Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Neueste Themen
» Meine Mitbewohner-eine Schöpfung JHWH
von Elischua Gestern um 11:21

» Alles relativ
von Lopileppe Fr 16 Nov 2018, 16:38

» Ähnlichkeiten von Versen in der Bibel und Koran
von maura lofflerova Di 13 Nov 2018, 20:34

» Fragezeichen und ahaeffekte
von Lopileppe So 11 Nov 2018, 00:21

» NT in Deutsche aber nahe am hebr. Urtext
von Elischua Sa 10 Nov 2018, 17:10

» Der verlorene Sohn
von Elischua Sa 10 Nov 2018, 16:59

» auf der Suche nach auswärtigem Leben
von Eaglesword Fr 09 Nov 2018, 19:13

» Einleitung betr. der Essener Schriften
von Elischua Di 06 Nov 2018, 07:48

» wissenschaftliche Hintergründe zum Ursprung des Lebens
von Eaglesword Mo 05 Nov 2018, 19:53

» auf der Suche nach bewohnbaren Welten
von Eaglesword Sa 03 Nov 2018, 20:44

Wer ist online?
Insgesamt sind 23 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 22 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Tempel Gottes

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Tempel Gottes

Beitrag von Unikat1961 am Mo 28 Nov 2011, 11:53

Schalom
Ich bin sehr oft auf dieses Wort im NT gestoßen .
Im AT wird beschrieben der erste Tempel , die Mose von Gott
empfangen hat.
Von Salomo in Jerusalem erbaut , danach zerstört worden ist.
Jesus erwähnt es kurz vor seinem Tod, dass ER in 3 Tagen wieder aufbauen wird.
Zudem werden in Weiteren Büchern der Bibel erwähnt, dass wir in unserem Herzen diesen sogenannter Tempel haben.
Ganz zuletzt in der Offenbarung befindet sich ebenfalls ein Bericht,
dass Der Herr diesen Tempel hinweg genommen hat, und wir es auch nicht mehr
benötigen, da ER alles in allem uns umschließt.
Mich beschäftigt dies schon eine ganze Zeit.( Hinzufügend:)
In so fern ich ein Stück weit erfahren habe, dass der Gedanke im heutigen Israel
einen Tempel, wie einst Salomo gebaut hatte, wieder zu erstellen.
Ein kleiner Wink ist auch, dass die Bundeslade, die verschwunden war,
wider zum Vorschein kam.
Mich würde sehr freuen, was hier zu verstehen ist ?!
Ich bin auch der Meinung, dass dies auch ein wichtiger Baustein in unsere Mitte sein könnte .
Viele liebe Grüße Euer Unikat

Unikat1961

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 5
Deine Aktivität : 19
Dein Einzug : 26.08.11
Wie alt bist du : 57

Nach oben Nach unten

Re: Tempel Gottes

Beitrag von Eaglesword am Mo 28 Nov 2011, 15:38

werter Unikat,
wieder entdeckt hat niemand die Lade. Alle dahingehenden Erzählungen basieren auf Ron Wyatt. Was aber intressant ist für eine Frage meinerseits, ist wo in der Offb gesagt wird, der Tempel würde weggenommen (abgeschafft?).

Tatsache ist: Im "NT" werden wir selber als "der Tempel" beschrieben, in dem "G'tt wohnt" oder "thront". Auch die Epistel geben diesen Gedanken wieder. Es kann sein, dass du das "Neue Jeruschalajim" ansprichst, wo Jochanan (Johannes) "keinen Tempel innen sah, denn", so weiter, "G'tt selber ist ihr Tempel, und das Lamm als Leuchter".

Was wir von der Offb wirklich glauben können und was nachträglich eingeschleust worden ist, kann ich so noch nicht sagen. Deshalb seh ich sie mit Vorbehalt, auch wenn ich sie zitiere. Was allerdings einen Hinweis liefern könnte, ist im Buch DaniEl, wo ebenfalls "nach 3 1/2 Jahren der tägliche Tempeldienst verboten wird und sich der Herrscher selber hineinsetzt und sich anbeten lässt", sinngemäß. Im Kapitel 14 von ZakarJahu (Sech) sehn wir das Finale, wo nach der feindlichen Übernahme Jeruschalajim´s dennoch endlich wieder Ordnung ins Land kommt.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4333
Deine Aktivität : 4769
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Tempel Gottes

Beitrag von Unikat1961 am Mo 28 Nov 2011, 17:42

Nun , ich deutete auf Off. 21 , 22
Und einen Tempel sah ich nicht in ihr ; denn der Herr ........
Danke , für Deine korrekte Antwort .
Es ist wohl zu sehen , Dass das neue Jerusalem , das vom Herrn erschaffen wird , keinen Tempel benötigt , wie es in der Heutigen Zeit wohl von Nöten ist .
Du hast recht , dass G´tt und das Lamm ( Jesus ) als sichtbarer Tempel den Menschenkinder erscheint .
Im Vers 23 steht : Da wird die Sonne sowie der Mond nicht mehr nötig sein .
Das heißt wohl auch , dass Sonn - und Schattenseiten nicht geben wird ,
und ganz bestimmt hat dies noch zusätzlich eine besondere Bedeutung ( und wenn du die Off. unter Vorbehalt erwähnst , bedanke ich dir ganz besonders ) .
Ich hatte soeben genauer nach gelesen , sorry .
Aber sehr interessant ist es für mich , die Art des Tempels in unserem Herzen , das beschäftigt mich sehr .
Mich würde es freuen , tiefer darauf ein gehen zu können .
Ich gehe gerne auf das NT darauf ein ; denn das AT ist mit dem NT ( meiner Meinung nach ) unzertrennbar ist . / Wie Blume ohne Blüten /.


Nette Grüße von hier aus
Bibel5




Unikat1961

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 5
Deine Aktivität : 19
Dein Einzug : 26.08.11
Wie alt bist du : 57

Nach oben Nach unten

Re: Tempel Gottes

Beitrag von Sajin am Mo 28 Nov 2011, 21:08

Hallo zusammen

Wenn ich da auch noch etwas beifügen darf….

Off 21 deutet wohl eher auf eine Zeit, nach der kommenden Welt, also nach diesem „1000“ (?) jährigen Reich, und somit ist eher die „Ewigkeit“ gemeint. Aber auch ich hege da meien berechtigte Zweifel an der Off, in welcher ja in den ältesten Überlieferungen der Name Jesu nciht vorkommt...... und auch keine Lehre vermittelt (Apokalypsen-"Prognosen" betrachte ich nicht als Lehre).


Selber denke ich, dass das NT nicht ohne das AT auskommt (obwohl das NT das AT sehr schlecht wiedergibt), aber dagegen die Tenach sehr gut alleine zurechtkommt…. sozusagen Wurzel, Stamm, Blätter und Blüte….

Sajin


Wir haben den Verstand um zu verstehen - und nicht, um nicht zu verstehen. study


Question Leben und lebenlassen, das ist hier die Frage. Question
avatar
Sajin
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 169
Deine Aktivität : 220
Dein Einzug : 18.09.11
Wie alt bist du : 62

Nach oben Nach unten

Re: Tempel Gottes

Beitrag von Eaglesword am Di 29 Nov 2011, 03:51

ich habe in Factum wiederholt gelesen, dass es "keine Sonne und Mond geben würde", wegen des von G'tt ausgehenden Lichtes "in der Stadt". Aber das ist auch der Punkt, Freunde: Nur weil die Stadt "keines Lichtes von Sonne und Mod bedarf", heißt es nicht automatisch, dass beide Himmelskörper nicht vorhanden seien. Denn Unmittelbar nach der Flut sagte Elohim: "So lange die Erde besteht, enden weder Sommer noch Winter, Hitze noch Frost, weder Tag noch Nacht". Ergo muss ja die Tag- Nachtgleiche weiter bestehn, schon wegen der lebenden Pflanzen und auch der meisten Tiere (inklusive Menschen), die allesamt von Sonnenlicht abhängen. Das wird auch in den 1.000 Jahren wie in der Ewigkeit nicht anders. Davon bin ich überzeugt. "Ewige Ordnungen" mal als Hinweis...


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4333
Deine Aktivität : 4769
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Tempel Gottes

Beitrag von Sajin am Di 29 Nov 2011, 19:02

wobei Ewig nicht unbedingt Ewig ist.

Like a Star @ heaven


Wir haben den Verstand um zu verstehen - und nicht, um nicht zu verstehen. study


Question Leben und lebenlassen, das ist hier die Frage. Question
avatar
Sajin
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 169
Deine Aktivität : 220
Dein Einzug : 18.09.11
Wie alt bist du : 62

Nach oben Nach unten

Re: Tempel Gottes

Beitrag von Eaglesword am Di 29 Nov 2011, 20:40

ist nu mal nur so in den Übersetzungen wiedergegeben, dummerweise.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4333
Deine Aktivität : 4769
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Tempel Gottes

Beitrag von Schmuel am Mi 30 Nov 2011, 16:04

Schalom Eagelsword

Es heist aber auch Tag und Nacht werden nicht mehr sein ER(JAHWEH)Wirt IHNEN Licht sein,dies bezieht sich dann auch die Neue Erde und den Neuen Himmel den er Erschaffen wirt,vorausgesetzt mann glaubt dies.
Bezüglich den 1000 Jahren gebe ich dir recht,den diese Ortnung bezieht sich ja auch auf DIESEN Himmel und diese Erde,also NICHt auf eine Neue Erde und Himmel(Ohne Sünde Tod das Böse uzw).Den Dort kann er wieder eine Neue Ortnung schaffen

JAHWEH kann gewisslich,dann in der Neuen Erde ein Licht schaffen das OHNE Sonne zu leuchten vermag,alles leuchtet aus sich selbts durch JAHWEH,JAHWEH kann alles er kann kann auch eine neue Ortnung schaffen in der gewisse Alte auch Gelten würden jedoch MIT neuen Körpern die dies übernehmen würden. WENN aber einst mahl alles gereinigt ist vom Bösen,der sünde einfach allem Bösen KANN auch JAHWEH licht wieder voll durch und IN allem scheinen. JAHWEH ist einfach ALLES einfach wirklich ALLES Möglich. Somit;. Deinem Vater ist alles möglich er hatt keine Grenzen. Siehe ich mache alles neu!Wehr glaubt dem, der Glaubt wehr nicht,siehe er wirt es tun. Den so weit der Himmel Reicht(und gewisslich darüber hinaus) so weit auch sind seine Gedanken JAHWEH worte über den gedanken der Menschen.Und diese Unendliche weite giebt es nur bei dem lebendigen G'tt. Dies ist Wunderbar

Schmuel


Ich weiss das ich NICHTS weis,das macht mich Wissend.

Als ich erkannte das ich NICHTS erkenne,da erkannte ich.
avatar
Schmuel
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 80
Deine Aktivität : 146
Dein Einzug : 18.10.11
Wie alt bist du : 35

Nach oben Nach unten

vielleicht so ???

Beitrag von ABA am Mi 30 Nov 2011, 22:55

_
.
_____


oder doch so:

__
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Jedoch lieber ABA ...

Beitrag von JOELA am Sa 03 Dez 2011, 00:18

... was unsere Altersklasse betrifft,

dann doch eher so :



Deine DODI

PS:
und denke daran:

לשנה הבאה בירושלים
>nächstes Jahr in Jeruschaleim<
avatar
JOELA
Talmid-Schüler 3.Klasse
Talmid-Schüler 3.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 140
Deine Aktivität : 464
Dein Einzug : 17.10.09
Wie alt bist du : 23

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten