Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 10 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 9 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Eaglesword

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Wer und was ist ein Messias?

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Wer und was ist ein Messias?

Beitrag von heinz am So 31 Jul 2011, 22:42

Ah,etwas grün ist gut.Meine Freude wäre aber vollkommen wenn du mir erklären könntest weshalb Jesus (lat.geschrieben) nicht versucht worden ist.Wir können auch bei Jeschua bleiben,da mir bei Maria mit Jesuskindlein nicht so ganz wohl ist .Es ist , Götzendienst übelster Art.

heinz
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Deine Beiträge : 87
Dein Einzug : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Versuchen was heißt das?

Beitrag von Elischua am Mo 01 Aug 2011, 16:34

Schalom lieber heinz,

Ich würde dir gerne das Wort "Versuchung" erklären:

Das Wort Versuchung wurde falsch übersetzt, es bedeutet jemanden eingrenzen, begrenzen, Grenzen zu ziehen, bis hier her und nicht weiter!

z.B. Psalm 78, 41 Und sie versuchten (grenzten, eingrenzen) Gott El wiederum und kränkten den Heiligen Israels.


"bedeutet" zu begrenzen "den heiligen Israel". Das Wort bedeutet auf Hebräisch buchstäblich die Grenzen setzen, eingrenzen, die Linien oder
in anderen Worten JHWH in einer Ecke stellen, in einem Raum. Sind wir G´tt, daß wir JHWH Grenzen setzen dürfen, oder unserem Nächsten? Hat er
uns nicht einen freien Willen gegeben und läßt uns selbst unsere "Grenzen" erkennen! Was rechtfertigt uns zu Vater zu sagen, halt bis
hier und nicht weiter, ich mach wie ich es will!

GrammatikDeutschז/נHebräischAussprachePunktiertKonjugationWurzel
SubstantivErfahrung f, Versuch m, Probe f, Versuchung fזניסיוןnissaJOnנִסָּיוֹן
נסה
SubstantivEssay m; Versuchung fנמסה 1massAמַסָּה

SubstantivVersuch m, Probe f, Versuchung f, Erfahrung fזנסיוןnissaJOnנִסָּיוֹן


Hebr.Strongs-Nr.. 5254
1) um zu testen, versuchen, zu beweisen, dazu verleiten, Test auf die Probe oder Prüfung a) (Piel)
1) um zu testen, versuchen
2) zu versuchen, Test, versuchen
3) um zu testen, versuchen, zu beweisen, locken
zum Strong-Nr. hier und hier!

Oder wie es heißt im Vaterunser...bitte führe uns nicht in Versuchung, Vater führt niemand in Versuchung - sondern ist wie folgt zu verstehen:

beteutet sowie, hilf uns unsere Grenzen zu erkennen und lass uns erkennen, wenn wir nicht in deinem Willen sind. Uns zu bewahren, bevor wir straucheln bzw. in Sünde fallen!

Wieviel Glauben haben wir an JaHWeH, glauben wir, daß er Allmächtig über alles ist? Glauben wir, daß IHM nichts unmöglich ist, oder zweifeln wir, weil wir nicht glauben können, daß dies so sein kann. Nein das traue ich Vater nicht zu! Das kann nicht sein, und dies unsere Vorstellung überfordert!

Jeshua würde sagen: Ihr Kleingläubigen....

Wenn JaHWeH nicht versucht, kann ein "Satan" dies erst recht nicht! "Satan" ist auch nicht der, wie es das Christentum sieht, sondern "Satan" ist eine Berufszeichnung, mehr kannst du hier über Satan lesen!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3117
Deine Aktivität : 5591
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wer und was ist ein Messias?

Beitrag von heinz am Mo 01 Aug 2011, 18:45

Schalom liebe Elishua,
vielen Dank für deine Mühe muß sagen sehr umfangreich und fundiert deine Antwort.Mit einer Antwort, hast du gleich deren zwei beantwortet.Seit Jahren dachte ich....mh, die eine Stelle im Vaterunser...führe uns nicht in Versuchung wie kann es sein...hatte damit immer ein theologisches Problem .Es ist sicher nicht einfach,einfach erklärt aber es lohnt es zweimal zu lesen um es zu verstehen.Dachte so bei mir diese Elishua, ein schlaues Köpfchen darüber schreibe ich jetzt aber nix. heinz

heinz
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 87
Deine Aktivität : 153
Dein Einzug : 28.07.11
Wie alt bist du : 58

Nach oben Nach unten

Laß mich nicht ...

Beitrag von ABA am Di 02 Aug 2011, 08:00

שלום כולם
Schalom zusammen,

Ich habe bereits öfters über dieses Vater-Unser-Problem geschrieben, da Jeschua niemals ein hebräisches Gebet weitergegeben hätte, in dem gesagt wird, dass JaHWeH selbst den Menschen letztlich sogar in Versuchung führen könnte! Ich fasse da immer die Meinung zwei meiner Lehrer zusammen, die uns ein etwas besseres Bild vom ursprünglichen hebräischen Gebet des >Awinu Malkenu< אבינו מלכנו also dem >Vaterunser< veranschaulichen.
Der Wortlaut der christlichen Vaterunser-Bitte scheint eigentlich anzudeuten, dass GOtt selbst den Gläubigen verführen wolle. Dies widerspricht allerdings jeglicher Vorstellung des gütigen und gerechten GOttes wie wir ihn kennen. Dies konnte auch Jeschua niemals gemeint haben.
Sehen wir uns einmal die Rückübersetzung dieser Fürbitte an, dann stoßen wir auf das hebräische Verb >הבאה< [hawa] kommen/bringen/führen/ kommen lassen (als permissivum).
(wir kennen es auch im Lied >Hawa Nagila Hawa<)

In der Synagogenliturgie vor dem jüdischen Abendgebet heißt es nämlich dann:
Lass mich nicht kommen in die Gewalt der Sünde!
Noch in die Gewalt der Schuld!
Noch in die Gewalt der Versuchung! ...
Wobei wir selbst es sind, die immer wieder in die Versuchung hineinstolpern, um ihr willig zum Opfer fallen. Auf diese nur allzu menschliche Schwäche reagiert der hebräische Urtext, den Rabbi Jeschua hier weiterlehrt, in dem er uns auffordert, GOtt unseren Vater um innere Widerstandskraft zu bitten.

Das bedeutet also im Klartext:
... lass mich doch nicht wieder straucheln noch der Versuchung zum Opfer fallen;
... gib mir den Mut zum NEINsagen !!!
Untermauert wird dies in den christlichen Schriften noch im Jakobusbrief, wo es unmißverständlich lautet:
>Niemand sage, wenn er versucht wird: Ich werde von GOtt versucht! Denn GOtt kann nicht vom Bösen versucht werden und er selbst versucht auch niemanden. Ein jeder aber wird versucht, wenn er von seiner eigenen Begierde fortgezogen und versucht wird<

Also gibt es nur einen korrekten Wortlaut dafür im VaterUnser der Christen:
>Lass mich nicht der Versuchung unterliegen!!! <

also garantiert nicht:
>Führe mich nicht in Versuchung!<
oder wie man ausweichend zu übersetzen versucht:
>Führe mich in der Versuchung!

שלום אבא
Schalom ABA

Quellen:
Schalom BenChorin,
Pinchas Lapide,
Joseph Klausner.


Zuletzt von ABA am Di 02 Aug 2011, 22:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Schreibfehler korrigiert)
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Wer und was ist ein Messias?

Beitrag von Eaglesword am Di 02 Aug 2011, 20:02

allen Lesenden gutes Vorankommen im Weg der Teschuvah!
Werter ABA, du bestätigst, was ich seit Jahren bete für Angegriffene, die durch eine Krise wandern: Ich segne sie mit innerem Widerstand gegen alle Anläufe der Lüge, der Herabsetzung und Ablehnung. Wieder einmal mehr durfte ich sehn, wie jüdisch ich im Inneren bin.

Und euch, die ihr eure jüdische Identität sucht, rufe ich zu, nicht aufzugeben. Der Preis, den ihr zahlt, wird übertroffen durch den Gewinn, wenn ihr durchhaltet und konsequent weiterlauft.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4322
Deine Aktivität : 4769
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wer und was ist ein Messias?

Beitrag von Eaglesword am Do 04 Aug 2011, 18:50

werter Heinz,
laut Epistel "wurde Jeschua versucht wie auch wir, doch ohne Sünde". Wäre dann zu fragen, wo Sünde anfängt.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4322
Deine Aktivität : 4769
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wer und was ist ein Messias?

Beitrag von heinz am Fr 05 Aug 2011, 19:23

Schalom zusammen,
du schreibst,,wäre dann zu fragen wo Sünde anfängt´´.Erste Reaktion von mir ,hmm wissen wir doch beide zu gut was Sünde ist.Des Herren Willen kennen und nicht tun .Stehe auf dem Balkon rauche eine Zigarette. Denke bei mir, hey Heinz was machst du da ? es ist Sünde.Später im Auto, schimpfen über die anderen Autofahrer ,ist Sünde.Eine Mail von Avner bekommen,,wünschen Dir ein herzliches,,Shabbat Shalom´´steht da hmm.Muß gleich zur Arbeit gehen, schlechtes Gewissen, tue keine wichtige Arbeit .Ist es Sünde??Ja sicher...Wo fängt Sünde an ? im Ungehorsam denke ich mal.Jeshua sagte mal ...sie haben die Schrift (welche Schrift, ist ja eigentlich klar).Alls ,,guter´´ Christ müßte ich mich da penibelst an die Schrift halten ...,wer was anderes Lehrt ist verflucht steht da auch geschrieben.Schwieriges Thema ..was wird geschrieben stehen..und Daniel Winter zeugte einen Sohn und auch er gab seinem Sohn den Namen Daniel und sie taten was dem Herrn mißviel ...da taucht dann irgendwann der Name Heinz aus dem Äther auf ...Segen oder Fluch..(etwas heftig ausgedrückt).Es sollte stehen... und er beugte sich dem Herrn und hielt die Gesetze Moshes und der Herr segnete ihn.......ja ,klingt schon besser.Um jetzt aber auf das Thema zu kommen ...wo fängt Sünde an , sicher nicht erst in ihrer Vollendung,Ausführung sondern schon in ihrer theoretischen Vorbereitung. L G heinz

heinz
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 87
Deine Aktivität : 153
Dein Einzug : 28.07.11
Wie alt bist du : 58

Nach oben Nach unten

Re: Wer und was ist ein Messias?

Beitrag von Eaglesword am Fr 05 Aug 2011, 22:50

Vielen ist es nicht so klar, denn sie haben da gewisse Fragen und Unsicherheiten. Da ist Verweilen und Nachdenken angebracht. Wäre als eigenständiger Thread intressant und keineswegs unwichtig, wenn wir bedenken, dass viele Gläubige psychiatrische Betreuung brauchen, so haben Dogmen ihnen zugesetzt! Nein, das ist nicht lustig. Ich konnte ein paar solcher Gequälten kennenlernen, und es ist nicht egal, wie man was definiert. Wir müssen um der Leserschaft willen schon möglichst genau sein. Daher auch das wissenschaftliche Arbeiten. Euch lesenden Gästen und Mitgliedern sind wir Admins das echt schuldig.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4322
Deine Aktivität : 4769
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wer und was ist ein Messias?

Beitrag von heinz am So 07 Aug 2011, 09:59

Schalom zusammen,
Finde es bemerkenswert mit welcher Akribik du, wie auch andere sich jeden Themas annehmen .Bin erst seit kurzem auf diese Seite gestoßen und muß sagen wie wohltuend ist zu hören, da oder dort ist zu lesen , im Urtext bedeutet dieses Wort dies,im Zusammenhang jenes,vergleichbare Schriftstellen sind da oder dort zu finden usw.Verweilen und Nachdenken darüber ,wie du schreibst tue ich jeden Tag ,stundenlag.Gerade deshalb schätze ich eure Genauigkeit im Umgang mit Begriff und Sprache.
LG heinz

heinz
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 87
Deine Aktivität : 153
Dein Einzug : 28.07.11
Wie alt bist du : 58

Nach oben Nach unten

Re: Wer und was ist ein Messias?

Beitrag von Elischua am So 07 Aug 2011, 10:29

lieber Heinz!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3117
Deine Aktivität : 5591
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wer und was ist ein Messias?

Beitrag von Schmuel am Di 18 Okt 2011, 19:29

Ich finde es,bewegend wie hier über Jeshua geschrieben wirt,solches wie hier hört man selten in Christlichen Fohren.
Ich lese und lausche
avatar
Schmuel
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 80
Deine Aktivität : 146
Dein Einzug : 18.10.11
Wie alt bist du : 35

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten