Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 22 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 21 Gäste :: 1 Suchmaschine

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Auferweckung Jeschua´s

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Auferweckung Jeschua´s

Beitrag von WOML am Di 21 Feb 2012, 17:05

@Eaglesword schrieb:Josh McDowell´s Buch fast komplett zum Lesen, zumindest wichtiger Inhalt. Allerdings fehlen die Widerlegungstheorien, welche McDowell im Buch aufgegriffen und seinerseits widerlegt hat.
WOW, Danke das ist ja hoch interessant, und wird sicher auch anderes noch beleuchten... News

Schalom Allen

WOML
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Deine Beiträge : 305
Dein Einzug : 24.12.11

http://meineschafe.aktiv-forum.com/forum

Nach oben Nach unten

Re: Auferweckung Jeschua´s

Beitrag von ABA am Di 21 Feb 2012, 17:35

Schalom Olando, du meinst:
Lieber ABA
Es geht ja eigentlich nur darum ob Jescha Ben Josef Auferweckt wurde oder NICHT.
Von deinem Standpunkt aus, lieber Orlando, magst du es so verstehen.
Jedoch wenn die eine andere zitierte Sache schon total falsch verstanden und utopisch ausgelegt wird,
so bleibt von der Glaubhaftigkeit einer Auferstehung nicht mehr viel Unzweifelhaftes übrig!

Schalom ABA

PS:
Zusätzlich noch liebe Grüße von DODI,
anläßlich eines Krankenbesuches kommt sie diese Woche kurz
aus ISRAEL >VIA< Austria,
sie wird dir dann mal kurz von oben zuwinken !
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Auferweckung Jeschua´s

Beitrag von Eaglesword am Di 21 Feb 2012, 22:31

ins kalte Mitteleropa, wo das Gras grau ist... Oh mir graut vor der Klimazone (außer Kaiserstuhl und Südregionen). Wie gerne wäre ich schon in der Heimat und würde das tun, was mir geboten ist! Schaffe schaffe Bäumle pflanze unet in de Disco tanze...


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4358
Deine Aktivität : 4770
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Auferweckung Jeschua´s

Beitrag von Lopileppe am Di 21 Feb 2012, 22:43

Jedoch wenn die eine andere zitierte Sache schon total falsch verstanden und utopisch ausgelegt wird,
so bleibt von der Glaubhaftigkeit einer Auferstehung nicht mehr viel Unzweifelhaftes übrig!
Lieber ABA das klingt ja fast so, als wenn es bei der Übertragung ins deutsche schon wieder mal Probleme gab und deshalb etwas falsch/ nicht ganz vollständig überstezt wurde . Und der typische Europäer bekäme ein fehlerbehftestes Bild des eigentlichen Sinnes des Textes. Question


Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
avatar
Lopileppe
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 290
Deine Aktivität : 133
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 43

Nach oben Nach unten

Mörder - Verbrecher - Freiheitskämpfer

Beitrag von ABA am Di 21 Feb 2012, 23:30

Schalom liebe Lopileppe,
ich möchte ja nicht wieder vom Thema der christlichen Auferweckung Jeschuas ablenken, sondern was ich zu dem ausführlichen Posting von Mati über die ganze Schuldbekenntnisfrage, der mit Rabbi Jeschua hingerichteten Mörder und Verbrecher sagen wollte, ist:
Dass es vonvorneweg überhaupt keine Verbrecher waren. Es waren jüdische Freiheitskämpfer (siehe mein Posting)!!!
Dies zieht nicht nur Auslegungsfehler mit sich, siehe die vorgenannte Sündenvergebung. Denn es ist keine Sünde für einen Juden für die Freiheit seines Volkes zu kämpfen. Außer in den Augen der Heiden. Sondern ebenso versagt hier die christlich an den Haaren herbeigezogene angeblich erfüllte Messias-Prophetie, in der Jeschua unter die Sünder und Mörder gerechnet wird. All diese Behauptungen fußen entweder auf heidnische Fehldeutung oder auf Diskriminierung des antiken religiösen Judentums. Wenn nun ein Partner im Disput bezüglich der Häscher, Schächer, Mörder und Verbrecher blosgestellt ist, welche Argumente hat er dann bei all diesen redaktionell/christlichen Irrtümern noch zu der AUFERWECKUNGs-FRAGE übrig.

שלום אבא

Schalom ABA
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Auferweckung Jeschua´s

Beitrag von WOML am Mi 22 Feb 2012, 14:31

Jeschajahu 53,
Aus der Abgehegtheit, aus dem Gerichtsbann ist er genommen worden, - aber in seinem Geschlecht, wer mochte klagen, dass er abgeschnitten war aus dem Land der Lebendigen, ihm der Schande geworden war aus der Abtrünnigkeit meines Volks!
Man gab sein Grab neben den Frevlern an, neben Übeltätern bei seinen Toten, obgleich er nie Unbill getan hatte, Betrug nie in seinem Mund war.

..dafür dass er entblösste seine Seele zum Tode, unter die Abtrünnigen gerechnet ward. Und trug doch, er, die Sünde der Vielen, für die Abtrünnigen liess er sich treffen. (Buber)

Könnte man hier nicht auch schon etwas neues erahnen, nämlich, wenn der HERR den Tod des Sünders nicht will, auch wir in keinem Falle die Tötung, selbst auch als Freiheitskämpfer dulden sollen?
Ob Freiheitskämpfer, Übeltäter oder Räuber oder sonst, hat doch der Mann dort in und vermutlich durch Jeshua etwas erkannt, nämlich seine eigene Schuld oder Sünde.....

Shalom


Zuletzt von WOML am Do 23 Feb 2012, 14:29 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
WOML
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 305
Deine Aktivität : 418
Dein Einzug : 24.12.11
Wie alt bist du : 58

http://meineschafe.aktiv-forum.com/forum

Nach oben Nach unten

Re: Auferweckung Jeschua´s

Beitrag von Lopileppe am Mi 22 Feb 2012, 15:28

Lieber ABA,
ich hab deinen Beitrag gelesen und kein Problem mit deiner Uebersetzung als Freiheitskämpfer. Doch auch hier will ich mal zwischenfragen wieviel es waren http://www.bibelcenter.de/bibel/widerspruch/d-wds05.php ? War nemlich vor etwa 2 Jahren auf diesen Link gekommen und ... ich hoffe deine Rhethorische Frage:
Wenn nun ein Partner im Disput bezüglich der Häscher, Schächer, Mörder
und Verbrecher blosgestellt ist, welche Argumente hat er dann bei all
diesen redaktionell/christlichen Irrtümern noch zu der AUFERWECKUNGs-FRAGE übrig.
nicht wirklich beantworten zu brauchen.

@ WOML
Welche Übersetzung hast du genommen, Jesaja 53 klang so neu übersetzt?
Könnte man hier nicht auch
schon etwas neues erahnen, nämlich, wenn der HERR den Tod des Sünders
nicht will, auch wir in keinem Falle die Tötung, selbst auch als
Freiheitskämpfer dulden sollen?
Huch, keine Tötung dulden Shocked oder meinst du hier erdulden ?


Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
avatar
Lopileppe
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 290
Deine Aktivität : 133
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 43

Nach oben Nach unten

Re: Auferweckung Jeschua´s

Beitrag von Mati am Do 23 Feb 2012, 22:52

Lieber Aba, ein herzliches Schalom
Danke, dass du schreibst
Ich möchte ja nicht wieder vom Thema der christlichen Auferweckung Jeschuas ablenken
Ja, ohne die Auferstehung bricht das Christentum wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Denn, wenn Menschen in diesem kurzen Erdenleben ihre ganze Hoffnung nur auf Jeschua setzen, wären sie ohne die Gewissheit seiner Auferweckung die elendesten von allen Kreaturen 1Kor 15,19. Doch, wie Eaglesword in seinem Link zeigt, hält die Glaubwürdigkeit der Auferstehung Jeschuas den strengsten Anforderungen an eine historische Tatsache stand.
Einerseits verstehe ich, lieber Aba, wenn du ihr das Etikett „christlich“ aufdrückst. Anderseits frage ich dich, ob ein Jude nicht auch etwas davon hat, dass bei Haschem die Ausgänge vom Tod sind Teh 68,21?
Versetzen wir uns doch nochmals in die Lage des einen Mitgehängten, dessen ganzes Leben bisher von dem Gedanken beseelt war, den du schreibst:
Es ist keine Sünde für einen Juden, für die Freiheit seines Volkes zu kämpfen.
Nehmen wir einmal an, seine Worte in Lukas 23,41 seien authentisch, wie übrigens der obige Link ebenfalls zeigt.
Realisierte er vielleicht: In meinem Kampf für die Freiheit meines Volkes riskiere ich mein Leben, das mir Haschem schenkte, und oft reisse ich andere
mit mir in den Tod. Dieser aber lässt freiwillig sein eigenes Leben, um mir und vielen andern die wahre Freiheit in seiner Gemeinschaft zu schenken?
Noch ein Gedanke zu dem, was Eaglesword schrieb:
"wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm machen"? Das lässt mich nachdenken, und ich versuche es mir bildlich vorzustellen. Der Vater kommt mit Jeschua zu einem sterblichen Menschen und sie bereiten eine wie auch immer gestaltete
"Wohnung bei ihm"
Wohin ging Jeschua nach seiner Auferweckung? Wohin ging Elijah? In 2.Melech 2 steht, wie JaHWeH ihn im Sturmwind zum Himmel auffahren liess. Als Elisha die Szene mit den feurigen Wagen und Pferden sah, schrie er: „Wagen Israels und seine Reiter!“ Im oben zitierten Teh 68 steht von 2x 10‘000 Wagen Gottes und dann: „Du bist aufgefahren in die Höhe, du hast Gefangene gefangen geführt: du hast Gaben empfangen im Menschen, und selbst für Widerspenstige, … wozu? Damit Gott eine Wohnung habe.“ Können wir den sehnlichen Wunsch unseres Schöpfers verstehen, bei solchen wie wir sind zu wohnen? Wo kann ER denn heute wohnen, wo doch sein Heiligtum zerstört ist? Teh 34,19 sagt: „Nahe ist JaHWeH denen, die zerbrochenen Herzens sind, und die zerschlagenen Geistes sind, rettet ER.“

Mati
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 72
Deine Aktivität : 99
Dein Einzug : 10.12.11
Wie alt bist du : 57

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten