Zurück zu den Wurzeln - Haus IsraEL
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Neueste Themen
» JaHWeH wollte keine Tieropfer!
von CorinNa Mi 04 Nov 2020, 13:12

» Meine Mitbewohner-eine Schöpfung JHWH
von Elischua Do 29 Okt 2020, 15:03

» Hochtechnologie vor unserer Zivilisation?
von Eaglesword Mo 26 Okt 2020, 21:32

» Name
von Eaglesword Mo 26 Okt 2020, 17:26

» Halloween: Ursprung, Bedeutung und rituelle Opferungen
von Elischua Mo 26 Okt 2020, 10:30

» Papst u. Co = Gott Dagon (Fischgott)
von Eaglesword So 18 Okt 2020, 04:13

» Liebe neu installieren!
von Elischua Sa 17 Okt 2020, 09:22

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword Di 06 Okt 2020, 00:04

» wissenschaftliche Hintergründe zum Ursprung des Lebens
von Eaglesword Mi 30 Sep 2020, 22:30

» Deutschland jüdische Aufzeichnungen
von Elischua So 27 Sep 2020, 16:12

Wer ist online?
Insgesamt sind 23 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 23 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

Der Rekord liegt bei 295 Benutzern am Di 19 Nov 2019, 23:33
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Wer besucht uns!
Gesamtbesucher

Besucherzaehler
Ab 14.12.2019


Seele bei Tieren?

Seite 4 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Seele bei Tieren? - Seite 4 Empty Re: Seele bei Tieren?

Beitrag von ABA am So 25 Dez 2011, 20:01

Schalom Eaglesword,

zu deiner Frage, ... darf ich doch bestimmt mir die Freiheit nehmen, meine Ansicht
darüber mitzuteilen, ohne natürlich Sajin etwas vorwegnehmen zu wollen!?
@Eaglesword schrieb:... Es ist allein der Mensch, dem Gott diese Fähigkeit in die Seele gegeben hat."
An dieser Stelle sei die Frage erlaubt, wo das geschrieben steht.
... das braucht nirgendwo im TANACH oder sonst einer biblischen Quelle geschrieben zu sein. Hätten die Tiere diese "seelische" Fähigkeit, so wäre die Erschaffung des Menschen überflüssig gewesen. Und - ... ob die Tiere in ihrer instinktiven "Brutalität" diese Lebens-Aufgabe besser bewältigt hätten als die Menschen, lasse ich jetzt mal dahingestellt. Aber ich denke, auch da hätten sie wieder alles auf die alte Schlange geschoben!

Schalom ABA
ABA
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1547
Deine Aktivität : 2374
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 71

https://www.youtube.com/embed/7yhpfLojxUA

Nach oben Nach unten

Seele bei Tieren? - Seite 4 Empty Re: Seele bei Tieren?

Beitrag von Eaglesword am So 25 Dez 2011, 21:43

falls die Tiere sich tatsächlich brutaler benehmen als der Mensch, können sie kaum etwas anfangen mit Freude an stimmungsvoller Landschaft oder Mitgeschöpfen. Aber sind sie brutaler als der Mensch? Nu?


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4817
Deine Aktivität : 4858
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 58

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Seele bei Tieren? - Seite 4 Empty Re: Seele bei Tieren?

Beitrag von Orlando am Mo 26 Dez 2011, 00:51

schalom ABA Sajin Eaglsword

wenn jemand Tiere hat wird er auch bemerken wieviel Zuneigung Zame Tiere zu uns Menschen haben und uns Freude bereiten.
Mfg.
Orlando
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 641
Deine Aktivität : 590
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Seele bei Tieren? - Seite 4 Empty Re: Seele bei Tieren?

Beitrag von Sajin am Mo 26 Dez 2011, 09:56

Aba hat ja die Beantwortung deiner Frage schon ein bisschen vorweggenommen.

Ps 8,4 Wenn ich anschaue deine Himmel, deiner Finger Werk, den Mond und die Sterne, die du bereitet hast: 5 Was ist der Mensch, daß du sein gedenkst, und des Menschen Sohn, daß du dich um ihn kümmerst? 6 Denn du hast ihn wenig geringer gemacht als Engel, mit Herrlichkeit und Pracht krönst du ihn. 7 Du machst ihn zum Herrscher über die Werke deiner Hände; alles hast du unter seine Füße gestellt:

Keinem anderen Lebewesen hat Gott den Auftrag gegeben, seine Schöpfung zu pflegen. Tiere handeln weder gut noch böse, sondern gemäss ihrem Instinkt, so wie sie Gott gegeben hat. Sicher kann man Tiere dressiere, beeinflussen, dass sie sich entsprechend verhalten, aber das ist dann von den Menschen beeinflusst. Aber jedes Tier lebt in seinem Bereich, und schaut nicht über diese Grenze hinaus.

Selber würde ich nicht sagen, dass Tiere brutaler als Menschen sind. Die Geschichte zeigt wohl das Gegenteil. Aber es ist eine Geschichte, losgelöst von Gott, wo der Mensch sich zum Massstab setzt. Tiere morden nicht aus Wollust, sondern gemäss ihrem Hunger, dem Erhaltungstrieb usw. (mal so etwas allgemein betrachtet).

Dem Menschen aber wurde etwas in Auftrag gegeben, zu dem er mehr braucht, ja göttliches braucht, um diesen Auftrag zu erfüllen, nämlich in Gottes Schöpfung zu erhaltend und pflegerisch zu herrschen.
Der Mensch hat ein ethisches und moralisches Gefühl, leider oft auch ein „Ungefühl“. Und seit dem Essen der Frucht vom Baum Erkenntnis von Gut und Böse muss er dieses erziehen.


Was hat nun der Mensch dem Tiere für einen Vorzug? Nichts und doch sehr viel, je nachdem, welche Seite man vom ganzen betrachtet.
So ist der Mensch wie Grass, das verdorrt, und morgen ist davon nichts mehr übrig. Dies ist eine Betrachtung aus irdischer Sicht dieser Welt. Und dieses Wissen könnte den Menschen auch in Demut halten, der sich immer wieder Denkmäler für die Nachwelt setzen will, um „unsterblich“ zu sein. Ja, unser Leib, unser Äusseres geht zum Staube zurück. Soweit ist der Werdegang identisch.


Oder aber man lebt in diesem Bewusstsein des Psalms 8 (siehe oben)


Sajin


Wir haben den Verstand um zu verstehen - und nicht, um nicht zu verstehen. study


Question Leben und lebenlassen, das ist hier die Frage. Question
Sajin
Sajin
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 169
Deine Aktivität : 220
Dein Einzug : 18.09.11
Wie alt bist du : 64

Nach oben Nach unten

Seele bei Tieren? - Seite 4 Empty Fakten oder Philossophie

Beitrag von ABA am Mo 26 Dez 2011, 12:55

שלום כולם
Schalom zusammen,
vom Prinzip her, halte ich mich aus allen Glaubensphilosophien heraus, sollte ich dennoch mal eine posten, so habe ich sie interesshalber übernomme und gebe auch meis die Quelle dazu bekannt. In diesem Thema möchte ich dennoch faktisch bleiben, denn ich behauptete:
@ich schrieb:... die Tiere in ihrer instinktiven "Brutalität" ...
dazu meint der liebe ...
... Eaglesword und schrieb:... aber sind sie brutaler als der Mensch? Nu? ...
und Sajin trifft es m.E.a. in ungefähr ...
... und schrieb:... Tiere handeln weder gut noch böse, sondern gemäss ihrem Instinkt ...
Unser lieber Orrlando, garantiert ein Tierfreund ...
... schrieb:... Zuneigung Zame Tiere zu uns Menschen haben und uns Freude bereiten ...
demallegegenüber stelle ich eines der brutalsten Tiere:

>>> Die Taube <<<

wahrscheinlich ist sie deshalb ein Symbol des christlichen Heiligen Geistes!!!

שלום אבא
Schzalom ABA
ABA
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1547
Deine Aktivität : 2374
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 71

https://www.youtube.com/embed/7yhpfLojxUA

Nach oben Nach unten

Seele bei Tieren? - Seite 4 Empty Re: Seele bei Tieren?

Beitrag von Sajin am Mo 26 Dez 2011, 13:27

Lieber Aba

Kannst/magst du noch erklären, weshalb die Taube eines der brutalsten Tiere ist?

Sajin


Wir haben den Verstand um zu verstehen - und nicht, um nicht zu verstehen. study


Question Leben und lebenlassen, das ist hier die Frage. Question
Sajin
Sajin
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 169
Deine Aktivität : 220
Dein Einzug : 18.09.11
Wie alt bist du : 64

Nach oben Nach unten

Seele bei Tieren? - Seite 4 Empty Re: Seele bei Tieren?

Beitrag von Orlando am Mo 26 Dez 2011, 14:08

Schalom Sajin

Thema Auferstehung
Ezechiel 37,10 ..wird das Wort Geist gebraucht
... und es kam Geist in sie. Das Wort Seele wird ja nicht gebraucht . (Einheitsübersetzung)
Luther gebrauchte das Wort Odem ein alt deutsches Wort für Atem.


Zu beachten ist IN Genesis 2,7 Bereshit 2,7
Wird NUR das Wort Lebensatem gebraucht,
Das Wort Geist oder Seele wird für die Aussage
SO WURDE der Mensch ein lebendes Wesen, inhaltlich NICHT gebracht
Luther Übersetzungen gebrauchten lange Zeit das Wort
SEELE - FÜR lebendes Wesen oder Lebewesen.
Zu beachten ist ja noch Kohelet 3,20; ....Beide sind Windhauch.
(was die Epistel dazu sagen weis ich nicht)

Hiob 33,4 (10,8.9)Gottes Geist hat mich erschaffen / der Atem des Allmächtigen mir das Leben gegeben.

Lieber Sajin eigentlich wollte nur sagen das es mich wundert das In der Einheitsübersetzung bei Heskiel 37 bei den Fußnoten auch Genesis 2,7 Lebensatem (oder lebenshauch Herder) (Luther Odem ) vorkommt,sonst weiter nichts.

Mfg.Orlando
http://weisnicht.forumieren.com/t149-odem-hiob-49-hesekiel-376jesaja-6520

Psalm 33,6 Der Himmel ist durch das Wort des Herrn gemacht / und all sein Heer durch den Hauch seines Mundes
Fußnote 1.Mose 1,6.14;
Die ganze Schöpfung ist ein Windhauch.
Orlando
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 641
Deine Aktivität : 590
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Seele bei Tieren? - Seite 4 Empty Die Taube - Sinnbild der Brutalität

Beitrag von ABA am Di 27 Dez 2011, 00:00

Seele bei Tieren? - Seite 4 Images?q=tbn:ANd9GcSSrRw4Mkc7q6823FHQ_ngu7rGvNv5Pms_NRrBWYWbddVEpVXNclGiRUulo ___ Seele bei Tieren? - Seite 4 Images?q=tbn:ANd9GcTtxwE02TYuEb7JcTwBcwRizCY8198UaAQj6cgWeflDMJl7I9jCcm_z9y0 ___ Seele bei Tieren? - Seite 4 Images?q=tbn:ANd9GcR9Jgjy5v3Z8YPL7CL1w8mWA5ZfY8xQTY8IbMN83TEbPvouy3AFKQR1Fw ___ Seele bei Tieren? - Seite 4 Images?q=tbn:ANd9GcR9I3blwe0ApNP_ugOKooDTZMKuRpoORRUnMtSX8O15Gn1iMq4L1h7I1Zk

שלום כולם
Schalom zusammen,
@Sajin schrieb:Kannst/magst du noch erklären, weshalb die Taube eines der brutalsten Tiere ist?
Das kann ich allerdings, denn woanders hatten wir dieses Thema schonmal ausgiebig behandelt.
Eigentlich setzte ich voraus, dass die Brutalität der Tauben eigentlich bekannt ist. Im Allgemeinen ist ja die gar so friedliche Taube immer ein Sinnbild des christlichen heiligen Geistes. Deshalb seinerzeit diese Forums-Themenbehandlung. Da ich ja bereits betonte das Tiere laut dem TANACH als lebendiger Gegenstand einzustufen sind, wird vor allem auch die Taube keinesfalls dem lieben und friedfertigen Federvieh zugerechnet werden können.
Dazu muss ich allerdings auch sagen, dass ich etwas gebranntmarkt bin, da mein Großvater, sowie auch dessen Bruder und ein Onkel von mir, Taubenzüchter waren.
Natürlich möchte ich jetzt nicht auf das Verhältnis Mensch Tier, oder auch auf die mehr oder weniger große Plage eingehen, die auf dieTauben zurückzuführen ist, sondern die Angelegenheit rein "TAUBEN"-Zoologisch sehen.
Die Taube wird, wie gesagt, ihrem friedlichen Ruf in den seltensten Fällen gerecht. Sie gilt sie als gefräßig, neidisch und in ihrer Überlebensweise als brutal. Von der Seite der Verhaltensforscher her, müssen wir feststellen, dass unter den Tauben eine brutale Hackordnung herrscht. Weiterhin haben die Tauben mit dem etwas schmeichelhaften Ruf als >Ratten der Lüfte< wenig Freunde unter ihrem gefiederten Artgenossen. Speziel im Vertreiben der so geliebten Singvögel sind sie überaus eifrig.
In jeder Taubenkolonie besteht eine harte, soziale Rangordnung (Hackordnung). Die dominierenden Tiere, zumeist die Taubenhähne, nehmen an den Futterstellen zuerst die Nahrung auf und ebenfalls die besten Nist- und Schlafplätze in Beschlag. Also wenn man die Hackordnung bei den Tauben so beobachtet, wird man ganz leicht im Laufe der Zeit erkennen, dass sie genauso grosse Ekel untereinander sind, wie alle anderen Wesen mit geringem Sozialgefüge. Die Hackordnung der Gruppe wird immer von dominanten Männchen durch die Besetzung der Nistzellen geprägt. Die ranghöheren Tiere verteidigen zum Beispiel ihre Futterplatzansprüche gegenüber rangniedrigeren Tiere mit Schnabelhieben weghackend, um so ihre Stellung zu festigen. Erfahrene Züchter müssen zugeben, dass sich die Tauben gegenseitig oft halbtot hacken, wenn sich dies durch Enge-Verhältnisse ergibt. Im Gegensatz zu anderen Tieren mit geprägtem Sozialgefüge wie z.B.: Wölfe, die würden in diesen Fällen vergleichsweise zusammenrücken und sich gegenseitig behüten.
Die allgemeine Beißhemmung bei allen Tieren ist um so stärker ausgeprägt, je gefährlicher ein Tier selbst ist. Bei Tauben jedoch gibt es so gut wie keine Beißhemmung. Rivalisierende Tauben hacken, wenn sie nicht gestört werden, so lange aufeinander ein, bis eine tot ist. Schlimmer machen es dann noch die TIERFREUNDE für die armen Tauben durch Fütterung, oder besser gesagt durch Überfütterung. In den oft dadurch resultierenden überfüllten Taubenunterkünften sehe es dann dementsprechend katastrophal aus. Auch wieder bedingt durch Platzmangel hacken die Tauben so aufeinander ein und töten sich gegenseitig.
Und was das HACKEN durch die Schnabeltiere im Allgemeinen betrifft, wurde dadurch der Begriff HACKORDNUNG abgeleitet!

... und hier ein kurzes Beispiel wie so etwas abgeht:



Es war einmal ...
Uns Kindern wurde seinerzeit diese Brutalität schon durch die Gebrüder Grimm plausiebel gemacht, denn wir alle erinnern uns noch gut an das Märchen vom ASCHENPUDDEL!
Und zwar nicht daran, dass die Sache mit den Erbsen so gut erledigt wurde. Das ist nämlich die eine Seite. NEIN, sondern speziell dass die hilfsbereiten und gerechten Tauben den bösen Stiefschwestern brutal die Augen ausgehackt hatten.

שלום אבא
Schalom ABA
ABA
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1547
Deine Aktivität : 2374
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 71

https://www.youtube.com/embed/7yhpfLojxUA

Nach oben Nach unten

Seele bei Tieren? - Seite 4 Empty Re: Seele bei Tieren?

Beitrag von heinz am Di 27 Dez 2011, 01:31

Schalom zusammen,
da bleibt ja nur eins.....
Taubenvergiften - Georg Kreisler - YouTube
www.youtube.com/watch?v=TiH5BsVTcyg - 12
nicht,dass einer aber auf die Idee kommt !
LG heinz
avatar
heinz
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 87
Deine Aktivität : 153
Dein Einzug : 28.07.11
Wie alt bist du : 60

Nach oben Nach unten

Seele bei Tieren? - Seite 4 Empty Re: Seele bei Tieren?

Beitrag von Eaglesword am Di 27 Dez 2011, 02:00

nein, kein Vergiften. Eierkontrolle in Schlägen für Stadttauben.

Aber kurz eine Anmerkung:
Tiere können sehr wohl bewusst gute wie auch böse Dinge tun. Fliehende Finkenschwärme wurden genau beobachtet. Was auffiel, waren falsche Signalrufe, die zum Ausscheren Einzelner führte, welche dann dem Falken zufielen.

Weitere Beobachtungen der Forschung zeigten Fürsorge, individuelle Symphatie und Antiphatie, Starke beschützten Schwache, eine Gänseherde nahm per Prozession Abschied von ihrem kürzlich verstorbenen Artgenossen und Vieles mehr. Nein, Tiere haben ein Bewusstsein und freie Entscheidung, sie sind keine instinktgesteuerten Maschinen. Selbst staatenbildende Ameisen verhalten sich über bloßes Funktionieren hinaus.

Taubeninfo


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4817
Deine Aktivität : 4858
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 58

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten