Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 21 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 20 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

DAMASEK - der Anfall eines Epileptikers - >EINLEITUNG<

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

DAMASEK - der Anfall eines Epileptikers - >EINLEITUNG<

Beitrag von ABA am So 15 Nov 2009, 04:50

EINLEITUNG !

שלום כולם
Schalom zusammen !

Zum einen hatte ich es bei der Diskussion über die Epilepsie des Paulus sowieso versprochen, und weiterhin
sind doch eingehende Nachfragen noch anderen Forenteilnehmern an mich gerichtet über das DAMASKUS – Erlebnis
ausführlicher zu informieren.
Wir, d.h. meine Lehrer (sel.) sowie die Lehrer (sel.) meiner Lehrer und auch ich sind der Meinung und versuchen
es auch zu belegen, dass logischerweise auch das sog. Damaskus-Erlebnis eindeutig mit der EPILEPSIE des Paulus
zusammenhängt.

Die 3malige Darstellung des Damaskus-Erlebnisses ist allein schon von der Aussage des sog. NTs ein WIDERSPRUCH
in sich selbst, (eigentlich sind es sogar 3) ohne dies auf die Paulus´sche Epilepsie zurückführen zu müssen.
(obwohl ER der einzigste Zeuge für die Lukas´schen Endredakteure sein mußte)

Betrachten wir uns zu besseren Verständnis Eingangs nochmal meine Ausführungen zur [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] !
Sowie Paulus blieb unbekehrt um gleichen Artikel !
Und somit kommen wir jetzt zu dem großen NT – Widerspruch über das ERLEBNIS des Paulus selbst,
also lesen wir in der 1. VERSION (Taten der Gesandten 9, 7)
> οι δε ανδρες οι συνοδευοντες αυτω ειστηκεισαν ακουοντες μεν της φωνης μηδενα δε θεωρουντες <
die Männer aber ... , standen sprachlos, HÖREND
zwar die Stimme, SAHEN aber NICHTS! (niemand)
und die 2. VERSION (in 22,9) klingt komischerweise etwas anders !?
> οι δε συν αντες το μεν φως εθεασαντο την φωνην ουκ ηκουσαν του λαλουντος μοι <
> die aber bei mir waren, SAHEN
zwar das Licht, aber die Stimme ... HÖRTEN sie NICHT ! <
Also WAS NUN !? liebe Verfechter der Meinung, dass die >Bibel< das >UNFHELBARE< Wort GOttes ist,
frage ich immer an dieser Stelle !?
Einmal schildert der Zeuge Paulus es, dass die bei ihm Stehenden DIE STIMME HÖRTEN !!!
jedoch (das Licht) NICHTs SAHEN !!!
Dann aber später schildert der Zeuge Paulus es anders:
da SAHEN SIE das Licht, (also doch)
dafür hörten sie jetzt die STIMME dessen (der mit ihm redete) NICHT !!!!!!!!!!

Andererseits kann man PAULUS diesen Widerspruch nicht übel nehmen, denn ein epileptischer ANFALL
bringt dies so mit sich. (siehe ausführlicher im Folgeposting >der Anfall<)
Weitere Verwirrung bringt Paulus noch ins Spiel wenn man den zeitlichen Folgeablauf nachvollziehen will.
Nach seiner Genesung und Arbeit in DAMASEK will er sich den Nachfolgern der NOZRIM in Jeruschalejim
anschließen.
JEDOCH den Galatern (1,17) erzählt er etwas anderes. Da ging er NICHT nach Jeruschalejim hinauf,
sondern ging erst nach ARABIEN, kehrt dann erstmal wieder nach DAMASEK und dann erst hinauf gen
JERUSCHALEJIM:
(doch wie bereits gesagt, dieser “NT“-Widerspruch nur am Rande vermerkt)

Also, zumal hier die sog.NT-Schriften als unklar zurückgewiesen werden müssen, ist folgedessen eine Aussage,
dass es sich beim DAMASEK-ERLEBNIS um alles Andere als einen epileptischen Anfall handeln soll,
> zurückzuweisen < !!!
Und was der Beweis im Hauptthread der EPILEPSIE zu Gal. 4,14 betrifft, gab es sowieso keinen Einspruch,
bzw. Gegenargument, zumal es sich um klar (allerdings aus der Antike) FAKTEN handelt!

So denke ich, dass es sich bei meiner versprochenen Weiterausführung im Folgeposting ebenfalls verhält !

שלום אבא
Schalom ABA


_______ שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד _______
Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

______ Höre Israel JaHWeH unser GOtt ist > e i n z i g < ______
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Wie viele Zeugen gab es wirklich?

Beitrag von Israel am Mo 30 Nov 2009, 01:24

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:EINLEITUNG !

also lesen wir in der 1. VERSION (Taten der Gesandten 9, 7)
> οι δε ανδρες οι συνοδευοντες αυτω ειστηκεισαν ακουοντες μεν της φωνης μηδενα δε θεωρουντες <
die Männer aber ... , standen sprachlos, HÖREND
zwar die Stimme, SAHEN aber NICHTS! (niemand)
und die 2. VERSION (in 22,9) klingt komischerweise etwas anders !?
> οι δε συν αντες το μεν φως εθεασαντο την φωνην ουκ ηκουσαν του λαλουντος μοι <
> die aber bei mir waren, SAHEN
zwar das Licht, aber die Stimme ... HÖRTEN sie NICHT ! <
Also, die bei mir waren sahen aus der Ferne das Licht, aber konnten die Stimme nicht hören.
Die Männer, die dort standen, hörten die Stimme, aber konnten nichts sehen.

Wurden die Männer vom Licht geblendet?

ABA - du hast dein Standpunkt zu Bildschirm getragen, so werde ich auch mein Standpunkt versuchen zu erklären. Denn unsere Meinungen ergänzen sich, als Praxis zur schriftlichen Lehre.

Das Licht erscheint nicht in Zusammenhang mit der Krankheit der Fallsucht. Oder existiert ein schleichender Prozeß dieser Krankheit, denn ich habe solch ein Licht, daß einen unweigerlich sofort bewustlos zu Boden fallen läßt, schon erlebt. Das Licht wirkt wie eine Kraft mit solch einer Erleuchtung, welche die Umgebung nicht mehr wahrnehmbar, nichts mehr erkennbar macht. Das geschah plötzlich und ohne Vorankündigung, mit solch einer Kraft die jeden der in dem Licht steht [auf sein Angesicht] hinfallen läßt. Als Folge dieses Erlebnis wurden mein Augenlicht, das bis dahin vollkommen in Ordnung war, mit einer Sehkraftverschlechterung diagnostiziert, und bis heute sich nicht verbessert hat. Woher das Licht kam, das zu der Bewustlosigkeit führte, ist immer noch unbekannt. Das Erlebnis war auf einem Berg, an dem Ort wo ich geboren wurde.

Aber das war nicht das einzige Erlebnis. Jahre danach, auf dem Tempelberg in Jerusalem, geschah das wieder. Außerhalb des Felsendom auf dem Tempelvorplatz. Doch nach dem Licht, das mit der selben Kraft wirkte, konnte ich für einen kurzen Augenblick den Tempel sehen mit dem Hohepriester. Doch als das geschah war Tag, den Tempel sah ich erleuchtet in der Nacht.

Was ich aber nicht sagen kann, ob das der 2. Tempel war oder vielleicht eine Vision des zukünftigen Tempel.

So ABA, jetzt kannst du daraus deine Schlußfolgerungen ableiten. Bin ich Epileptiker, oder ist die Kraft ~ das Licht, doch anders zu verstehen?

Israel
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Deine Beiträge : 71
Deine Aktivität : 87
Dein Einzug : 22.10.09

Nach oben Nach unten

Ich bin Häresiograph und kein Therapeut ...

Beitrag von ABA am Di 01 Dez 2009, 20:37

... würde Dr. Mc Coy jetzt dazu sagen ! . . .
... denn Israel schrieb:... So ABA, jetzt kannst du daraus deine Schlußfolgerungen ableiten. Bin ich Epileptiker, oder ...
NEIN !(sage ich als Laie) [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] > und tippe da eher eindeutig auf das TORONTO-SYNDROM <
... nämlich Paulus hatte noch unter der "Folge-Diagnostik" zu leiden, die du bestimmt nicht hattest !!!
Denn die antike Diagnose ist darüber eindeutig !!! (hier resignieren alle unsere Diskussionspartner)
Dies wird ausdrücklich und unauslöschlich in Galater 4,14 beschrieben:
ich zitiere nochmal !!!
Das neutestamentarische ORIGINAL schrieb:> και τον πειρασμον υμων εν τη σαρκι μου ουκ εξουθενησατε ουδε εξεπτυσατε <
... bei der Versuchung für euch wegen meiner Krankheit habt ihr mich nicht verachtet
und nicht vor mir ausgespuckt !
Paulus litt eindeutlich an der Fallsucht (Epilepsie), denn ...! In der Antike war es üblich,
auf Epileptiker zu spucken, um sich durch Speien vor >Ansteckung< zu schützen.
Auch schrieb man diese Krankheit einem unreinen Geist zu und spuckte deshalb,
weil man den >bösen Geist< aus dem Fallsüchtigen austreiben wollte, denn daran
hängt etwas von Abscheu !


שלום אבא _______ [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] ______ NU !?
Schalom ABA


Zuletzt von ABA am Fr 18 Dez 2009, 18:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Formatierungsfehler behoben)
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: DAMASEK - der Anfall eines Epileptikers - >EINLEITUNG<

Beitrag von Israel am Do 03 Dez 2009, 01:04

NU: das Eine schließt das Andere nicht aus. Schaul litt an einer Krankheit, die aber nicht die Ursache für das Licht-Erlebnis sein muß.

Interessant finde ich die Aussage von der Stimme(Jeschuah) als Ermahnung zu dem Nachfolgen. War Schal in Arabien, und warum sollte Jeschuah deswegen eine Mahnung aussprechen?

Israel
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Deine Beiträge : 71
Deine Aktivität : 87
Dein Einzug : 22.10.09

Nach oben Nach unten

Diagnose EPILOEPSIE bleibt also !

Beitrag von ABA am Fr 04 Dez 2009, 17:48

שלום חמודים
Schalom ihr Lieben,

Wir fragen uns seit gut 100 Jahren (meine Lehrer(sel.), die Lehrer meiner Lehrer (sel.) und ich) :
warum kein „NT Verfechter und PAULUS-GETREUER“ sich getraut auf die eigentliche
und richtige antike Diagnose von Galater 4,14, einzugehen ???

Alle reden und schreiben mit weit hergeholten Ausflüchten um den heißen Brei herum.

Deshalb ist einfach über eines der vielen Argumente, wie bei Israels zu kontern, nämlich:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:... das Eine schließt das Andere nicht aus. Schaul litt an einer Krankheit,
die aber nicht die Ursache für das Licht-Erlebnis sein muß ?
Das stimmt lieber Israel ! Er litt nämlich an EPILEPSIE !
Die Diagnose aus Galater 4,14 ist auch eindeutig !
Ebenso gehört das "Licht-Erlebnis" dazu;
denn EPILEPTIKER war SCHA-UL schon zu diesem Zeitpunkt.

Anderer Vergleich:
Wenn jemand schnupft oder hustet, muss er zwar noch lange keine Grippe haben!
Hat jedoch jemand eine richtige GRIPPE, so kommt es kaum vor, dass er nicht irgendwann
auch hustet oder ihm die Nase läuft

שלום אבא
Schalom ABA
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: DAMASEK - der Anfall eines Epileptikers - >EINLEITUNG<

Beitrag von Israel am Fr 04 Dez 2009, 23:03

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:
warum kein „NT Verfechter und PAULUS-GETREUER“ sich getraut auf die eigentliche
und richtige antike Diagnose von Galater 4,14, einzugehen ???

Die Diagnose aus Galater 4,14 ist auch eindeutig !

Ebenso gehört das "Licht-Erlebnis" dazu;
denn EPILEPTIKER war SCHA-UL schon zu diesem Zeitpunkt.

Die unterschiedlichen Beobachtungen sind kein Schriftfehler. Das Licht hat nicht nur Schaul gesehen.

(Ich bin kein Christ, und fühle mich auch nicht Angesprochen mit dem Kommentar: "NT Verfechter und PAULUS-GETREUER".) [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Israel
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Deine Beiträge : 71
Deine Aktivität : 87
Dein Einzug : 22.10.09

Nach oben Nach unten

Re: DAMASEK - der Anfall eines Epileptikers - >EINLEITUNG<

Beitrag von Orlando am Sa 05 Dez 2009, 01:04

Gruß an Euch
Vielen Christen ist ja gar nicht bekannt das Paulus ein EPILEPTIKER war.

Galata 4,13 Ihr wisst,das ich krank und Schwach war,als ich euch zum ersten Mal das Evangelium verkündigte; 14 ihr aber habt auf meine Schwäche,die für euch eine Versuchung war,nicht mit Verachtung und Abscheu geantwortet,sondern mich wie einen Engel Gottes aufgenommen, wie Christus Jesus

Mal sehen was Bibel oline sagt zum Licht

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]: Es geschah aber, da ich hinzog und nahe Damaskus kam, um den Mittag, umleuchtete mich schnell ein großes Licht vom Himmel.

Frage wo steht geschrieben im sogenannten NT das Paulus ein Epileptiker war. ?
Galat 4,13 u.14 sagt zu wenig aus.

Mfg.Orlando
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 611
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Alles bitte Lesen !!!

Beitrag von ABA am Sa 05 Dez 2009, 09:07

Schalom Orlando,

du musst bitte ALLES lesen was ich schreibe.

Bei mir darf man aus Artikel keine Stellen herauspflücken, damit der Kontext dann von niemand mehr verstanden wird.

Also bitte Gal. 4,14. + historische Wissens-Grundlage der Antike, (sonst versteht man das Meiste aus
den Schriften der Christen und Juden nicht)
d.h. Kenntnis der religiösen Bewegungen der Antike usw. usw,. ist Mindestvoraussetzung mitdiskutieren zu können!
(... das war jetzt rein fachlich gemeint und nicht persönlich)

Dann weiß man auch was es bedeutet vor FALLSÜCHTIGEN auszuspucken.

Aber ich denke ich habe es relativ genau beschrieben. (Ansonsten müsste ich auf Bücher von dementsprechenden Fachgelehrte verweisen) die es besser wissen als LAIEN.

Außerdem ist es ja keine Schande i.d.F. EPILEPTIKER zu sein.

Schabat Schalom ABA
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: DAMASEK - der Anfall eines Epileptikers - >EINLEITUNG<

Beitrag von Orlando am Sa 05 Dez 2009, 14:19

Lieber ABA
Du wirst gelesen..., es fehlt nur manchmal das pünktchen auf dem i,

Es würde schon die Anmerkung genügen das Christen nach dem sogenannten NT. beim lesen von Galata 4,13 nicht bemerken können, das Paulus ein Epileptiker war.

Mfg.Orlando

In Galata 4,13 steht ja nur , Ihr wisst,dass ich krank und schwach war
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 611
Deine Aktivität : 599
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Re: DAMASEK - der Anfall eines Epileptikers - >EINLEITUNG<

Beitrag von ABA am So 06 Dez 2009, 05:17

Schalom Orlando,
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:... das Christen ... nicht bemerken  können, das Paulus ein Epileptiker war ...
Dies und auch anderes hat den Ursprung darin, dass sich u.a. wir Juden erst seit gut 100 Jahren mit dem sog. "NT" beschäftigen. (bzw. beschäftigen dürfen) Glücklicherweise sind gleich die klugsten Köpfe bez. History, Schriften und Sprachen an dieses Thema gegangen.
Da wir Juden dem christlichen Klerus keine Rechenschaft schuldig sind, konnten wir auch Themen zur Sprache bringen, die teilweise von den christlichen Lehrern vertuscht wurden (mußten), oder auch nicht erkannt wurden. Selbst auf Andrängen der Christen haben unserer großen Lehrer sich u.A. auch eingehend mit dem [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] beschäftigt. Dabei kamen wir Juden, entgegen der Erwartung der Christen, zu einem etwas anderen Ergebnis!
Genauso geschah es bei den Recherchen über das Leben und der Lehre JESCHUA Ben Josefs. Und auch bei dem Juden SCHA-UL / παυλοσ kamen wir auf andere Ergebnisse ! Große Gelehrte wie Moriz Friedländer, Joseph Klausner, Martin Buber, Franz Rosenzweig, Chaim Kohn, Pinchas Lapide, Schalom Ben Chorin, um nur einige zu nennen, haben uns eine Grundlage gegeben, die Lehre und auch Personen des Christentums in einem rechten Licht zu sehen.
So wurde uns der berühmte "messianischer Erkenntnis-" Schleier aus Römer 11,7-8 sowie 11,25 , von den Augen genommen, allerdings anders als von den Christen erwartet.
Denn ...

die in Römer aufgeführte > πωρωσις < mit Blindheit/Verstockung/Verhärtheit zu übernehmen ist falsch! πωρωσις [porosis] ist ein medizinischer Fachausdruck für:
> durch häufig hervortretende Verhärtung < ; und im hebräischen wird diese Hartnäckigkeit als positiv hervorgehoben ! > denn dadurch wird der Gläubige selbst, in seiner beständigen und beharrlichen Glaubenstreue ausgezeichnet < .Deshalb bestätigt sich auch der Folgevers in Römer 11,26 durch den TALMUD und wird verständlich, denn ...
... in MISCHNA Sanhedrin 10, sowie Sprüche der Väter I/1 heisst es:
>> Ganz ISRAEL hat Anteil an der kommenden Welt !!! << also genauso wie es Römer 11, 26 ausdrückt mit:
και ουτως πας Ισραηλ σωθησεται

Deshalb sind wir jüdischen Gelehrte der Meinung (damit meine ich auch wieder alle meine Lehrer und deren Lehrer sel.), dass es Zeit für die Christen ist, sich ihrer eigentlichen ("Glaubens")-Herkunft zu besinnen, sich als die eingepfropften Zweige selbst zu erkennen, und sich der Lehre, der Wurzel ihres Stammes zuzuwenden. Wenn es sich da zwischendurch herausstellt, dass ein Paulus Epileptiker war, ist doch nichts schlimmes! Caesar, Peter der Große, Napoleon, Pascal, Rousseau, Dostojewski, Mohamed waren es ja auch!

שלום אבא
Schalom ABA
PS: >Zitatergänzung< [Posting #24]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:שלום ישראל
Schalom Israel,
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:ABA ~ die angeborene Schwachheit im Fleisch, ist keine Krankheit, sondern ein Identitätsfall.
Zu vergleichen heute mit einem Juden der eine doppelte Staatsbürgerschaft hat.
Die Israelische und eine andere. Die andere Zugehörigkeit ist seine Schwachheit im Fleisch.
... und das war also der Grund, vor jemanden auszuspucken !

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  " damit hast du bestimmt Recht " !  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
_____ PAULUS hatte ja die Doppel-Staatsbürgerschaft !
_____ die RÖMISCHE und als die besagte Schwachheit im Fleisch
_____ die JÜDISCHE !
_____ ... jedoch hätte man dann erst ab Anno 1933 > vor ihm ausgespuckt !!! <

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] ______ [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

שלום אבא
Schalom ABA


Zuletzt von ABA am Mi 28 Okt 2015, 13:03 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Zitat-Ergänzung)
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten