Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Neueste Themen
» Hast du einen Jüdischen Nachnamen?
von Eaglesword Gestern um 21:15

» Sukkot 2018
von Elischua Sa 22 Sep 2018, 10:21

» JOM KIPPUR - גמר חתימה טובה
von Elischua Mi 19 Sep 2018, 10:05

» Hochtechnologie vor unserer Zivilisation?
von Lopileppe So 16 Sep 2018, 21:54

» können Juden zu Heiden werden?
von Eaglesword Sa 15 Sep 2018, 13:35

» Wie verbreitet ist alt Hebräisch in Israel
von Arenas So 09 Sep 2018, 00:12

» auf der Suche nach bewohnbaren Welten
von Eaglesword Sa 08 Sep 2018, 22:51

» Rosch Haschana ראש השנה
von Elischua Sa 08 Sep 2018, 09:17

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword Do 06 Sep 2018, 23:46

» Neues von unserem Sonnensystem (und seine Zukunft)
von Eaglesword Mi 05 Sep 2018, 19:07

Wer ist online?
Insgesamt sind 27 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 25 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Eaglesword, Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Wer ist Jesus, der Messias, Sohn der Maria,AT.u.NT ?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Wer ist Jesus, der Messias, Sohn der Maria,AT.u.NT ?

Beitrag von heinz am Fr 21 Okt 2011, 22:54

Schalom zusammen,
die Aussagen Jeschuas beziehen sich alle auf das sog.AT. Nicht ein einziges der Gesetze wurde aufgehoben,,richtig`` erklärt schon von Jeschua.Finde es persönlich auch wichtig und richtig was er gesagt und getan hatte.Um seelig und ewig zu leben reicht es.Wir leben jetzt in einer Zeit in der wie soll ich schreiben ...? Jeschuaner/Juden ??? zusammenfinden.Weil sie dem gleichen Herren dienen.Warum jetzt ? Meiner Ansicht nach,weil sich da ein liberales Judentum gebildet hat.Mit gebildet meine ich in zweifacher Hinsicht die Bedeutung des Wortes.Einzig was trennt ist noch der Genuß diverser Lebensmittel und die Beschneidung.Auf den Verzehr von Aal oder Schweinefleisch z.B könnte aus rein ernährungs-physiologischer Sicht sicherlich von Jeschuaner/Christen verzichtet werden-ist auch ungesund,mal so nebenbei.Bleibt die Beschneidung....für den Mann sicher ein oh weh,oh weia Thema.Und die Beschneidung des Herzens ?? Na,ja bin ja kein Chirurg.Die G´ttes und Bruderliebe ,was ich darunter verstehe, ist natürlich enorm wichtig.Jeschua sagte (nuur zu den Christen) wen ihr mich liebt haltet meine Gebote......darin zu finden als äußeres Zeichen des Bundes die Beschneidung am ,,Zipfel`` wie die ,,Beschneidung``des Herzens.Mag der eine oder andere jetzt sicher nicht hören,hei heinz ist zu direkt.Will jetzt auch nur zu Christen sprechen meine Leute die an Jeschua glauben ,oder Jesus.Unter anderem sagte er ,den Tag des Herrn halten-aramäisch.Hätte er deutsch gesprochen würde er sagen haltet den Sabbat !! Wichtig ? Sicher sehr wichtig,das Hause Israel hatte eine Zeit das Gebot nicht gehalten und wurde in die Vebannung geschickt.Fällt daher für Christen in die Kategorie ,,wichtig``sonst gibt es eins auf die Mütze.Der Sonntag diente ja in ,,vorchristlicher Zeit´´ als Sonneanbetunsgstag.Wenn jetzt aber diese Juden das gleiche tun, was ein anständiger Jeschuaner/Christ auch tun muß ? Was dann ? Einfach den Spieß umdrehen.Zum Juden sagen,hast du gewußt,das Jeschua gesagt hat das Moses gesagt das G´tt hat usw. Da wird der Jude natürlich sagen,du, was ist mit Paulus ??? Paulus ? wird der Christ sagen Paulus war Jude.(kleiner Scherz am Rande)
Was ich eigentlich sagen wollte war, wenn jetzt ,,Christen``der Lehre Jeschuas folgen würden....oder folgen ,könnten sie ja ein Schnürchen am Handgelenk tragen...der letzten Unterscheidungsmöglichkeit halber,muß sein.Oder nicht ?
LG heinz

heinz
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Deine Beiträge : 87
Dein Einzug : 28.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Wer ist Jesus, der Messias, Sohn der Maria,AT.u.NT ?

Beitrag von Sajin am So 23 Okt 2011, 10:05

Hallo Heinz
Weshalb meinst du, dass Jesus nur zu den Christen sagte: „Wenn
ihr mich liebt haltet meine Gebote......“?

Ein Rabbi hat ja seine Schüler, seine Jünger, und die
pflegten schon dazumal ihren Meister zu „kopieren“, also der Schüler ging
sozusagen ganz im Meister, im Lehrer „auf“. So konnte der Schüler ohne Meister
nichts tun (wie Jesus es auch sagte: „Ohne mich könnt ihr nichts tun“). Man
wurde sozusagen wie der Meister.
Dabei ist die Gefahr, dass man den Ewigen aus den Augen
verliert. Es geht auf einmal nicht mehr um Gott, sondern ums nacheifern nach
dem Meister. Wenn nun diese Jünger über ihren Meister erzählen, kommt nun ein
etwas verklärtes, verglorifiziertes Bild zum Vorschein.
Und so gilt es, diese Fingerzeige auf den einzigen Ewigen
Gott zu entdecken, welche auch in den Lehren Jeshuas vorkommen und das andere
muss etwas differenziert betrachtet werden.



lehit


Wir haben den Verstand um zu verstehen - und nicht, um nicht zu verstehen. study


Question Leben und lebenlassen, das ist hier die Frage. Question
avatar
Sajin
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 169
Deine Aktivität : 220
Dein Einzug : 18.09.11
Wie alt bist du : 61

Nach oben Nach unten

Re: Wer ist Jesus, der Messias, Sohn der Maria,AT.u.NT ?

Beitrag von heinz am So 23 Okt 2011, 11:17

Schalom,
war ein Witz Sajin,zur Zeit Jeschuas gab es ja wohl noch keine ,,Christen``.Er selbst hat ja auch nicht christlich gelebt .Ganz einfach ein Mensch der seinen Meister(Rabbi), Jeschua nennt muß tun was dieser gesagt hat.Er selbst sagt ,,was nennt ihr mich Rabbi(Meister) unt tut nicht was ich sage.Bei Jeschua wird niemand was FREMDES finden.Was später alles da unter seinem Namen unter die Leute gebracht wurde hat mit ihm ja wohl gar nix zu tun.Wer ist z.B dieser ,,Paulus``das einzig stimmige was wir von ihm wissen ist das er Jude war.Was da aber alles unter seinem Namen vertrieben wird ist ja wohl der Witz.Fordert z.B die Leute auf Unreines zu essen und ißt mit ? Nie und nimmer.Für wie blöde haltet uns da die RK und Evangelischen.Nur so neben bei sei es erwähnt, wer solches tut geht den Weg Bileam´s und ist verflucht.Ich könnte auch in einem Satz sagen:Christen haltet die Gesetze die G´tt Moses gegeben hat,aber ALLE, wie euer Meister Jeschua sie gehalten hat.Da würde vielleicht der eine oder andere sagen...da wären wir ja Juden ??? Da würde heinz sagen,hei, hat es endlich geklingelt im Ohr.Dieser Jesus hieß eigentlich Jeschua und war der jüdischte Jude der auf dieser Welt je rumgelaufen ist.
LG heinz

heinz
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 87
Deine Aktivität : 153
Dein Einzug : 28.07.11
Wie alt bist du : 58

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten