Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 20 Benutzer online: 3 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 17 Gäste :: 1 Suchmaschine

CorinNa, Eaglesword, Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Was sind Werk(e) - Werkgerechtigkeit?

Nach unten

Was sind Werk(e) - Werkgerechtigkeit?

Beitrag von Elischua am Fr 03 Apr 2015, 13:56

Schalom liebe Lernenden und Suchenden, da dies umfangreicher ist als ich dachte muss ich tiefer einsteigen - und auch mit meiner Ausarbeitung - Gesetze und Malzeichen zu tun hat....uff

Es wird viel diskutiert über Werke in den Religionen und wir hier schon immer mal anfragten, oder ich in anderen Gruppen anfragte - Was sind Werke? Keine Antwort - und wenn, dann der einer der Lieblingsverse:
Gal 2,16 Doch weil wir wissen, dass der Mensch durch Werke des Gesetzes nicht gerecht wird, sondern durch den Glauben an Jesus Christus, sind auch wir zum Glauben an Christus Jesus gekommen, damit wir gerecht werden durch den Glauben an Christus und nicht durch Werke des Gesetzes; denn durch Werke des Gesetzes wird kein Mensch gerecht. scratch
Einleitung

  1. Was sind Werke?
  2. Was sind G´tteswerke - was sind Menschenwerke?
  3. Werke, Gesetz und Liebe - wie passt dies zusammen?

Dieser Themenbereich ist geschlossen und eure Meinung, Fragen und Antworten dazu könnt ihr *HIER* schreiben!
Weiter geht es mit - Was sind Werke- auf Seite -2-


Zuletzt von Elischua am Sa 24 Nov 2018, 10:53 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3131
Deine Aktivität : 5606
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Was sind Werk(e) - Werkgerechtigkeit?

Beitrag von Elischua am Sa 16 Jan 2016, 11:14

Hier nun weiter wie bereits in Beitrag -1- angekündigt:

1.Was sind Werke?


Synonyme zu Werk



Weiteres wichtiges hier im Duden nachzulesen:
Hier könnt ihr in der Bibel Verse die das Wort Werke beinhalten finden!


Wie wir nun unschwer erkennen können, steckt im dem Wort "Werke" sehr viel und jeder Mensch, Tier, Natur tut seine Werke - vom größten bis zum kleinsten - mit oder ohne Glauben, mit oder ohne Religion.
So, du der da liest, was tust du für Werke - das was du tust, erkennst du ob dies gute oder schlechte Werke sind?
Jeder tut irgendwas, macht ein Werk, werkelt, arbeitet - hat einen Job, schreibt, liest, lernt, putzt, kocht, malt, treibt Sport, hilft Bedürftigen, spendet z.B. Geld, Lebensmittel, Kleidung, hilft anderen in Not, hilft beim lernen und so vieles mehr - dies machen alle - jung und alt - gläubig oder nichtgläubig.
Beispiele:
Es gibt Menschen, gläubig und nichtgläubig, diese schreiben gerne Bücher - sie glauben an ihr Werk, glauben dies ist was gutes was sie tun,, beginnen ihr Werk, sind bereits am Werk, das Buch zu schreiben, und haben dies dann vollendet. Menschen die dies lesen reagieren verschiedentlich. Die einen sagen, ja, das ist Klasse ich liebe das geschriebene und sind total fasziniert - andere denken anders: igitt - welch ein Schwachsinn - nun - was ist gut - was ist schlecht?

Beispiele



  • mein Werk ist vollendet
  • ein Werk beginnen, durchführen
  • wir sind bereits am Werk (haben damit begonnen)
  • wir sollten uns jetzt ans Werk machen (sollten damit beginnen)
  • er lebt von seiner Hände Werk


Wendungen, Redensarten, Sprichwörter



  • etwas ins Werk setzen (gehoben: etwas ausführen, verwirklichen)
  • zu Werke gehen (gehoben: verfahren, vorgehen: vorsichtig, umsichtig, planmäßig, geschickt zu Werke gehen)

Viele gehen an ihr Werk, ein Haus zu bauen, ein Unternehmen zu gründen, eine Reise zu planen, seinen Garten umzubauen, ihre Wohnung neu zu gestalten, ein Bild zu malen und so vieles mehr.
Manche haben es vollendet - manche geben auf. Es sind gläubige und ungläubige. Viele gläubige meinen, das was sie tun, sei von Gott und opfern Zeit, Geld, Gesundheit - und scheitern - warum - weil es nicht Gott von gegeben ist - ist Ihr Wille, Wunsch und Werk.

Beispiele



  • Werke der Nächstenliebe, der Barmherzigkeit
  • (umgangssprachlich) diese ganze Unordnung ist dein Werk (du hast sie gemacht, verschuldet)
  • damit hat er ein großes Werk vollbracht

Dann gibt es ja viele Unternehmen, manche haben einen "Christlichen Hintergrund" sind bzw. werden von Kirche und Co. gestiftet wie z.B. Altenheime, Kinderheime, Krankenhäuser und dergleichen z.B. Arbeiterwohlfahrt, Samariter, Rotes Kreuz usw. Tun diese nun gute oder schlechte Werke? Arbeiten dort nur gläubige oder ungläubige Menschen? Machen es die Menschen aus Liebe oder weil sie einen Job brauchen um zu leben?
Nehmen wir mal Ärzte als Beispiel: Wieviel von den Ärzten machen ihren Job aus Liebe und mit dem Herzen den Menschen zu helfen, egal ober dieser nun Reich oder Arm oder welcher Nation dieser ist? Es gibt aber auch solche denen geht es nur ums Geld, Macht, Anerkennung. Wer tut hier nun ein gutes Werk?
Es gibt gute und schlechte Werke - geistig und fleischlich. In der Rubrik - "Gibt es gute und schlechte Werke" mehr dazu.


Weiter geht es auf nächster Seite mit -Teil 2- Was ist G´ttes Werk - was ist Menschenwerk!


Zuletzt von Elischua am So 15 Mai 2016, 10:14 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3131
Deine Aktivität : 5606
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Was sind G´tteswerke - was sind Menschenwerke?

Beitrag von Elischua am Sa 02 Apr 2016, 12:45

2. Was sind G´tteswerke - was sind Menschenwerke?


Nun kommt die Frage auf - was sind Menschenwerke von Menschen gemacht - und was sind Gotteswerke von G´tt gemacht.
Das ist ein Punkt wo die meisten nicht wirklich sich Gedanken darüber machen - sie reden von Gesetzen siehe Gal 2,16 aber fragen nie was sind die Werke unseres Schöpfers?
Fangen wir von ganz vorne an:
Bevor es uns gab, die Erde, die Galaxien, Sonnensystheme gab es unseren Allmächtigen Einzig wahren Schöpfer EL JaHWeH. Dieser plante, und setzte seinen Plan um machte daraus ein Riesenwerk - was wir mit unseren kleinen Menschenverstand nicht begreifen  können.
Es war dunkel, und ER wollte Licht bringen (Vermerk: ER ist das Licht und bringt Licht in die Dunkelheit) und schuf eine Zelle und in dieser Zelle waren viele weitere Zellen - je ein Zellkern vorhanden und in diesem Zellkern waren viele weitere Zellen - vorhanden und die Zellen hatte ihre Aufgabe und waren alle mit der Hauptzelle (Vermerk: Hauptzelle ist hier G´tt, denn alles ist aus IHM) verbunden. Und jedem Zellkern wurde nun sein Bereich zugeschrieben, seine Schönheit, Orientierung, Aufgabe etc. zu erfüllen. Es enstanden die Galaxien und Sonnensysteme, die Sterne und Planeten auch unsere Erde und Leben wie wir Mensch, Tier und Natur. Es wurden G´ttes Diener, seine Engel und Boten durch IHN erschaffen. Sie bekamen Weisungen, was diese tun dürfen und was nicht und unterstützen sein Werk. Es ist ein unbeschreibliches Werk was unser EWIGER schuf und alles was ER schuf ist durch IHN und ER ist in ihm - seinen Werk.
Alles lief gut - dann gab es Rebellionen. Einige der Engel wollten wie G´tt sein und unser EWIGER sie aus seinem "Unternehmen" warf - bekannt als die gefallenen Engel und diese sein Werk vernichten wollen.
Was die meisten nicht wissen, daß wir ja alle, Mensch, Tier, Pflanzen, Atome etc. alle einen Zellkern haben und in diesen Leben exestiert. Hier tiefer einzugehen würde hier den Rahmen sprengen und ich beabsichte hierzu ein extra Themen zu eröffnen - sobald es mir die Zeit erlaubt.
Hier einmal einige Bespiele betr. Zellen:

Zellkern des Menschen:



Zellkern von Tieren und Pflanzen:


Erdkernzelle:



Und hier in diesem Video könnt ihr mal sehen was für ein Leben in einer Zelle ist - ist sehr beeindruckend:


Wie wir sehen, sind die Zellen sehr identisch und einige Wissenschaftler vermutlich deshalb meinen, daß wir Mensch vom Tier - deren Tierzellen entstammen und sich die Zellen vom Tier zum Mensch entwickelten. Dies ist aber falsch! Lt. Genesis wurden die Tiere vor den Menschen erschaffen und eine große Ähnlichkeit der Zellen von Mensch und Tier hat vorhanden sind. Sind aber einzel geschaffene Wesen.
Dies ist ein wundervolles großes Werk von unserem Schöpfer JaHWeH war wir mit unseren kleinen Menschenverstand kaum fassen können.

So sah mal unsere Erde bei ihrer Erschaffung aus:
galileo.tv
focus.de

Das ist G´ttes Werk - ER brachte Leben - Licht und Leben in die Dunkelheit, denn ER ist LIcht und LEBEN - vor IHM war nichts und ohne IHM würde es uns nicht geben  - wie alles andere Leben im Universum wie die Galaxien, Sonnensystheme und Planeten. Auch wir der Mensch sind sein Werk, ER hat uns geschaffen nach seinem Ebenbild - wir sind IHM gleich. Wir sind ein Teil von IHM, ER gab uns einen Teil seiner Liebe, seiner Gefühle, seinem Wissen, seinem Charakter etc. in uns - nur, was wir daraus machten - dies tut IHM weh. ER liebt uns und sein Werk das ER aus Liebe geschaffen hat. Sich daran erfreut. Aber was tun wir mit seinen Werken mit uns selbst? Auch die Tiere sind SEIN Werk, hat sie aus Liebe geschaffen, gab ihnen Gefühle, Liebe, Verstand, Wissen - aber was machen wir? Wir unterdrücken diese, wie gehen wir damit um, morden diese wegen Gier zum fressen, wegen ihren Pelzen, sind ja nur dafür da für Medizinische Tests usw. Wir vernichten G´ttes Werk was Er aus Liebe geschaffen hat. Es tut ihm weh.
Dann die wundervolle schöne Erde, wie hat G´tt diese schön gestaltet. Es ist Leben in der Erde und auf der Erde. Es hat alles seinen Sinn und Zweck, daß G´tt uns die Bäume, Sträucher, Blumen etc. gab. Seht euch die obigen Zellkerne an -
Eine weitere Frage kommt auf:
Was haben Werke mit Gesetze, Geboten, Weisungen zu tun? Sehr viel - sollte nicht getrennt werden.
Nächste Frage kommt auf:
Was haben Werke mit Liebe zu tun? Sehr viel - sollte nicht getrennt werden.
Die Antworten könnt ihr im nachfolgenden Beitrag lesen:


Dieser Themenbereich ist geschlossen und eure Meinung, Fragen und Antworten dazu könnt ihr *HIER* schreiben


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3131
Deine Aktivität : 5606
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Was bedeutet "Töten"?

Beitrag von Elischua am Sa 24 Nov 2018, 13:14

3.Werke, Gesetz und Liebe - wie passt dies zusammen

Wie im Beitrag 3 bereits erwähnt kommen folgende Fragen auf:
Was haben Werke mit Gesetze, Geboten, Weisungen zu tun? Sehr viel - sollte nicht getrennt werden.
Nächste Frage kommt auf:
Was haben Werke mit Liebe zu tun? Sehr viel - sollte nicht getrennt werden.

Nun, nachstehendes wird in vielen einen Aufschrei geben, Brechreiz etc. aber auch vielen eine große Hilfe sein, die Bibel besser zu verstehen. Mir hat G´tt vor ein paar Tagen folgendes offenbart betr. oben genannten Fragen:

G´tt gab uns Gebote, Verbote was Weisungen sind und zu Gesetzen wurde z.b. die Weisung das Verbot du sollst nicht töten. Nun werden einige meinen, ist doch klar was dies bedeutet, keine Menschen zu töten. Dies ist richtig, jedoch steckt in diesem Wort mehr dahinter als erkannt wird.

Töten was bedeutet dies: Töten hat mit Tod zu tun, was kann nun alles Tod werden - nur der Mensch? Nein, die Tiere, die Natur in allem ist Leben und G´tt hat ist in allen zu finden, im Mensch, im Tier, in der Natur - man will es nur nicht wahrhaben, steht ja so nicht in der Bibel.

Hier ein Auszug der Auflistung was "Töten" bedeutet und im nachfolgenden Link zu lesen ist:
[list="synonyms-list clear-border revert-bg-item"]
[*]Bedeutung: zerstören [v]
entstellen, liquidieren, miesmachen, [url=https://synonyme.woxikon.de/synonyme/mies machen.php]mies machen[/url], trüben, verbocken, verekeln, vergiften, vertilgen, vergällen, verhageln, aufreiben, verhunzen, ausrotten, verkorksen, spalten, beseitigen, verleiden, abrasieren, vernichten, erledigen, abreißen, verderben, demolieren, töten, ausradieren, vermiesen, zertreten, umwerfen, [url=https://synonyme.woxikon.de/synonyme/zu schanden machen.php]zu Schanden machen[/url], einstoßen, verwüsten, umbringen (sich), vermurksen, einrennen, niedermachen, beschädigen, entzweihauen, zerschießen, verzehren, anreißen, verpatzen, einschlagen, [url=https://synonyme.woxikon.de/synonyme/dem erdboden gleichmachen.php]dem Erdboden gleichmachen[/url], kaputtmachen, [url=https://synonyme.woxikon.de/synonyme/in schutt und asche legen.php]in Schutt und Asche legen[/url], schleifen, zertrümmern, vermasseln, zunichtemachen, eintreten, niedermähen, Ausradieren {n}, zusammenschlagen, ruinieren, entzweischlagen, zerbomben, verkacken, dreschen, niederwalzen, hinmachen
[*]

Bedeutung: vernichten [v]
besiegen, [url=https://synonyme.woxikon.de/synonyme/aufr%C3%A4umen mit.php]aufräumen mit[/url], [url=https://synonyme.woxikon.de/synonyme/fertig machen.php]fertig machen[/url], zerbomben, auslöschen, ruinieren, ausmerzen, töten, brandschatzen, ausrotten, beschädigen, abschaffen, beseitigen, abfertigen, ausreißen, zermalmen, aufzehren, liquidieren, abschießen, austilgen, zerrütten, niederwalzen, [url=https://synonyme.woxikon.de/synonyme/ans messer liefern.php]ans Messer liefern[/url], zerschießen, verheeren, [url=https://synonyme.woxikon.de/synonyme/auf den hund bringen.php]auf den Hund bringen[/url], verwüsten, ermorden, entfernen, zerstören, [url=https://synonyme.woxikon.de/synonyme/das r%C3%BCckgrat brechen.php]das Rückgrat brechen[/url], demolieren, [url=https://synonyme.woxikon.de/synonyme/zu grunde richten.php]zu Grunde richten[/url], [url=https://synonyme.woxikon.de/synonyme/das wasser abgraben.php]das Wasser abgraben[/url], morden, kaputtmachen, [url=https://synonyme.woxikon.de/synonyme/schluss machen mit.php]Schluss machen mit[/url], [url=https://synonyme.woxikon.de/synonyme/eine niederlage bereiten.php]eine Niederlage bereiten[/url], aufreiben, [url=https://synonyme.woxikon.de/synonyme/dem erdboden gleichmachen.php]dem Erdboden gleichmachen[/url], [url=https://synonyme.woxikon.de/synonyme/ins ungl%C3%BCck bringen.php]ins Unglück bringen[/url], umbringen (sich), [url=https://synonyme.woxikon.de/synonyme/in die luft sprengen.php]in die Luft sprengen[/url], [url=https://synonyme.woxikon.de/synonyme/in schutt und asche legen.php]in Schutt und Asche legen[/url], stürzen, vergasen, vertilgen, tilgen, ausradieren, erledigen, eliminieren, Ausradieren {n}, kaltmachen
[/list]

Hier zum Link

Was geschieht seit vielen Jahren mit G´ttes Schöpfung seinem Werk? Es wird vernichtet, beschädigt, umgebracht, vertilgt, ausradiert, besiegt usw. Dies betrifft nicht nur den Menschen, sondern die ganze Schöpfung G´ttes Werk. Was machen wir aus der Erde? Wird zugemüllt mit Plastikmüll, Wälder werden ausgerodet, vertilgt. Wasser und Luft wird mit Chemie zugemüllt und somit unsere Nahrung verseucht die wir zum Leben brauchen und aus der Erde wächst.

Manche werden aufschreien, vorallem Dogmatiker und Fanatiker und meinen weil es in der Bibel so steht, macht euch die Erde untertan und es angeblich G´ttes Wort ist. G´tt hat niemals gesagt, macht euch die Erde untertan, sondern betreut und bewahrt sie. Hier habe ich bereits darüber aufgeklärt betr. "untertan".

G´tt hat auch nie gesagt, daß man Tiere töten soll um deren Fleisch zu essen - nein niemals, auch wenn es noch so oft in der Bibel steht, dies wurde von dunklen Mächten den Menschen beigebracht um die Menschen vom wahren Schöpferg´tt wegzubringen und die Menschen an sich der Dunklen Mächten zu unterwerfen. Dies betrifft alle Religionen weil sie der Lüge was in der Bibel von Menschen eingeführt mehr glauben als an unseren wahren G´ttvater. Sie meinen sie glauben an den wahren G´tt, nein, sonst würden sie erkennen.



Dann beschweren wir uns bei G´tt, ach Herr und G´tt warum läßt du dies alles zu. Warum greifst du nicht ein? Warum wohl greift ER nicht ein. Weil es an jeden selbst liegt,  umzudenken und G´ttes wundervolle Schöpfung sein Werk weiterhin zu zerstören, vernichten - töten. Alles Leben in und auf der Erde töten wir und löschen wir aus und bringen es dazu das sich G´tt aus diesem Grunde zurückzieht, weil wir Mensch einfach nicht wahrhaben wollen - das es an uns liegt. Es ist ja jemand dieser  J.C. für all unsers Sünden gestorben und müssen uns nicht mehr anstrengen gerechte Menschen zu werden. Wir müssen uns nicht an die Gebote mehr halten, da dieser Mensch angeblich nach seinem Tod die Gebote abgeschafft haben soll. Wirklich - man macht sich leicht und bequem. Man jammert das man laufend krank ist - aber warum - liegt an uns selbst, weil wir uns von den dunklen Mächten die die Macht z.B. unsere Politker im Griff haben und auch  die Pharmamaffia, sowie die Industriemaffia die Politker im Griff haben. Wir dürfen nicht gesund sein, denn an gesunden Menschen verdient die Maffia ja nichts - Geld regiert die Welt.

Wie weh muss es unserem wahren Schöpferg´tt JaHWeH tun, was er mit Liebe für uns geschaffen hat zu zertören? Wie würdet ihr reageiren wenn ihr z.B. folgendes Werk macht:
Ihr wollt Menschen helfen, baut ihnen ein wundervolles schönes Zuhause, mit viel Garten, Natur, Obst und Gemüse etc. was immer reichlich vorhanden ist. Diese Menschen ziehen voller Freude in ihr neues Zuhause und freuen euch nicht mehr arbeiten zu müssen, es gibt kein Geld, da ihr es nicht braucht. Da ihr keine Miete etc. verlangt etc. Ihr setzt euch mit den Menschen zusammen und gebt den Menschen Weisungen an die sie sich halten sollen. Den Garten zu bewirtschaften, keine Gras und Blumen schneiden, sondern sie zu bewässern und sich an ihre Schönheit zu erfreuen. Alles sauber halten, Tiere dürfen dort leben und werden liebevoll als Freunde und Familienmitglieder behandelt. Ihr brauchts nichts zu kochen, denn alles was im dem Garten wächst sei euch zur Nahrung. So wie es G´tt gesagt hat. Ihr sagt zu und besiegelt den Bund / Vertrag. Diese Menschen freuen sich, und einige Zeit läuft alles gut und irgendwann, es kommen Freunde von den dort wohnenden und diese wollen dort auch einziehen. Den Menschen wird es irgendwann zu langweilig, wollen das tun was sie schon immer machten. Tiere töten, die Natur töten, das Haus unbewohnbar machen, fressen, saufen, huren etc.  Sie achten nicht mehr auf die Weisungen, bringen ihre eigenen Menschengemachten Weisungen, Satzungen und vergessen dich, demjenigen der ihnen dies mit Liebe alles geschenkt hat, damit sie ein gutes und gesundes Leben leben können. Denkt mal darüber nach!

G´tt hat uns alles mit Liebe geschenkt, wir müssen nichts zahlen, null nichts für die Nahrung, Miete etc. Aber, was machen wir? Wir laufen der Maffia hinterher, weil wir einen "Menschenkönig" wie alle Nationen haben wollen - siehe hier 1.Sam.8, das immer wieder erwähne, da dies sehr real ist.

Ich hoffe, daß ich alle ins Herz getroffen habe, zu erkennen, umzudenken und den wahren G´ttvater nachfolgen und nicht den den religiösen Machern mehr nachfolgen, und diese vieles in der Bibel gefälscht und verdreht haben - es ist so - leider.
Es gibt viele Menschen, die keiner religiösen Gemeinschaft angehören und G´tt näher sind als die sich Bibeltreu etc. nennen, denn viele dieser Menschen halten sich an die Weisungen G´ttes ohne es zu wissen, da sie sein Werk achten und nicht versauen. Denkt auch hier mal darüber nach! smeily denk Und wie ihr seht, hat das Gebot, G´ttes Weisung - Du sollst nicht töten- mehr zu tun als man bisher es wahrnahm. Oder glaubt ihr wirklich, als damals G´tt mit Mosche auf dem Berg Sinai war und 40 Tage gebraucht haben soll, nur die "10" Gebote aufzuschreiben? Nein, G´tt hat Mosche alles erklärt z.B. was "Töten" bedeutet und wie ihn nun gelesen habt, vielmehr dahinter steckt. Wenn ihr G´tt wirklich liebt, dann halte seine Weisungen die nicht schwer sind die er mit Liebe an uns gab. Die Religiönen gehen ja davon aus daß man nicht alle Gebote / Verbote halten kann - man kann - aber man will nicht.


Habe hier 2 sehr interesannte Beträge gefunden und 2 Indianer die Wahrheit sagten und vermutlich weil die Indianer nach G´ttes Weisungen lebten, deswegen von den Amerikaner umgebracht wurden:


Bewusst Vegan-froh.de
Bewusst-Vegan-froh.de

Dieser Themenbereich ist geschlossen und eure Meinung, Fragen und Antworten dazu könnt ihr *HIER* schreiben!
Weiter geht es mit - Was sind Werke- auf Seite -2-


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3131
Deine Aktivität : 5606
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten