Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 20 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 18 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Eaglesword, Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Wie wurde der Gesalbte gesalbt?

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Re: Wie wurde der Gesalbte gesalbt?

Beitrag von Elischua am Sa 25 Nov 2017, 11:26

Schabbat Schalom,

betr. Matthäus 1, 18-25 kann man in die Tonne werfen. Dies hat mit unseren Bruder Jeschua null zu tun und ist gleichzusetzen mit den Mithrasgöttern:

Zitat aus nachstehenden Link:
Die der Wissenschaft und dem gesunden Menschenverstand widersprechende Kirchenlehre soll das Geschehen um die Zeugung und Geburt von Jesus möglichst weit von den Menschen und ihren Erfahrungen wegrücken. Denn die Kirche lehrt nicht den nahen Gott, sondern einen fernen Gott voller Abstrusitäten, den man den antiken Götzenkulten und ihren Mythen entlehnt hat. Hier eine Aufstellung angeblicher Jungfrauengeburten: 

gautama buddha - um 600 v. Chr. von der Jungfrau MAYA geboren.
dionysos - griechischer Gott, von einer Jungfrau geboren.
quirinus - Heilsbringer der frühen Römerzeit, geboren von einer Jungfrau.
attis - von der Jungfrau NAMA ca. 200 v.Chr. in Phrygien geboren.
indra - um 700 v.Chr. von einer Jungfrau in Tibet geboren.
adonis - babylonischer Gott, Sohn der Jungfrau ISHTAR.
krischna - Hindu-Gottheit, ca. 1200 v.Chr. von der Jungfrau DEVAKI geboren.
zoroaster - ca. 1500 -1200 v.Chr. von einer Jungfrau geboren.
mithras - von einer Jungfrau am 25. Dezember, ca. 600 v. Chr. Geboren. (siehe unten Vermerk)
SAOSCHYANT - von einer im See badenden Jungfrau durch Zarathustra empfangen.
PLATON  - vom Gott Apollon und einer Jungfrau gezeugt.
PERSEUS - die Jungfrau DANAE haben den Samen des Zeus schlafend als Goldregen empfangen.
Zum Link:
Jungfrauengeburt - eine falsch Übersetzung und Erfindung:

Wusstet ihr, daß die 4 Evangelien Lukas, Markur, Matthäus und Johannes von einer Person geschrieben worden sein soll und das Original von Original Essener Schriften stammt. Vermerk: es gibt mehrere Essener Schriften, z.B. Qumran Essener Schriften nicht das Orginial sind. Da wo auch Jeschua lebte und seine Lehre die mit der Bibel nicht identsich sind. Es wurde die Original Essener Schriften von den Kirchen und Co.KG gefälscht und der Vatikan Stück für Stück diese nun frei gibt. Man muss beim Lesen aber auch sehr mit Verstand und Weisheit lesen, da es von Christen ins Deutsche übersetzt wurde. Im NT lesen wir was von verlorenen Sohn und wenn man dann die Original Essener liest, erkennt man den wahren Sinn was wirklich betr. verlorenen Sohn bedeutet - es ist geistlich zu verstehen. Ich werde hierzu, wenn es mir die Zeit erlaubt ein neues Thema hier aufmachen und darüber schreiben. Bitte habt Geduld.

Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Deine Beiträge : 3093
Dein Einzug : 12.10.09

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wie wurde der Gesalbte gesalbt?

Beitrag von Shomer am Sa 25 Nov 2017, 12:05

Shabbat Shalom Elischua

Du bestätigst und ergänzt mir hier etwas, das mir schon länger bekannt ist. In meinem Thread über die drei christlichen Irrlehren über Jesaja habe auch ich mich dem Thema Jungfrauengeburt gewidmet. In meinen vormals evangelikalen Kreisen wird wie besessen an die Jungfrauengeburt Jesu Christi geglaubt, an die heilige Jungfrau aber glaubt niemand. Das muss man sich bitte einmal vorstellen: da gibt es eine Jungfrauengeburt ohne Jungfrau....

Du schreibst ferner etwas vom verlorenen Sohn. Ich versetze mich in einen jüdischen Rabbi, der hier jüdische Mishnah zu Hesekiel 37 gibt. Dieser verlorene Sohn sind in diesem Fall die verlorenen Stämme des Hauses Israel (bzw. das was davon übrig geblieben ist), die zum VATER (Avinu) nach Eretz Israel zurück kehren. Der große Bruder (Haus Juda) ist zwar schon im Land, hat aber keine besondere Freude an der Rückkehr seines kleinen Bruders (Haus Israel). Er sagt zum Vater: "So viele Jahre diene ich dir und habe deine Mitzvah noch nie übertreten....", so denken und sprechen nur gewisse Nachfahren des Hauses Juda, wenn man sie heute richtig versteht.

Jeshua hatte einen gewissen Blick auf JHWHs Bundesvolk, der hier zum Ausdruck kommt. Dieser Blick jedoch hat mit Salbung gar nichts zu tun, da viele andere Neviim diesen Blick auch hatten und auch nicht gesalbt waren.
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Wie wurde der Gesalbte gesalbt?

Beitrag von Orlando am Sa 25 Nov 2017, 15:18

Schalom

Hesekiel

Danach kommt das Ende, wenn er jede Macht, Gewalt und Kraft vernichtet hat und seine Herrschaft Gott, dem Vater, übergibt.    
1 Kor 15,25     Denn er muss herrschen, bis Gott ihm alle Feinde unter die Füße gelegt hat.    
1 Kor 15,26     Der letzte Feind, der entmachtet wird, ist der Tod.    
1 Kor 15,27     Sonst hätte er ihm nicht alles zu Füßen gelegt. Wenn es aber heißt, alles sei unterworfen, ist offenbar der ausgenommen, der ihm alles unterwirft.
https://www.uibk.ac.at/theol/leseraum/bibel/1kor15.html

Schalom
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 603
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Wie wurde der Gesalbte gesalbt?

Beitrag von Elischua am Sa 25 Nov 2017, 15:50

Schalom Orlando,

was ist Tod - was bedeutet Tod sein?

Ich will hier keine Bibelverse - sondern deine Meinung was für dich Tod bedeutet.


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3093
Deine Aktivität : 5569
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wie wurde der Gesalbte gesalbt?

Beitrag von Shomer am Sa 25 Nov 2017, 16:15

@Elischua schrieb:Wusstet ihr, daß die 4 Evangelien Lukas, Markur, Matthäus und Johannes von einer Person geschrieben worden sein soll und das Original von Original Essener Schriften stammt. Vermerk: es gibt mehrere Essener Schriften, z.B. Qumran Essener Schriften nicht das Orginial sind. Da wo auch Jeschua lebte und seine Lehre die mit der Bibel nicht identsich sind. Es wurde die Original Essener Schriften von den Kirchen und Co.KG gefälscht und der Vatikan Stück für Stück diese nun frei gibt. Man muss beim Lesen aber auch sehr mit Verstand und Weisheit lesen, da es von Christen ins Deutsche übersetzt wurde. Im NT lesen wir was von verlorenen Sohn und wenn man dann die Original Essener liest, erkennt man den wahren Sinn was wirklich betr. verlorenen Sohn bedeutet - es ist geistlich zu verstehen. (....)

Das Markus-Evangelium endete ursprünglich bei Kapitel 16 Vers 8. Im Codex Sinaiticus, datiert auf das 4. Jahrhundert, sind die Verse 9 - 20 unbekannt, d. h., sie wurden erst wesentlich später angehängt. Meine Frage: "Warum wusste Markus nichts von der Auferstehung und Himmelfahrt Christi und die "NT"-Texter mussten (wohl in irreführender Absicht), dies noch nachbessern? Das bedeutet für mich: Bei Jeshua war der Leichnam in Vers 8 verschwunden wie bei Mose und Elia und vielen anderen auch und er war nachher, in seinem Körper auferstanden, im Sheol, wo er noch heute ist und nie, nie wieder auf unsere Erde zurück kehren kann.

Angenommen, ich wäre Jeshua und im Sheol - wenn ich aus der Welt von JHWH in diese Welt mit dieser "Moral" und "Ethik" zurück kehren müsste - ich würde mich weigern.

Angenommen, die Evangelien wären von einer Person abgefasst worden, wo, so meine Frage, kommen all die vielen Nachbesserungen her? Ah, Kirchen & Co.KG, wobei es damals so viele Kirchen noch gar nicht gab.
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Wie wurde der Gesalbte gesalbt?

Beitrag von Elischua am Sa 25 Nov 2017, 16:57

Falls es die 4 Evangelisten gab, Markus, Matthäus, Lukas, Johannes, und z.b. über die Geburt Jeschuas / Jesus schreiben z.B. Lukas 1 und Matthäus 2. Markus und Johannes erwähnen die Geburt Jeschuas / Jesus nicht.
Wie alt waren denn z.B. Lukas und Matthäus als Jeschua / Jesus geboren wurde. Waren sie dabei, haben sie schon gelebt. Von wem haben sie die Informationen, wenn sie nicht dabei waren?
Es wäre mal interessant die 4 Evangelien miteinander zu vergleichen, da gibt es mit Sicherheit Unterschiede.

Lieber Shomer ich hoffe du weißt was ich damit meine mit Kirche und Co. KG. Ich weiß, daß es damals noch  keine Kirchen gab und wie sie entstanden sind. Viel hat ja Konstantin beigetragen, die damalige Päpste und Co.KG.

Ich bin mir ziemlich sicher, daß sich die Kirchen um deren Lügen bewusst sind.

Und zwar folgendes:
Ich kenne eine Bekannte, eine Christin die in meiner Nähe wohnt. Ich habe ihr z.B. erzählt, daß Jeschua / Jesus nie für die Sünden der Menschen gestorben sei. Dies hat sie beschäftigt und auch angenommen hat, sowie auch vieles falsch überliefertes was ihr gelehrt wurde, die Wahrheit annehmen konnte.
Das fatale kommt ist, deren Vater war selbst ein Pastor einer evanglischen Gemeinde und dieser sagte zu seinem Kind: Kind ich verbiete dir die Bibel zu lesen, die könnte dir nur schaden. Jetzt erst mit fast 70 Jahren erkennt sie langsam was ihr Vater damit meinte. Warum sagt ein Vater der Pastor ist, sowas zu seinem Kind.

Dann rief sie mal an und sagte mir folgendes: Sie war wieder mal in der Kirche und fragte die Pastorin folgendes: Sag mal, stimmt es wirklich, daß Jeschua / Jesus für die Sündern der Menschen gestorben ist: Die Antwort der Pastorin: Nein, Jeschua / Jesus ist nicht für die Sünden der Menschen gestorben - aber wir lehren es trotzdem so, das er für die Sünde der Menschen gestorben ist.

Dies sagt, denke ich vieles aus.


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3093
Deine Aktivität : 5569
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wie wurde der Gesalbte gesalbt?

Beitrag von Shomer am Sa 25 Nov 2017, 17:23

Wer die Bibel so versteht, wie sie uns überliefert wurde, der wird unschwer verstehen, dass das, was von den Kanzeln kommt, im krassen Widerspruch zur Gesamtheit des Wortes Gottes steht. Da steht in Jesaja bspw. ein falsch übersetztes Wort "Jungfrau" und darauf wird eine absurde Gottesmutter samt Jungfrauengeburt konstruiert. Das einzige von JHWH angeordnete Menschenopfer (Isaak) fiel aus, weil Abraham lernen musste, dass so etwas bei IHM niemals vorkommen darf.

Dass ein christlicher, griechischer, heidnischer Theos aber seinen eingeborenen Sohn für die Sünden der Welt opferte, müsste eigentlich jeden hellhörig machen. Ich kann nur jedem raten, es mir gleich zu tun: Ich habe eine Auszeit von meiner Gemeinde genommen und erst dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen, wie ich betrogen worden bin, damit man meine Spenden bargeldlos kassieren konnte. Erst da war ich frei, meinen Austritt zu erklären. Vorher war ich noch psychisch an den Pastor gebunden und hätte seine Aussagen immer nach außen verteidigt. Auch dies ist eine "Salbung", eine mystische zwar, aber immerhin, eine Salbung. Diese Salbung hielt genau eine Woche bis zur nächsten, am Sonntag Morgen zwischen zehn und zwölf, hinterließ aber nie Spuren in Form von Ölflecken.

Las ich vor nicht allzu langer Zeit in einem Gemeindebrief einer eher unbekannten Denomination, dass der Autor in Jungen Jahren von seinem Pfarrer folgende Info erhielt: "Die Hölle gibt es gar nicht, aber ich muss meinen Zuhörern die Hölle mit ihren schrecklichsten Eigenschaften heiß machen, um sie zur Bekehrung zu Jesus zu zwingen." Doch, sehr lieb, dass muss ich schon sagen....

Dass Orlando aber in all den Jahren, in denen ich mich im Forum ausgeklinkt habe, nichts davon mit bekommen hat, ist für mich unverständlich. Ah, ich habs: Er hat noch keine Auszeit zum Abstellen christlicher Indoktrination gemacht.
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Wie wurde der Gesalbte gesalbt?

Beitrag von Lopileppe am Sa 25 Nov 2017, 19:12

Haste recht Schomer, 
Die Hölle ist nicht (mehr).
Selbst der Papst hat sie schon ad Acta gelegt.
Und auch ich hab so meine Verstehensprobleme wenn Orlando schreibt.


Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
avatar
Lopileppe
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 252
Deine Aktivität : 121
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 42

Nach oben Nach unten

Re: Wie wurde der Gesalbte gesalbt?

Beitrag von Elischua am Sa 25 Nov 2017, 19:14

Es wird immer offensichtlicher und die Wahrheit immer mehr öffentlich wird:

Ich habe ein Buch, was ich euch sehr empfehlen kann, da gibt Pabst Benedikt zu, daß Jeschua / Jesus kein Osterlamm aß und Vegan-Rohkost lebte.

Jesus aß kein Osterlamm


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3093
Deine Aktivität : 5569
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wie wurde der Gesalbte gesalbt?

Beitrag von Shomer am Sa 25 Nov 2017, 20:33

Jesus aß kein Osterlamm. Das ist völlig korrekt. Wie auch sollte ein in Holz geschnitzter Kruzifix-Korpus etwas Essbares zu sich nehmen können? Das ist doch völlig unmöglich! Ferner wurde in der christlichen Kirche noch nie ein Osterlamm bei den üblichen Osterfeierlichkeiten zur Ehre der heidnischen Göttin Ostera gegessen. Also gibt es Jesus nicht und die Ostera gibt es auch nicht. Was übrig bleibt, das ist ein Lamm und im Judentum wäre es unvorstellbar, wenn es an Pessach kein geschächtetes Lamm zu essen gäbe; das ist nämlich bei jeder Sederfeier, in welcher Form auch immer, mit dabei. Wenn du dich persönlich dazu entschieden hast, vegan zu leben, dann sei deiner Meinung gewiss; erwarte aber bitte nicht von "Jesus" und mir, dass wir das auch sind. 

Können wir bitte wieder auf die Nicht-Salbung des Gesalbten zurück kommen?
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 732
Deine Aktivität : 724
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Wie wurde der Gesalbte gesalbt?

Beitrag von Orlando am So 26 Nov 2017, 09:20

Schalom
Ja gerne Shomer,Salbung durch den Hohepriester
Wie wäre das HEUTE mit der Salbung ?

Nicht-Salbung des Gesalbten
Habe in der Nacht Joh 13,9 gelesen
Nikodemus kam bei Nacht Jo.3,1-9
Danach bat Josef aus Aarimatäa
doch heimlich Jo.19,38-42
Nikodemus brachte Myrre und Aloe
Mattäus 28,13.
Der ,,Sohn,, des Josefs wurde NICHT ausgetauscht,entwendet.
Jo.die Schrift wurde noch nicht verstanden.20,9.
http://www.bibel-online.net/suche/?qs=kapernaum&translation=6
Vor der Auferstehung in Kapernaum
Rabbi, wann bist du hergekommen?Joh.6,24


Schalom


  Abendmahl Fest der ungesäuerten Brote, Brot und  Wein,
Lamm wurde wo anders gegessen siehe Moses Exodus
Wann esst ihr Heute Lamm ?
Joh.21,9 Kommt her und esst! Fisch war auf dem Feuer,
und das war nach der Auferstehung.
----
Anderes Thema  Tod
Beim Tod kehrt der Geist zu G-tt zurück.
Bereschit  1,26,27 und G-tt schuf den Menschen zu  seinem Bilde, nicht aus Holz ,
Bereschit 2,7. Und gab Atem - Odem des Lebens in seine Nase.

Matthäus und Lukasev wird in der Schule  so anschaulich gebracht als wäre man mit dabei,Bethlehem.
Beim zuhören lebt man bei dieser Erzählung mit.

Lukas 3,23 Und Jesus war als er  auftrat etwa 30 Jahre alt
und wurde gehalten für einen Sohn Josefs,der war der Sohn Elis....
---------------------- für einen Sohn Josefs,---------------------------
Joh.6,42.... .................................Josephs Sohn, des Vater und Mutter wir kennen?



6.) Und verließ die Stadt Nazareth, kam und wohnte zu Kapernaum,
das da liegt am Meer, im Lande Sebulon und Naphthali, Matthäus 4.13
 Es geht HIER um das Passafest die Zeit kurz vor seinen Tod joh.19,7.-11.
Er wurde von einen Teil der Juden nicht erkannt!
Das wird aber von den HEUTIGEN ,,Christen,, bemerkt.!
ES ist nun mal KEIN Schubladen Thema für HISTORIKER !


EIN  Engel hat  die Schafe  auf dem Feld gesehen
und sagt den Hirten wohin sie gehen sollen....

Schalom
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 603
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten