Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 16 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 14 Gäste :: 1 Suchmaschine

CorinNa, Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Seele bei Tieren?

Seite 3 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Ich glaub wir stehn im Wald ...

Beitrag von JOELA am Sa 24 Dez 2011, 21:23

Schalom lieber und werter Orlando!!!
und herzliche Weihnachtsgrüße nach Österreich! (unserem Großvaterland)

Du schreibst da:
Lebewesen oder Seele ist ein und das selbe.
Ob Mensch oder Tier.
Das Wort Seele hat die selbe Bedeutung wie das Wort Lebewesen.
Es ist doch allen von uns bekannt, dass die Schriften des TANACHs weder in deutsch, noch in englisch, noch in kärntnerisch ursprünglich verfasst wurden. Wir, - und damit meine ich mich und meine Familien sprechen, verstehen und schreiben noch heute diese Sprache und erklären auch hier viele Dinge, die oft teilweisen verheerenden Übersetzungsfehlern zum Opfer gefallen sind.

Deshalb muß ich mich jetzt ernsthaft fragen, ließt denn niemand wenn ABA oder wir etwas klar und deutlich erklären und Belegen. Oder meint man vielleicht, wir hätten ein Rad ab.

Folgende sprachlichen Barrieren hatten wir doch gepostet,
sie konnten zu diesem Thema einfach bei den ABA-Postings nur nachgelesen werden.

und zwar:

Eingangs >> HIER mit Hinweis auf >> HIER auch bezüglich>> genauer gesagt!
und zur Erinnerung nochmal der Unterschied zwischen >> NeFeSCH - NeSCHaMaH - RUaCH

oder hatten wir uns jetzt letzendendes doch mißverstanden.


Schalom DODI

JOELA
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Deine Beiträge : 140
Dein Einzug : 17.10.09

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Seele bei Tieren?

Beitrag von Orlando am Sa 24 Dez 2011, 23:01

Jo Joela
In der Katholischen Einheitsübersetzung Übersetzung 1980
und in der Lutherübersetzung Stuttgard Altes Testament 1964
kommt das Wort SEELE in Genesis 2,7;NICHT VOR.
Auch nicht in Psalm 104,30; Kohelet Prediger 3,19;
KOHELET 3,19;
Den jeder Mensch unterliegt dem Geschick.
Sie haben ein und dasselbe Geschick.
WIE diese sterben, so sterben jene.
BEIDE HABEN den selben ATEM.
Einen Vorteil des Menschen gegenüber den Tier gibt es da nicht.
Beide sind Windhauch.
20
Beide gehen an ein und denselben Ort.
Beide sind aus Staub entstanden,
beide kehren zum Staub zurück.

Mfg.Orlando
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 611
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Seele bei Tieren?

Beitrag von Sajin am So 25 Dez 2011, 09:02

Hallo Orlando

Lebewesen meint einfach ein Lebewesen, von der Mücke, Maus bis hin zum Menschen.

Seele wiederum hat eine differenzierte Aussage, es kann einfach einen Lebewesen bezeichnen, aber es bezeichnet auch die innerste Regung einen Menschen („was betrübst du dich meine Seele“) und meine somit weniger den Mensch als Lebewesen, sondern das, was Gott in den Menschen hineinlegte. Welches Lebewesen freut sich an Gott Schöpfung, kann sie betrachten und darüber sinnieren? Es ist allein der Mensch, dem Gott diese Fähigkeit in die Seele gegeben hat.

Bei der „Auferweckung“ geschieht nicht das, was in Bereshit 2,7 geschehen ist, denn dort formte der Ewige den Menschen aus Staub der Erde und blies im seinen Odem (Nischmat) ein, und dies ist somit schon unvergänglich. Da wurde der Mensch für diese Welt gemacht, wobei er das, was für die kommende Welt ist, schon in sich trägt...

Zu Bereshit 2.7 hatte ich ja schon am 17. Dez auf Seite 1 geschrieben und die Gedanken von Rabbi Samson Raphael Hirsch zusammengefasst. Übrigens ein sehr guter Kommentar zur Torah….


Hesekial 37 steht nun mitten unter Drohreden gegen die Nationen, und auch gegen die treulosen Hirten Israel, und gleitet dann hinüber zum neuen Tempel, zum wiedererweckten Israel. Dies beginnt in Kp 36, wo von der Wiederherstellung und Reinigung (mit Wasser!) Israels gesprochen wird.

Hes 37,11 Und er sprach zu mir: Menschensohn, diese Gebeine, sie sind das ganze Haus Israel. Siehe, sie sagen: Unsere Gebeine sind vertrocknet, und unsere Hoffnung ist verloren; es ist aus mit uns.

Also geht es hier zuerst mal um das Haus Israel, das sozusagen wieder zum Leben erweckt wird, und dies wird dadurch anschaulich symbolisch dargestellt, dass Knochen mit Sehnen, Fleisch und Haut überzogen und wieder durch Gottes Ruach belebt werden.
Mit dem Gräbern dann wohl eher die Galut gemeint, das Sein in der Fremde, unter den Nationen

Hier ist nicht zuerst eine Auferweckung gemäss christlichem Verständnis gemeint, sondern es ist ein inneres wachwerden, ein neues erfüllt und ausgerichtet werden durch das Wirken Gottes.

Der Abschnitt endet dann mit der Zusage, dass der Ewige Das Volk Israel wieder in seinem Land sein wird.



Sajin


Wir haben den Verstand um zu verstehen - und nicht, um nicht zu verstehen. study


Question Leben und lebenlassen, das ist hier die Frage. Question
avatar
Sajin
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 169
Deine Aktivität : 220
Dein Einzug : 18.09.11
Wie alt bist du : 61

Nach oben Nach unten

Re: Seele bei Tieren?

Beitrag von ABA am So 25 Dez 2011, 10:10

___


avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Seele bei Tieren?

Beitrag von Orlando am So 25 Dez 2011, 10:34

Schalom Sajin
Danke für die schöne Antwort,zur Auferstehung.
Der Abschnitt endet dann mit der Zusage, dass der Ewige Das Volk Israel wieder in seinem Land sein wird.

Mfg Orlando

Die Rückkehr des Lebens Hesekiel
Kapitel 37 und 2.Sure 259, Jes.26,19; Gen.2,7;Psalm 104,30;
3.Sure 59;Bei Christen ist Jesus der zweite Adam die Auferstehung
1.Korinther 15,45.47;


Habe Hesekiel 37,10 und 2.Sure 259 genommen
beide führen zur Auferstehung Israels und Jerusalem.
Es steckt ja viel drin beim Thema Lebewesen SEELE.
Es fällt ja auch auf wenn der Prophet Esra
in der 2.Sure 259 genannt wird.

KOHELET 3,11
Gott hat alles zu seiner Zeit auf vollkommene Weise Getan.
Überdies hat er die Ewigkeit in alles hinein gelegt,
doch ohne das der Mensch das TUN, das Gott getan hat,
von seinen Anfang bis zu seinem Ende wiederfinden könnte.
Das Buch Prediger (Kohelet oder Ecclesiastes)
http://weisnicht.forumieren.com/t162-auferstehung-hesekiel-3710#545
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 611
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Seele bei Tieren?

Beitrag von Eaglesword am So 25 Dez 2011, 19:43

werter Sajin, du hast gesagt: "Welches Lebewesen freut sich an Gott Schöpfung, kann sie betrachten und darüber sinnieren? Es ist allein der Mensch, dem Gott diese Fähigkeit in die Seele gegeben hat."
An dieser Stelle sei die Frage erlaubt, wo das geschrieben steht. Wo im Tanach wird bezeugt, einzig der Mensch sei dazu in der Lage? Ist es nicht eher ein traditioneller Gedanke, der von Generation zu Generation weitergelehrt worden ist?


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4323
Deine Aktivität : 4769
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Seele bei Tieren?

Beitrag von ABA am So 25 Dez 2011, 20:01

Schalom Eaglesword,

zu deiner Frage, ... darf ich doch bestimmt mir die Freiheit nehmen, meine Ansicht
darüber mitzuteilen, ohne natürlich Sajin etwas vorwegnehmen zu wollen!?
@Eaglesword schrieb:... Es ist allein der Mensch, dem Gott diese Fähigkeit in die Seele gegeben hat."
An dieser Stelle sei die Frage erlaubt, wo das geschrieben steht.
... das braucht nirgendwo im TANACH oder sonst einer biblischen Quelle geschrieben zu sein. Hätten die Tiere diese "seelische" Fähigkeit, so wäre die Erschaffung des Menschen überflüssig gewesen. Und - ... ob die Tiere in ihrer instinktiven "Brutalität" diese Lebens-Aufgabe besser bewältigt hätten als die Menschen, lasse ich jetzt mal dahingestellt. Aber ich denke, auch da hätten sie wieder alles auf die alte Schlange geschoben!

Schalom ABA
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Seele bei Tieren?

Beitrag von Eaglesword am So 25 Dez 2011, 21:43

falls die Tiere sich tatsächlich brutaler benehmen als der Mensch, können sie kaum etwas anfangen mit Freude an stimmungsvoller Landschaft oder Mitgeschöpfen. Aber sind sie brutaler als der Mensch? Nu?


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4323
Deine Aktivität : 4769
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Seele bei Tieren?

Beitrag von Orlando am Mo 26 Dez 2011, 00:51

schalom ABA Sajin Eaglsword

wenn jemand Tiere hat wird er auch bemerken wieviel Zuneigung Zame Tiere zu uns Menschen haben und uns Freude bereiten.
Mfg.
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 611
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Seele bei Tieren?

Beitrag von Sajin am Mo 26 Dez 2011, 09:56

Aba hat ja die Beantwortung deiner Frage schon ein bisschen vorweggenommen.

Ps 8,4 Wenn ich anschaue deine Himmel, deiner Finger Werk, den Mond und die Sterne, die du bereitet hast: 5 Was ist der Mensch, daß du sein gedenkst, und des Menschen Sohn, daß du dich um ihn kümmerst? 6 Denn du hast ihn wenig geringer gemacht als Engel, mit Herrlichkeit und Pracht krönst du ihn. 7 Du machst ihn zum Herrscher über die Werke deiner Hände; alles hast du unter seine Füße gestellt:

Keinem anderen Lebewesen hat Gott den Auftrag gegeben, seine Schöpfung zu pflegen. Tiere handeln weder gut noch böse, sondern gemäss ihrem Instinkt, so wie sie Gott gegeben hat. Sicher kann man Tiere dressiere, beeinflussen, dass sie sich entsprechend verhalten, aber das ist dann von den Menschen beeinflusst. Aber jedes Tier lebt in seinem Bereich, und schaut nicht über diese Grenze hinaus.

Selber würde ich nicht sagen, dass Tiere brutaler als Menschen sind. Die Geschichte zeigt wohl das Gegenteil. Aber es ist eine Geschichte, losgelöst von Gott, wo der Mensch sich zum Massstab setzt. Tiere morden nicht aus Wollust, sondern gemäss ihrem Hunger, dem Erhaltungstrieb usw. (mal so etwas allgemein betrachtet).

Dem Menschen aber wurde etwas in Auftrag gegeben, zu dem er mehr braucht, ja göttliches braucht, um diesen Auftrag zu erfüllen, nämlich in Gottes Schöpfung zu erhaltend und pflegerisch zu herrschen.
Der Mensch hat ein ethisches und moralisches Gefühl, leider oft auch ein „Ungefühl“. Und seit dem Essen der Frucht vom Baum Erkenntnis von Gut und Böse muss er dieses erziehen.


Was hat nun der Mensch dem Tiere für einen Vorzug? Nichts und doch sehr viel, je nachdem, welche Seite man vom ganzen betrachtet.
So ist der Mensch wie Grass, das verdorrt, und morgen ist davon nichts mehr übrig. Dies ist eine Betrachtung aus irdischer Sicht dieser Welt. Und dieses Wissen könnte den Menschen auch in Demut halten, der sich immer wieder Denkmäler für die Nachwelt setzen will, um „unsterblich“ zu sein. Ja, unser Leib, unser Äusseres geht zum Staube zurück. Soweit ist der Werdegang identisch.


Oder aber man lebt in diesem Bewusstsein des Psalms 8 (siehe oben)


Sajin


Wir haben den Verstand um zu verstehen - und nicht, um nicht zu verstehen. study


Question Leben und lebenlassen, das ist hier die Frage. Question
avatar
Sajin
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 169
Deine Aktivität : 220
Dein Einzug : 18.09.11
Wie alt bist du : 61

Nach oben Nach unten

Fakten oder Philossophie

Beitrag von ABA am Mo 26 Dez 2011, 12:55

שלום כולם
Schalom zusammen,
vom Prinzip her, halte ich mich aus allen Glaubensphilosophien heraus, sollte ich dennoch mal eine posten, so habe ich sie interesshalber übernomme und gebe auch meis die Quelle dazu bekannt. In diesem Thema möchte ich dennoch faktisch bleiben, denn ich behauptete:
@ich schrieb:... die Tiere in ihrer instinktiven "Brutalität" ...
dazu meint der liebe ...
... Eaglesword und schrieb:... aber sind sie brutaler als der Mensch? Nu? ...
und Sajin trifft es m.E.a. in ungefähr ...
... und schrieb:... Tiere handeln weder gut noch böse, sondern gemäss ihrem Instinkt ...
Unser lieber Orrlando, garantiert ein Tierfreund ...
... schrieb:... Zuneigung Zame Tiere zu uns Menschen haben und uns Freude bereiten ...
demallegegenüber stelle ich eines der brutalsten Tiere:

>>> Die Taube <<<

wahrscheinlich ist sie deshalb ein Symbol des christlichen Heiligen Geistes!!!

שלום אבא
Schzalom ABA
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten