Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 19 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 18 Gäste :: 1 Suchmaschine

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Glauben ist, mit dem Herzen wissen!

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Nach unten

Re: Glauben ist, mit dem Herzen wissen!

Beitrag von Orlando am Sa 23 Okt 2010, 14:37

Schalom Eagelswort- Sohmer und ABA
Dieser Jesus der uns bekannt ist aus Matthäus 1,23 (Immanuel)
Lukas 1,33 ...er wird ein König sein über das Haus Jakob.
Lukas 1,35 Deshalb wird auch das Kind
heilig und Sohn Gottes genannt werden.
Jeschua Ben Josef und Jesus (Immanuel) sind beide Söhne Gottes.
Matthäus 1,20-25;
Lukas 1,35; Kraft des Höchsten...
Joh.1,18;...der eingeborene Sohn,...

Mfg.Orlando

----------------
Offenbarung 19,7 die Hochzeit des Lammes

Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Deine Beiträge : 611
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Glauben ist, mit dem Herzen wissen!

Beitrag von Shomer am Sa 23 Okt 2010, 17:27

Hallo Orlando

Ich weiss ja nicht, ob dich das interessiert - aber der von Jesaja geweissagte Immanuel war bei der Geburt von Jeshua BenJosef bereits knapp 700 Jahre tot. An keiner Stelle wird in Sachen "Jesus Christus" im "NT" auf einen Immanuel Bezug genommen, nur in Mat 1:23. Somit lässt sich auf Mat 1:23 zwar eine Irrlehre begründen, niemals aber finden wir irgendwo sonst in der Schrift eine Bestätigung dafür, dass Jesus und Immanuel derselbe sind. An tausenden Stellen steht nämlich das krasse Gegenteil: überall ist Jesus Jesus, nur hier ist er Immanuel, und das ist höchst merkwürdig. Wenn du gut überlegst, dann weisst du, dass ein Fritz und ein Hans niemals derselbe sein können - und hier ist es dasselbe. Nun ist es aber leider nicht vielen Zeitgenossen gegeben, diese Zusammenhänge zu erkennen. Hast du dich noch nie gefragt, warum alle zu Jesus betet und keiner zu Immanuel? Eigentlich wären sie ja derselbe, eigentlich, und somit müssten alle Christen den Namen Immanuel anrufen, aber warum tut es keiner? Der höchste Name im Universum wäre eigentlich der Name Immanuel, aber warum ist er es nicht? Jesus hätte eigentlich Immanuel heissen müssen - aber warum hiess er Jesus und nicht Immanuel? Und warum heisst Jesus "Jesus" und nicht Jeshua? Auch diese Frage muss erlaubt sein dürfen.

Shomer
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 66

Nach oben Nach unten

Re: Glauben ist, mit dem Herzen wissen!

Beitrag von Elischua am Sa 23 Okt 2010, 17:54

Shomer schrieb:
Glaube" ist eine Erkenntnisblase christlicher Theologen und ihrer Schriften, auch der sog. Hl. Schrift. Hauptsache, man glaubt an den "Glauben".

Diese Aussage kann etwas missverstanden werden, daß Glauben nur mit einer Religion etc zu tun hat!

Etwas Glauben tut jeder, auch wenn er mit einem "Religiösen Glauben" nichts am Hut hat. Jeder Atheist glaubt, jedes Kind glaubt, die Regierung glaubt ihre Taten wären gut und ok, jeder Verbrecher glaubt seine Tat wäre gut, jeder Gläubige oder Ungläubige glaubt an seine Erkenntnis und glaubt er wäre in der Wahrheit. Man kann Lügen glauben und erkennt es nicht, man kann seinem Nächsten glauben, weil einem das Wissen fehlt weil dieser versucht etwas jemand glaubwürdig zu machen usw.

Glauben ist auch wenn einem Jemand was sagt, dies für den zuhörenden unglaublich ist und dies nicht wahrhaben kann, das dies so sein kann. Können dies oft nur glauben, wenn sie es selbt gesehen haben - siehe der ungläubige Thomas!
Joh. 20, 25 Da sagten die anderen Jünger zu ihm: Wir haben den Herrn gesehen. Er aber sprach zu ihnen: Es sei denn, daß ich in seinen Händen das Mal der Nägel sehe und meine Finger in das Mal der Nägel lege, und lege meine Hand in seine Seite, so werde ich nicht glauben.

Joh. 20, 27 Dann spricht er zu Thomas: Reiche deinen Finger her und sieh meine Hände, und reiche deine Hand her und lege sie in meine Seite, und sei nicht ungläubig, sondern gläubig.
28 Thomas antwortete und sprach zu ihm: Mein Herr und mein Gott!
29 Jesus spricht zu ihm: Weil du mich gesehen hast, hast du geglaubt. Glückselig sind, die nicht gesehen und geglaubt haben!
30 Auch viele andere Zeichen hat nun zwar Jesus vor seinen Jüngern getan, die nicht in diesem Buche geschrieben sind!

Joh. 21, 24 Es sind aber auch viele andere Dinge, die Jesus getan hat, und wenn diese alle einzeln niedergeschrieben würden, so würde, dünkt mich, selbst die Welt die geschriebenen Bücher nicht fassen.

Vater hat nun einige Diener berufen (die wahren Propheten), die IHM dienen und diesen offenbart was in nicht in den Büchern steht, will man es nicht glauben, sondern nur was man selbst sieht! Glückselig sind, die nicht gesehen und geglaubt haben!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3117
Deine Aktivität : 5591
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Glaube und Irrtum !!!

Beitrag von ABA am Sa 23 Okt 2010, 19:00

שלום כולם
Schalom zusammen,
@Orlando schrieb:Jeschua Ben Josef und Jesus (Immanuel) sind beide Söhne Gottes.
@Shomer schrieb:Immanuel war bei der Geburt von Jeshua BenJosef bereits knapp 700 Jahre tot.
Ich denke, ihr Lieben,
dass wir dieses Thema >>> HIER <<< schon einmal bereits so gut wie abgeschlossen hatten !!!
Und wie bereits Shomer betont haben alle 3, Jeschua, Jesus, und Immanuel, nichts miteinander gemeinsam !

elishua schrieb:Etwas Glauben tut jeder, auch wenn er mit einem "Religiösen Glauben" nichts am Hut hat.
Genau so ist es richtig, denn es gibt eine hebräische Definition des Begriffes ...
GLAUBE = (hebr.) > אמונה < [emuna] und die ist exakt:
100 %iges WISSEN ohne BEWEISE !!!

Jedoch :
Beweist man das Gegenteil von dem WAS jemand glaubt, so war dieser "falsche" Glaube ein ...
IRRTUM (hebr.) > טעות < [ta-ut]

שלום אבא
Schalom ABA
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Glauben ist, mit dem Herzen wissen!

Beitrag von Shomer am Sa 23 Okt 2010, 19:22

Und wie bereits Shomer betont, haben alle 3, Jeschua, Jesus, und Immanuel, nichts miteinander gemeinsam!
Ja, dies ist unbestritten so. Aber Orlando hatte hier leider wieder das Gegenteil behauptet. Ich erinnere mich an eine Zeit in meinem Leben zurück, da habe ich auch geglaubt, ich würde die Wahrheit glauben. Ja, und diese Annahme war auch ganz plausibel; denn ich war ja richtig Mad und die anderen waren falsch.... Rolling Eyes

Und noch etwas: Ich hatte die Wahrheit erkannt und alle anderen waren Irrlehrer, Sektierer, Häretiker und wer weiss nicht was; davon dass sie Irrtum lehrten, hatte ich gar keine Ahnung. Das war noch ein guter Einwurf von dir, ABA. Aber jeder bekommt ja irgendwann einmal eine Chance für Shuv, manche sogar noch nach der Auferstehung der Toten. Manche nennen es "Glauben", wenn sie sich ganz fest eine Heilsgewissheit einreden, von der nichts geschrieben steht. Sie dürften wohl im Sheol ziemlich erstaunt sein, dass alles ganz anders ist, als sie meinten glauben zu müssen.

Shomer
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 66

Nach oben Nach unten

Re: Glauben ist, mit dem Herzen wissen!

Beitrag von Orlando am So 24 Okt 2010, 13:16

Lieber Sohmer
Jeschua Ben Josef ist der Sohn des Josefs ,rein menschlicher Abstammung.

Für ,,Christen,,war der Sohn der Maria, Jesus,
ja schon vorher existent.Ko.1,15;
Jesus wurde zweimal geboren Ko.1,15; und Lukas 1,35;
Lukas 1,35;erklärt nicht im einzelnen wie die Umwandlung vom Gottes Sohn zum Menschen Sohn vor sich ging. Er gebraucht nur die Wörter ,Kraft des Höchsten wird dich überschatten; darum wird auch das Heillige,das von dir geboren wird,Gottes Sohn genannt werden Siehe auch Mt 1,18,20;

Nach Joh.1,18;ist dieser Jesus der eingeborene Sohn Gottes ,das Lamm Gottes,
das einen Auftrag ausführt ,Joh.10,17.18;und danach wieder in den Himmel ,als Engel des Herrn zurückkehrt,und zur Rechten der Majestät ,seinen Platz einnimmt.
Dieser Engel ,,Das Wort Gottes,,führte ja Israel aus Ägypten,wie ein Hirte.
Ex.23.20;-Offb 19,13...und sein Name heißt:Das Wort Gottes.
In Offenbarung 21,23.. ist das Lamm Gottes ,,Das Wort Gottes ,, das Licht, die Lampe im NEUEN JERUSALEM.- Lukas 1,33;..König über das Haus Jakob.
Offb.22,16; Er Jesus,ist die Wurzel aus dem Geschlecht Davids,
der helle Morgenstern.
----------
Daniel 7,13.14;...kann man auch noch erwähnen.
Offb 21,12; Fußnote Hesekiel 48,31-35;
Offb.21.15, Fußnote Hesekiel 40,3;....
...Sacharja 2,5;...ohne Fußn.bis Sacharija 9,9;(Ex.4,22;)


avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 611
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Seite 7 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten