Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» Der Engel und das leere Grab
von Orlando Gestern um 12:43

» Zum Teufel mit der Hölle!
von Shomer Gestern um 09:06

» Ist JHWH Jesus?
von Orlando Do 16 Nov 2017, 20:36

» Die Uneinigkeit über die Dreieinigkeit
von Shomer Mi 15 Nov 2017, 21:30

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword So 05 Nov 2017, 17:59

» Interessanter Link betr. Israel und Israelreisen
von Elischua So 05 Nov 2017, 08:42

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword Do 02 Nov 2017, 20:19

» wissenschaftliche Hintergründe zum Ursprung des Lebens
von Eaglesword Mi 01 Nov 2017, 01:01

» Halloween: Ursprung, Bedeutung und rituelle Opferungen
von Elischua Sa 28 Okt 2017, 10:21

» Allestöter "Glyphosat": Das Video anzusehen ist ein MUSS! Wichtig!
von Eaglesword Fr 27 Okt 2017, 09:07

» Zum "LUTHER-JAHR" 2017
von Eaglesword Do 26 Okt 2017, 22:53

» Intressante NASA-Fälle
von Eaglesword Di 24 Okt 2017, 21:06

» Unser Forum feiert ....
von Lopileppe So 15 Okt 2017, 10:50

» Klassik mit Moderne = Klasse!
von Eaglesword Mi 27 Sep 2017, 21:56

» Ein quatschender Kakadu - einfach süß!
von Elischua Sa 23 Sep 2017, 20:37

Wer ist online?
Insgesamt sind 16 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 16 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

MIZWOT in Jeschua erfüllt !?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

MIZWOT in Jeschua erfüllt !?

Beitrag von ABA am Do 17 Feb 2011, 10:35

שלום גפן
Schalom Gefen-Weinstock,
Darf ich denn hier schon mal eine Frage loswerden?
Ich habe im Thema Mizwot geschaut, aber keine Erklärungen für die Ordnungen JHWHs,
welche sind in Jeschua erfüllt (kann man das so sagen?) oder hinweggetan,
wie z.B. die Opferungen der Tiere, Reinheitsgebote, Kleiderordnung usw.
Wir würden gerne mehr darüber wissen  Question
Diese sehr interessante Frage sollte hier von rein theologischer Sicht am besten von "jüdisch-messianischer-Seite" her beantwortet werden. Wie du bestimmt bereits feststellen konntest, gehöre ich in der MESSIANISCHEN STIMME des Hauses ISRAEL dem Liberalen-Judentum an. Ich habe eine etwas andere Auffassung über das Thema der messianischen Erfüllung. Jedoch ändert dies nichts an der Akzeptanz anderer Meinungen, Auslegungen und Ansichten. Denn genau in diesem "Grunddenken" ist der TALMUD aufgebaut.

Ich habe jetzt formhalber bei FAQ zu den 613 MIZWOT dieses Thema eröffnet, und ich denke, dass einige aus unserem FORUM hier bestens darauf antworten können.

שלום אבא
Schalom ABA

Vermerk: ABA schrieb: ...gehöre ich in der MESSIANISCHEN STIMME des Hauses ISRAEL dem Liberalen-Judentum an.
Zu diesem Zeitpunkt hieß unser Forum "Messisanische Stimme des Hauses Israel" und dies seit längerem wir auf "Zurück zu den Wurzeln - Haus Israel" umbenannten!
avatar
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1355
Deine Aktivität : 2118
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 67

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: MIZWOT in Jeschua erfüllt !?

Beitrag von weinstock am Do 17 Feb 2011, 17:52

Shalom Aba,
uns würde natürlich auch brennend deine persönliche Sicht zum Thema der messianischen Erfüllung interessieren. Vielleicht kannst du es ja irgendwann mal uns mitteilen. Vielen Dank schonmal im voraus für das Erstellen des neuen Themas! Wir sind gespannt auf viele Antworten.
"Die Weinstöcke"

weinstock

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 8
Deine Aktivität : 23
Dein Einzug : 18.04.10
Wie alt bist du : 52

Nach oben Nach unten

Re: MIZWOT in Jeschua erfüllt !?

Beitrag von Eaglesword am Fr 18 Feb 2011, 23:06

ich geh zum FAQ... Nicht geortet, aber unter `Mizvot (613 Gebote)´ein `Mehr Themen...´ ohne neuen Eintrag. Ist es das, ABA?
Ansonsten habe ich uns etwas mitgebracht wie Jeschua zur Torah steht.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4128
Deine Aktivität : 4710
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: MIZWOT in Jeschua erfüllt !?

Beitrag von Zadok am Sa 19 Feb 2011, 12:59

Schalom
Ich glaube, dass die Ansicht "Jeschua hätte Gebote erfüllt und somit sind sie heute nicht mehr gültig", nicht mit der Theologie der Tenach übereinstimmt.
Es gab immer Zeiten in Israel ohne "Tempel" Und in so einer Zeit leben wir auch heute. Die Torah ist immer gültig, auch wenn kein Tempelkult stattfindet, haben wir Gebote und Verbote, nach den wir uns richten sollen.
So wie Rabbi Jeschua der Sohn Josefs und VIELE andere Juden es vor und nach seiner Zeit getan haben und tun.


Pred 12,13 Laßt uns die Summe aller Lehre hören: Fürchte Elohim und halte seine Gebote; denn das macht den ganzen Menschen aus.
avatar
Zadok
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 255
Deine Aktivität : 418
Dein Einzug : 21.01.10
Wie alt bist du : 42

http://biblischesjudentum.wordpress.com//

Nach oben Nach unten

Re: MIZWOT in Jeschua erfüllt !?

Beitrag von weinstock am Mi 23 Feb 2011, 09:34

Shalom Eaglesword,
danke erstmals für deinen hilfreichen Beitrag wie Jeschua zur Torah steht.
Wir möchten an dieser Stelle nochmal deutlich machen, dass wir vollkommen der Meinung sind, das Jeschua alle Gebote eingehalten hat und sie nicht weggenommen hat. Wir haben in der Vergangenheit einer falschen Ersatztheologie geglaubt, sind aber Dank JHWE zurück zur Torah und zu unseren Wurzeln zurückgeführt worden (siehe mein Vorstellungsbeitrag). Wir sind wirklich von Herzen bereit der Torah zu folgen und sie auf unser Herz schreiben zu lassen.
Wir lesen im 3. Buch Mose, Kap. 15, JHWE´s Anweisungen über das Zusammenleben von Männer und Frauen und die dazugehörigen Reinigungsvorschriften - z. B. das Anrühren einer Frau in ihrer Unreinheit (Vers 19) oder auch Gegenstände, die unrein sind (Vers 20). Zum anderen die Frage der Teilnahme einer Frau an der Shabbat-versammlung oder Feste (darf sie 2 Wochen im Monat nicht an den Versammlungen teilnehmen?). Beim Mann stellt sich die gleiche Frage der Unreinheit des Fleisches. Wie können wir hier nicht gegen die Ordnungen des Vaters verstoßen?
Noch eine Frage: Wir leben in einer Kultur, wo unsere Versorgungen über die großen Supermärkte stattfindet. Das Rindfleisch das wir dort kaufen, ist auf keinen Fall geschächtet und zum Teil auch mit Fett versehen. Wie können wir das lösen?
Und so gibt es noch ein paar andere Fragen, mit denen wir uns beschäftigen. Da wir keinen tieferen Hintergrund in der Torah haben, sind wir dankbar über jede Erklärung. Danke schonmal im voraus!

weinstock

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 8
Deine Aktivität : 23
Dein Einzug : 18.04.10
Wie alt bist du : 52

Nach oben Nach unten

Re: MIZWOT in Jeschua erfüllt !?

Beitrag von Eaglesword am Mi 23 Feb 2011, 10:04

Zum Fleisch kann ich euch etwas weiterhelfen, bei den Verordnungen zum Reinigen müsste ich erst suchen. In dem Fall wären ABA und Elishua richtig. So, zum Fleisch im Speziellen und Lebensmittel im Allgemeinen:
Rindfleisch kann sogar nachträglich koscher gemacht werden durch ein Salzbad. So zieht es das restliche Blut aus den Muskeln- denn Fleisch ist nichts Anderes als Muskeln- über Nacht. Anschließend legt man die Ware in trockenes Salz, um sicherzugehn.

Selber würde ich euch empfehlen, vegetarisch zu leben. Dann spart ihr viel Geld und Aufwand. Einzig das Lamm zu Pesach ist vorgeschrieben. Wie das aber von vegetarisch lebenden Israeliten gehandhabt wird, weiß ich selber noch nicht. Das erinnert mich aber and das Osterlamm, in dem Fall an eine Kuchenform, die ein lagerndes Lamm darstellt. Wenn das auch übertragen werden kann auf unser Synagogenjahr, ohne die Anweisung des lebenden Lammes als Hausgenossen zu missachten, um so besser. Sinn eines jeden Tieropfers ist nicht in erster Linie dessen Tod, sondern das Opfern selber soll den Leuten innerlich weh tun und sie an ihre Sünden erinnern, wegen derer sie nu ein Tier töten müssen. Ihre Sünden sollen ihnen schmerzhaft bewusst sein.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4128
Deine Aktivität : 4710
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

MIZWOT im TALMUD erfüllt !?

Beitrag von ABA am Mi 23 Feb 2011, 22:30

שלום כולם
Schalom zusammen,
gefen schrieb: Da wir keinen tieferen Hintergrund in der Torah haben, sind wir dankbar über jede Erklärung.
Global gesehen, ihr Lieben,
gibt es eine ganz wichtige Antwort zur weiteren Erklärung!

  • Wer nach den MIZWOT der TORA leben will,
  • muß als Grundlage den TALMUD kennen.

  • Wer den TALMUD kennt, wird feststellen,
  • dass die TORA-Auslegungen,
  • selbst von den weisesten Rabbies,
  • sehr unterschiedlich gedeutet werden.

__ _____ _____
______ Simchat TORAH __________________ TALMUD ____________________ Jeschiwa

שלום אבא
Schalom ABA
avatar
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1355
Deine Aktivität : 2118
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 67

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: MIZWOT in Jeschua erfüllt !?

Beitrag von weinstock am Do 24 Feb 2011, 10:00

Eine sehr weise Antwort! Wir haben mittlerweile auch erkannt, dass es so viele unterschiedliche Meinungen/Auslegungen zu den Geboten gibt. Wir erkennen mehr und mehr, wie es eine Balance gibt, zum einen auf die Führung des Geistes zu vertrauen (der uns in alle Wahrheit leitet) und zum anderen im Gehorsam das zu tun, was im ewig gültigen Wort JHWE´s steht.
Kann es denn sein, dass JHWE möchte, dass wir nur diese Gebote halten, die uns durch seinen Ruach offenbar und zur Wahrheit geworden sind.?

weinstock

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 8
Deine Aktivität : 23
Dein Einzug : 18.04.10
Wie alt bist du : 52

Nach oben Nach unten

Was ist unrein?

Beitrag von Elischua am Do 24 Feb 2011, 11:52

Schalom liebe weinstock,

du hast hier eine interessante Frage gestellt und ich mir Gedanken machte, wie es verstehen werden könnte:
Wir lesen im 3. Buch Mose, Kap. 15, JHWE´s Anweisungen über das Zusammenleben von Männer und Frauen und die dazugehörigen
Reinigungsvorschriften - z. B. das Anrühren einer Frau in ihrer Unreinheit (Vers 19) oder auch Gegenstände, die unrein sind (Vers 20).
Zum anderen die Frage der Teilnahme einer Frau an der Shabbat-versammlung oder Feste (darf sie 2 Wochen im Monat nicht an den
Versammlungen teilnehmen?). Beim Mann stellt sich die gleiche Frage der Unreinheit des Fleisches. Wie können wir hier nicht gegen die Ordnungen
des Vaters verstoßen?
Ich frage nun mal zurück betr. Menstruation der Frauen! Warum wurde wie hier steht: 3.Mose 15, 19-20 Und wenn eine Frau an Fluss leidet2 und ihr Fluss an ihrem Fleisch Blut ist, soll sie sieben Tage in ihrer Absonderung3 sein. Und jeder, der sie anrührt, wird bis zum Abend unrein sein.
20 Alles, worauf sie in ihrer Absonderung4 liegt, wird unrein sein, und alles, worauf sie sitzt, wird unrein sein.

Damals zu der Zeit gab es gut wie keine Unterwäsche, die kam erst viel später, geschweige von Binden und Tampons wie sie man heute kennt. Während ihrer Tage floss das Blut aus ihren Unterleib und lief an den Beinen herunter. Wenn sie lagen oder gesessen haben lief das Blut heraus und verunreinigte alles worauf sie sasen oder lagen! Vermutlich deswegen auch eine Absonderung. Deshalb konnten sie in dieser Zeit auch nicht in die Versammlung gehen! Ich habe mal gelesen, daß es in verschiedenen Kulturgreisen, eine Absonderung für Frauen gab, indem sie solange dort sich aufhalten mussten, an einer Stelle, z.B im Freien saßen die Frauen solange bis sie wieder rein waren, und an dieser Stelle, war der Boden mit Blut verunreinigt!

Und jeder, der sie anrührt, wird bis zum Abend unrein sein.
Wie kann dies verstanden werden? Wenn man z.B. eine Bekannte sieht oder zu Besuch kommt, man begrüßt sich umarmend, reicht sie die Hände usw., weiß man nun ob diese Bekannte gerade ihre "Tage" hat? Wird man dadurch unrein? Müßte dann nicht jede Frau, ganz egal wem sie gerade trifft sagen: Du rühre mich nicht an, habe "meine Tage" bin unrein!

Was bedeutet "unrein"? In Buber/Rosenzweig steht für "unrein" Makel! Unrein bedeutet, nicht sauber,schmutzig, z.B. ein schmutziges, nicht sauberes Kleid, daß z.B. durch die Blutung schmutzig- unrein wurde! Da kann man verstehen, wenn man jemand berührt, wenn was oder jemand "schmutzig" = unrein ist, sich selbst dadurch schmutzig-unrein macht - wenn man sich die Flecken, den Schmutz durch das berühren z.B. umarmen sich die Kleidung beschmutzt! Menstruation ist keine Krankheit und nicht ansteckend!

Genauso ist mit einem Samenerguss bei den Herren! Auch dies ist keine Krankheit, nicht ansteckend, sondern wie das Blut einer Frau ekelig, wenn es z.B. auf Stoffen etc. fließt und dadurch der Stoff einen Makel, schmutzig oder unrein wurde!

Ich hoffe ich konnte etwas helfen! Hier steht betr. oben genanntes 3.Mose 15


Zuletzt von Elishua am Do 24 Feb 2011, 13:19 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2899
Deine Aktivität : 5321
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: MIZWOT in Jeschua erfüllt !?

Beitrag von weinstock am Do 24 Feb 2011, 13:10

Shalom liebe Elishua,
danke für deine gute und klare Antwort. Besonders für die Erklärung "unrein".Wir haben das auch bisher so gesehen, sind aber etwas verunsichert worden durch eine andere Auslegung z. B. von einem messianischen Juden aus Amerika (Warren Smith www.yhrim.com), der darauf hinweist, dass die Schrift trotz des Waschens der Kleider und des Fleisches desselben, bezeugt, dass er doch unrein bleibt bis zum abend (nächsten Tag).
Vielen, vielen Dank!
Melde mich später nochmal mit einer erneuten Frage, die uns auf dem Herzen brennt...
"die Gefen"

weinstock

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 8
Deine Aktivität : 23
Dein Einzug : 18.04.10
Wie alt bist du : 52

Nach oben Nach unten

Warum Fleisch essen?

Beitrag von Elischua am Do 24 Feb 2011, 18:43

Zu deiner weiteren Frage Liebe (gefen) weinstöcke:
Noch eine Frage: Wir leben in einer Kultur, wo unsere Versorgungen über die großen Supermärkte stattfindet. Das Rindfleisch das wir dort kaufen,
ist auf keinen Fall geschächtet und zum Teil auch mit Fett versehen. Wie können wir das lösen?
Wie können wir das lösen?
Ganz einfach - fleischlos leben! Und dies ist gar nicht schwer - man macht es sich nur schwer - das Alte los zu lassen!

Wenn wir zur Schöpfungsgeschichte zurückgehen und in der Torah lesen was JaHWeH zu den Tieren und zu Adam und Eva sagte:
1.Mose 1, 29 30
29 Gott sprach: Da gebe ich euch alles samensäende Kraut, das auf dem Antlitz der Erde all ist, und alljeden Baum, daran
samensäende Baumfrucht ist, euch sei es zum Essen,

30 und allem Lebendigen der Erde, allem Vogel des Himmels, allem was auf Erden sich regt, darin lebendes Wesen ist, alles Grün des Krauts zum Essen. Es ward so.

Nun, sagen viele, aber JaHWeH hat doch befohlen, daß man Fleisch, also Tiere essen soll! Hat ER dies wirklich so gesagt? Warum hat JaHWeH nicht bereits in der Schöpfungsgeschichte Adam und Eva befohlen Fleisch zu essen?

Bis hier waren Adam und Eva dem EWIGEN noch gehorsam, indem ER folgendes zu ihnen redete:
1.Mose 2, 16-17
Und Gott, der HERR, gebot dem Menschen und sprach: Von jedem Baum des Gartens darfst du essen; aber vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen, davon darfst du nicht essen; denn an dem Tag, da du davon isst, musst du sterben!

Solange die beiden nicht vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen (schlechten) "gegessen" hatten, erkannten sie nicht was "Gut und Böse" war nd ernährten sich vegetarisch, wie es der Allmächtige ihnen auftrug. Sie wussten nicht, daß man Fleisch essen kann und ob es ihnen gesundheitlich bekommt. Sie hatten die Erkenntnis der "Sünde" noch nicht in sich! Aber, wie wir ja wissen, kam da jemand bzw. sie gingen zum "Baum" der Erkenntnis und dieser "Baum" erzählte ihnen von Geheimnissen die sie nicht wissen und erkennen sollten. Da sie ja nun wussten, was sie nicht wissen sollten, wuchs in ihnen eine Gier, ein wollen, ein tun und erkannten und der "Baum" erzählte ihnen z.B.: "Du wirst gewisslich nicht sterben wenn du z.B. Fleisch isst und das kannst du tun, wenn du Tiere morderst und dieser hat ihnen erklärt wie sie morden können. Ein Beispiel von vieeeeelen! Seitdem morden Menschen um ihre Gier nach Fleisch zu befriedigen und somit war die Sünde - Krankheit und der "Tod"
"geboren" und an uns vererbt!

Der EWIGE musste nun, daß SEIN Volk nicht hören wollte ihnen zum Schutze Gesetze verordnen, wie z.B. wenn ihr nicht ablassen könnt Fleisch zu essen und die Gier danach so groß ist, dann hört was ich euch Gebiete:

1. Mose 9, 4
4 Nur Fleisch mit seiner Seele, seinem Blut, sollt ihr nicht essen!
3.Mose 20, 25-26
Und ihr sollt unterscheiden zwischen dem reinen Vieh und dem unreinen, zwischen den unreinen Vögeln und den reinen, und sollt euch selbst
nicht zu etwas Abscheulichem machen durch das Vieh und durch die Vögel und durch alles, was sich auf dem Erdboden regt, das ich euch als unrein
ausgesondert habe.
2.Mose 16,1-3
Und sie brachen von Elim auf, und die ganze Gemeinde der Söhne Israel kam in die Wüste Sin, die zwischen Elim und Sinai liegt, am fünfzehnten Tag des zweiten Monats nach ihrem Auszug aus dem Land Ägypten.
2 Da murrte die ganze Gemeinde der Söhne Israel gegen Mose und Aaron in der Wüste.
3 Und die Söhne Israel sagten zu ihnen: Wären wir doch durch die Hand des HERRN im Land Ägypten gestorben, als wir bei den Fleischtöpfen saßen, als wir Brot aßen bis zur Sättigung! Denn ihr habt uns in diese Wüste herausgeführt, um diese ganze Versammlung an Hunger sterben zu lassen.

Begehren nach Fleisch:
4.Mose 11

Reine und unreine Tiere: 3.Mose 11 und hier eine sehr gute Ausarbeitung, Warum hat GOtt verboten, manche Tiere zu essen! Ein weiters Schock-Video hier! Hier ist auch eine jüdische Schächtung zu sehen, daß eine Kuh länger als 3 Sekunden braucht, um ihren Tod zu finden. Wenn man in die Augen des Tieres sieht, erkennt man die Angst, Schrecken und fürchterliches Schreien. Die Gier der Menschen, die meinen z.B. Tiere sich untertan zu machen usw. Ich persönlich lehne eine Schächtung ab, da behauptet wird, in 3 Sekunden die Tiere Tod sein und nicht leidenwürden!

Ich persönlich bin seit fast 3o Jahre Vegi, Richtung Vegan und mir bekommt es sehr gut und habe keinerlei Bedürfnis Fleisch zu essen. Auch kaufe ich seit Jahren keine Fertiggerichte, da dies mehr Chemie als Natur ist.
Es liegt jedem in seiner Verantwortung ob man weiter nach eigener Gier, Willen etc. leben möchte, oder erkennen will, was in Vaters Willen ist!

Über dieses Thema " Reinheit" werde ich, wenn ich die Zeit finde, noch ausführlicher schreiben!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2899
Deine Aktivität : 5321
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: MIZWOT in Jeschua erfüllt !?

Beitrag von LukiSchnukkii am Fr 01 Feb 2013, 01:23




so sagt selbst RAbbi Jeschua:

zu Einem Torah unterwiesenen, als er ihn
fragte Rabbi Jeschua was muss ich tun ins Himmelreich zu gelangen ???
Ich habe seid Kindheit nur gutes Getan ! Da sah Jeschua ihn an und sagte
Ja wahrlich und hatte gefallen an ihn, und dan sagte Rabbi Jeschua zu
IHM ,, es fehlt dir nur noch EINS !!!

>>>>> FOLGE MIR NACH !!!!!!!!! <<<<<<<<<

daraus
können wir entnehmen, das dem Torah unterwiesenen Jahweh gläubigen nur
eine Sache fehlte !!!

DAS IST JESCHUA NACHZUFOLGEN !!!!!!!!!!!!!!

den König Zions Maschiach Jeschua!!!





Zuletzt von LukiSchnukkii am Mo 04 Feb 2013, 23:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

LukiSchnukkii
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 62
Deine Aktivität : 76
Dein Einzug : 06.10.12

http://www.firstfruits.de

Nach oben Nach unten

Re: MIZWOT in Jeschua erfüllt !?

Beitrag von Eaglesword am Sa 02 Feb 2013, 02:33

Was aber, werter Luki, bedeutet solch ein Begriff? Jeschua lebte der Torah gemäß und "hat uns ein Vorbild hinterlassen", wie es im NT heißt. Wer ihm nachfolgen will, braucht Anhaltspunkte, Wegmarken, an denen man sich orientieren kann. Das erfordert, konsequent wie Jeschua zu agieren und gleich ihm seine Verbindungen mit G'tt und Lebewesen einzurichten. Was den "Missionsauftrag" angeht, habe ich Yusuke schon entsprechend geantwortet. Wenn wir uns nun das Gesamtbild anschaun, kommt etwas ganz Anderes heraus als das klassische Anliegen christlicher Vorstellung. Hier ist keine Höllenlehre und auch kein Menschenopfer, um G'tt zu besänftigen, der Inhalt. Nein, es geht samt und sonders um das israelitische Volk, dem Unterstützung zuteil werden soll. Wer das bedenkt, hat Chancen, ein biblisches Weltbild zu erlangen.
Auf die Frage nach ewigem Leben hat Jeschua stets auf das verwiesen, was in Übersetzungen als "Gebote" bekannt ist, und betonte, dass man durch ihr Befolgen "Leben haben wird". Ergo ist immer jüdisches Leben gemeint und keine kirchliche Ausrichtung


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4128
Deine Aktivität : 4710
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: MIZWOT in Jeschua erfüllt !?

Beitrag von WOML am So 03 Feb 2013, 10:58


Schalom allen,

Zitat von Eaglesword:
Selber würde ich euch empfehlen, vegetarisch zu leben. Dann spart ihr viel Geld und Aufwand. Einzig das Lamm zu Pesach ist vorgeschrieben. Wie das aber von vegetarisch lebenden Israeliten gehandhabt wird, weiß ich selber noch nicht. Das erinnert mich aber and das Osterlamm, in dem Fall an eine Kuchenform, die ein lagerndes Lamm darstellt. Wenn das auch übertragen werden kann auf unser Synagogenjahr, ohne die Anweisung des lebenden Lammes als Hausgenossen zu missachten, um so besser. Sinn eines jeden Tieropfers ist nicht in erster Linie dessen Tod, sondern das Opfern selber soll den Leuten innerlich weh tun und sie an ihre Sünden erinnern, wegen derer sie nu ein Tier töten müssen. Ihre Sünden sollen ihnen schmerzhaft bewusst sein.

Sehr schöner Gedanke, danke dir für den Beitrag. Sünden sollen schmerzhaft bewusst werden.

Denke dabei auch an den Begriff Opfern, der sich nahen bedeutet, uns GOtt dem Ewigen VAter nahen in Ehrfurcht und Dankbarkeit.
IHN bitten um Techuva und sie richtig ausführen zu dürfen, IHM ganz vertrauen und alles von IHM erwarten unter ganzem Einsatz unserer freien Entscheidung, IHM anzuhangen mit ganzem Herzen, ganzer Seele und aller Kraft. ER segne uns und lehre uns einander zu lieben und zu vergeben wie es IHM wohlgefällig ist und der Gemeinschaft mit IHM dient..

Allen gute neue Woche!
Schalom, eure Anastasia


..meine Kinder hören auf meine Stimme,
avatar
WOML
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 305
Deine Aktivität : 418
Dein Einzug : 24.12.11
Wie alt bist du : 57

http://meineschafe.aktiv-forum.com/forum

Nach oben Nach unten

Re: MIZWOT in Jeschua erfüllt !?

Beitrag von weinstock am So 03 Feb 2013, 11:58

Zitat:
Wenn wir uns nun das Gesamtbild anschaun, kommt etwas ganz Anderes
heraus als das klassische Anliegen christlicher Vorstellung. Hier ist
keine Höllenlehre und auch kein Menschenopfer, um G'tt zu besänftigen,
der Inhalt. Nein, es geht samt und sonders um das israelitische Volk,
dem Unterstützung zuteil werden soll. Wer das bedenkt, hat Chancen, ein
biblisches Weltbild zu erlangen.
Auf die Frage nach ewigem Leben hat
Jeschua stets auf das verwiesen, was in Übersetzungen als "Gebote"
bekannt ist, und betonte, dass man durch ihr Befolgen "Leben haben
wird". Ergo ist immer jüdisches Leben gemeint und keine kirchliche
Ausrichtung

Shalom Zusammen,
und danke für die Beitrage zu dem spannenden Thema. Wir glauben, dass sowohl das eine (Halten der Gebote) und das Nachfolgen und Glauben an unseren Mashiach Jeschua zum ewigen Leben führen wird. Und natürlich bezieht es sich immer auf das Volk Israel - in dem wir aus den Nationen eingepropft werden und nun sind wir auch nicht mehr Fremdlinge und ohne Bürgerrecht und dürfen die wunderbare Torah in unser Leben integrieren Laughing. Das "alte christliche Leben" haben wir hinter uns gelassen und sind froh und dankbar, dass unser Vater uns (und viele andere mehr und mehr aus den Nationen) herausruft - aus den 4 Enden der Erde - und uns reinigt (von dem falschen Gottesdienst, christliche Feste, ohne Shabbat etc. ) damit wir EIN Volk sind mit einem einzigen Hirten (Jeshua)! - siehe Hesekiel 36 und 37).
Shalom und viele Grüße

weinstock

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 8
Deine Aktivität : 23
Dein Einzug : 18.04.10
Wie alt bist du : 52

Nach oben Nach unten

Re: MIZWOT in Jeschua erfüllt !?

Beitrag von Elischua am So 03 Feb 2013, 13:00

Schalom liebe Weinstock, schön wieder von dir zu lesen!

du schreibst:
damit wir EIN Volk sind mit einem einzigen Hirten (Jeshua)! - siehe Hesekiel 36 und 37).

Dies in Hesekiel 36 und 37 betrifft nicht Jeschua, sondern JaHWeH. JaHWeH spricht hier eindeutig zu Hesekiel und JaHWeH ist unser Hirte über alle Hirten von Anfang her!
Und JaHWeH hatte viele Hirten aber als Hirten versagten: Hirten oder Hirte! Jeschua war ein Hirte und hat den Willen seines und unseres Vater vollkommen z.B. als Hirte erfüllt - nur die meisten erkennen es nicht!

Siehe hier:
Ps. 23,1Ein Psalm. Von David. JaHWeH ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.
Hes. 34-9-15 darum, ihr Hirten, hört das Wort JaHWeHs!
10 So spricht JaHWeH der Herr: Siehe, ich will an die Hirten, und ich werde meine Schafe von ihrer Hand fordern und will ihnen ein Ende machen, dass sie nicht länger meine Schafe weiden. Und die Hirten sollen nicht mehr sich selbst weiden; und ich JaHWeH werde meine Schafe aus ihrem Rachen retten, dass sie ihnen nicht mehr zum Fraß seien.
11 Denn so spricht JaHWeH der Herr: Siehe, ich JaHWeH bin es, und ich will nach meinen Schafen fragen und mich ihrer annehmen.
12 Wie ein Hirte sich seiner Herde annimmt am Tag, da er unter seinen zerstreuten Schafen ist, so werde ich mich meiner Schafe annehmen und werde sie retten aus allen Orten, wohin sie zerstreut worden sind am Tag des Gewölks und des Wolkendunkels.
13 Und ich werde sie herausführen aus den Völkern und sie aus den Ländern sammeln und sie in ihr Land kommen lassen; und ich werde sie weiden auf den Bergen Israels, an den Bachrinnen und an allen Wohnplätzen des Landes.
14 Auf guter Weide werde ich sie weiden, und auf den hohen Bergen Israels wird ihr Weideplatz sein; dort, auf den Bergen Israels werden sie auf gutem Weideplatz lagern und fette Weide beweiden.
15 Ich selbst will meine Schafe weiden, und ich selbst will sie lagern, spricht JaHWeH der Herr.


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2899
Deine Aktivität : 5321
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: MIZWOT in Jeschua erfüllt !?

Beitrag von Eaglesword am Mo 04 Feb 2013, 06:34

dass Jeschua durch sein Vorbild eine Leitfunktion ausgeübt hat und seine Lehre noch immer Orientierung liefert, schließt nicht aus, dass hinter ihm als Hirten der große Hirte steht. So verhält sich das auch in einer Familie, wo hinter dem Vater der große himmlische Vater steht, obwohl der irdische Vater manchen Fehler begeht. G'tt verbirgt Sich hinter anderen Wesen, ja muss es auch so machen, da "niemand am Leben bleiben kann, wer Ihn direkt sieht". Und so handelt Er meistens durch Dinge oder Lebewesen oder Engel, um uns nicht zu schaden


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4128
Deine Aktivität : 4710
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: MIZWOT in Jeschua erfüllt !?

Beitrag von WOML am Mo 04 Feb 2013, 11:20



Schalom und Boker Tov!

Lieber Eaglesword in deinem Beitrag 3 hast du uns einen Hinweis gelassen:

G`ttes Torah und Mensches Gesetze

Du schreibst dort:
Ich habe eine Stelle gefunden, die von einem besonderen Aspekt ausgeht:
Gal 3, 10-13
Zum besseren Verständnis nehme ich das Jüdische Neue Testament von David Stern zur Hand:
„Denn wer sich von der peinlich genauen Befolgung der Gebote der Torah abhängig macht, lebt unter einem Fluch, denn es steht geschrieben: „Verflucht ist jeder, der nicht alles tut, was in der Schriftrolle der Torah geschrieben ist“ Nun ist es aber offensichtlich, dass niemand von Gott aufgrund der Gesetzlichkeit für gerecht erklärt werden kann, denn: „Wer gerecht ist, wird Leben haben, indem er vertraut und treu ist“. Darüber hinaus ist die Gesetzlichkeit nicht auf Vertrauen und Treue gegründet, sondern auf einem Missbrauch des Textes, der sagt: „Jeder, der diese Dinge tut, wird durch sie Leben haben.“ Der Messias erlöste uns von dem Fluch, der in der Torah ausgesprochen ist, indem er selbst unseretwegen verflucht wurde; denn die Tenach sagt: „Jeder, der an einem Pfahl hängt, gerät unter einen Fluch.““
Eine weitere Stelle gibt uns Auskunft über den zweiten Teil des erwähnten Aspektes:
Röm 7, 22-Ende und 8, 1-10
Zur besseren Übersicht zitiere ich nur die prägnanten Verse, die zur vorigen Stelle passen:
7, 22-Ende
„Denn in meinem inneren Selbst stimme ich vollkommen mit G'ttes Torah überein, in meinen Gliedmaßen aber erkenne ich eine andere `Torah´, eine, die mit der Torah in meinem Verstand kämpft und mich zum Gefangenen der `Torah´der Sünde und des Todes macht, die in meinen Gliedern handelt.“ 25 „...Zusammengefasst: Mit meinem Verstand bin ich ein Sklave der Torah G'ttes, doch in meiner alten Natur bin ich ein Sklave der `Torah´der Sünde.“
8,2 „Warum? Weil die Torah des Geistes, die in der Vereinigung mit dem Messias Jeschua dieses Leben hervorbringt, mich aus der `Torah´der Sünde und des Todes befreit hat.“

Wie würdest du das einfacher erklären für jene die das nicht so gut verstehen mit dem Fluch?

Eigentlich geht es immer noch um das selbe, nämlich den bösen Trieb in uns unterzuordnen, mit dem Geist das Fleisch zu überwinden. Worin ist dann der Fluch den Christen bekennen beendet?

Was hat deiner Meinung Rabbi Jeschua gebracht?

Im übrigen bewundere ich diesen ganzen Artikel den du dort schreibst und danke dir dafür, leider konnte ich dort meine Fragen nicht posten ist nur mit Sondergenehmigung möglich.
Dank schon vorab lieber Freund.

Allen liebe Grüsse und herzliches Schalom,
eure Anastasia



..meine Kinder hören auf meine Stimme,
avatar
WOML
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 305
Deine Aktivität : 418
Dein Einzug : 24.12.11
Wie alt bist du : 57

http://meineschafe.aktiv-forum.com/forum

Nach oben Nach unten

Re: MIZWOT in Jeschua erfüllt !?

Beitrag von Elischua am Mo 04 Feb 2013, 11:56

Schalom liebe Woml,

du schreibst:
....leider konnte ich dort meine Fragen nicht posten ist nur mit Sondergenehmigung möglich.

Dies verstehe ich nicht, daß du damals nichts posten konntest scratch, wenn da was eingestellt wäre, dann könnten andere und wie du jetzt ja nicht posten....Kann sein, daß ich aus versehen was eingestellt hatte, was nicht sein sollte! Sorry!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2899
Deine Aktivität : 5321
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: MIZWOT in Jeschua erfüllt !?

Beitrag von WOML am Mo 04 Feb 2013, 12:49



Schalom liebe Elischua!

Lieben Dank Elischua, kein Problem, passt hier ja auch, dort kam eben der Text nur mit Sondergenehmigung, vielleicht nur wenn man zu den Admin`s gehört?!

Schönen Tag noch und Haschem`s Segen für dich, deine Anastasia.


..meine Kinder hören auf meine Stimme,
avatar
WOML
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 305
Deine Aktivität : 418
Dein Einzug : 24.12.11
Wie alt bist du : 57

http://meineschafe.aktiv-forum.com/forum

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten