Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» Punktierung beim Namen Jeschua?
von ABA Heute um 08:31

» Zungenreden – Sprachengebet
von Elischua So 17 Sep 2017, 17:23

» Meine Mitbewohner-eine Schöpfung JHWH
von Elischua So 27 Aug 2017, 13:07

» Umfrage wegen geeigneten Chattermin!
von Eaglesword Do 24 Aug 2017, 20:13

» Zugvögel: Kundschafter in fernen Welten
von Elischua Do 24 Aug 2017, 08:31

» Aronia
von Eaglesword So 20 Aug 2017, 14:02

» Johannes 14,9
von Orlando Mo 14 Aug 2017, 09:09

» Hochtechnologie vor unserer Zivilisation?
von Eaglesword So 13 Aug 2017, 22:14

» Darum muss Merkel weg!!
von Elischua So 13 Aug 2017, 14:51

» Was zur Hölle ist Himmel?
von Eaglesword Do 10 Aug 2017, 00:10

» Die fliessenden Grenzen des Antizionismus, Antiisrealismus und Antisemitismus
von Eaglesword So 06 Aug 2017, 12:03

» Hauskreisthema: ISRAELs Zukunft
von Eaglesword So 30 Jul 2017, 15:39

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword Mo 24 Jul 2017, 14:30

» wie das Kind zur Jungfrau kam
von Orlando Mo 24 Jul 2017, 11:00

» Ziegen-Böcklein lebend gekocht !?
von ABA Mo 17 Jul 2017, 22:00

Wer ist online?
Insgesamt sind 23 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 22 Gäste :: 1 Suchmaschine

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017


Was ist ein Himmelreich, Gottesreich, Königreich?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Was ist ein Himmelreich, Gottesreich, Königreich?

Beitrag von Elischua am Sa 04 Aug 2012, 08:51

Schalom ihr Lieben,

Himmelreich, Reich G`ttes, G´ttes Reich, Himmel auf Erden, so wie im Himmel so auf Erden, das Reich der Himmel, Königreich!

Was ist ein "Reich"? Jeder hat sein Reich z.B. Zuhause in der Whg. und dies ist dein Be-Reich  indem du "herrscht"! Im NT finden wir den Ausdruck G´ttes Reich im Tanach nicht. Es gibt Könige die haben ihr Königsreich, es gibt Kaiser die haben ihr Kaiserreich, es gab Zaren die hatten ihr Zarenreich, es gibt Weltherrscher die haben ihr Weltreich, es gibt Pflanzen die haben ihr Pflanzenreich, es gibt Tiere die haben ihr Tierreich. Es gibt Menschen sie sind fleischlich gesinnt die haben ihr Weltreich, es gibt Menschen die sind geistig gesinnt, die haben ihr Geistiges Reich ihren G´tt!!

Unser Allmächter hat die Himmel (Atmosphäre) geschaffen und hat die Sterne und Planeten z.B. Erde geschaffen - das Universum und ist somit der Herrscher des Universums, der Herrscher über Sterne und Planeten und somit auch Herrscher der Himmel, der König über alles etc. IHM gehört die Erde auf der wir leben, ER hat Königen ein Königreich gegeben und auch wieder genommen. ER hat uns kein Himmelreich gegeben und der Himmel ist auch nicht näher gerückt, sondern immer noch in gleicher Entfernung von uns weg. Wir sind alle noch auf der Erde und werden auf der Erde sterben und nicht im Himmel. 2.Mose 19,55 Und nun, wenn ihr willig auf meine Stimme hören und meinen Bund halten werdet, dann sollt ihr aus allen Völkern mein Eigentum sein; denn mir gehört die ganze Erde.

Vater wollte von Anfang eine Beziehung zu uns, direkt mit jedem einzelnen - nur die Menschen wollten es nicht, sie wollten einen Vermittler zwischen ihnen und unseren Vater, wollten einen König wie die Nationen haben - Schaul wurde der 1.König durch JaHWeH berufen und hat Schaul ein Königreich gegeben, dies ER ihn wieder genommen hat und an David weitergab. Die Menschen wollten einen Tempel wie die Nationen haben, sie wollten nicht, daß JaHWeh ihr König ist und sein Königreich in ihnen und als Nation sei. Sie wollten sein wie die Nationen.

Lest euch das nachstehende aufmerksam durch, denn dies was JaHWeH zu Samuel sprach, hat heute noch Gültigkeit. Heute sind es keine Könige, sondern Staatsoberhäupter. Es wird bereits fleißig daraufhin gearbeitet einen neuen Tempel zu bauen, den Priesterdienst und Opferdienst wieder einzuführen - dies hat JaHWeH nicht geboten, es ist Menschenwunsch, deren Willen und somit Menschenwerk!

1.Samuel 8:

1 Und es geschah, als Samuel alt geworden war, da setzte er seine Söhne als Richter über Israel ein.
2 Der Name seines erstgeborenen Sohnes war Joel und der Name seines zweiten Abija; sie waren Richter in Beerscheba.
3 Aber seine Söhne wandelten nicht in seinen Wegen und sie suchten ihren Vorteil und nahmen Bestechungsgeschenke und beugten das Recht.
4 Da versammelten sich alle Ältesten von Israel und kamen zu Samuel nach Rama.
5 Und sie sagten zu ihm: Siehe, du bist alt geworden, und deine Söhne wandeln nicht in deinen Wegen. Nun setze doch einen König über uns, damit er über uns Richter sei, wie es bei allen Nationen ist!
6 Und das Wort war übel in den Augen Samuels, dass sie sagten: Gib uns einen König, damit er Richter über uns sei! Und Samuel betete zu JaHWeH.
7 JaHWeH aber sprach zu Samuel: Höre auf die Stimme des Volkes in allem, was sie
dir sagen! Denn nicht dich haben sie verworfen, sondern mich JaHWeH haben sie verworfen, dass ich nicht König über sie sein soll.
(dies hier sagt deutlich aus, daß die Menschen nicht das Reich-Königreich JaHWeHs wollten und es ihnen mit Sicherheit besser gegangen wäre; wie weiter zu lesen ist, daß die unter der Herrschaft eines Königs und heute unter der Herrschaft der Staatsoberhäupter sind)
8 Entsprechend all den Taten, die sie immer getan haben von dem Tage an, da ich sie aus Ägypten geführt habe bis zum heutigen Tag, dass sie mich verlassen und andern Göttern gedient haben, so machen sie es auch mit dir.
9 Und nun höre auf ihre Stimme! Doch warne sie mit allem Ernst und mach ihnen das Recht des Königs bekannt, der über sie herrschen wird!
10 Und Samuel sagte dem Volk, das einen König von ihm begehrte, alle Worte von JaHWeH.
11 Und er sagte: Dies wird das Recht des Königs sein, der über euch regieren wird: Eure Söhne wird er nehmen, um sie für seinen Wagen und seine Gespanne einzusetzen, damit sie vor seinem Wagen herlaufen,
12 und um sie sich zu Obersten über Tausend und zu Obersten über Fünfzig zu bestellen, damit sie seine Äcker pflügen und seine Ernte einbringen und damit sie seine Kriegsgeräte und seine Wagengeräte anfertigen. (heute sind es Waffen, Atombomben, Panzer etc.)
13 Und eure Töchter wird er zum Salbenmischen, zum Kochen und Backen nehmen.
14 Und eure besten Felder, Weinberge und Olivengärten, die wird er nehmen und sie seinen Knechten geben.
15 Und von euren Kornfeldern und euren Weinbergen wird er den Zehnten nehmen und ihn seinen Kämmerern und Beamten geben. (heute sind es die Bauern denen die Felder und Höfe genommen werden und für den Staat-das Weltreich arbeiten, Steuern als Zehnten, da gäbe es noch mehr Beispiele)
16 Und eure Knechte und eure Mägde und eure besten jungen Männer und eure Esel wird er nehmen und sie in seinen Dienst stellen.
17 Von euren Schafen wird er den Zehnten nehmen, und ihr, ihr müsst seine Knechte sein. (Heute sind es die Steuern)
18 Wenn ihr an jenem Tage wegen eures Königs um Hilfe schreien werdet, den ihr euch erwählt habt, dann wird euch JaHWeH an jenem Tag nicht antworten.
19 Aber das Volk weigerte sich, auf die Stimme Samuels zu hören. Und sie sagten: Nein, sondern ein König soll über uns sein, (Ein Menschenkönig)
20 damit auch wir sind wie alle Nationen, und dass unser König uns richtet und vor uns her auszieht und unsere Kriege führt. ( Hätte vermieden werden können, wenn man JaHWeH ernst genommen hätte, heute richtet das Staatsregime)
21 Und Samuel hörte all die Worte des Volkes und sagte sie vor den Ohren JaHWeHs.
22 Und JaHWeH sprach zu Samuel: Höre auf ihre Stimme und setze einen König über sie ein! Da sagte Samuel zu den Männern von Israel: Geht hin, jeder in seine Stadt!

Es betrifft hier alle Nationen, alle Religionen, was nützten Tempel, Kirchen, Synagogen, steinere Gebäude? Wollte dies unser Vater so, daß ER in steineren Gebäuden sein soll, so ungefähr: Lieber Vater, wir lieben dich, und suchen dich wenn wir ins Gebäude kommen, der Pastor, Priester und wie sie sich noch nennen, werden uns von dir mitteilen, wir wollen nicht, daß du uns zu Nahe kommst - wir gehen unseren Weg! Wie weh muss dies einem Vater tun, wenn seine Kinder sagen, ne lass mal, wir gehen unseren Weg, und in den Gebäuden bist du zu finden, wenn wir dich mal brauchen, auch über einen Vermittler, den sagen wir was uns fehlt, was wir uns wünschen und dieser dann dich bittet, daß du unseren Willen erfüllst!

G´ttes Reich wird nicht nur in den Himmeln sein, sondern ER wird wenn die Zeit reif ist unser König sein,  ER wird sein Königreich im neuen Jerusalem aufbauen mit seinem Haus IsraEL, alle die durchgehalten haben, alle die fest an JaHWeH glauben, alle die JaHWeH gehorsam und gerecht sind und IHN gewähren lassen sein Reich auf der Erde, in den Galaxien, den Himmel, sowie in unserem Herzen aufzubauen, IHN als König und Herrscher endlich zu aktzeptieren und mit Freude annehmen! und IHM dienen! Mit IHM eins zu werden!

Wenn wir die Verse betr. Reich Gottes worüber unser Bruder Jeschua spricht im NT lesen, haben einige Verse schon Sinn, wo Jeschua über die Torah und den Propheten spricht und folgendes damit sagen wollte:  Wir müssen Teschuwah tun, nicht nur am Jom Kippur, sondern tagtäglich, auch mehrmals am Tag wenn es sein muss. Umkehren von den falschen Wegen.
Umkehren vom Weltreich, daß Menschenwerk ist, und IHN den Vater suchen und bitten uns rein zu waschen von unseren Verfehlungen - dann werden wir das "Reich G´ttes" innwendig haben. Werden wir IHN erkennen und in unserem Herzen wahrnehmen, seine Herrlichkeit und Eins sein mit IHM.
MK 1,15: und sprach: Die Zeit ist erfüllt, und das Reich Gottes ist nahe gekommen. Tut Buße und glaubt an das Evangelium!
Was unser Bruder Jeschua hier eigentlich sagen wollte ist dies: Die Zeit wird bald erfüllt sein und Vater der EWIGE sein Königreich aufbauen wird. Ob ER einen Messias als König senden wird (ob dies Jeschua sein wird, oder jemand anderes lassen wir mal offen, denn es geht nicht aus den Schriften hervor,  daß es Jeschua sein wird.Ich persönlich gehe davon aus, daß es unser Vater der EWIGE, Geheiligt sei ER, sein wird auf den wir warten!)
Wir sollen Teschuwah-Buße tun und an das Wort was JaHWeH durch Jeschua und seine Propethen sagte glauben und tun! An ein Evanglium zu glauben ist quatsch, denn als Jeschua lebte gab es noch kein Evangelium, daß die evangelische Kirche ist. Sowie wie es damals keine Kirchen und kein Christentum gab! Ist Fakt! Eigentlich gehört dies was Jeschua wirklich sagte nicht ins NT, sondern in den Tanach, denn Jeschua lehrte jüdisch und nicht christlich!!

Ich bitte oft unseren Vater, daß ER die Zeit verkürze, wenn ER es möchte, weil wir sehr schweren Zeiten zugehen werden und ER sein Königreich baue. Deutschland geht sehr schlechten Zeiten entgegen!

Lieber Vater wir lieben Dich und brauchen Dich und Deinen Schutz!

Zum Antworten bitte - Hier - klicken!


Zuletzt von Elischua am Mo 15 Okt 2012, 09:49 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2869
Deine Aktivität : 5280
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten