Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 17 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 16 Gäste :: 1 Suchmaschine

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Zum Teufel mit dem Satan!

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Zum Teufel mit dem Satan!

Beitrag von Lopileppe am Sa 19 Mai 2018, 00:24

Schabbat Schalom Shomer,

Du siehst es so, dass die Frage nicht ganz richtig ist , danke für deine Sichtweise.

Doch wenn du schreibst , dass es so geschrieben steht, kommt mir der Verdacht, dass du an ein wortwörtlich inspiriertes AT glaubst . Doch es ist von Menschen geschrieben, mal abgesehen von den „ 10 Geboten „. 

Gute Idee von dir mit dem Tip  ihn zu fragen .
 Werd ich machen , und ich kann dementsprechend auch mit einer passenden Antwort rechnen.

Lopileppe
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Deine Beiträge : 290
Dein Einzug : 11.11.10

Nach oben Nach unten

Re: Zum Teufel mit dem Satan!

Beitrag von Shomer am Sa 19 Mai 2018, 06:34

@Lopileppe schrieb:
Doch wenn du schreibst , dass es so geschrieben steht, kommt mir der Verdacht, dass du an ein wortwörtlich inspiriertes AT glaubst . Doch es ist von Menschen geschrieben, mal abgesehen von den „ 10 Geboten „. 

Schabbat Schalom Lopileppe

Also, "wortwörtlich" bitte vergessen; inspiriert aber sehr wohl. Weil wir gerade dabei sind, nehmen wir einmal den sogenannten Sündenfall, der gar keiner war. Ein Punkt ist der, dass wenn das "AT" wortwörtlich inspiriert wäre, dass dieses Wort "Sündenfall" dort erscheinen müsste - tut es aber nicht! Christlicherseits glaubt man zwar dass man an die Bibel glaubt, man glaubt aber nur heidnische Theologie. Ein weiterer Punkt bei "wortwörtlich" ist, dass es bekanntermassen Allegorien oder Metaphern gibt. Im katholischen NT nennt man sie "Gleichnisse". Wer eine Allegorie wörtwörtlich meint, verstehen zu müssen, der befindet sich schon ein paar Kilometer vorher auf dem Holzweg, bevor der Holzweg überhaupt angefangen hat.

Beim "Sündenfall" wird in eine metaphorischen Schlange das personifizierte Böse hinein interpretiert, obwohl es das personifizierte Böse noch nie gab. Wenn ich an die wortwörtliche Inspration glauben würde, dann müsste ich glauben, dass sich die metaphorische Schlange und Eva nur über das Böse unterhalten haben bzw. über das Gute und Böse. ELOHIM weiß, was gut und böse ist und er gibt den beiden ersten Menschen die Chance, darauf zu verzichten und zu bleiben, wie sie sind oder aber die Erkenntnis von gut und böse in sich auf zu nehmen. Ach so, wer an die "wortwörtlich inspirierte Bibel" glaubt, der glaubt nämlich, dass Adam und Eva einen Apfel gegessen haben, obwohl es den damals noch gar nicht in jener Gegend geben konnte. hallowand

Ist der Tod böse? Nein, denn der Tod ist der "Sensenmann", zumindest im "christlichen" Verständnis, also auch personifiziert. Der Tod in der Realität ist aber der ganz normale Weg der Materie. Sogar in der Astronomie spricht man davon, dass Sterne sterben. Interessanterweise sterben auch Tiere, obwohl sie nachweislich nie etwas von der Frucht der Erkenntnis des Guten und Bösen gegessen baben. Sind Raubtiere böse, weil sie töten? Sind Menschen böse, wenn sie Tiere töten, um Fleisch zu essen? Die Erkenntnis von gut und böse ist, insbesondere in der christlichen/westlichen Kultur ganz schön durcheinander geraten. Ich habs: Wenn ich den "Heiligen Geist" lästere, dann bin ich böse. Sollen sie's meinen; JHWH meint es jedenfalls nicht, es stünde sonst in der Torah geschrieben. Im Gegenteil: JHWH freut's; denn die dritte Person der heidnischen Gottheit ist für Ihn ein Gräuel (böse).

Shomer
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 66

Nach oben Nach unten

Re: Zum Teufel mit dem Satan!

Beitrag von Livi am Mo 28 Mai 2018, 20:13

Hoi Zämä, Schalom Shomer

Mir sind in den Beiträgen von Re: Und Gott sprach: Es werde Licht - und es wurde Licht. folgende Texte aufgefallen und dabei dachte ich an dein hier aktuelles Thema:
@Sajin schrieb:von Sajin am Mi 26 Okt 2011, 16:30

Nun, hier mal einige Notizen aus dem Kommentar von Samson
Raphael Hirsch zu Bereschit:

(Arav (die selben Buchstaben) heisst auch „angenehm“, weil das angenehme aus der Mischung zweier Gegensätze besteht und auch Arev, Bürge, der zwischen den Gegensätzen eintritt).
בֹקֶר עֶרֶב (erev, boker) Abend, Morgen, die Anfangszeiten der Beiden, von Nacht und Tag. Erev, der Abend, wo sich die Gestalten, die Dinge sich zu mischen beginnen, und Boker, Morgen, verwandt mit „pakar“, selbstständig sein, also wo sich das eine vom anderen löst und in scharfen Umrissen hervortritt. (Arav (die selben Buchstaben) heisst auch „angenehm“, weil das angenehme aus der Mischung zweier Gegensätze besteht und auch Arev, Bürge, der zwischen den Gegensätzen eintritt).

von Sajin am Mi 26 Okt 2011, 16:30

Nun, hier mal einige Notizen aus dem Kommentar von Samson
Raphael Hirsch zu Bereschit:

So hat das Licht, das eigentliche Gute die Finsternis nicht „beseitigt“ oder überwunden, den alten Zustand der lichtlosen Nacht, um auf Erden ein Reich voller Licht und Leben zu beginnen. Aber in der Tat ist uns ein solches licht- und lebensvoller Zustand auf Erden durch den Mund des Propheten als endliches Ziel verheissen. Jes 30,26: „das Licht des Mondes wird wie das Licht der Sonne sein, und das Licht der Sonne doppeltsiebenfach wie das Licht der sieben Tage (der Schöpfung ?)“, wo dann der Tod für immer beseitigt sein wird (Jes 25,8 ), wo also dann Finsternis und erschlaffen für immer geschwunden sind.
Bis dahin ist immer wieder notwendig, uns aufs Neue im Schosse der Nacht für das Leben des Lichts (sittlich) zu verjüngen.


Folgend erlaube ich mir einige einige Sätze heraus zu picken - die, so denke ich, dazu passen weil Gegensätze erwähnt werden.

@Shomer schrieb:Beitrag:1
von Shomer am Mi 16 Mai 2018, 03:23
 
- „Satan“ ist keine Person, sondern eine Funktion! 
- ..aber auch JHWH selbst kann zum Satan werden, zum Widerstand Leistenden. 
- Das Wort "Satan" was bedeutet dies wirklich? Auf keinen Fall ist dies ein Name, sondern eine Bezeichnung z.B. widerstehen, widersprechen, widerlegen, bin dagegen, verführen, Gegenspieler
Loppileppe schrieb:Beitrag:6
von Lopileppe am Do 17 Mai 2018, 20:29
 
Fragt sich nur : wie kam das Böse zur Welt?
@Shomer schrieb:Beitrag:7
von Shomer am Do 17 Mai 2018, 22:04
 
Das Dumme an der ganzen Sache ist nur, dass nachdem der Mensch Gutes und Böses erkannte, also alles beide zusammen (denn es war ja nur eine einzige Frucht) da konnte er nicht mehr zwischen gut und böse unterscheiden. Gutes war plötzlich böse und Böses war gut, so mal ganz subjektiv gesehen.


Na ja vielleicht mache ich ja ein Durcheinander  Smile Very Happy

Es grüsst Livi
avatar
Livi
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 55
Deine Aktivität : 44
Dein Einzug : 15.02.13
Wie alt bist du : 53

Nach oben Nach unten

Re: Zum Teufel mit dem Satan!

Beitrag von Lopileppe am Mo 28 Mai 2018, 20:59

Schön mal wieder von dir zu hören livi


Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
avatar
Lopileppe
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 290
Deine Aktivität : 133
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 43

Nach oben Nach unten

Re: Zum Teufel mit dem Satan!

Beitrag von Livi am Di 29 Mai 2018, 07:48

Hoi Shomer

Schalom Hüter!

@Shomer schrieb:Ich habs: Wenn ich den "Heiligen Geist" lästere, dann bin ich böse. Sollen sie's meinen; JHWH meint es jedenfalls nicht, es stünde sonst in der Torah geschrieben. Im Gegenteil: JHWH freut's; denn die dritte Person der heidnischen Gottheit ist für Ihn ein Gräuel (böse).

Du! Shomer sag mal hast du bei solch einem Gedanken kein gusselndes Gewissen?

Nun ich denke so wie du es Kontext formulierst stösst es in mir nicht extrem an. Dennoch es ist die Rede von dem Geist der bei der Schöpfung über dem Wasser schwebte.
Zudem stelle ich vermehrt fest, dass die Ungerechtigkeiten enorm zugenommen haben. Warum !! erklärt  das geschriebene Wort.
Die Menschen fragen nicht mehr nach dem Willen G-ttes sondern haben egomanische Masse. Viele würden an SEINER STELLE die besseren Herzen haben und Leid nicht zulassen.
ES GIBT KEIN BESSER !
Es ist nichts grösser als wie SEIN „gut“ und SEIN „sehr gut“. Entweder wir lernen und haben einen gehorsamen Willen oder wir sind egomanisch.

Klar! Wenn wir die Liebe, eine Charaktereigenschaft des Geistes G-ttes, verschmähen indem wir sie nicht üben verblasst das Gute in uns. Das Gewissen ist meiner Meinung nach das Arbeitsfeld des heiligen, heilen, gesunden Geistes = Schöpfungskonform.

Mit Verlaub habe ich mich kritisch zu deinen Gedanken geäussert.
Lieber Gruss Livi
avatar
Livi
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 55
Deine Aktivität : 44
Dein Einzug : 15.02.13
Wie alt bist du : 53

Nach oben Nach unten

Re: Zum Teufel mit dem Satan!

Beitrag von Shomer am Di 29 Mai 2018, 09:53

@Livi schrieb:Nun ich denke so wie du es Kontext formulierst stösst es in mir nicht extrem an. Dennoch es ist die Rede von dem Geist der bei der Schöpfung über dem Wasser schwebte.
Schalom Livi
Ich glaube, du missverstehst hier etwas. Das, was bei der Schöpfung schwebte, war nicht die dritte Person der Gottheit, sondern das war Ruach HaKodesh. Ruach HaKodesh kommt immer von dem HEILIGEN, der von der Kirche des Spiritus Sanctus gehasst und bekämpft wird. Wir haben es mit zwei völlig verschiedenen "Geistern" zu tun. Den Spiritus Sanctus (griech.: Pneuma Hagios) gibt es in der Torah nicht und alles, was die Kirche über ihn lehrt ebenso wenig! Aus diesem Grund kann die Lästerung von Ruach HaKodesh gar keine Sünde sein; denn wenn du Luft (und dies ist Ruach) lästerst - was passiert? Nix! Dass Ruach HaKodesh und Pneuma Hagios gleicherweise als "Heiliger Geist" übersetzt wurde, ist ein Betrug am Gläubigen. Die Kirche ist bekannt dafür, dass sie von jeher Sünden erfunden hat, die gar keine sind. Und eine Sünde, die keine ist, kann nicht vergeben werden; das ist so!
Da hat der geschnitzte katholische Weihnachtskrippen- und Kruzifix-Götze (einige nennen ihn "Jesus") völlig Recht.

Die Menschen fragen nicht mehr nach dem Willen G-ttes sondern haben egomanische Masse. Viele würden an SEINER STELLE die besseren Herzen haben und Leid nicht zulassen.
Frage an dich: Warum schreibst du "Gott" mit einem Schreibfehler (G-tt)? Befürchtest du, du könntest die Bezeichnung "Gott" unnütz führen? Was du in der Tat in diesem Fall tust, das ist, dass du einen heidnischen Götzen "im Munde führst", den ELOHIM JHWH hasst. ELOHIM kannte den Namen, den er Mose auf den Tafeln aufschrieb und der nicht unnütz zu führen war: JHWH - und der hat mit einem heidnischen Gott (Theos) nichts zu tun. So bald du den Unterschied zwischen beiden erkennst, wird dir ein Kronleuchter aufgehen, warum wir nichts mit "Gott" zu tun haben sollen. Der ist nämlich gemäß katholischem Dogma dreieinig, ELOHEJnu JHWH aber ist ECHAD, einer, nur einer. Dass man Theos und ELOHIM gleicherweise mit "Gott" übersetzt hat, ist ein Betrug am Gläubigen.
Vom Willen welches Gottes sprichst du - vom Willen von ELOHIM oder vom Willen von Theos? Theos hat einen sündlosen Juden für die Sünden der Welt geopfert, was ELOHIM JHWH niemals in den Sinn gekommen ist. Bei Ihm darf noch nicht einmal der Vater für die Sünden des Sohnes oder ein Sohn für die Sünden des Vaters büßen; wie soll dann ein völlig unbeteiligter sündloser Jude für die Sünden der Welt sterben können? Der Wille "Gottes" ist folglich etwas völlig anderes, als was wir gelehrt wurden. Verstehst du, wenn ich "ergomanische Maße" auch an diesem Punkt ausmache. Zum Thema Leid hätte auch ich verschiedene Vorschläge. Der allereinfachste wäre natürlich, dass das Leid vom bösen Satan kommt (s. Thread-Thema).


Klar! Wenn wir die Liebe, eine Charaktereigenschaft des Geistes G-ttes, verschmähen indem wir sie nicht üben verblasst das Gute in uns. Das Gewissen ist meiner Meinung nach das Arbeitsfeld des heiligen, heilen, gesunden Geistes = Schöpfungskonform.
Liebe ich ELOHIM JHWH, dann werde ich von den Christen gehasst, die an einen Dreieinigen (inklusive Gott-Heiliger Geist) glauben. Die christliche Liebe kann ich nur so umschreiben: Ich liebe dich nur, wenn du das glaubst, was ich von dir erwarte. Und eben genau dies tue ich nicht mehr! Wir haben es mit verschiedenen Götteren, gegensätzlichen Vorstellungen von Liebe und einer Gnade z. B. zu tun, die gegensätzlicher (AT/NT) nicht sein könnte. Nur auffallen darf das nicht. Mir ist an mir selbst aufgefallen, dass ich in einer (nennen wir sie "messianischen") Übergangsphase auch noch Christliches und Jüdisches durcheinander geworfen habe. Aber im Laufe der Zeit hat sich das geändert.

Mit Verlaub habe ich mich kritisch zu deinen Gedanken geäussert.
Durch meine eigenen Bibelarbeiten und andere Inputs, z. B. von Juden, habe ich gelernt, wie sich was verhält, und ich habe gelernt, Jüdisches und Katholisches voneinander zu trennen. Wenn du das noch nicht gelernt hast, macht das gar nichts; es kommt bestimmt noch. Im Grund der Dinge hast du dich nicht kritisch geäußert, sondern du hast nur wiederholt, was du all die Jahre im Christentum (Reform-Katholizismus) gelernt hast. Das habe ich übrigens auch eine Zeit lang gemacht, aber man lernt ja dazu - hoffentlich! Ich verrate dir etwas aus eigener Erfahrung: So bald du in der Erkenntnis "Gottes" wächst, wird dein Pastor alles daran setzen, dich los zu werden; du bist in "seiner" Gemeinde plötzlich ein Störfaktor und den finanziellen Schaden, den ein Um-sich-Greifen deiner Erkenntis anrichten würde, könnte er niemals dulden. Und plötzlich zählt dieser Vers hier überhaupt nicht mehr:
Hebräer 10:25 Luther  und nicht verlassen unsere Versammlung, wie etliche pflegen, sondern einander ermahnen; und das so viel mehr, soviel ihr sehet, daß sich der Tag naht.
Du wirst für deine Erkenntnis von der Kirchen-/Freikirchenleitung bestraft mit den Mitteln der katholischen Kirche, mit Acht und Bann. Das ist die Realität der christlichen Liebe.
Gruß vom Shomer
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 66

Nach oben Nach unten

Re: Zum Teufel mit dem Satan!

Beitrag von Livi am Di 29 Mai 2018, 10:41

Hoi Shomer

@Shomer schrieb:Das, was bei der Schöpfung schwebte, war nicht die dritte Person der Gottheit, 

Ich glaube, nicht an irgendwelche Personen.

@Shomer schrieb:Ich glaube, du missverstehst hier etwas. Das, was bei der Schöpfung schwebte, war nicht die dritte Person der Gottheit, sondern das war Ruach HaKodesh. 

Genau davon schreibe ich.. - daaas glaube ich!

@Shomer schrieb:Frage an dich: Warum schreibst du "Gott" mit einem Schreibfehler (G-tt)? Befürchtest du, du könntest die Bezeichnung "Gott" unnütz führen? Was du in der Tat in diesem Fall tust, das ist, dass du einen heidnischen Götzen "im Munde führst", den ELOHIM JHWH hasst. ELOHIM kannte den Namen, den er Mose auf den Tafeln aufschrieb und der nicht unnütz zu führen war: JHWH - und der hat mit einem heidnischen Gott (Theos) nichts zu tun.
 
Danke für die Zurechtweisung. Ich weiss, dass die Schreibweise des Wortes GOTT noch falscher ist. Meine Sprache ist defizitär weil ich nicht Hebräisch kann. Das heisst aber nicht, dass ich nicht erlernen kann wie ich mich richtig auszudrücken habe.

@Shomer schrieb:Liebe ich ELOHIM JHWH, dann werde ich von den Christen gehasst, die an einen Dreieinigen (inklusive Gott-Heiliger Geist) glauben. 

Ja, ich auch!

@Shomer schrieb:nennen wir sie "(messianischen") Übergangsphase auch noch Christliches und Jüdisches durcheinander 

Bei mir muss es nichts mit dem was ich glaube zutun haben, wenn ich mich noch anders ausdrücke.

- Kann es sein, dass meine Sprache nicht genug angepasst ist, weil ich in eine heidnische Familie hineingeboren wurde und als Lernende auch mit eurer Sprache vertraut werden muss?
- kann es sein, dass meine Glaubensinhalte nicht ganz so defizitär sind?

Ich verstehe nicht weshalb ich mit Christen gleich gestellt werde. Dies macht mich sonderlich traurig. wirkt auf mich wie ein Angriff mit der Unterstellung ich sei christlich gesinnt. Ich glaube an den EINEN VATER der Israeliten.
Bin tief betroffen, werde behandelt wie ... ja wie was?
gl
avatar
Livi
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 55
Deine Aktivität : 44
Dein Einzug : 15.02.13
Wie alt bist du : 53

Nach oben Nach unten

Re: Zum Teufel mit dem Satan!

Beitrag von Shomer am Di 29 Mai 2018, 12:31

Shalom Livi
Es geht nicht um dich, sondern um Äußerungen (z. B. in Sachen Heiliger Geist) von dir. Die hätte nämlich jeder überzeugte Christ genauso von sich gegeben. Warum sollte ich dich persönlich angreifen, wenn du auf einem guten, sogar einem sehr guten Weg bist?
l. g. Shomer
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 66

Nach oben Nach unten

Re: Zum Teufel mit dem Satan!

Beitrag von Livi am Di 29 Mai 2018, 13:22

Bin ich froh- immerhin!

Ehrlich - mir war, als ich die Zeilen gelesen habe, als würde ich von Christen zermatscht. Die verstehen meine Sprache nicht, weil ich eben nicht an Personen und nicht an besagte Trinität glaube.

Danke, war emotional sehr erschüttert - nun ist mir wohler.

Elohim denken und nicht ....(G-TT)

Tschou bis bald
Livi
avatar
Livi
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 55
Deine Aktivität : 44
Dein Einzug : 15.02.13
Wie alt bist du : 53

Nach oben Nach unten

Re: Zum Teufel mit dem Satan!

Beitrag von Livi am Mi 30 Mai 2018, 14:20

Salü Shomer


Ich werde nun auch satanen.


Folgenden Satz habe ich hierher transportiert.

@Shomer schrieb:Re: Und Gott sprach: Es werde Licht - und es wurde Licht.
Beitrag:130
von Shomer Gestern um 20:47
 
Konnte ich dich „erleuchten“? Dann bin ich der Lichtbringer (lat. übs.: Luzifer).
L. G. Shomer


Soviel ich weiss gibt es eine Schattenwirtschaft. Wenn wir am Anfang der geschriebenen Schöpfungsgeschichte lesen dürfen, dass JHWH Gegenteiliges vereinbart hat, dann dürfen wir,  wenn man die Funktionsweise von Magneten betrachtet, glauben dass alles im Lot war.
 
Es gibt aber eine Knautschzone wo wir offensichtlich eine Atmosphäre haben zum satanen.
Die Tätigkeit satanen muss ja nicht unbedingt aus einer der beiden Atmosphären stammen sondern
kann auch genau in diesem Moment entstehen, wenn die zwei Atmosphären  aneinander geraten.
 
So wie wenn an Stelle von einer Stimme Zwei sprechen – erst dann hat man Zweifel vorher nicht.
So bald zwei reden brauche ich die Scheidung der Wörter.


..und Die Sonne hat eigene Leuchtkraft - der Mond ist Träger, der tut nur so als ob er scheinen würde oder nicht?
Lgl
avatar
Livi
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 55
Deine Aktivität : 44
Dein Einzug : 15.02.13
Wie alt bist du : 53

Nach oben Nach unten

Re: Zum Teufel mit dem Satan!

Beitrag von Shomer am Mo 04 Jun 2018, 09:06

Zur Erinnerung: Luzifer hat mit Satan weniger als nichts zu tun!!!!

Jesaja 14:12 Luther  Wie bist du vom Himmel gefallen, du schöner Morgenstern! Wie bist du zur Erde gefällt, der du die Heiden schwächtest!
Jesaja 14:12 Elbf.  Wie bist du vom Himmel gefallen, du Glanzstern, Sohn der Morgenröte! Zur Erde gefällt, Überwältiger der Nationen!
Jesaja 14:12 King James Version  How art thou fallen from heaven, O Lucifer, son of the morning! how art thou cut down to the ground, which didst weaken the nations!

Luzifer ist eine Falschübersetzung für das hebräische "Hillel". Dass christlicherseits hier ein Fall Satans hinein interpretiert wurde, ist Schwachsinn hoch x. Und das lateinische "Lucifer" ist in diesem hebräischen Kontext ebenso schwachsinnig. Ein Übersetzer in der Wirtschaft, der eine Arbeit von der Qualität unserer Bibelübersetzungen abliefert, hat garantiert seine fristlose Entlassung am Tag bevor er sie abliefert. "Lucifer" erscheint ausschließlich an dieser einen Stelle in der englischen Bibelübersetzung; auf Hebräisch, Griechisch (LXX), Deutsch usw. ist "Luzifer" unbekannt; es gibt keinen Luzifer, so einfach! Da man aber einen Luzifer, den es nicht gibt, mit einem Satan vermischt, den es auch nicht gibt, kann nur noch der Glaube an Satan/Teufel/Luzifer/Beelzebub/Dämonen u. a. helfen, den es auch nicht gibt. Wer einen Glauben glaubt, den es nicht gibt, kennt sich mit der Einbildung besonders gut aus.

L. G. Shomer


Warum stößt man mit Wein an? Der Grund liegt im lateinischen Sprichwort: In Vino Veritas - im Wein ist Wahrheit;
denn mit der Wahrheit stößt man nämlich auch überall an.
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 66

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten