Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 24 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 24 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

Der Rekord liegt bei 295 Benutzern am Di 19 Nov 2019, 23:33
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!


Gesamtbesucher
Besucherzaehler
Ab 14.12.2019

Einer der verlorenen Stämme Israels wieder gefunden!

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Einer der verlorenen Stämme Israels wieder gefunden! - Seite 2 Empty Re: Einer der verlorenen Stämme Israels wieder gefunden!

Beitrag von simon777 am Mi 02 Mai 2012, 20:48

danke,

ich bin auch der Meinung das Gottes Ruf in den letzten Tagen immer stärker wird.
Falls du irgendwelche anmerkungen für mich hast bin ich dir dankbar..
avatar
simon777

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4
Deine Aktivität : 6
Dein Einzug : 02.05.12
Wie alt bist du : 40

Nach oben Nach unten

Einer der verlorenen Stämme Israels wieder gefunden! - Seite 2 Empty Re: Einer der verlorenen Stämme Israels wieder gefunden!

Beitrag von Eaglesword am Do 03 Mai 2012, 21:43

da ist ein Rabiner Steinbach in YT (YouTube), der Lehreinheiten anbietet, eben so auch singt wahrscheins der selbe Mann.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4781
Deine Aktivität : 4848
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 57

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Einer der verlorenen Stämme Israels wieder gefunden! - Seite 2 Empty Re: Einer der verlorenen Stämme Israels wieder gefunden!

Beitrag von simon777 am Do 03 Mai 2012, 23:28

Danke ich schau mal nach ,,, Smile
avatar
simon777

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4
Deine Aktivität : 6
Dein Einzug : 02.05.12
Wie alt bist du : 40

Nach oben Nach unten

Einer der verlorenen Stämme Israels wieder gefunden! - Seite 2 Empty Re: Einer der verlorenen Stämme Israels wieder gefunden!

Beitrag von sylvano am So 10 Mai 2015, 00:18

bin Sinto und Roma, sage dir was dazu: Ich denke genau wie du 
 
es ist nicht von der hand zu weisen, dass wir das brudervolk israels sind. wir stammen vom stamm levi ab, und zwar wenn du die geschichte kennst wie moses die gebote empfangen hat und  runter kam und sah, dass einige aus dem volk abgefallen waren und das goldene kalb von aaron angebet haben und unzucht usw. getrieben haben vor den augen des herrn, ist das die strafe gottes gewesen, kein anteil an dem land israel zu haben. und moses und aaron waren brüder, es ist so egal, wo du bist auf der welt. wir werden auch von den arabischen völkern für juden gehalten. auch die musik, das aussehn, der teint. seh dir einen alten juden oder israeli mit hut an und einen sinto oder roma. genau wie die mosaischen reinheitsgesetze findet man in keinem andern volk wieder wie bei uns. ich habe im internet gelesen, wo weis ich auch nicht, dass aus der bibel beschrieben ist, dass das volk damals durch den schmuck und kleidung ihre tradion hatte. "dann kommt die verfolgung durch ein araber", sagte mir mal du bist jude. ich sagte: "wie kommst du darauf?" ja, das wort "cha". diesen slang, diesen ausdruck gibt es nur bei juden. die sagen auch "cha", aber unser "cha" ausgesprochen ist eindeutig: so spricht ihn nur der jude und wir aus, und wenn du mal bei uns die sprache vergleichst, ist sie aus dem yidischen. zum beispiel das wort scheen usw. der wortschatz im allgemeinen ist auch ein hinweis. dann noch ein punkt: habe mit einem couseing im hotel romanes gesprochen, da kam eine weltenbummlerin und meinte: "shalom ihr seid doch juden. ich war in israel". wir haben uns erstaunt angesehn und sagten: "wir sind roma". sie: "nein, das kann nicht sein. ich war in israel, ihr sprecht hebräisch". dazu kommt das zerstreutsein auf dem ganzen erdboden. es gibt kein land, wo es keine, will es mal so sagen, keinen ziegeuner oder juden gibt. die andern haben alle ihr land, ob es engländer sind oder russen, wie auch immer, es gibt immer diese ausnahmen. russischer jude oder russicher zigeuner, wie man genannt wird auf der ganzen welt. dann das handeln, die weisheit, die überlebenskunst über jahrhunderte hinweg spricht dafür,  und der sinto oder roma hatte nie was gegen juden oder israelis. genau so wenig umgekehrt, wie ich weiss. und im 6-tage-krieg und 1945 waren die sinti  die ersten die nach palästina mit den juden zurückgegangen sind. auch die namen sprechen dafür, wie grünholz, steinbach, rosenbergs, wie auch die vornamen: viele heissen david, jesaja, moses usw. das hat mit indien nichts zu tun. selbst da sind sinto und roma gehasst und wenn du einen inder fragst: "woher kommt der zigeuner?", dann kommt die antwort: "aus israel". also mit indien ist da nichts. vieleicht einige wörter aus dem sanksrit, dann die 40 jahre durch die wüste usw. und es wird so kommen, dass gottes wort sich erfüllt. er wird sie sammeln aus den völkern, dahin er sie zertreut hat. und es wird auch viel getan. romani rose war jetzt erst in israel zur gedenkfeier. auch die musik: wenn du die musik von den roma aus osteuropa hörst, kannst du sie nur mit der klezmermusik vergleichen.  ich weiß von juden, die sagen: "ihr seid unsere brüder".  also nach dem sinne, hoffe ich dir geantwortet zu haben.  simon777 shalom, es wird so sein, und viele sind schon in israel von uns und leben da ganz normal. sie werden dort aufgenommen. gottes plan geht in erfüllung.
sylvano
sylvano

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1
Deine Aktivität : 0
Dein Einzug : 09.05.15
Wie alt bist du : 60

Nach oben Nach unten

Einer der verlorenen Stämme Israels wieder gefunden! - Seite 2 Empty Re: Einer der verlorenen Stämme Israels wieder gefunden!

Beitrag von Eaglesword am So 10 Mai 2015, 06:33

Nun ja, manchmal sieht es aus wie Sein Plan, manchmal auch nicht.
Was die Musik angeht, so ist Sinti/Romamusik etwas jazzig. Auch stammt Klezmer vom Jazz und setzt sich zusammen aus Klassik und Jazz-> Klezmer. Ähnlichkeiten ergeben sich weiter zu Blues wie auch Dixie.
Mein damaliger Kontakt zur IZM erlaubte mir Einblick in die Parallelen. Allerdings unterscheiden sich Romanes und Jiddisch. Jiddisch ist ein Gemisch mehrerer europäischer Sprachen mit Hebräisch, während Romanes eine selbstständige Sprache darstellt.

Ansonsten zeugen die Familiennamen wie auch die Physionomie deutlich von einer nahen Verwandschaft mit Israeliten. Wie Elischua schon sagte, erweist sich ein großer Teil als israelitisch, ohne das zu wissen. Ich kannte die Familie Weiß in Norddeutschland.


Zuletzt von Eaglesword am So 10 Mai 2015, 21:08 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4781
Deine Aktivität : 4848
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 57

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Einer der verlorenen Stämme Israels wieder gefunden! - Seite 2 Empty Re: Einer der verlorenen Stämme Israels wieder gefunden!

Beitrag von Elischua am So 10 Mai 2015, 09:14

Schalom dir lieber sylvano und ein I love you - liches Willkommen hier.
Danke für deine Info.
sylvano schreibt in Beitrag 19 schrieb:es ist nicht von der hand zu weisen, dass wir das brudervolk israels sind. wir stammen vom stamm levi ab
Genauso ist es - und es gibt ja noch mehr verlorene Stämme aus dem Haus Israel, wo sind diese? Auch diese sind weltweit verstreut. Viele wissen nicht mehr aus welchen Stamme sie sind.
Ich bin mir ziemlich sicher, daß nicht alle die sich Juden nennen aus dem Stamm Judah sind.
Was mich stört und nicht erkannt und aufgeklärt wird ist folgendes:
Egal wo man liest, liest und hört man immer; wir die Juden sind das auserwählte Volk, wir die Juden haben die Weisungen G´ttes am Berg Sinai bekommen usw. dies ist falsch und steht so auch nicht in der Torah. Man hört nie von jüdischer Seite wir das Haus Israel was in der Torah steht. Man hört nie von Juden, das sie die restlichen Stämme erwähnen. Auch habe ich in verschiedenen Jüdischen Websites gelesen, daß die restlichen Stämme nicht mehr gibt! Dies kann ich nicht annehmen!
Es geht im Judentum nur noch um den Jüdischen Glauben und nicht um die Stammeszugehörigkeit - dies steht ebenfalls nicht in der Torah / Tanach.
Die 12 Stämme haben sich betr. ihrer Glaubensansichten getrennt, es gab ein Nordreich die 10 Stämme und das Südreich Judah - hier sind wir am forschen, vielleicht hast du lieber sylvano weitere Info darüber - würde uns freuen. Ein Einstieg vorab Nordreich und Südreich; da gibt es sicher noch mehr zu erforschen!
G´tt sammelt nicht nur den Stamm Judah, sondern alle  12 Stämme und alle aus den Nationen die nicht zu den 12 Stämmen gehören - sondern die IHM gehorsam sind und IHM folgen.
Unser Allmächtiger ist kein Jude, kein Israelit, ER ist nich religiös, ER hat kein Judentum gegründet - ER ist neutral! ER liebt alle Menschen - nur er mag nicht was der Mensch tut - was diese gegen G`ttes Willen und Weisungen tun - ihre eigenen Weisungen und Gesetze!


 Einer der verlorenen Stämme Israels wieder gefunden! - Seite 2 1425655682 Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua) Einer der verlorenen Stämme Israels wieder gefunden! - Seite 2 1425655682
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

Elischua
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3295
Deine Aktivität : 5844
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 68

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Einer der verlorenen Stämme Israels wieder gefunden! - Seite 2 Empty Re: Einer der verlorenen Stämme Israels wieder gefunden!

Beitrag von Eaglesword am So 10 Mai 2015, 21:15

Im Grunde genommen ist es nicht mal ein echter Glaube, was uns da seitens des in Traditionen und kleinlichen Regelungen erstarrten Judentum präsentiert wird...
Die Welt würde insgesamt aufgeschlossener sein gegenüber IsraEl, wenn die Judäer sich besser benähmen und abließen von ihrem aufgeblasenen, arroganten Chauwinismus. Durch ihr Gebar fügen sie uns Israeliten bis heute schweren Schaden zu!


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4781
Deine Aktivität : 4848
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 57

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Einer der verlorenen Stämme Israels wieder gefunden! - Seite 2 Empty Re: Einer der verlorenen Stämme Israels wieder gefunden!

Beitrag von Elischua am So 28 Jun 2015, 05:28

Aktuell – 100 Neueinwanderer aus Indien in Israel gelandet 

25. Juni 2015 Israel Direkt Aktuelles, Judentum

100 Angehörige des des “Menashe Stammes” aus Indien sind heute auf dem Ben Gurion Flughafen von Innenminister Silvan Shalom empfangen worden. Sofort nach ihrer Ankunft haben den Status eines Bürgers erhalten. Es handele sich um die letzte Gruppe in diesem Jahr, die sofort nach der Landung diesen Staus bekommt, meldet das Nachrichtenportal Walla. 
Vor zwei Jahren entschied die israelische Regierung, die Angehörigen des Menashe Stammes nach Israel einreisen zu lassen und ihnen den Status eines Bürgers zu verleihen. Bei dem Stamm Bnei Menashe handele es sich um einen der zehn verlorenen Stömmen Israels, die vor 3000 Jahren von den Assyrern aus Samaria worden war. Nachdem dieses vom Oberrabiner Shlomo Amar bestätigt worden war, wurde beschlossen, die Mitglieder des Stammes nach Israel einwandern zu lassen.

Quelle: israel-direkt.com


 Einer der verlorenen Stämme Israels wieder gefunden! - Seite 2 1425655682 Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua) Einer der verlorenen Stämme Israels wieder gefunden! - Seite 2 1425655682
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

Elischua
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3295
Deine Aktivität : 5844
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 68

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten