Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 22 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 21 Gäste :: 1 Suchmaschine

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Einleitung

Nach unten

Einleitung

Beitrag von Eaglesword am Do 12 Aug 2010, 07:43

Anhang

Da die heißbegehrten Zwischenstufen als Beweismaterial für eine Emporentwicklung nicht erbracht werden können, kamen Verteidiger der Theorie auf die Idee, von so genannten Brückentieren zu sprechen.
Das klassische Beispiel wäre denn auch das bekannte Schnabeltier. Seine Eigenschaften verbinden (= überbrücken) scheinbar die abgegrenzten Klassen Reptilia und Mamalia. Doch werden wie üblich entscheidende Faktoren verschwiegen, als da wären
-kein Übergang von Schuppen zu Haaren
-kein Übergang von wechselwarm zu Eigentemperatur
-keine Zwischenstufen unterhalb und oberhalb fossilierter Schnabeltiere

Reptiliensäuger?
Ein weiteres Beispiel, das man als Brückentier nimmt, ist mir zur Zeit nicht als lebend bekannt, so dass es als ausgestorben gilt. Es ist eine Gruppe, Cynodonten genannt, und wird als nackte Caniden dargestellt. Säugertypische Tasthaare im Gesicht sind angeblich vorhanden. Hier zur besseren Anschauung ein Artikel:
http://mleidig.ml.funpic.de/dino_cynodont.htm

Nicht unbedingt zu den lebende Fossilien gehörend, erst heute scheinbar ausgestorben, doch wieder gefunden:
https://www.youtube.com/watch?v=Bjs2w3jdTHA&translated=1

Auch haben Amateure den Beutelwolf in Freiheit gefilmt, eben so den kleinen schwarzen bzw. grauen Caniden ohne Fell oder eventuell eine neue Gattung namens Chupacapra, welcher als `Ziegensauger´berüchtigt ist.
Leider sind manche Leute albern und mischen aus Langeweile irgend ein Zeug hinzu, von dem wir im Forum uns klar distanzieren. Dieses Vid ist, abgesehn vom Alienschrott, ein Zusammenschnitt einiger aussagekräftiger Aufnahmen, die das hundeähnliche Tier deutlich zeigen.
https://www.youtube.com/watch?v=ggMWBHivne0&feature=related

Folgender Artikel allerdings gibt Aufschluss, was der Chupacapra wirklich war:
http://de.wikipedia.org/wiki/Chupacabra

Nicht aus unserer Zeit?
Einige an Land gespülte Tiere haben keine Gemeinsamkeit mit Walen, Haien, Manata (Seekuh) oder gigantischen Robbenartigen.
Sie weisen besondere Flossen und Zähne auf. Man muss mal versuchen, sich das vorzustellen:
Lebewesen aus längst vergangenen Biotopen, eingebettet in tiefen Schichten, tauchen plötzlich als zum Teil ganz frische Kadaver und noch dazu im Jugendstadium an Stränden weltweit auf.
Die Rede ist von marinen Echsen, und zwar keinesfalls von aus Zoos bekannten Krokodilen der Meere. Das, was uns hier begegnet ist, hat gänzlich andere Gestalt und ist identisch mit Fossilien aus der Kreide, sogar vom Ordovizium.
Willkommen in der Geschichte, die die Geschichte überholt hat. Willkommen im Reich der Wassersaurier.
Die nachfolgenden Dokus wurde allesamt wissenschaftlich beglaubigt, und keinerlei Zweifel besteht an ihrer Echtheit.
Beginnen wir mit Sichtungen und Fotomaterial über das wohl spektakulärtse Geschöpf, welches die Zeitengrenze durchbrochen hat. Hier kommt Plesiosaurus und seine Verwandten:
https://www.youtube.com/watch?v=GJmDfSp-dhA&feature=related

Das Ergebnis des Filmes besagt, in Loch Ness käme kein großes Tier vor. Doch lassen wir uns nicht abhalten, weiteren Untersuchungen beizuwohnen. Schließlich sind viele große Seen vorhanden, welche teilweise durch unterirdische Höhlensystheme in Verbindung stehn. Was wir definitiv sagen können, ist in antiken Schilderungen zu finden:
Die Navajo waren offenbar Augenzeugen der Entstehung des Grand Canyon durch eine Superflut mit anschließender Gebirgsauffaltung und Absenkung der Ebenen. Von diesen Menschen stammen auch Saurierzeichnungen im Felsmassiv. Ihrem Zeugnis nach lebten in (fast) jedem großen See diese Riesentiere. Tatsächlich fand man in deren ausgetrockneten Böden versteinerte Trittsiegel und Koprolithen, mineralisierte Kothaufen der Saurier. Eben so wissen diese Menschen von Fährten, welche sich manchmal überlappen und in der selben Schicht zu sehn sind. Fährten von wem? Da sind Saurier mit ihren typischen drei Zehen, Schuhabdrücke, nackte Menschenfüße mit ihren 5 Zehen, zwischen die der Kalkschlamm zurückfloss, wie auch gelegentlich Caniden- und Felinenspuren.
Dies wird uns dokumentiert mittels des Films von Dr. Zillmer, dessen Auszug wir präsentieren:
In
http://messianischestimme.forumieren.com/forschung-und-schopfung-f38/dokus-vortrage-dvd-zur-schopfungsfrage-t207.htm
sieh hier:
https://www.youtube.com/watch?v=A7XOAl70GzM

Bestellbar ist Zillmer´s Dokumentation bei
Weltbild
Amazon
Kopp


Zuletzt von Eaglesword am Mi 28 Sep 2011, 01:25 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4296
Deine Aktivität : 4765
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten