Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» Wie wurde der Gesalbte gesalbt?
von Orlando Gestern um 21:59

» Zum "LUTHER-JAHR" 2017
von Shomer Mi 22 Nov 2017, 20:43

» Kashrut - die etwas andere Sicht
von Lopileppe So 19 Nov 2017, 23:10

» Was bedeutet das Wort "Rute", "Zweig", "Ast" in der Bibel?
von Elischua Sa 18 Nov 2017, 13:14

» Der Engel und das leere Grab
von Orlando Fr 17 Nov 2017, 12:43

» Zum Teufel mit der Hölle!
von Shomer Fr 17 Nov 2017, 09:06

» Ist JHWH Jesus?
von Orlando Do 16 Nov 2017, 20:36

» Die Uneinigkeit über die Dreieinigkeit
von Shomer Mi 15 Nov 2017, 21:30

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword So 05 Nov 2017, 17:59

» Interessanter Link betr. Israel und Israelreisen
von Elischua So 05 Nov 2017, 08:42

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword Do 02 Nov 2017, 20:19

» wissenschaftliche Hintergründe zum Ursprung des Lebens
von Eaglesword Mi 01 Nov 2017, 01:01

» Halloween: Ursprung, Bedeutung und rituelle Opferungen
von Elischua Sa 28 Okt 2017, 10:21

» Allestöter "Glyphosat": Das Video anzusehen ist ein MUSS! Wichtig!
von Eaglesword Fr 27 Okt 2017, 09:07

» Intressante NASA-Fälle
von Eaglesword Di 24 Okt 2017, 21:06

Wer ist online?
Insgesamt sind 25 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 23 Gäste :: 1 Suchmaschine

Elischua, Orlando

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Ja ja, das Opfern!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ja ja, das Opfern!

Beitrag von Elischua am Fr 09 Nov 2012, 11:11

Schalom Ihr Lieben,

warum ist es so schwer das Wort "Opfer, opfern" zu verstehen. Das Wort Opfer hat nicht nur mit dem Tod zu tun! Unser ABA hat hier ja bereits über Korban-Opfer geschrieben und ich werde nun versuchen die missverstandenen Verse z.B. in Joh.10,17   18 zu erklären:

Wie oft hört man das Wort Opfer? Jeden Tag im realen Leben gibt es Opfer, man hört das Wort Opfer und ist erschüttert was alles um uns herum passiert!
Es gibt "Fleischliche und es gibt Geistige" Opfer!

Man hört und liest von Kriegsopfer, Erdbebenopfer, Unfallopfer,  Missbrauchsopfer, Alkoholopfer, Suchtopfer, Betrugsopfer um einige zu nennen. Nun sind alle tot? Haben sich die Menschen selbst geopfert? Nein, diese Menschen wurden unvermittelt, ahnunglose Opfer von plötzlichen Geschehen davon keiner was davor ahnte oder wusste! Es gibt in diesem Bereich Tote und Verletzte und die bei den verletzten oft jahrelang die Seele leidet! Hier haben sich keine Menschen selbst geopfert,  sie wurden Opfer!

Dann gibt es die Suchtopfer, Menschen die einer Sucht zum Opfer fallen wie z.B. Trinksucht,
Drogensucht, Tablettensucht, Zigarettensucht, Kaufsucht, Spielsucht, Vereinssucht, Kneipensucht, Machtsucht, Geldsucht, Arbeitssucht, Partysucht, usw. Diese Menschen haben ihr Leben dieser Sucht gegeben, sich hingegeben,opfern ihre Zeit für die Sucht und viele kommen schwer von dieser Sucht wieder los! Und wer ist die Sucht - Menschen! Menschen die diese Sucht anbieten! Man kann sich an diese Sucht verkaufen, diese Menschen verkaufen ihre Seele was ihr Leben ist - Seele bedeutet Leben! Oder seht euch die Menschen an die im öffentlichen Leben stehen! Politker, Stars und Sternchen, Schauspieler, Sänger, Bands, Sportler, Models etc. Auch diese haben ihr Leben-Seele geopfert - geopfert für Menschen, für die Menschen denen sie was anbieten wie z.B. seht mal bin ich nicht doll, ich spiele mit Euch,  seht doch ich opfere mein Leben, meine Zeit für euch, damit es auch nicht langweilig wird in eurem Leben, damit ihr mich anbeten und verherrlichen könnt und je mehr ihr mich anbetet und verherrlicht, und mir Geld opfert, gebe ich euch von meinen Leben, opfere ich mich für euch, meine Zeit für euch! Dies ist auch ein Art von Sucht, viele von diesen Möchtegern Star und Sternchen etc. fallen in ein Loch, bringen sich um weil sie weder mit ihrem alten noch mit ihrem neuen Leben klar kommen! Sind diese Menschen alle für die Menschen gestorben, weil sie ihr Leben opferten? Nein - sie sind geistlich tot!

Auch gute Beispiele die ihr Leben opferten sind die Ehepartner von Prinzen und Königen. Immer mehr von adligen Geschlecht nehmen sich Ehepartner von nicht adligen Geschlecht, Partner aus dem Volke z.B. Königin Silvia in Schweden, sie war keine Adlige; siehe deren Tochter Viktoria künftige Königin nahm sich einen Ehepartner aus dem Volk; siehe Prinz William aus England, oder dessen Vater Charles; oder in Norwegen, Dänemark, Holland, Spanien oder auch Prinz Albert und seine Frau, eine ehemalige Sportlerin! Diese Menschen die nicht adelig geboren wurden, mussten ihr altes Leben aufgeben, ihr Leben was die Seele ist lassen, um ein neues Leben-Seele zu bekommen! Sie opferten sich, ihr altes Leben-Seele um für ihren Partner dazu sein, sich ihm anzuhangen, um ihn zu dienen, hinzugeben, in dessen Willen zu sein um in seiner Gemeinschaft auszuharren! Aber sind diese Menschen, die ihr Leben, ihre Seele gegeben haben auch glücklich? Seht in ihren Augen, bei den meisten sieht man eine tote Seele! Sie leben fleischlich - aber seelisch sind sie Tod! Diese Menschen werden von Menschen gezogen -erzogen!

Vor ca. 15 Jahren traf ich ehemalige Bekannte aus der damaligen freien Christengemeinde wo ich vor fast 20 Jahren mal war, und hatte mit diesen Frauen eine gute Freundschaft. Als ich sie dann wieder sah, erschrak ich als ich in ihren Augen sah; ich sah keine Augen, sondern nur Dunkelheit und mir Vater dazu sagte: Sie sind geistig tot!

Nun hier die Verse:
Joh.10,17 -18:
17 Darum liebt mich der Vater, weil ich mein Leben lasse, um es wiederzunehmen.
18 Niemand nimmt es von mir, sondern ich lasse (gebe) es von mir selbst. Ich habe Vollmacht, es zu lassen (geben), und habe Vollmacht, es wiederzunehmen. Dieses Gebot habe ich von meinem Vater empfangen.
Jeschua hat sich nicht fleischlich geopfert sondern seine Seele=Leben. Hat sich dem Vater hingegeben. Hat sich dem Vater untergeordnet, nicht den Menschen; War dem Vater gehorsam; Jeschua hat sein Leben was die Seele ist dem Vater gegeben, damit der Wille des Vaters erfüllt werden kann, sich dem Vater völlig hingeben, sein altes Leben sterben lassen, damit das neue Leben leben und wirken kann. Jeschua hat sich vom Vater erziehen lassen, nicht von den Menschen (siehe obige Suchtmenschen). Jeschua hat sich von allen abgesondert, seine Zeit geopfert um dem Volk Israel die Worte des Vaters zu übermitteln. Jeschua hatte die Macht, sein altes Leben wieder aufzunehmen und das neue Leben vom Vater wieder nach hinten zu stellen. Vater hat ihm, Jeschua, die Wahl gelassen, für welches Leben er sich entscheidet - JaHWeH zwingt niemanden seinen Willen auf - du hast die Wahl - Segen oder Fluch! Und je mehr man sich hingibt, sein altes Leben aufgibt, sich mehr und mehr vom alten Leben trennt, hintenanstellt, um so mehr kann Vater sein Geistbraus in uns wohnen lassen! Diese Verse haben also nichts mit einem fleischlichen Tod, einen Opfertod zu tun, sondern mit geisigem Erwachen! Und deshalb liebt Vater Jeschua, weil Jeschua im Willen des Vaters ist und seinen eigenen Willen nach hinten stellt! Jeschuas Tod war kein Sündentod, oder ein Opfertod für die Menschen. Sondern Jeschua wurde wie viele Menschen von den Römern ermordert, er wurde ein Opfer der Macht, Angst, Gier von Menschen!

Nun frage ich alle, die noch so sehr an den Opfertod von Jeschua glauben und dieser durch seinen Tod alle Sünden von der Welt genommen haben soll, warum ist dann noch so viel Sünde in der Welt? Warum sind noch Kriege, Mord, Blut, Blut fliest. Lug und Betrug etc. alles ist noch da, es hat sich hier nichts verändert, die Liebe ist erkaltet. Warum feiern die Menschen, gerade diese, die so sehr an Jesus Christus auch bei vielen an Jeschua glauben und sie doch frei von Sünde durch dessen Tod sein wollen, noch Weihnachten, Ostern, halten den Sonntag (Sonnengottanbetung) statt den Schabbat, Abendmahl und sonstige nicht von unserem Vater JaHWeH oder Jeschua erschaffenen, sondern von Menschenwerk erschaffenen Feiertagen. Achja nicht zu vergessen, essen weiterhin Schweinefleisch, Fleisch wo noch Blut ist. Kennen den Vater nicht, machen aus Jeschua / Jesus  einen Gott, obwohl es heißt man soll keine anderen Götter anbeten etc. und tun es trotzdem. Warum kennen sie nicht den Vater? Man macht es sich leicht, ist ja einer von uns geopfert wurden, der für uns alles gebüßt hat, dann müssen wir uns nicht bemühen selbst was zu unternehmen - z.B. unser altes Leben aufzugeben ist ja bereits geschehen, wir sind alle sündfrei und begnadet!  Mad
Denkt mal darüber nach!!

Joh.10,11;" Der gute Hirte läßt sein Leben für die Schafe." Eigentlich sollte dieser Vers verständlich sein und nicht erklären müsste - aber, scheinbar wird der wahre Sinn nicht erkannt und somit nicht wirklich verstanden!
Der Ausdruck ...läßt sein Leben...wird von den meisten christlichen Lehrer als Tod gesehen und gelehrt, weil man, alles was in der Bibel mit Tod, Hirte, Lamm etc. mit Jeschua verbunden wird und sich nicht weiter bemüht nachzudenken, was bedeutet dies ...läßt sein Leben...!

Dies widerspricht sich, wenn ein Hirte sich tötet oder töten läßt - sein Leben gibt, damit seine Schafe gerettet sind! Was passiert wenn ein Hirte oder Schäfer nicht mehr für seine Schafe da ist? Diese sind verloren, sind durcheinander, verlaufen und verirren sich, werden gemartet, geschlachtet (ermordert)! Somit hat dies wiedermal nichts mit Tod zu tun, sondern sein Leben-Seele für diese Schäfchen zu geben, dies heißt, ich lebe ein Leben, das anders ist, es ist ein Beruf-Berufung, dies hat mit Bescheidenheit zu tun, ohne Reichtum etc. Man gibt sich für diese Schäfchen hin, weil einem diese Schäfchen viel wert sind, und möchte sie beschützen, sie zu betreuen und helfen! Was bringt diesen Schäfen ein toter Hirte! Hier geht es um den fleischlichen Tod!

Ich persönlich kannte einen Christen der war von Beruf Schäfer (Hirte). Er liebte diesen Beruf über alles, er war für diese Schäfchen da, er streichelte sie, er passte auf  daß keines sich verlief oder weglief, er versorgte sie, wenn eins krank war kümmerte er sich um sie. Er wohnte in einem Wohnwagen und hielt sich dort Tag und Nacht auf. Soweit ich mich noch erinnern kann, bekam er von seiner Fam. Essen bzw. er holte es ich wenn er nahe eines Ortes war selbst und fuhr mit dem Fahrrad dort hin, das er immer dabei hatte. Er verdiente nicht viel an Geld, ihm langte es zum Leben, er hat sich von der Welt zurückgezogen und er war glücklich und zufrieden - ihm war es wichtig ein guter Hirte zu sein!

Ein Hirte (Schäfer) der auf seine Schäfchen aufpasst!

Es wird nur Jeschua als Hirte gesehen! Wer ist der Hirte über alle Hirten? JaHWeH!!
Jes. 40,11 Er, JaHWeH,  wird seine Herde weiden wie ein Hirte, die Lämmer wird er in seinen Arm nehmen und in seinem Gewandbausch tragen, die säugenden Muttertiere wird er fürsorglich leiten.
Jer. 3,15 Und ich JaHWeH werde euch Hirten geben nach meinem Herzen, und sie werden euch weiden mit Erkenntnis und Verstand.
Wie wir hier eindeutig lesen, wurden mehrere Menschen als Hirten gesandt, Jeschua war einer von vielen!

Sein Leben geben bedeutet noch mehr (*wiedergeboren* etc.)! Zur Zeit bin ich dabei hier noch mehr in die Tiefe zu gehen und hoffe, daß ich es schaffe in den nächsten Tagen dies einzustellen! Mehr dazu siehe unten am Beitragsende!

Es wird leider die Bibel in vielen nur fleischlich gelesen und gesehen, aber wenig erkannt wird, daß vieles geistig zu sehen ist. Fast jedes Wort, nicht nur in der Bibel, ist positiv und negativ -als  Licht und Dunkelheit zu sehen!

Wir dürfen in der Bibel nicht überlesen, daß Vater Mensch mit Tier vergleicht, ebenso mit Bäumen und Pflanzen! Siehe mehr davon in Vergleich Mensch und Tier!

Auch ich opfere, z.B. Zeit, euch dieses Forum zu ermöglichen, Beiträge mit Vaters Hilfe zu schreiben, das Forum im Hintergrund zu bearbeiten. Und mache es gerne - bin ich deshalb Tod!

Seit ich Vater kenne, sage ich zu IHM: Lieber Vater ich bin dein Eigentum, ich will nicht mehr mir und den Menschen gehören, sondern nur noch dir! Ich möchte nicht mehr von Menschen
erzogen werden, sondern nur noch von dir! Ich möchte in deinem Willen sein - dein Wille geschehe mit mir - dein Wille soll auch mein Wille sein! Ich gebe dir mein Leben, ich gebe mich dir ganz und gar hin und du entscheidest über mein Leben - ich gebe es in deiner Hand - ich vertraue dir. Mache mich leer für dich, damit du ganz durch deinen Geistbraus in mir einziehen kannst und ich immer mehr eins werde mit dir! Ich danke dir, daß du mich aus dem alten Leben genommen hast und ich ein neues Leben mit dir leben darf! Danke lieber Vater!

Ich habe mich seit ich Vater kenne um fast 180 ° geändert und mit meinem alten Leben abgeschlossen habe, meine Seele wird, weil ich es zulasse von Vater gereinigt und verändert und neu gemacht - und ist noch lange nicht abgeschlossen und immer noch am Arbeiten, beim Reinigen etc.! Und dies tut oft auch weh!

Und wo steht ihr? Was opfert ihr? Von wem lasst ihr euch erziehen, erkaufen etc?


Dies wünsche ich mir selbst sehr und hoffe ein kleinwenig davon zu erlangen:

IHM heilig zu sein!
3.Mosche 19,2 Und der HERR JaHWeH redete zu Mose:
Rede zu der ganzen Gemeinde der Söhne Israel und sage zu ihnen: Ihr sollt heilig sein; denn ich, JaHWeH der HERR, euer Gott, bin heilig.


Eure Antworten könnt ihr -Hier- schreiben!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2904
Deine Aktivität : 5329
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten