Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 13 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 12 Gäste :: 1 Suchmaschine

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Kraft im Namen JeSuS Christus???

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Kraft im Namen JeSuS Christus???

Beitrag von Gast am Do 06 Dez 2012, 13:24

Shalom, Ihr Lieben...

Hab da mal eine spezielle Frage an euch...

Wie kann es sein, das sehr viele davon berichten, das sie im Namen JeSuS Christus Dämonen austreiben, od. wenn sie selbst dämonisch attackiert werden, dies im Namen JeSuS Christus abwehren können??? Jedoch, im Namen Jeschua HaHashiach nicht solche Kraft/Macht vorhanden ist???

Mir schrieb z.B eine amerikanische Schwester das sie Besuch von "Aliens" (= Dämonen) bekam, u. dann schrie "Im Namen Jeschua HaMashiach verschwindet"... Aber sie blieben... Dann schrie sie "Im Namen JeSuS Christus verschwindet"... Und sie gingen...

Wie kann das sein???
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Welche Kraft wirkt da, wäre meine Gegenfrage.

Beitrag von WOML am Do 06 Dez 2012, 15:00


Schalom allen!
Schalom Truthfighter!

Vielleicht weil in der Torah nichts von Dämonen zu finden ist. So kann der Schall und Rauch nur bei denen wirken die an so etwas glauben und der Name Jesus Christus helfen, damit sie weiter in dem Irrglauben bleiben.

Rabbi Jeshua ist nun nachweislich nicht Jesus Christus und hat die Kinder durch VAters Vollmacht Techuva gelehrt und in dem er sie zum VAter zurückbrachte, konnten jene geheilt und befreit werden von Machenschaften und Wirkungen des Götzendienstes/Irrglaubens. Zum Beispiel 5.Mo. 11,27 Der Ewige gepriesen Sein Name legte durch Mosche Fluch und Segen dem Volk vor. Ungehorsam bringt Fluch, das einhalten der Gebote und Satzungen EL`s bringt Segen. Jeshua BenJosef, wurde dieser doch zu den verlorenen Schafen des Hauses Israels gesandt, jene die nicht mehr an den EInen glaubten und auf IHN hörten.. Zeigte er auf seine Speise ist, auf dem VAter zu hören, IHM zu gehorchen.

Da und dort jedoch heilte Unser VAter durch Jeshua, um Seine Macht zu offenbaren, denn ER allein ist Retter, Heiler und Helfer.
Vollmacht kommt aus Gehorsam zum EInen. Nicht umsonst sollen die Kinder Israel sich erinnern an die Satzungen und Gebote, sollen sie hören..


Liebe Grüsse und schönen Tag im Segen EL`s.


Zuletzt von WOML am Do 06 Dez 2012, 15:17 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


..meine Kinder hören auf meine Stimme,
avatar
WOML
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 305
Deine Aktivität : 418
Dein Einzug : 24.12.11
Wie alt bist du : 58

http://meineschafe.aktiv-forum.com/forum

Nach oben Nach unten

Re: Kraft im Namen JeSuS Christus???

Beitrag von Gast am Do 06 Dez 2012, 15:14

Shalom, WOML...

Hmmmm... Du hast recht, in der Thora steht nix von Dämonen... Allerdings gibt es in der Welt gewisse "Phänomene" die sich nur mit Dämonie erklären lassen... Oder glaubst du etwa das Aliens existieren???

Aber wer weiß schon, was für Kreaturen in Laboren gezüchtet wurden, u. werden... Also als religiöse Hirn - Gespinste kann ich das (noch) nicht abtun... Fakt ist... Im Namen JeSuS Christus gehen diese "Was auch immer"...

Dir auch LG, u. Segen vom himmlischen Vater...
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kraft im Namen JeSuS Christus???

Beitrag von WOML am Do 06 Dez 2012, 15:35


Schalom lieber Freund;-)

Glaube nur an den EInen GOtt Israels!

Bevor die Syntflut kam konnten sich wohl einige Kräfte retten. War ja viele Jahre im sog. Befreiungsdienst und habe es immer mehr als die Menschen an die Gebote EL`s zu erinnern gesehen und mich um meine Mitmenschen in Seiner Liebe und Barmherzigkeit gekümmert.
Zum Beispiel gab es ein Mädchen das weder anständig laufen, noch lesen oder schreiben konnte, sie ging in eine Sonderschule und nässte mehrmals in der Nacht ihr Bett ein, hielt sie so Jahr um Jahr ihre Familie wach. Der Exorcist konnte nicht viel für sie tun.
Damals sprach ich mit dem Mädchen und stellte sie unter Vaters Herrschaft und erinnerte sie an den Gehorsam zu dem sie nach Seinem Gesetz gegenüber ihren Eltern und Vorgesetzten in der Sonderschule verpflichtet ist. Dann betete ich mit ihr nach dem sie einverstanden war um Vergebung beim Vater und am nächsten Tag schon kam das Zeugnis, dass die Familie durchschlafen konnte und das Mädchen nach fast 10 Jahren das Bett nicht nässte. Inzwischen hat sie studiert und alles ist in bester Ordnung solange sie dem Vater gehorsam ist.

Habe oft erlebt, dass innere Verletzungen fälschlicher Weise als dämonisches Machwerk entlarvt wurden. So kommt es zu unnützen Umwegen und neuen Ängsten und Verletzungen.
Wenn wir nach der Torah leben oder wenn wir dies nicht getan haben es lernen und mit ganzer Seele und ganzem Herzen und Kraft zum VAter kommen befreit er und hilft uns den neuen Weg in der Freiheit zu gehen.

Natürlich gibt es Ausnahmen doch dann betet man um Aufdeckung, meistens kommt dann doch eine Sünde zum Vorschein, eine Verletzung..

Solange man in der Dämonenlehre bleibt denke ich kommt man da auch nicht weiter, ich habe gelernt immer auf den VAter zu sehen auf GOtt allein zu sehen, das andere ist nur Zeitverschwendung um uns zu zerstreuen und uns vom eigentlichen GOttesdienst abzuhalten.

Es gibt Prüfungen und wir wissen auch von Hinderer, wir sollten jedoch lernen auf den Ewigen zu sehen und auf IHN zu hören dann löst sich der Rest von alleine auf wie man so schön sagt. Schall und Rauch! Betet ohne Unterlass mit Dank und vertraut auf Jah!

Alles Liebe dir Truthfinder und lieb drück, deine Anastasia


..meine Kinder hören auf meine Stimme,
avatar
WOML
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 305
Deine Aktivität : 418
Dein Einzug : 24.12.11
Wie alt bist du : 58

http://meineschafe.aktiv-forum.com/forum

Nach oben Nach unten

Nachtrag

Beitrag von WOML am Do 06 Dez 2012, 15:42


Mir fällt da noch etwas dazu auf, dass nämlich in der Schrift etwas davon geschrieben steht.

Wer den Dämonen dient, also jede Art von Götzendienst, Astrologie, Totenkult usw., natürlich dann der Täuschung unterliegt.
Im neuen Teil des Tanach gibt es auch eine Bemerkung, dass Habsucht der Götzendienst Anfang ist. Diese Liste könnte man wohl beliebig verlängern. Sind in den Mizwot/Gesetzen doch das weite Herz angesprochen, den Fremden aufzunehmen, gute Werke, Almosen, Gastfreundschaft und und und... Alles was wir nicht tun in der Liebe und mit erbarmenden Herzen verschliesst uns und liefert uns den bösen Neigungen unseres eigenen bösen Herzens aus, man kann dann schlecht einen Dämon für seinen eigenen Ungehorsam verantwortlich machen, dies nur zum Beispiel. Die Verstrickungen im Ungehorsam sind eine obligatorische Folge um uns zur Umkehr zu bewegen und ein weises Leben in Recht und Gerechtigkeit mit VAters Hilfe zu leben.

Betrug und Täuschung sind die schlechten Früchte vom falschen Götzendienst.

Das Wahre, der kostbarste Schatz ist meist verdeckt mit Unrat oder Erde und man hat bischen zu graben und zu reinigen, das sollte man dem VAter überlassen in dem man IHM vertraut und zu ihm umkehrt.


Zuletzt von WOML am Do 06 Dez 2012, 15:50 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet


..meine Kinder hören auf meine Stimme,
avatar
WOML
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 305
Deine Aktivität : 418
Dein Einzug : 24.12.11
Wie alt bist du : 58

http://meineschafe.aktiv-forum.com/forum

Nach oben Nach unten

Geist, Geister, Dämonen!

Beitrag von Elischua am Do 06 Dez 2012, 15:47

Schalom ihr Lieben,

Richtig ist, daß im Tanach das Wort Dämonen nicht vorkommt, jedoch Geist, Geister und muss man sehr aufmerksam lesen, um welchen Geist, Geister es sich hier handelt. Denn auch der Geist Gottes wird hier oft mit "Geist" deklariert! Wer spricht zu wem!

Hier nur mal einige Beispiele im Tanach, die Verse habe ich noch nicht überprüft ist aber bereits bei mir im Ordner "Baustelle" und nur für Admins sichtbar und wird noch von mir ausgearbeitet! Uff viele Baustellen gibt es...

Die Wurzel die dich trägt...


Verse aus Buber / Rosenzweig - und in Grün Elberfelder betr. Verse im Tanach:

4. Mosche 5,14 und ein Eifergeist gerät über ihn, und er eifert um sein Weib, und sie ist bemakelt; oder ein Eifergeist gerät über ihn, und er eifert um sein Weib, sie ist aber nicht bemakelt:

4Mo 5,14 und der Geist der Eifersucht kommt über ihn, und er wird eifersüchtig auf seine Frau, und sie hat sich wirklich unrein gemacht; oder aber der Geist der
Eifersucht kommt über ihn, und er wird eifersüchtig auf seine Frau, und
sie hat sich nicht unrein gemacht:

4. Mosche 5,30 oder ob über jemand ein Eifergeist gerät, er eifert um sein Weib, er stelle das Weib vor IHN; der Priester tue an ihr nach all dieser Weisung.
4Mo 5,30 oder wenn über einen Mann der Geist der Eifersucht kommt und er eifersüchtig wird auf seine Frau, dann soll er die Frau vor den HERRN stellen, und der Priester soll mit ihr tun nach diesem ganzen Gesetz.

4.Mosche 14,24 Aber mein Knecht Kaleb, deswegen daß ein anderer Geist mit ihm war und er völlig mir nachfolgte, ihn lasse ich in das Land kommen, wohin er gekommen ist, und sein Same solls ererben.
4Mo 14,24 Aber meinen Knecht Kaleb - weil ein anderer Geist in ihm war und er mir völlig nachgefolgt ist -, ihn werde ich in das Land bringen, in das er hineingegangen ist; und seine Nachkommen sollen
es besitzen.

Richter 9,23 Aber Gott sandte ein böses Geisten zwischen Abimelech und die Bürger von Sichem, daß die Bürger von Sichem dem Abimelech abtrünnig wurden:
Ri 9,23
Da sandte Gott einen bösen Geist zwischen Abimelech und die Bürger von
Sichem. Und die Bürger von Sichem handelten treulos an Abimelech,

1.Samuel 1,15 Channa antwortete, sie sprach: Mitnichten, mein Herr! ich bin ein Weib hartbedrückten Geistes, Wein und Rauschsaft habe ich nicht getrunken, - Ich schütte vor IHN meine Seele.
1.Sam. 1,15 Aber
Hanna antwortete und sagte: Nein, mein Herr! Ich bin nichts anderes als
eine betrübte Frau12. Wein und Rauschtrank habe ich nicht getrunken,
sondern ich habe mein Herz13 vor dem HERRN ausgeschüttet.
1.Samuel 16,14 Als SEIN Geistbraus von Schaul hinweg gewichen war, begann ein böses Geisten von IHM aus ihn zu umgrausen.
1Sam 16,14 Aber der Geist des HERRN wich von Saul, und ein böser Geist vom HERRN ängstigte ihn

1.Samuel 16,16 spreche denn unser Herr - vor dir sind deine Diener: Man suche einen Mann, einen Kenner des Spiels auf der Leier! Dann solls sein, wann das böse Gottesgeisten über dir ist, daß er
mit seiner Hand spiele und dir wohler werde
1Sam 16,16 Unser Herr befehle seinen Knechten, die vor ihm stehen, dass sie einen Mann suchen, der die Zither zu spielen weiß. Und es wird geschehen, wenn der böse Geist von Gott über dich kommt, so wird er mit seiner Hand spielen, und es wird besser mit dir werden.

1.Samuel 16,23 So wars nun: wann das Gottesgeisten auf Schaul war, nahm Dawid die Leier, er spielte mit seiner Hand, da wurde es Schaul wieder geistgeräumig, ihm wurde wohl, das böse Geisten wich von ihm hinweg.
1Sam 16,23 Und es geschah, wenn der Geist von Gott über Saul kam, nahm David die Zither und spielte darauf mit seiner Hand. Und Saul fand Erleichterung, und es ging ihm besser, und der böse Geist wich von ihm.

1.Samuel 18,10 Es geschah am darauffolgenden: ein böses Gottesgeisten geriet über Schaul, mitten im Haus kündete er einher, Dawid aber war mit seiner Hand am Saitenspielen wie Tag um Tag, und in Schauls Hand war der Speer.
1Sam 18,10 Und es geschah am folgenden Tag, dass ein böser Geist von Gott über Saul kam, und er geriet im Innern des Hauses in Raserei. David aber spielte die Zither mit seiner Hand, wie er täglich zu tun pflegte, und Saul hatte einen Speer in seiner Hand.

Dies sind nur einige Beispiele im Tanach, im NT gibt Geister und Dämonen

Mt 8,16 Als es aber Abend geworden war, brachten sie viele Besessene zu ihm; und er trieb die Geister aus mit seinem Wort, und er heilte alle Leidenden,

Mt 10,1 Und als er seine zwölf Jünger herangerufen hatte, gab er ihnen Vollmacht über unreine Geister, sie auszutreiben und jede Krankheit und jedes Gebrechen zu heilen.

Mt 12,28 Wenn ich aber durch den Geist Gottes die Dämonen austreibe, so ist also das Reich Gottes zu euch gekommen.

Mt 12,43 Wenn aber der unreine Geist von dem Menschen ausgefahren ist, so durchwandert er dürre Orte, sucht Ruhe und findet sie nicht.

Mt 12,45
Dann geht er hin und nimmt sieben andere Geister mit sich, böser als er selbst, und sie gehen hinein und wohnen dort; und das Ende jenes Menschen wird schlimmer als der Anfang. So wird es auch diesem bösen Geschlecht ergehen.
Mk, 1,23 Und sogleich war in ihrer Synagoge ein Mensch mit einem unreinen Geist; und er schrie auf

Gibt es einen Unterschied zwischen Geist und Dämonen!?


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3131
Deine Aktivität : 5606
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Lieber VAter dir vertraue ich ganz.

Beitrag von WOML am Do 06 Dez 2012, 16:01

Schalom und

Danke liebe Elischua für deinen unermüdlichen Einsatz und herzlichen Gruss von mir.

Schalom allen!

Die Geister, das ist doch auch des menschlichen böser Geist. Oder wenn uns der Ewige unserem verschlossenen und bösen Neigungen des Herzens überlässt?!

Die Nehilim, oder wie man sie nennen will, dienen nach den aufgeführten Schriftstellen ja auch dem Ewigen oder werden von IHM gesandt zur Erziehung oder Prüfung.
Denke so oder so haben wir alles im 5. Buch Moshe um zu lernen im Schutz des Höchsten zu weilen.

Umkehr, Umkehr und noch einmal Umkehr und Gehorsam zum VAter und dann die demütige Bitte: führe mich nicht in Prüfung und bewahre mich vor eigener Bosheit und allem Übel, bewahre mich in deinem Segen und ich danke dir lieber VAter, dass du mich hörst, ich liebe dich und will ganz dein sein für immer.

Heisst es nicht in einem Psalm, befiehl dem HErrn deinen Weg und vertrau IHM.

avatar
WOML
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 305
Deine Aktivität : 418
Dein Einzug : 24.12.11
Wie alt bist du : 58

http://meineschafe.aktiv-forum.com/forum

Nach oben Nach unten

Re: Kraft im Namen JeSuS Christus???

Beitrag von Elischua am Do 06 Dez 2012, 16:08

Schalom ihr Lieben,

geben tut es sie und verstehen kann man dies nur, wenn man sie selbst erlebt hat.
In der damaligen Gemeinde während des "Gottesdienstes" sagte mir Vater, lege deine Hand auf den Rücken der Frau die rechts neben dir sitze, Ich tat es und die Frau sagte, mh das tut gut, sie wurde immer unruhiger und stand auf und fing draußen das schreien an. Der Pastor und die Ältesten gingen zu ihr und sie schrie fast 2o min. Dann war es stille und sie kam dann wieder in den Versammlungsraum und sah sie kommen und sie strahlte und war voller Freude und kam auf mich zu sagte: Danke, Danke, dir habe ich es zu verdanken ich wurde befreit!

Einige Zeit später, waren wir einige von der Gemeinde zu Besuch bei Jemanden übers Wochenende eingeladen und bereiteten uns für einen Hauskreis vor. Auch war ein Prediger eingeladen, den wir kannten. Während des Lobpreises, ich stand neben einer schwangeren Frau und sah auf ihren Bauch und Vater sagte, lege deine Hand auf. Die Frau wurde unruhig und wollte meine Hand wieder wegnehmen, der Prediger sagte, nein lass sie dort, es ist was im geschehen. Dann hörten wir, wie dieser Geist in dieser Frau, er war männlich redete und sagte: Nein, ich gehe hier nicht raus, ich bleibe da, nein, nein. Ich immer noch meine Hand darauf und war in dem Moment etwas hilflos, (damals wusste ich noch nicht was ich heute weiß) und der Prediger kam her und fragte den Geist nach seinem Namen und befahl ihm im Namen Jesus zu gehen. Er ging und die Frau war ganz fertig und sah mich an und sagte: Danke, ich wusste, daß in mir was sein muss und bin nun frei!

Ich persönlich habe die mich selbst angriffen, gebeten im Namen Jesus, dann als ich den Namen Jeschua hörte, im Namen Jeschua, und als ich Vater kennenlernte im Namen JaHWeHs zu gehen. Sie gingen!

Dies ist ein Gebiet dies in die Tiefe geht und hier die nur mit Weisheit und Verstand verstehen kann!



  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3131
Deine Aktivität : 5606
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Shalom liebe Elischua!

Beitrag von WOML am Do 06 Dez 2012, 17:12


Schalom allen/ שלום לכולם

Du wurdest jedoch auch vom Namen Jesus entwöhnt hin zu Jeshua und nun zu JHWH!

Kräfte oder Mächte die Menschen quälen oder besetzen, egal wie man sie nennen will, haben bei dem der den Weg des Gehorsams geht keine Macht mehr wenn dieser sich ganz an Jah bindet und sich einwohnen lässt von Seiner Herrlichkeit.

Der Ewige reinigt und läutert weiter und man lernt von IHM.

Habe einfach gelernt nicht auf deren Manifestationen zu sehen sondern auf den VAter, ich glaube dann würden die Unreinheiten auch keinen Raum mehr in den Menschen oder Tieren haben.

In der Torah finden wir auch die Unreinheit eines Hauses z.B. Dies kann auch ein Bild unseres Leibes sein der die Wohnung unserer Seele ist. Diese sollte ganz Jah anhaften und IHN lieben.

Bin nur vorsichtig mit den Begriffen, weil ich denen keine Macht zugestehe, alle Macht und Kraft ist im VAter und auf IHN sollen wir hören und sehen. ER heilt und befreit ER ist unser Retter.
Natürlich kann ich nicht ignorieren, dass es auch Mächte gibt die z.B. als Krankheit, oder sich hinter chronischen Leiden verstecken oder Qualen verursachen. Habe immer wieder erlebt, dass diese gehen müssen wenn der VAter das Haus, also den Leib der Person gereinigt hat und dessen Leben mehr und mehr in Ordnung kam, auch durch Vergebung und Versöhnung.
Es ist wie wenn diese ein Anrecht hätten wenn wir nicht in der ganzen Vergebung und Versöhnung in der Liebe des Vaters sind und gütig sind. Ausnahmen bestätigen die Regel, deshalb sagte ich vorher, manchmal kann so etwas da sein, damit der Ewige zu Seiner Zeit seine Herrlichkeit offenbart.

(Wenn VAter einen Auftrag gibt ist es auch VAter der befreit und nur IHM steht alle Ehre zu. Wenn jemand durch meine Anwesenheit befreit oder geheilt wurde oder mir jemand dankte habe ich diese Menschen immer zum VAter verwiesen, denn ER ist der Heiler und Befreier. Dank erwarte ich nicht von Menschen doch wenn eines Tages der VAter sagt, ich war gehorsam dann ist es mir Ehre genug, meine grösste Freude ist es auch wen jemand zu dem Lebendigen zurück kommt und IHM allein alle Ehre gibt.)

Liebe Grüsse, Seine Anastasia.


Zuletzt von WOML am Do 06 Dez 2012, 18:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
WOML
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 305
Deine Aktivität : 418
Dein Einzug : 24.12.11
Wie alt bist du : 58

http://meineschafe.aktiv-forum.com/forum

Nach oben Nach unten

Man sollte dies nicht ignorieren!

Beitrag von Elischua am Do 06 Dez 2012, 18:41

Schalom Woml,

es gibt viele Menschen diese wurden verflucht und wissen es nicht! Dies kann vieles auslösen, z.B. Krankheiten, die Ärzte stehen vor einem Rätsel und können nichts feststellen - jedoch ist die Krankheit da!
Ich habe hier folgendes selbst durch Vaters Hilfe und Befreiung erkennen dürfen: ca. 1977 noch nicht gläubig, kurz in meine erste Wohnung eingezogen. Die Vermieterin wohnte mit im Haus und ihr das ganz Mehrfamilienhaus gehörte. Ich unterhielt mich ihr, aber ich mochte sie nicht, da war was, was mich unruhig machte. Während des unterhaltens legte sie ihre Hand auf meinen Rücken und streichte diesen von oben bis unten. Irgendwann kurz danach bekam ich Bronchitis, dies 2 mal im Jahr und habe jedesmal 2-3 Wochen flach gelegen. Sogar ein Lungenarzt konnte nichts feststellen, da ich fast an einer Lungenentzündung erkrankte. Dies hatte ich bis ca. vor 10 Jahren, bis kurz nach meinem Zusammenbruch. Ich kam zur Kur und dort hat mich Vater geheilt und mir folgendes gezeigt: Ich bekam ganz massive Schmerzen im Rücken- und Brustbereich und den ganzen Rippen und ich zu Vater schrie und ER mir folgendes zeigte: er lies mich erinnern und zeigte mir, als wäre es jetzt gewesen, als diese Frau mir den Rücken streichelte und Vater zu mir sagte: Diese Frau hat dich verflucht und nehme dir diesen Fluch weg. Seitdem habe ich keine Bronchitis mehr und bin hier völlig geheilt!

Viele Menschen haben sowas und wissen es nicht, nicht nur Krankheiten - und dies kann nur unser Vater erkennen und helfen. Und darum sollten wir immer wieder sagen, bitte Vater offenbare und zeige mir, was noch in mir und nicht von dir ist - bitte mache mich frei davon!

Ich habe irgendwann erfahren, daß sie zur Kartenlegerin ging!



  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3131
Deine Aktivität : 5606
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten