Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 18 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 16 Gäste :: 1 Suchmaschine

CorinNa, Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

DAMASEK - der Anfall eines Epileptikers - >EINLEITUNG<

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: DAMASEK - der Anfall eines Epileptikers - >EINLEITUNG<

Beitrag von Orlando am Sa 05 Dez 2009, 14:19

Lieber ABA
Du wirst gelesen..., es fehlt nur manchmal das pünktchen auf dem i,

Es würde schon die Anmerkung genügen das Christen nach dem sogenannten NT. beim lesen von Galata 4,13 nicht bemerken können, das Paulus ein Epileptiker war.

Mfg.Orlando

In Galata 4,13 steht ja nur , Ihr wisst,dass ich krank und schwach war

Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Deine Beiträge : 611
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: DAMASEK - der Anfall eines Epileptikers - >EINLEITUNG<

Beitrag von ABA am So 06 Dez 2009, 05:17

Schalom Orlando,
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:... das Christen ... nicht bemerken  können, das Paulus ein Epileptiker war ...
Dies und auch anderes hat den Ursprung darin, dass sich u.a. wir Juden erst seit gut 100 Jahren mit dem sog. "NT" beschäftigen. (bzw. beschäftigen dürfen) Glücklicherweise sind gleich die klugsten Köpfe bez. History, Schriften und Sprachen an dieses Thema gegangen.
Da wir Juden dem christlichen Klerus keine Rechenschaft schuldig sind, konnten wir auch Themen zur Sprache bringen, die teilweise von den christlichen Lehrern vertuscht wurden (mußten), oder auch nicht erkannt wurden. Selbst auf Andrängen der Christen haben unserer großen Lehrer sich u.A. auch eingehend mit dem [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] beschäftigt. Dabei kamen wir Juden, entgegen der Erwartung der Christen, zu einem etwas anderen Ergebnis!
Genauso geschah es bei den Recherchen über das Leben und der Lehre JESCHUA Ben Josefs. Und auch bei dem Juden SCHA-UL / παυλοσ kamen wir auf andere Ergebnisse ! Große Gelehrte wie Moriz Friedländer, Joseph Klausner, Martin Buber, Franz Rosenzweig, Chaim Kohn, Pinchas Lapide, Schalom Ben Chorin, um nur einige zu nennen, haben uns eine Grundlage gegeben, die Lehre und auch Personen des Christentums in einem rechten Licht zu sehen.
So wurde uns der berühmte "messianischer Erkenntnis-" Schleier aus Römer 11,7-8 sowie 11,25 , von den Augen genommen, allerdings anders als von den Christen erwartet.
Denn ...

die in Römer aufgeführte > πωρωσις < mit Blindheit/Verstockung/Verhärtheit zu übernehmen ist falsch! πωρωσις [porosis] ist ein medizinischer Fachausdruck für:
> durch häufig hervortretende Verhärtung < ; und im hebräischen wird diese Hartnäckigkeit als positiv hervorgehoben ! > denn dadurch wird der Gläubige selbst, in seiner beständigen und beharrlichen Glaubenstreue ausgezeichnet < .Deshalb bestätigt sich auch der Folgevers in Römer 11,26 durch den TALMUD und wird verständlich, denn ...
... in MISCHNA Sanhedrin 10, sowie Sprüche der Väter I/1 heisst es:
>> Ganz ISRAEL hat Anteil an der kommenden Welt !!! << also genauso wie es Römer 11, 26 ausdrückt mit:
και ουτως πας Ισραηλ σωθησεται

Deshalb sind wir jüdischen Gelehrte der Meinung (damit meine ich auch wieder alle meine Lehrer und deren Lehrer sel.), dass es Zeit für die Christen ist, sich ihrer eigentlichen ("Glaubens")-Herkunft zu besinnen, sich als die eingepfropften Zweige selbst zu erkennen, und sich der Lehre, der Wurzel ihres Stammes zuzuwenden. Wenn es sich da zwischendurch herausstellt, dass ein Paulus Epileptiker war, ist doch nichts schlimmes! Caesar, Peter der Große, Napoleon, Pascal, Rousseau, Dostojewski, Mohamed waren es ja auch!

שלום אבא
Schalom ABA
PS: >Zitatergänzung< [Posting #24]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:שלום ישראל
Schalom Israel,
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:ABA ~ die angeborene Schwachheit im Fleisch, ist keine Krankheit, sondern ein Identitätsfall.
Zu vergleichen heute mit einem Juden der eine doppelte Staatsbürgerschaft hat.
Die Israelische und eine andere. Die andere Zugehörigkeit ist seine Schwachheit im Fleisch.
... und das war also der Grund, vor jemanden auszuspucken !

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  " damit hast du bestimmt Recht " !  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
_____ PAULUS hatte ja die Doppel-Staatsbürgerschaft !
_____ die RÖMISCHE und als die besagte Schwachheit im Fleisch
_____ die JÜDISCHE !
_____ ... jedoch hätte man dann erst ab Anno 1933 > vor ihm ausgespuckt !!! <

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] ______ [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

שלום אבא
Schalom ABA


Zuletzt von ABA am Mi 28 Okt 2015, 13:03 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Zitat-Ergänzung)
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: DAMASEK - der Anfall eines Epileptikers - >EINLEITUNG<

Beitrag von Orlando am So 06 Dez 2009, 14:41

Hallo ABBA
Du schreibst
Selbst auf Andrängen der Christen haben unserer großen Lehrer sich u.A. auch eingehend mit dem > PROZESS JESCHUA <
beschäftigt. Dabei kamen wir Juden, entgegen der Erwartung der Christen, zu einem etwas anderen Ergebnis!

Antwort
Eine Parallel Betrachtung ist sicher nützlich,betrifft ja beide, und in weiterer Folge Moslime.
Moslem ist ja bekannt, das Jesus,** der Sohn der Maria keinen irdischen Vater hat.
(**Christus ist gleich Messias.)

Mfg.Orlando
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 611
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: DAMASEK - der Anfall eines Epileptikers - >EINLEITUNG<

Beitrag von Israel am Di 08 Dez 2009, 02:18

Um mal wieder auf das Thema zurückzukommen. Schaul hatte eine Schwäche, die durchaus auch zu einer Ohnmacht geführt haben kann. Zu der damaligen Zeit galten so ziemlich alle Krankheiten als Besessenheit. Sei es die Lepra, wo die Patienten nicht etwa isoliert wurden um Andere nicht anzustecken, sonder man verband sie in Keller oder auf eine Insel, weil das Volk glaube diese Menschen stehen unter dem Dienst des Satan. Ausgespuckt wurde auch vor Ehebrechern und Verrätern. Das ist noch heute in einigen Regionen ein gebräuchliches Verhalten gegenüber Verbrechen aller Art. Schaul hatte die römischen Bürgerrechte, befand sich aber in römischer Gefangenschaft, wo er Folter ausgesetzt war, die nicht selten bei den Opfern einen Zustand auslößt, den man heute Posttraumatisches Stresssyndrom nennt. Ein solcher Anfall kann zum plötzlichen Zusammenbrechen führen. Die Aussage, daß sie ihn nicht verachtet haben, resultiert vermutliche aus dem Wissen über die Folter durch die Römer. Sie wussten also, daß sein Zustand nicht durch Besessenheit, sondern die Folge der Marterung war.

Israel
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Deine Beiträge : 71
Deine Aktivität : 87
Dein Einzug : 22.10.09

Nach oben Nach unten

Re: DAMASEK - der Anfall eines Epileptikers - >EINLEITUNG<

Beitrag von Israel am Di 08 Dez 2009, 12:31

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:EINLEITUNG !

also lesen wir in der 1. VERSION (Taten der Gesandten 9, 7)
> οι δε ανδρες οι συνοδευοντες αυτω ειστηκεισαν ακουοντες μεν της φωνης μηδενα δε θεωρουντες <
die Männer aber ... , standen sprachlos, HÖREND
zwar die Stimme, SAHEN aber NICHTS! (niemand)
und die 2. VERSION (in 22,9) klingt komischerweise etwas anders !?
> οι δε συν αντες το μεν φως εθεασαντο την φωνην ουκ ηκουσαν του λαλουντος μοι <
> die aber bei mir waren, SAHEN
zwar das Licht, aber die Stimme ... HÖRTEN sie NICHT ! <
Also, die bei mir waren sahen aus der Ferne das Licht, aber konnten die Stimme nicht hören.
Die Männer, die dort standen, hörten die Stimme, aber konnten nichts sehen.

Wurden die Männer vom Licht geblendet?
Über dem, da ich auch gen Damaskus reiste mit Macht und Befehl von den Hohenpriestern, sah ich mitten am Tage, o König, auf dem Wege ein Licht vom Himmel, heller denn der Sonne Glanz, das mich und die mit mir reisten, umleuchtete. Da wir aber alle zur Erde niederfielen, hörte ich eine Stimme reden zu mir, die sprach auf hebräisch: Saul, Saul, was verfolgst du mich? Es wird dir schwer sein, wider den Stachel zu lecken. Ich aber sprach: HERR, wer bist du? Er sprach: Ich bin Jesus, den du verfolgst (Apostel 26)

Alle Männer waren von dem Licht betroffen. Schaul wurde beobachtet, und nach dem Zwischenfall von denen, die in der Ferne waren, nach Damaskus geführt.

Die Männer hatten sicher nicht alle Epilepsie, das ist schließlich keine ansteckende Krankheit. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Israel
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Deine Beiträge : 71
Deine Aktivität : 87
Dein Einzug : 22.10.09

Nach oben Nach unten

Das nennt man ENDLOSSCHLEIFE !

Beitrag von ABA am Di 08 Dez 2009, 15:23

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:Die Männer hatten sicher nicht alle Epilepsie,
das ist schließlich keine ansteckende Krankheit. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Deshalb haben sie ja auch nicht vor ihm in Galatien ausgespuckt ! ___ [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

... und warum antwortet mir keiner hierauf ??? ____ (Feiglinge !!!) [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
> και τον πειρασμον υμων εν τη σαρκι μου ουκ εξουθενησατε ουδε εξεπτυσατε <
deshalb:
1012 FOR I = 1 TO 1001 :
1013 PRINT "Endlosschleife"
1014 GOTO 1012
1015 IF I = 1002 THAN GOTO 1013
1016 ELSE PRINT: "ABA HATTE RECHT"
1017 GOSUP NEXT I

also: ... alles wieder von vorne !
שלום אבא
Schalom ABA


Zuletzt von ABA am Fr 18 Dez 2009, 18:07 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Formatierungsfehler behoben)
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

etwas für die QUASSELECKE !

Beitrag von Orlando am Di 08 Dez 2009, 17:03

ZwischenFrage Orlando ?
vom deinem Namen her,
bist du ein Nachkomme von
Fritz von Herzmanovsky

NEIN ABA und wer were das?

avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 611
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: DAMASEK - der Anfall eines Epileptikers - >EINLEITUNG<

Beitrag von Orlando am Di 08 Dez 2009, 17:20

... und warum antwortet mir keiner hierauf ??? ____ (Feiglinge !!!)

Hallo ABA
Wir Christen kennen uns im sogenannten NT ganz einfach nicht so gut aus.
Katholiken wissen nur das es soetwas wie eine Bibel gibt.
Haben meist ja nur Katehismus wissen und naja Und eben was im Gesangbuch Gotteslob (Liturgie)steht. Sieh dir diese Buch mal an dann weist was los ist,einen Religionslehrer brauchst auch ,der dir sagt wieviel an der Schule gelehrt wird im vorgeschriebenen zeitlichen Ramen.
Mfg.Orlando

Der Pflichtschulreligionsuntericht reicht eben nicht aus, und in Berufsbildenden Schulen ist Religion ja kein Pflichtfach,in noch höheren Schulen dient die Philosophie
( Aristotoles und die Frage nach Gott ) als Religionsersatz.


Es gibt eine unterschied zwischen Juden und Christen.
Für Juden ist der Tenach etwas Essenzieles ,für Christen Ist AT u.NT einfach nur ? :? ? ....
Die Christen sind sehr empfindlich wenns um Paulus geht, überhaupt die Ältere Generation.
Paulus wurde von dieser Krankheit doch sicher geheilt .
IM Ev. heilt Jesus ja Kranke und das selbe erwartet man von Jesus auch bei Pauls.


Schalom ABA
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 611
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: DAMASEK - der Anfall eines Epileptikers - >EINLEITUNG<

Beitrag von Israel am So 13 Dez 2009, 00:29

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:deshalb:
1012 FOR I = 1 TO 1001 :
1013 PRINT "Endlosschleife"
1014 GOTO 1012
1015 IF I = 1002 THAN GOTO 1013
1016 ELSE PRINT: "ABA HATTE RECHT"
1017 GOSUP NEXT I
lol ~ ABA hat nicht immer Recht, weil ABA nur Papa ist und nicht der Av.

Der Galater Brief hat in der altdeutschen Bibel-Übersetzung eine beachtenswerte Unterschrift: An die Galater gesandt von Rom.

Ihr habt mir kein Leid getan. Denn ihr wisset, daß ich euch in Schwachheit nach dem Fleisch das Evangelium gepredigt habe zum erstenmal.

Und ich war bei euch mit Schwachheit und mit Furcht und mit großem Zittern

Zu lesen ist von einer Schwachheit im Fleische. Können wir sicher sein das Schaul diesen Brief wirklich geschrieben hat, oder unter Zwang durch die Römer? Er hatte auch in Rom keine Handlungsfreiheit, sondern stand unter dem Diktat der Auslieferung.

Schaul galt sowohl für die Römer als auch für die Juden nicht als vertrauenswürdig, durch seine doppelte Identität(Römischer Bürger und Jude), die er auch ausgenutzt hat. Das ist seine angeborene Schwachheit, die sein Ansehen nicht besonders loyal vorstellte.

Das große Zittern kam nach der Furcht bei der Begegnung, denn Schaul wußte nicht wie die Reaktion sein würde. Seine Krankheit bezieht sich also mehr auf sein Herkommen.

Zu beachten ist auch noch, daß sich unter den Heiden schon viele Kinder Israel aus den 12 Stämmen befanden. Schaul war also besonders geeignet für die Mission die Botschaft der Umkehr zum wahren Glauben an die Einheit von Gott den Kindern Israel zu überbringen.

Außerdem erscheinen die Aufzeichnungen vom Ablauf des wirklichen Geschehen verändert zu sein, um abzulenken von der Nachfolge: kam auch nicht gen Jerusalem zu denen, die vor mir Apostel waren, sondern zog hin nach Arabien und kam wiederum gen Damaskus.

Die Ereignisse sind aus dem Zusammenhang gerissen und es fehlt ein Teil. Der Bericht war offensichtlich bereits in der griechischen Urschrift entstellt und läßt Vermuten, daß es andere Aufzeichnungen gegeben hat, die entweder vernichtet oder sorgfältig verborgen wurden von der Kirche.

(Also ABA, die Feiglinge wissen warum sie schweigen.)

Israel
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Deine Beiträge : 71
Deine Aktivität : 87
Dein Einzug : 22.10.09

Nach oben Nach unten

Erfüllt mir der Weiseheit GOttes haben wir doch immer Recht !!!

Beitrag von ABA am So 13 Dez 2009, 08:03

שלום ישראל
Schalom Israel
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:(Also ABA, die Feiglinge wissen warum sie schweigen.)
Hiermit hast du also bestätigt, das wir jüdischen sowie auch christliche Religionswissenschaftler
seit über 100 Jahren Recht haben !
denn auch du konntest Gal. 4,14 nicht anders deuten, als dass PAULUS EPILEPTIKER war !
(... denn auch die medizinische Diagnostik in der Antike ist schon damals unverkennbar fortschrittlich gewesen)

...und damit ist auch dein Folgesatz (in Zitat) für mich bestätigt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:lol ~ ABA hat nicht immer Recht, weil ABA nur Papa ist
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] ______ [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] ______ [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] _____ [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Ereignisse sind aus dem Zusammenhang gerissen und es fehlt ein Teil.
Darüber schrieb ich bereits ausführlich!
Der Weg (oder auch IRRWEG des PAULUS) ist ein bischen WIRR im sog. "NT" wiedergegeben!

שלום אבא
Schalom ABA
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: DAMASEK - der Anfall eines Epileptikers - >EINLEITUNG<

Beitrag von Israel am Mo 14 Dez 2009, 02:16

ABA ~ die angeborene Schwachheit im Fleisch, ist keine Krankheit, sondern ein Identitätsfall.

Zu vergleichen heute mit einem Juden der eine doppelte Staatsbürgerschaft hat. Die Israelische und eine andere. Die andere Zugehörigkeit ist seine Schwachheit im Fleisch. Zum Beispiel die Zugehörigkeit zur deutschen Nation, wird von der jüdischen Nation als Hochverrat angesehen, wenn beide Nationen sich feindlich gegenüberstehen.

(Das ist meine Meinung. Die Aufklärung, zum nachfolgenden Weg, kann nur mit dem fehlenden anderen Teil geschehen, und damit wird das Licht-Erlebnis zu erkennen sein.)

Israel
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Deine Beiträge : 71
Deine Aktivität : 87
Dein Einzug : 22.10.09

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten