADNT(Yochanan 11,25-26)
25. Yeshua sagte zu ihr: Ich bin die Auferstehung und das Leben.
26. Wer an mich glaubt wird niemals sterben.Glaubst du dies?
Also klar im großen und ganzen gleiche Bedeutung!Jedoch ergibt sich ganz selbstverständlich nur für "dich" und viele andere Christen oder auch messianische Juden das man an Jeschua glauben soll, doch für mich ist das N.T. kein Teil der heiligen Schrift. Ich hatte lediglich erwähnt, das ich mir einmal die erwähnten Bücher zugelegt hatte, das war noch zu "anderen Zeiten" in meinem Leben. Heute hat das neue Testament hingegen keine tiefere Bedeutung mehr für mich! Zu Zeiten Jeschuas gab es kein Neues Testament,dies wurde erst einige Jahrhunderte in der Form wie wir es kennen zusammengeschustert und zwar nicht etwa von den direkten Schülern Jeschuas sondern von ganz anderen "Interessenverbänden",welche auch nicht sonderlich viel mit dem Judentum zutun hatten und auch nicht zutun haben wollten! Für mich gibt es nur EINEN an den ich Glaube und das ist  ‏JHWH(gepriesen sei ER allezeit)! Ich denke Jeschua hat das nicht anders gehalten. Die erwähnten Übersetzungen aus dem aramäischen welche hier erwähnt wurden, sind schließlich auch nur von gewissen Leuten unter gewissen Glaubensüberzeugungen entstanden,wobei zwar von der Trinität und anderen Dingen wie die heidnischen Festtage usw., Abstand genommen wurde, jedoch wurden andere christliche Dogmen auch weiterhin beibehalten, allein schon die Präexistenz Jeschuas und dessen Jungfrauengeburt!
LG,
Shlama
avatar
Shlama
Talmid-Schüler 1.Klasse
Talmid-Schüler 1.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 45
Deine Aktivität : 89
Dein Einzug : 28.03.11
Wie alt bist du : 41

http://biblischesjudentum.wordpress.com//

Nach oben Nach unten

Re: Entrückung Ekstase Himmelsreise

Beitrag von Tanja am Di 24 Mai 2011, 23:49

Schalom Shlama
Vielen Dank für Deine Antwort und Übersetzung.
Zu Zeiten Jeschuas gab es kein Neues Testament,dies wurde erst einige Jahrhunderte in der Form wie wir es kennen
Ist ja logisch, dass es da noch kein NT gab, wurde ja auch dann erst geschrieben, also die Einzelteile, nachdem Jeschua gelehrt, geheilt ectr. hat und nachdem er nach seiner Auferstehung sich weiter offenbarte und lehrte ectr. Und das Aufgeschriebene wurde dann zusammen gefaßt. Genauso war es doch mit der Tenach. Die gab es doch auch nicht sofort zu den Lebzeiten der Menschen damals oder? Wurde auch irgendwann zusammengefasst und als Tenach bezeichnet. Aber gut, mein Grund wegen der Schriftstelle, war eher für mich gedacht nicht wie Du das siehst oder glaubst....
Danke nochmal
LG Tanja

Tanja
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 140
Deine Aktivität : 233
Dein Einzug : 03.03.11
Wie alt bist du : 44

Nach oben Nach unten

Re: Entrückung Ekstase Himmelsreise

Beitrag von Iddo1 am Mi 25 Mai 2011, 00:15

Schalom Tanja.

Die Tenach ist die Heilige Schrift.

Das Neue Testament und der Koran und das Buch Mormon behaupten alle von sich auf die Tenach auf zu bauen.

Ja und genau da fangen die Komplikationen und Verwirrungen an.

Gruß Iddo1.

Iddo1
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 85
Deine Aktivität : 131
Dein Einzug : 12.02.10
Wie alt bist du : 46

http://biblischesjudentum.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Entrückung Ekstase Himmelsreise

Beitrag von Tanja am Mi 25 Mai 2011, 02:09

Schalom Iddo1
Was im Koran oder im Buch Mormon steht hab ich keine Ahnung.
Aber für mich ist die Tenach und das NT die Heilige Schrift. Sie zeugt vom Vater den Allmächtigen und von seinem Sohn den Messias.
Wäre nur die Tenach das Wort an das man sich halten soll, ausrichten soll, dann frage ich mich mittlerweile warum sich dieses Forum Messianische Stimme...nennt. Und warum die meisten hier überhaupt hier sind, wenn sie gar nicht an den Messias glauben oder wie er? Denn wie soll man es denn überhaupt wissen, dass der Messias bereits hier war und soll so glauben wie er oder wie auch immer.
Also irgendwie begreife ich das ganze hier nicht mehr wirklich.
LG Tanja

Tanja
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 140
Deine Aktivität : 233
Dein Einzug : 03.03.11
Wie alt bist du : 44

Nach oben Nach unten

Wir sind keine Christen!

Beitrag von ABA am Mi 25 Mai 2011, 09:33

Schalom liebe Tanja,
Du bemerkst korrekt:
... dann frage ich mich mittlerweile warum sich dieses Forum Messianische Stimme...nennt.
Und warum die meisten hier überhaupt hier sind,
wenn sie gar nicht an den Messias glauben oder wie er?
Ganz einfach deshalb, liebe Tanja, > weil wir keine Christen sind !!! <
Denn bei uns im Judentum hat man, wie du hier im FORUM bestätigt bekommst, eine unterschiedliche Einstellung der vom EWIGEN angekündigten Messias-Auffassung. Und das auch noch ohne uns untereinander mit solch markanten Schismen wie im Christentum herumzuplagen.

deshalb sollten die Christen endlich begreifen ... (ich zitiere nochmal)
... für mich ist die Tenach und das NT die Heilige Schrift.
... dass dies für uns kein Thema ist. Das christliche "Neue Testament" ist genau so ein rein menschliches Werk einer religiösen Auslegung, wie es der TALMUD ist. Dies beweise nicht nur ich, meine Glaubensbrüder, sondern dies bewiesen auch meine Lehrer und die Lehrer meiner Lehrer. Wäre das sog. "NT" wie du sagst "heilig", also göttlich unfehlbar, dann hätten diese christlichen Schriften des Neuen Teils der "Bibel" nicht so viele Fehler, Widersprüche, Ungereimtheiten und Übersetzungsprobleme. Und diesen Stiefel müssen sich die Verfechter des unfehlbaren Gottes-Wort-Glaubens erst einmal anziehen.
Erst dann beginnen sie das Wort GOttes besser zu verstehen und zu interpretieren!

שלום אבא
Schalom ABA
avatar
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1349
Deine Aktivität : 2108
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 67

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Entrückung Ekstase Himmelsreise

Beitrag von Iddo1 am Mi 25 Mai 2011, 10:08

Schalom und Guten Morgen liebe Tanja.

Friede sei mit dir.

Wir sind hier alle suchende und lernende Menschen.
Ich denke es ist doch sehr wertvoll das wir uns alle ehrlich austauschen und auch was dazu lernen.
Letzt endlich suchen wir alle nur nach Wahrheiten.
Jedem fällt was auf und so wird alles mögliche dazu besprochen.
Ich finde es auch gut das du Fragen stellst. Auch mir ist nicht immer alles klar.

Lieben Gruß Iddo1.


Iddo1
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 85
Deine Aktivität : 131
Dein Einzug : 12.02.10
Wie alt bist du : 46

http://biblischesjudentum.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Entrückung Ekstase Himmelsreise

Beitrag von Shlama am Mi 25 Mai 2011, 11:07

Tanja schrieb:Schalom Shlama

Vielen Dank für Deine Antwort und Übersetzung.

Zu Zeiten Jeschuas gab es kein Neues Testament,dies wurde erst einige Jahrhunderte in der Form wie wir es kennen

Ist ja logisch, dass es da noch kein NT gab, wurde ja auch dann erst geschrieben, also die Einzelteile, nachdem Jeschua gelehrt, geheilt ectr. hat und nachdem er nach seiner Auferstehung sich weiter offenbarte und lehrte ectr. Und das Aufgeschriebene wurde dann zusammen gefaßt. Genauso war es doch mit der Tenach. Die gab es doch auch nicht sofort zu den Lebzeiten der Menschen damals oder? Wurde auch irgendwann zusammengefasst und als Tenach bezeichnet. Aber gut, mein Grund wegen der Schriftstelle, war eher für mich gedacht nicht wie Du das siehst oder glaubst....
Danke nochmal

LG Tanja
Schalom Tanja,
Ich danke dir,schau doch bitte einfach einmal in dein Neues Testament,dort findest du doch ebenfalls Hinweise , das Jeschua sich nach dem Tenach orientierte, sogar empfohlen hatte, Gebote welche im Tenach geschrieben stehen zu leben, dabei soll er doch auch ganz deutlich gesagt haben  "Tue dies und du wirst leben!" Ich kann natürlich nicht sonderlich für andere sprechen, doch es gibt für mich einen Unterschied zwischen so wie Jeschua glauben und an Jeschua glauben, so wie Jeschua glauben sprich an den EINZIGEN Schöpfer -VATER , damit kann ich was Anfangen, das finde ich durchweg im Tenach wieder, jedoch an Jeschua glauben finde ich da nicht. Ich entschuldige mich bei dir, falls ich dir mit meinen Schilderungen meiner Ansicht die Zeit geraubt,habe. Ich habe da wohl eher selbst etwas Mißverstanden, da du geschrieben hattest
"also an Jeschua glauben"
zumal ich es so las , das du doch schon die aramäische Version gekannt hattest -siehe
Denn in der deutschen Übersetzung aus dem aramäischen steht das auch so.
, mir war dabei nicht klar,das du dies dann nur für dich nochmal  öffentlich,schriftlich mit einbringen mußtest, dass ist halt beim Schreiben und Lesen, ohne die jeweilige Person zu kennen und zu sehen , schwierig. Deshalb habe ich meinerseits ein paar persönliche Gedanken in meine Antwort eingebracht.
Was hier das Forum betrifft, so mußt du jedoch nicht von meiner persönlichen Ansicht auf die Ansicht dieses Forums schliessen, es waren persönliche Gedanken, die ich in meinem Beitrag aufgeführt habe! Es gibt hier gewiß eine Menge, die ähnlich Denken,Glauben wie du oder ich, aber eben auch wiederum Andersdenkende. Gerade das macht doch auch dieses Forum so schön(persönliche Ansicht), einfach mit gleichgesinnten aber auch mit Andersdenkenden austauschen, mit und voneinander lernen und zum Nachdenken anregen ohne sich dabei verbiegen zu müssen und blind diversen Dogmen,Ansichten folgen zu müssen.
LG,
Shlama
avatar
Shlama
Talmid-Schüler 1.Klasse
Talmid-Schüler 1.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 45
Deine Aktivität : 89
Dein Einzug : 28.03.11
Wie alt bist du : 41

http://biblischesjudentum.wordpress.com//

Nach oben Nach unten

Re: Entrückung Ekstase Himmelsreise

Beitrag von Tanja am Mi 25 Mai 2011, 13:07

Schalom Zusammen
Shlama, Du musst Dich für nichts entschuldigen, hast doch gar nichts gemacht... Die Stelle wollte ich nur mal hören wie sie in der englischen Übersetzung steht. Es hätte ja sein können, dass die deutsche Übersetzung falsch übersetzt wird..ich sag mal christlich. :-)
Das dieses Forum nicht christlich ist, hab ich ja schon lang bemerkt ;-)
Aber unter messianisch habe ich mir eben jüdisch Glaubende an den Messias vorgestellt. Ich kannte bereits messianische Schabbatgottesdienste und Lehren und da ist schon ein Unterschied zum Christentum. Nur hier geht es mehr oder weniger am messianischen vorbei. Oder ich sag es mal so, an meiner Vorstellung.
Ich kann aber trotzdem was lernen und bin, trotz das ich Christ bin dabei.
Was das NT betrifft, sehen nicht alle Juden so. Es gibt Juden, die haben ebenfalls die Torah bzw. die Tenach studiert, sind Rabbis und haben Jeschua als Messias angenommen und sind mit IHM in ein neues Leben getreten und für sie gilt jetzt die Tenach und das NT, sie sagen sogar, dass man das NT besser versteht, wenn man die Tenach kennt. Die Tenach ist unvollständig ohne NT und umgekehrt.
Naja ok, dass ist eben Glaubenssache, oder Lernprozess, oder Wachstumsprozess, oder wie immer man es nennen mag.
LG Tanja

Tanja
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 140
Deine Aktivität : 233
Dein Einzug : 03.03.11
Wie alt bist du : 44

Nach oben Nach unten

unbestritten

Beitrag von ABA am Mi 25 Mai 2011, 23:00

Schalom Tanja,

du bemerkst ...
Was das NT betrifft, sehen nicht alle Juden so.
Es gibt Juden, die haben ebenfalls die Torah bzw. die Tenach studiert,
sind Rabbis und haben Jeschua als Messias angenommen
und sind mit IHM in ein neues Leben getreten
und für sie gilt jetzt die Tenach und das NT,
... und dies ist vollkommen korrekt, allerdings bewegt sich in ISRAEL die Masse der i.d.F. Christ-gewordenen Rabbis in den unteren Promille-Grenzen. Eigentlich sehr sehr wenig. Sogar die ZJ sind dort anzahlmäßig einige mehr.

שלום אבא
Schlaom ABA

PS:
Und im Falle des rettenden Glauben an Jeschua, muß ich korrigieren!
Der griechische Text, der übrigens älter ist als der aramäische,
spricht vom:
... rettenden Glauben an Jeschuas Lehre der TORAH-Auslegung,
denn das griechische Wort > εις < wird als eine Präposition benutzt,
die einen Zweck/Absicht nach sich zieht und somit einen Bezug auf etwas nimmt.

also nicht:
... der Glaubende an mich

sondern:
> an < nimmt Bezug auf das, was "ich" lehre !!!
also:
> der Gläubige, der an das was ich lehre glaubt,
wird keinesfalls sterben für die Ewigkeit!!!

(das bedeutet: der englische Ü-text ist eigentlich auch für die Füße) Crying or Very sad
avatar
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1349
Deine Aktivität : 2108
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 67

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Henoch und Elijahu

Beitrag von Britta Graupner am Sa 05 Nov 2016, 23:33

Sind Henoch und Elijahu bei Gott Jahwe jetzt lebendig ?
Wenn der Messias kommt wird er zuerst die Toten auferwecken?
Glaubt ihr das Tote einen Schlaf haben bis der Messias wieder kommt?
avatar
Britta Graupner

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 6
Deine Aktivität : 21
Dein Einzug : 02.11.16
Wie alt bist du : 37

Nach oben Nach unten

Re: Entrückung Ekstase Himmelsreise

Beitrag von Elischua am So 06 Nov 2016, 13:15

Schalom dir liebe Britta,

betr. deiner Fragen:
Sind Henoch und Elijahu bei Gott Jahwe jetzt lebendig ?
Wenn der Messias kommt wird er zuerst die Toten auferwecken?
Glaubt ihr das Tote einen Schlaf haben bis der Messias wieder kommt?
Was bedeutet Tod und Sterben?
„Sterben ist das Erlöschen der Organfunktionen eines Lebewesens, das zu seinem Tod führt.“ Dazu gehören auch alle Pflanzen, Obst und Gemüse, die Erde und alles was in ihr und auf ihr lebt. Ich sehe, wieder  ein neues Thema wo noch tiefer eingegangen werden muss - sobald ich Zeit habe - werde ich mehr darüber schreiben, aufklären.
Wenn wir sterben, was stirbt hier? Der Körper, das Fleisch in dem wir, unsere Seele, Geist leben. Der Geist bleibt am Leben, wir sterben nicht.
Lest mal hier 1.Samuel 28: Auszug daraus Vers: 15 Samuel aber sprach zu Saul: »Warum störst du mich in meiner Ruhe, daß du mich heraufkommen läßt? Also Samuel lebte weiterhin - nur sein Körper, die Hülle war nicht mehr.
Bei G´tt sind seine Gerechten, die den richtigen Weg gehen und durchaus Henoch, Elijahu, Abraham, Mosche, die von G´tt gesandten Propheten und viele mehr, auch Jeschua.
Da das Wort Tod von den Gelehrten falsch verstanden und somit falsch überliefert wurde, geht man von einer Wiederauferstehung einer Auferweckung aus und alles Tode wird wieder lebendig. Unser Geist ist am Leben, er ruht, schläft ist voller Bewusstsein. Unseren Körper gibt es nicht mehr, den biologischen der wird nicht wieder auferweckt und wenn wir einen neuen Körper brauchen, dann bekommen wir den ganz schnell. Auch die Engel sind Geistwesen, ohne biologischen Körper und diese können wenn sie auf Erde kommen einen biologischen Körper bekommen. Sieh hier: 1.Mose 18:
1 Und der Ewige erschien ihm bei den Terebinthen von Mamre, als er um die Tageshitze am Eingang seines Zeltes saß.
2 Da hob er seine Augen und sah: da standen drei Männer vor ihm. Und da er's sah, eilte er ihnen vom Eingang des Zeltes entgegen, und warf sich hin zur Erde.
Diese drei Männer waren G´tt und zwei Engel, Diener, Boten G´ttes. G´tt sagte bei der Schaffung des Menschen, last uns Menschen machen nach unserem Bilde. Da steckt etwas mehr dahinter und tiefer gehen muss. smeily denk
Es wird auch kein Messias kommen um die "Toten" aufzuerwecken, den sich die Menschen wünschen und vorstellen. Es wird G´tt sein mit seinen Heer, Engel, Diener und Boten die "Geistseelen" zusammenbringen und dann aussortiert wird wer wo sein restliches Leben verbringen wird. In Henoch steht, und ich dies annehmen kann, daß alle Geistwesen, die als Mensch lebten, nach ihrer Lebensweise aufgeteilt im Universum auf einer uns unbekannten Planeten sein werden. Ob Samuel von unten kam, wie wir in 1. Samuel 28, Vers 15 lesen....heraufkommen läßt muss ich noch stehen lassen, da ich mir nicht vorstellen kann, das Samuel unten war, sondern als Gerechter bei G´tt.
Unten wird auch in den Religionen als Hölle verstanden, nur, das Wort Hölle wurde missverstanden, wie du hier lesen kannst: Wie ist das Wort Hölle entstanden...
Dann gibt es noch die Irrlehre, Jeschua bzw. Jesus Christus sei nach dem Tode auferstanden. Nein, aber dazu wie oben bereits erwähnt, neue Ausarbeitung ansteht. Ich denke, das Jeschua als er am Kreuze langsam und qualvoll starb, G´tt seinen Geist zu sich geholt hat und glücklich bei unseren G´ttvater ist. Dies mit der Auferstehung steckt was anderes dahinter.

Hier muss man tiefer eingehen und wie oben bereits von mir erwähnt. Kann aber noch etwas dauern. Bitte hier noch um etwas Geduld.


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2880
Deine Aktivität : 5303
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Entrückung Ekstase Himmelsreise

Beitrag von ABA am Mo 07 Nov 2016, 12:45


Schalom liebe Britta!    Hallo
JeSus Christus soll nach heiden-christlicher Theologie in der Geschichte einzigartig sein, Er erhebt seine Stimme über allen falschen Göttern und stellt die alles entscheidende Frage, die entscheidet, wo eine Person die Ewigkeit verbringen wird !
Ein solches Dogma hat das heidnische Christentum nach dem Schisma des Nazrut von ihren heidnischen Beispielen übernommen. Somit war es auch einfacher, die damals nichtjüdischen "Bekehrten",  leicht bei der Stange zu halten.
Berichte über JeSus im sog. christlichen "Neuen Testament" sind reiner Mythos und der heidnischen Mythologie entsprungen. So wie die Geschichten von Osiris, Dionysus, Adonis, Attis und Mithras u.v.a.m.
Real ist, die Autoren der Evangelien haben alten Mythologien übernommen und diese historisch auf ihre neue heidnische Religion, mit ihrem Held JeSus Christus, ebenfalls als ein weiterer "Gottessohn" übertragen.



Schalom ABA
Zeev Baranowski
avatar
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1349
Deine Aktivität : 2108
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 67

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

spezifische "Höllen/Himmels"-Versionen

Beitrag von Eaglesword am Sa 12 Nov 2016, 18:21

Ihr geliebten Teilnehmenden und einfach nur Lesenden, Wohlbefinden euch!
Um den Sachverhalt zu klären, wo ein Geist nach Verlassen des Körpers hinkommt, braucht es die genaue Betrachtung der gängigen Theorien, als da sind:
1.
Römisch-griechische Unterwelt
Hierbei handelt es sich meist um eine Art Höhle/Grotte, die im römischen Stil mehr oder weniger an Grüfte bzw. Katakomben erinnert und bei den Griechen eher ein ungemütlich feuriger (vulkanischer) Ort ist = Hades.
Auch die skandinavische Ansicht erzählt vom Reich der Hel, dessen Pforte durch den Hund Ceberus bewacht wird. Ebenfalls ist vom "Fenris-Wolf" anstelle des Ceberus die Rede.
Das "Paradies" kommt als "Walhal/Walhalla" daher und gleicht einer Art Festsaal, wo auch "Thor´s Schildhalle" integriert ist.
Wie unschwer erkannt werden kann, haben genau diese beiden Versionen (griechisch und skandinavisch) der christlichen Hölle wie dem Himmel Pate gestanden.
2.
Die Schilderungen in den Chenoch ("Hennoch/Enoch") zugeschriebenen Skripten beschreibt einmal eine Art Gebäude mit unterschiedlichen Kammern, wo jeweilige Charaktere sortiert untergebracht werden, anderseits aber auch eine Wüstenlandschaft, in deren Schluchten besonders boshafte Geister einsitzen.
3.
Im traditionellen jüdischen Denken befinden sich die Geister (auch "Seelen" genannt) in einer Art Stasis, wobei der Ort "Sche-ol" genannt wird.
4.
Im Epos `Mahabarata´ der vedischen Schriften kommen die verstorbenen Krieger und ihre Angehörigen gegen Ende des Buches an einen Ort namens "Hölle", der sich jedoch als "Pseudo-Hölle" erweist, weil Vischnu sie noch ein letztes Mal auf ihre soziale Gesinnung prüft. Anschließend befinden sich alle zusammen im "Himmel".
Intressanterweise hatten Abendland und Morgenland via Seidenstraße regen Kontakt, wobei selbstverständlich auch religiöse Gedanken ausgetauscht worden sind. Besonders Perser und Hindustani hatten einander viel an Kulturgut zu geben. Die Höllen- und Himmelslehre konnte sich letzendlich allgemein durchsetzen.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4106
Deine Aktivität : 4710
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 54

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten