Zurück zu den Wurzeln - Haus IsraEL
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 17 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 17 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

Der Rekord liegt bei 295 Benutzern am Di 19 Nov 2019, 23:33
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!


Gesamtbesucher
Besucherzaehler
Ab 14.12.2019

Jeschua Maschiach oder Jesus Christus

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Jeschua Maschiach oder Jesus Christus - Seite 5 Empty Re: Jeschua Maschiach oder Jesus Christus

Beitrag von Orlando am Do 30 Jan 2014, 18:44

Schalom und
Guten Abend Eagelsword
------------------

 Engel sagten er (Jesus) lebe. Lukas  Kapitel 24 Vers 23-24 Siehe auch Joh.10,17.18

Joh 10,17 Deshalb liebt mich der Vater, weil ich mein Leben hingebe, um es wieder zu nehmen.  
Joh 10,18 Niemand entreißt es mir, sondern ich gebe es aus freiem Willen hin. Ich habe Macht, es hinzugeben, und ich habe Macht, es wieder zu nehmen.
Diesen Auftrag habe ich von meinem Vater empfangen.  

Lk 24,23 fanden aber seinen Leichnam nicht. Als sie zurückkamen, erzählten sie,
es seien ihnen Engel erschienen und hätten gesagt, er lebe.  
Lk 24,24 Einige von uns gingen dann zum Grab und fanden alles so, wie die Frauen gesagt hatten; ihn selbst aber sahen sie nicht.  

Lk 24,25 Da sagte er zu ihnen: Begreift ihr denn nicht? Wie schwer fällt es euch, alles zu glauben, was die Propheten gesagt haben.

Mfg....lando
Orlando
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 641
Deine Aktivität : 590
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Jeschua Maschiach oder Jesus Christus - Seite 5 Empty Re: Jeschua Maschiach oder Jesus Christus

Beitrag von Eaglesword am Fr 31 Jan 2014, 07:28

das, lieber Orlando, lasse ich diesmal ohne Anmerkung stehn, da ich mich einer Bewertung zur von dir aufgegriffenen Sache enthalte.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4787
Deine Aktivität : 4848
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 57

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Jeschua Maschiach oder Jesus Christus - Seite 5 Empty Re: Jeschua Maschiach oder Jesus Christus

Beitrag von Elischua am Fr 31 Jan 2014, 08:57

Schalom dir lieber Orlando,

Orlando in Beitrag 61 schrieb:Joh 10,17 Deshalb liebt mich der Vater, weil ich mein Leben hingebe, um es wieder zu nehmen.  
Joh 10,18 Niemand entreißt es mir, sondern ich gebe es aus freiem Willen hin. Ich habe Macht, es hinzugeben, und ich habe Macht, es wieder zu nehmen.
Diesen Auftrag habe ich von meinem Vater empfangen.
dies haben wir bereits erklärt lieber Orlando, was Jeschua mit den Äußerungen in den Versen meinte:

Ja, Ja das "Opfern"!

Betr. der Auferstehung kann ich derzeit noch nichts genaues mitteilen, und sobald ich Erkenntnis habe, darüber berichte!


 Jeschua Maschiach oder Jesus Christus - Seite 5 1425655682 Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua) Jeschua Maschiach oder Jesus Christus - Seite 5 1425655682
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

Elischua
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3298
Deine Aktivität : 5850
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 68

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Jeschua Maschiach oder Jesus Christus - Seite 5 Empty Re: Jeschua Maschiach oder Jesus Christus

Beitrag von Orlando am Fr 31 Jan 2014, 11:32

Schalom Eagelsword

Es ist so wie du schreibst ...eine aufgegriffene Sache.
Joh.10,17.18 die Vorbereitung auf die Auferstehung
und die Erfüllung nach Lukas 24, 21 bis 23.

Joh 20,9 Denn sie wussten noch nicht aus der Schrift, dass er von den Toten auferstehen musste.

Mfg....lando
-------------------------
Aaron und Jesus sind  Hohenpriester
Prophet..Hohenpriester...Messias
MARKUS
10,40 zu sitzen aber zu meiner Rechten und zu meiner Linken stehet mir
nicht zu, euch zu geben, sondern welchen es bereitet ist
----
7.) Viele nun vom Volk, die diese Rede hörten, sprachen: Dieser ist wahrlich der Prophet. Johannes 7.40
-----
Die Messiasfrage Jesu
Lk 20,41 Da fragte er sie: Wie kann man behaupten, der Messias sei der Sohn Davids?  
Lk 20,42 Denn David selbst sagt im Buch der Psalmen: Der Herr sprach zu meinem Herrn: Setze dich mir zur Rechten,  
Lk 20,43 und ich lege dir deine Feinde als Schemel unter die Füße.  
Lk 20,44 David nennt ihn also «Herr». Wie kann er dann Davids Sohn sein?
------
Das Priestertum des Messias
Psalm 110,1 /Setze dich mir zur Rechten
-------
Das Evangelium und die Paulusbriefe unbelastet,von der Dreiheit lesen.
Der Messias das Heil kommt aus den Juden,für Christen und Heiden.
Orlando
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 641
Deine Aktivität : 590
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Jeschua Maschiach oder Jesus Christus - Seite 5 Empty Re: Jeschua Maschiach oder Jesus Christus

Beitrag von CorinNa am Do 18 Jun 2020, 16:01

Ich weiß dieses Thema bzw. dieser Beitrag ist schon lange her,aber möchte noch dem was ergänzen. Wenn man wirklich sucht wird man fündig. Viele wissen von dem Mithraskult und trotzdem wollen sie weiterhin Jesus Christus anbeten. Anhand der Information kann man sehr leicht erkennen,das das Christum und die Katholische Kirche sehr sehr viel aus dem Mithraskult übernommen hat. Wenn man das erkannt hat und es dann weiß,das man diesen Götzenkult glaubt und anbetet,warum versucht man es nicht zu ändern und hört auf unserem wahren Schöpfer des Hauses IsraEls und nimmt es zu Herzen was er sagt? Wenn man daran denkt an was man da mal damals geglaubt hat,wird einem speiübel. Es verletzt einem das man JHWH das recht weggenommen hat ihn anzubeten,das man ihn der Lüge bestraft hat. Mir tut es sehr leid,das ihm soviel untergeschoben wurde/wird und ihm so verletzt hat. Das ist ihm gegenüber nicht fair! Anbei habe ich auch noch was gefunden,was ich reinkopieren möchte. Was Elishua geschrieben hat,entspricht der Wahrheit!

Christentum: Alles nur geklaut!
Gerade die Geschichte des Mithras-Kultes zeigt, wie das Christentum von Anfang an nicht einzigartig, sondern vor allem gut darin war, die Ideen und Gedankenwelt anderer Religionen zu übernehmen.
Mithras wird am 25.Dezember, dem Tag der Sonnenwende in einer Höhle geboren. Seine Mutter ist eine Jungfrau. Hirten sind bei der Geburt dabei – und beobachten die Ankunft des Lichtträgers in der Welt. Sie kommen, um ihn anzubeten und opfern ihm die Erstlinge der Herden und der Früchte ihres Ackers.
Drei Magier ziehen in die Höhle und legen Mithra ihre Kronen zu Füßen.
Zaratustra weissagte:
"Horchet, ich werde Euch das erstaunliche Mysterium vom großen König offenbaren, der in die Welt kommen soll. Bei der Vollendung der Zeit, im Augenblick der Erlösung, die sie beendet, wird ein Kind empfangen und mit seinen Gliedern im Schoße einer Jungfrau gebildet werden, ohne daß ein Mann ihr nahegekommen ist...In der Nacht, in der das Kind geboren wird, erscheint ein Zeichen für die Welt: Ein Stern fällt vom Himmel herab."
Mithras kämpt im Auftrag seines Vater-Gottes gegen das Böse. Wenn das Ende der Welt kommt, schließen sich die Mithras-Gläubigen den Geistern des Lichts an und werden gerettet, die, die anderen Lehren gefolgt sind, landen zusammen mit Ahriman (Satan) und den gefallenen Engeln in der Hölle.
Mithras hält mit zwölf Jüngern ein letztes Abendmahl mit Brot und Wein, bevor er stirbt, begraben wird und wieder aufersteht. Später fährt er wieder in den Himmel auf - wo er Teil einer Trinität wird.
Mithras ist Mittler zwischen Himmel und Erde, Gott und den Menschen,Gottmensch, Weltheiland und Erlöser.
Der Mithras- Kult kennt 7 Sakramente. Ebenso viele spendet heute die katholische Kirche.Ebenfalls besitzt er Taufe, Firmung und eine Kommunion, die aus Brot und Wasser oder aus einem Gemisch von Wasser und Wein besteht. Man begeht sie, wie im Christentum, zum Gedächtnis an eine letzte Mahlzeit des Meisters mit den Seinen. Die Hostien waren mit einem Kreuzzeichen versehen.
Die Mithrasten berufen sich auf eine Offenbarung, setzen eine Sintflut an den Beginn der Geschichte, ein Jüngstes Gericht an deren Ende und glauben an die Unsterblichkeit der Seele und an die Auferstehung des Fleisches.
Der Höhlentempel von Mithras befand sich auf den Hügeln des heutigen Vatikans und wurde 376 n.Chr. von der Kirche vereinnahmt. Der höchste Priester wurde "Papa" genannt (Kürzel für pater patrum, Vater der Väter)
Dessen Bischofsmütze ist ursprünglich eine rote phrygische Mütze, symbolisiert ein Fischmaul und heißt "Mitra". Dazu trug er einen Ring und einen Hirtenstab.
Die vier größten Feste des Mithras fanden an der Sommer-und Wintersonnenwende sow an der Frühlings-und Herbsttagundnachtgleiche statt. (Weihnachten, Ostern...)
Der Mithraskult wurde im 3. Jahrhundert nach Christus römische Staatsreligion. Auf dem weißen Pferd ritt Mithras aus gegen den Satan; noch heute wird er in der Gestalt des heiligen Georg abgebildet, der gegen den Drachen kämpft.
Wer in Spanien oder Südfrankreich Stierkämpfen beiwohnt, sieht nichts anderes als den Mithraskult vor sich. In Arles finden sie heute noch im gleichen Amphitheater statt, in dem in der Zeit nach Christus die Mithraskulte stattfanden, die ihren Höhepunkt in der Tötung eines Stiers hatten.
Noch heute versteht niemand die Begeisterung der Menschenmassen in den Stierkampf-Arenen - er brandet in dem Augenblick auf, in dem der Stier tot zusammenbricht -, der nicht weiß, was den Menschen selbst unbewußt ist: Der Tod des Stiers bringt die Erlösung, den Sieg der Gerechtigkeit und des Lichtes.
Der Mithraismus gilt als der umfassendste Versuch des Altertums, die Vorgänge am Himmel in einem großartigen religiösen Symbolismus zusammenzufassen und in diesem die ewigen Geschehnisse der Natur dem Menschen in einer Weise nahezubringen, dass er schließlich von deren Wahrheit gläubig erfüllt sein musste:
Wenn der eingeweihte Mensch (=Mann) alle Grade des Heilswegs durchschritten hatte, wusste er am Himmel selbst die in ewiger Erneuerung wiederkehrenden Geschehnisse abzulesen, deren dauernder Gang ihm in den Mysterien verschleiert offenbart worden war. Dort oben war die Kunde vom Kampf, Sieg, Selbstopfer, Tod, Überwindung des Todes und sieghafter Wiedergeburt des göttlichen Mittlers aufgezeichnet, und in jedem Neuen Jahr sah er die mystischen Lehren von neuem am Himmel bestätigt.
Liebe Grüße
CorinNa
CorinNa
Talmid-Schüler 1.Klasse
Talmid-Schüler 1.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 37
Deine Aktivität : 5
Dein Einzug : 17.09.18
Wie alt bist du : 35

Eaglesword mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Jeschua Maschiach oder Jesus Christus - Seite 5 Empty Re: Jeschua Maschiach oder Jesus Christus

Beitrag von Land am Sa 20 Jun 2020, 06:23

Christentum: Alles nur geklaut!.....?...?...?

Gerade die Geschichte des Mithras-Kultes zeigt, wie das Christentum von Anfang an nicht einzigartig, sondern vor allem gut darin war, die Ideen und Gedankenwelt anderer Religionen zu übernehmen.

 Psalm 40,7 ? Heb.2,16. Heb.3,3-6.

Was sagen die Hohenpriester dazu ?
Land
Land
Suchender
Suchender

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 27
Deine Aktivität : 15
Dein Einzug : 19.11.19
Wie alt bist du : 70

Nach oben Nach unten

Jeschua Maschiach oder Jesus Christus - Seite 5 Empty Re: Jeschua Maschiach oder Jesus Christus

Beitrag von CorinNa am Sa 20 Jun 2020, 13:14

Schalom Orlando.
Hast du dich schon mal über den Mithraskult informiert?? Ich denke du willst nicht sehn,das es aus dem Mithraskult kopiert wurde. Das ist schade,den Indirekt bezichtet man JHWH der lüge,was schlimm ist! Es ist wirklich nicht schwer zu sehen das vieles einfach nur geklaut ist. Und trotzdem wird an einer Lüge festgehalten! Was Elishua immer wieder aufs Neue versucht deutlich zu erklären entspricht der Wahrheit und lässt keine Fragen offen,wenn man erkannt hat und selber prüft,das es übereinstimmt. Wo ich die Seite 2018 hier entdeckte,hat es mir am Anfang auch ziemlich Bauchschmerzen bereitet,aber nach und nach erkennt man wenn man es zulässt,das es stimmt. Und so fällt Stück für Stück das Lügengebäude des Christentums in sich zusammen,denn Antworten fanden ich dort nie.
Liebe grüße
CorinNa
CorinNa
Talmid-Schüler 1.Klasse
Talmid-Schüler 1.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 37
Deine Aktivität : 5
Dein Einzug : 17.09.18
Wie alt bist du : 35

Eaglesword mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Jeschua Maschiach oder Jesus Christus - Seite 5 Empty Re: Jeschua Maschiach oder Jesus Christus

Beitrag von Land am Sa 20 Jun 2020, 13:42

Schalom Corina
 
Hast du dich schon mal über den Mithraskult informiert??
NEIN Corina

Aber du hast da irgentwo etwas recht mit dem Satz
Christentum: Alles nur geklaut!.....
besonders wenn es um das jüdische Evangelium geht.
Land
Land
Suchender
Suchender

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 27
Deine Aktivität : 15
Dein Einzug : 19.11.19
Wie alt bist du : 70

Nach oben Nach unten

Jeschua Maschiach oder Jesus Christus - Seite 5 Empty Re: Jeschua Maschiach oder Jesus Christus

Beitrag von CorinNa am Sa 20 Jun 2020, 14:55

Shalom Orlando
Ja ich habe mich informiert,sonst würde ich es hier nicht rein kopieren lieber Orlando. Ich weiß nicht was dich blockt das du es nicht erkennen kannst/willst,aber blind einfach zu vertrauen was das Christentum lehrt ist nicht gut. Heißt es nicht auch prüft alles? Mit alles ist das Christentum eingeschlossen! Aber man muss ja alles glauben was die sagen. Wenn ich wirklich zurück nach Hause will(Haus Israel) dann sollte ich Jahwe gehör schenken. Aber es ist ja einfacherer unter der Gnade zu sein und nichts zutun,als sich an Jahwes Weisungen zu halten und dafür was zutun. Möchte auch keine Diskussionen anfangen oder streiten,wollte nur Elishuas Beitrag bestätigen und mitteilen,das es so richtig ist wie sie schreibt. Möchte mich deswegen auch hiermit zurück ziehen,da es nichts bringt,es zu wiederholen. Wer nicht dazu lernen möchte,der hat schon,auch wenn es eine Lüge ist.
Liebe Grüße Corinna
CorinNa
CorinNa
Talmid-Schüler 1.Klasse
Talmid-Schüler 1.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 37
Deine Aktivität : 5
Dein Einzug : 17.09.18
Wie alt bist du : 35

Nach oben Nach unten

Jeschua Maschiach oder Jesus Christus - Seite 5 Empty Re: Jeschua Maschiach oder Jesus Christus

Beitrag von Lopileppe am So 21 Jun 2020, 00:10

Schalom Corinna,

sei nicht enttäuscht. Orlando / Land kann oder will es nicht verstehen. Du bist nicht die erste , die es versucht hat , dass er es verstehen möge.
Nun es ist nicht deine Entscheidung, was er mit dem angebotenen Wissen macht.

Kannst ruhig weiter nachfragen / lesen und schreiben im Forum Corinna.

Liebe Grüße
Dani


Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
Lopileppe
Lopileppe
Limud - Lernen!
Limud - Lernen!

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 362
Deine Aktivität : 176
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 44

Eaglesword und CorinNa mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten