Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 20 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 18 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Eaglesword, Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Haus Jakob & Kinder Israels - ist das dasselbe?

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Haus Jakob & Kinder Israels - ist das dasselbe?

Beitrag von AnnaF am Do 08 Feb 2018, 20:12

Guten Abend zusammen!

Folgende Ausdrucksweise wundert mich: "So sollst du sprechen zum Haus Jakob und kundtun den Kindern Israel: ..." (Schemot 19,3)

Warum wird hier von Haus Jakob und Kindern Israels gesprochen?

Die Zielgruppe ist doch dieselbe. Oder irre ich da?
Ist die Wiederholung womöglich ein sprachliches Stilmittel?

Gruß AnnaF
avatar
AnnaF
Suchender
Suchender

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 12
Deine Aktivität : 20
Dein Einzug : 10.01.18
Wie alt bist du : 50

Nach oben Nach unten

Re: Haus Jakob & Kinder Israels - ist das dasselbe?

Beitrag von Lopileppe am Do 08 Feb 2018, 22:19

Schalom AnnaF,

Gute Frage : du weißt vielleicht schon, dass Jakob seinen Namen später geändert bekam in Israel .

Vielleicht kann man es erst mal von dieser Seite aus betrachten als Möglichkeit

Hier ein link zu Jakob https://www.bibelwissenschaft.de/wibilex/das-bibellexikon/lexikon/sachwort/anzeigen/details/jakob-2/ch/2bd2d511765b696fc2a6a8d777c15874/



Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
avatar
Lopileppe
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 252
Deine Aktivität : 121
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 42

Nach oben Nach unten

Re: Haus Jakob & Kinder Israels - ist das dasselbe?

Beitrag von ABA am Do 08 Feb 2018, 22:44

Schalom AnnaF,
u.a. schreibst Du:

Die Zielgruppe ist doch dieselbe. Oder irre ich da?
Ist die Wiederholung womöglich ein sprachliches Stilmittel?
Da hast Du völlig recht!
Es gehört zu den allgemeinen hebräischen Redewendungen!
In diesem Falle besonders, um etwas zu "untermauern" !!!

Schalom Zeev


PS:
und davon wimmelt im TANACH !
Sehr oft ist dies auch das Problem bei >Fehldeutungen<
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Haus Jakob & Kinder Israels - ist das dasselbe?

Beitrag von Lopileppe am Do 08 Feb 2018, 23:48

Echt jetzt?
Und ich dachte immer dass Jakob eine etwas andere Bedeutung hat als Israel (Umbenennung nach dem „Kampf“).

Oder hätte Jakob den Namen etwa behalten sollen?
Ergänzungsfrage meinerseits : welchen Zweck sollte die Umbenennung denn haben? Wenn beides das gleiche ist ?
http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/1_mose/32/

Lg Dani


Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
avatar
Lopileppe
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 252
Deine Aktivität : 121
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 42

Nach oben Nach unten

Re: Haus Jakob & Kinder Israels - ist das dasselbe?

Beitrag von Orlando am Fr 09 Feb 2018, 07:33

schalom
Jakob Kämpfer für Israel
Das jüdische Evangelium  berichtet vom Sohn Davids der König sein wird über das Haus Jakob er wird Sohn des Höchsten genannt werden, sagte der Engel zur Maria als sie noch in Nazareth lebte. Lukas 1,32, 33;
Bleibt beim jüdischen Evangelium.
1.Mose 35:10
und sprach zu ihm: Du heißt Jakob; aber du sollst nicht mehr Jakob heißen, sondern Israel sollst du heißen. Und also heißt man ihn Israel.
2.Koenige 17:34
Und bis auf diesen Tag tun sie nach der alten Weise, daß sie weder den HERRN fürchten noch ihre Rechte und Sitten tun nach dem Gesetz und Gebot, das der HERR geboten hat den Kindern Jakobs, welchem er den Namen Israel gab.
Schalom

Admin - Einwurf !!!
Lieber Orlando,
an dieser Stelle möchte ich Dich innigst bitten den Ausdruck:
>>> jüdisches Evangelium <<<
hier im Forum nicht mehr zu benutzen, denn ...
ES GIBT KEIN JÜDISCHES EVANGELIUM !!!
(Die Evangelien sind allesamt >heiden-christlich<)

Schalom ABA
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 603
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Haus Jakob & Kinder Israels - ist das dasselbe?

Beitrag von Shomer am Fr 09 Feb 2018, 12:50

Wie ich das sehe, sind die Kinder Israel und das Volk Israel eins, das Haus Israel aber etwas anderes. Ich möchte einmal erwähnen, dass hebräische Namen immer das bedeuten, was sie aussagen, z. B. Adam = Mensch, Chavvah= Mutter aller Lebenden, Peleg = Teilung, Abraham = Vater vieler Völker, Jakob = Versenhalter, Israel = der mit EL Ringende.


1 Mose 25:26 Elbf. Und danach kam sein Bruder heraus, und seine Hand hielt die Ferse Esaus; und man gab ihm den Namen Jakob. Und Isaak war sechzig Jahre alt, als sie geboren wurden.
1 Mose 32:28 Elbf. Da sprach er: Nicht Jakob soll hinfort dein Name heißen, sondern Israel; denn du hast mit Gott und mit Menschen gerungen und hast obsiegt.
Auch bei den Söhnen Jakobs, den Stammvätern, wird erwähnt, warum sie hießen wie sie hießen:
1 Mose 29:32-35 Elbf.  Und Lea ward schwanger und gebar einen Sohn, und sie gab ihm den Namen Ruben, denn sie sprach: Weil Jahwe mein Elend angesehen hat; denn nun wird mein Mann mich lieben. 33 Und sie ward wiederum schwanger und gebar einen Sohn; und sie sprach: Weil Jahwe gehört hat, daß ich gehaßt bin, so hat er mir auch diesen gegeben. Und sie gab ihm den Namen Simeon. 34 Und sie ward wiederum schwanger und gebar einen Sohn; und sie sprach: Nun, diesmal wird sich mein Mann an mich anschließen, denn ich habe ihm drei Söhne geboren! Darum gab man ihm den Namen Levi. 35 Und sie ward wiederum schwanger und gebar einen Sohn; und sie sprach: Diesmal will ich Jahwe preisen! Darum gab sie ihm den Namen Juda. Und sie hörte auf zu gebären.
Und in diesem Stil geht es weiter. Betrachten wir einmal eine Sequenz aus den Neviim, genauer aus Jeschajahu, dann fällt uns vielleicht auf, dass wiederholt beide Bezeichnungen synonym verwendet werden: 
Jesaja 41:8 Elbf. Du aber, Israel, mein Knecht, Jakob, den ich erwählt habe, Same Abrahams, meines Freundes;
Jesaja 41:14 Elbf. Fürchte dich nicht, du Wurm Jakob, du Häuflein Israel; ich helfe dir, spricht Jahwe, und dein Erlöser ist der Heilige Israels.
Jesaja 42:24 Elbf. Wer hat Jakob der Plünderung hingegeben und Israel den Räubern? Nicht Jahwe, gegen den wir gesündigt haben? Und sie wollten nicht auf seinen Wegen wandeln, und hörten nicht auf sein Gesetz.
Jesaja 43:1 Elbf. Und nun, so spricht Jahwe, der dich geschaffen, Jakob, und der dich Elbf.ildet hat, Israel: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein.
Jesaja 43:22 Elbf. Doch nicht mich hast du angerufen, Jakob, daß du dich um mich gemüht hättest, Israel!
Jesaja 44:23 Elbf. Jubelt, ihr Himmel! Denn Jahwe hat es vollführt; jauchzet, ihr Tiefen der Erde! Brechet in Jubel aus, ihr Berge, du Wald und jeder Baum darin! Denn Jahwe hat Jakob erlöst, und an Israel verherrlicht er sich.
Jesaja 46:3 Elbf. Höret auf mich, Haus Jakob und aller Überrest des Hauses Israel, die ihr von Mutterleibe an aufgeladen, von Mutterschoße an getragen worden seid!
Jesaja 48:1 Elbf. Höret dieses, Haus Jakob! Die ihr mit dem Namen Israel genannt und aus den Wassern Judas hervorgegangen seid, die ihr schwöret bei dem Namen Jahwes und des Gottes Israels rühmend gedenket, doch nicht in Wahrheit und nicht in Gerechtigkeit;
Jesaja 48:12 Elbf. Höre auf mich, Jakob, und Israel, mein Berufener! Ich bin, der da ist, ich der Erste, ich auch der Letzte.
Jesaja 49:5 Elbf. Und nun spricht Jahwe, der mich von Mutterleibe an zu seinem Knechte gebildet hat, um Jakob zu ihm zurückzubringen, -und Israel ist nicht gesammelt worden; aber ich bin geehrt in den Augen Jahwes, und mein Gott ist meine Stärke geworden
In Jesaja 41-53 fällt auf, dass nur Jakob/Israel der Knecht von ELOHIM ist, mit einer einzigen Ausnahme, wo Jesaja sich selbst als Knecht bezeichnet. Eigenartigerweise behaupten Christen, dass Kapitel 52/53 eine Prophetie auf einen leidenden Kruzifix-Götzen sei, wiewohl ab Kapitel 41 ausschließlich Jakob/Israel der Knecht ist. Wenn Christen aber unbedingt wollen, dass ihr Kruzifix-Götze der Knecht von ELOHIM ist (oder Theos?), dann sollen sie es haben: 
Jesaja 42:19 Luther Wer ist so blind wie mein Knecht, und wer ist so taub wie mein Bote, den ich sende? Wer ist so blind wie der Vollkommene und so blind wie der Knecht des HERRN?
Blind“ wird hier drei Mal erwähnt, ist also sehr, sehr wichtig! Wer sich hier jedoch ernsthafte Gedanken über Jakob/Israel macht, der wird unschwer feststellen, dass genau dieser Jakob/Israel in Kapitel 52/53 der „leidende Gottesknecht“ ist und niemand sonst!
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Haus Jakob & Kinder Israels - ist das dasselbe?

Beitrag von Lopileppe am Sa 10 Feb 2018, 09:22

Nicht ganz so schnell Shomer,
Deine eine Bezeichnung zu Jakob=Fersenhalter mag zwar richtig sein, jedoch hat die Sache eine 2. Seite , wie bei einer Medaille.
Nämlich aus meinem ersten link https://www.bibelwissenschaft.de/wibilex/das-bibellexikon/lexikon/sachwort/anzeigen/details/jakob-2/ch/2bd2d511765b696fc2a6a8d777c15874/

Bedeutung
Der Name Jakob ist regulär defektiv (hebr. יַעֲקֹב ja‘ǎqov) geschrieben, nur selten plene (hebr. יַעֲקוֹב ja‘ǎqôv in Lev 26,42; Jer 30,18; Jer 33,26; Jer 46,27; Jer 51,19). Es handelt sich um einen Satznamen mit ausgefallenem theophorem Element und einer Präfixform der Wurzel ‘QB „schützen / bewachen“: „(Gott / die Gottheit xy) schützt / möge schützen“.

Parallelen bieten die amurritschen Personennamen mit theophorem Element Ja-aḫ-qu-ub-él („El schützt / möge schützen“) und Ja-qu-ub-An („An schützt / möge schützen“), in Ugarit Jaqub-Ba‘al („Baal schützt / möge schützen“) sowie der ägyptische Ortsname Jaʿqubʾilu („El schützt / möge schützen“; Ahituv 200) und der Name eines Hyksosherrschers J-‘-q-b-h-r („Haddu beschützt“) (Schneider 128).

Wie du siehst hat es auch jene Deutung. Beides ist möglich.
Und wenn es um Schutz geht, dann klingt es bei weitem nicht so negativ, wie manch einer anbringen möchte und es wird ggf. Auch besser klar, weswegen Jakob im Kampf mit El nicht den kürzeren zog.
Denn es hieß ja immerhin „da rang ein Mann mit ihm „ . Genau mit nicht gegen .
Vergessen einige, dass es ein Unterschied ist ob mit oder gegen .
Und wenn du wie erwähnt die Bedeutung der verschiedenen Namen nimmt ergibt es Sinn.
Genau jenen Stil wolltest du doch klar heraus stellen .


Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
avatar
Lopileppe
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 252
Deine Aktivität : 121
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 42

Nach oben Nach unten

Re: Haus Jakob & Kinder Israels - ist das dasselbe?

Beitrag von Shomer am Sa 10 Feb 2018, 13:26

Schabbat Schalom liebe Lopileppe 

Das mit Ja'akov ist zwar sehr interessant, es hat nur den einen Haken, dass ich noch nicht Hebräisch kann (außer "Shomer"). Ja, es ging mir grundsätzlich darum, dass Namen im Hebräischen etwas aussagen, das sich Deutsch und anders Denkenden entzieht. So waren Umstände bei der Geburt vielfach ein Grund für die Namensgebung. Bei Jakobs Geburt hatten wir das ja mit der Ferse, und Jakobs jüngster Sohn (von Rahel) wurde von seiner Mutter BenOni genannt (Sohn der Schmerzen). Bekanntlich verstarb Rahel bei seiner Geburt. Jakob selbst aber nannte ihn BenJamin, Sohn des Trostes. Was ELOHIM dazu bewogen haben mochte, Ja'akov einen "Nick" zu geben, und zwar genau diesen, das werden wir vermutlich im Scheol definitiv entschlüsseln können. Ferner werden wir dort auch erfahren, warum defektiv oder plene. Wie ich das sehe, wird Jakob/Israel im Tanach synonym verwendet, also bedeutungsgleich und beliebig auswechselbar; denn gemeint ist immer Derselbe. Was sich allerdings meiner Kenntnis entzieht wäre, wie Jakobs Bruder Esau später an den Namen Edom gekommen ist.


Allerdings habe ich erkannt, dass die "Kinder Israel" aus dem Hause Juda und dem Hause Israel bestehen, dem Südreich und dem Nordreich. Die Kinder Israel (das ganze hebräische Volk) und das Haus Israel bedeuten also nicht dasselbe. 

Der Begriff "Haus Israel" für das Nordreich wird im Tanach wesentlich öfter erwähnt als "Haus Juda" für das Südreich. Meine Bibelcomputer-Software hilft beim Suchen: 

HAUS ISRAEL 86 + HAUSE ISRAEL 42 = 128 Mal
HAUS JUDA 34 + HAUSE JUDA 13 = 47 Mal 


Der Begriff „Haus Israel“ wird knapp drei Mal öfter im Tanach erwähnt als der Begriff „Haus Juda“, genau 2,73 Mal. Eigentlich wäre es ja logisch, dass das so ist; denn das Nordreich hatte es nötiger, von JHWH angesprochen zu werden, als das Südreich.
Gruß vom Shomer
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Haus Jakob & Kinder Israels - ist das dasselbe?

Beitrag von Lopileppe am Sa 10 Feb 2018, 23:32

„Was sich allerdings meiner Kenntnis entzieht wäre, wie Jakobs Bruder Esau später an den Namen Edom gekommen ist. „

Nichts leichter als des shomer,
Auch wenn mein Hebräisch minimal ist so weiß ich doch dass
Edom = rötlich ist
Und Esau soll ja so ausgesehen haben .

Hier noch mal ein Link von Wiki https://de.m.wikipedia.org/wiki/Edom Dazu





Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
avatar
Lopileppe
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 252
Deine Aktivität : 121
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 42

Nach oben Nach unten

Re: Haus Jakob & Kinder Israels - ist das dasselbe?

Beitrag von Shomer am So 11 Feb 2018, 03:25

Besten Dank, Lopileppe, das mit Edom macht Sinn. Was bei uns das Rote Kreuz ist, ist in Israel "Magen David Adom" - die Farbe stimmt.

1 Mose 25:25 Elbf.  Und der erste kam heraus, rötlich, am ganzen Leibe wie ein härener Mantel; und man gab ihm den Namen Esau.
Da stellt sich mir aber eine weitere Frage: Da Esau bereits bei Geburt rötlich war, hätte er von Anfang an "Edom" heißen dürfen und nicht "Esau". Fakt ist, dass auf Grund gewisser Umstände im Tanach der Name einer Persönlichkeit geändert wird. Könntest du dir vorstellen, dass der Staat Israel heute der Staat "Jakob" wäre? Bei der Staatsgründung soll, wie ich hörte, der Staatsname "Juda" in Erwägung gezogen worden sein. Dabei wäre aber dem Haus Israel nicht genügend Beachtung geschenkt worden. In diesem Forum können wir uns freuen, dass die Idee mit dem Namen "Juda" nicht weiter verfolgt wurde; denn jetzt steht im Namen von Israel, dass auch das Haus Israel zurück zu seinen Wurzeln darf. Hesekiel Kapitel 37 lässt grüßen.

Und ich grüße ebenfalls

Shomer
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten