Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Neueste Themen
» Klassik mit Moderne = Klasse!
von Lopileppe Gestern um 22:41

» "Schöpfungstag" VI. - Stunde der VEGANER
von Elischua Gestern um 16:26

» Hast du einen Jüdischen Nachnamen?
von Lopileppe Mi 16 Okt 2019, 23:10

» Meine Mitbewohner-eine Schöpfung JHWH
von Lopileppe Mi 16 Okt 2019, 23:07

» JOM KIPPUR - גמר חתימה טובה
von JOELA Sa 12 Okt 2019, 14:00

» Inhaltsverzeichnis -ABA- זאב ברנובסקי
von ABA Sa 12 Okt 2019, 00:00

» Unser Forum feiert ....
von Elischua Fr 11 Okt 2019, 10:13

» Sukkotfeste
von Elischua Do 10 Okt 2019, 09:46

» Verwirrt
von Eaglesword Mi 09 Okt 2019, 02:10

» wissenschaftliche Hintergründe zum Ursprung des Lebens
von Eaglesword Mi 09 Okt 2019, 00:08

Wer ist online?
Insgesamt sind 24 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 23 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Der Durchbohrte

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Der Durchbohrte - Seite 3 Empty Re: Der Durchbohrte

Beitrag von helmut am Do 22 Jul 2010, 09:11

@ABA schrieb:>>> NIEMALS kann GOtt der Ewige sterben <<<
Jetzt wirds theologisch.

Es gibt in der Bibel Aussagen über Gott, die einander entgegengesetzt sind. So heißt es zum Beispiel, dass niemand G'tt sehen und dabei am Leben bleiben kann (siehe ספר שמות/Ex 33,20)- und doch ist genau das geschehen (siehe ספר שמות/Ex 24,10-11).

Wie Juden damit umgehen, ist mir nicht ganz klar - sicher kannst du das näher erläutern. Bei Moltmann habe ich mal gelesen, dass die "Schekhina-Theologie" gewisse Ähnlichkeiten zur Trinitätslehre hat, aber leider hat er nicht genug erklärt, so dass ich nicht weiß, was Schekhina-Theologie genau ist.

Die christliche Auslegung ist klar: der Vater, der ewige Gott, kann niemals gesehen werden, aber der Sohn wurde gesehen, auch schon, als er noch nicht Mensch geworden war.

d.h. Es gibt keinen Beleg im Tenach für diese Behauptung (um mit deinen Worten zu reden)
(geschweige dass GOtt zum Tode hin DURCHBOHRT wird/werden soll) !!!
Also dass Gott der Vater durchbohrt wurde und starb, das wär auch aus christlicher Sicht eine Blasphemie, somit hast du mir genau genommen eine Aussage unterstellt, die ich nicht gemacht habe. Hängt vermutlich mit deiner Unkenntnis der Feinheiten des christlichen Glaubens zusammen.

Und natürlich sind wir uns einig darin, dass es für diese Blasphemie keinen Beleg im Tenakh gibt.

deshalb handelt es sich bei der besagten Sacharja Stelle genau um eine/die Metapher die damit gemeint ist:
Also die Metapher ist nicht belegt, dass es sich um eine Metapher handelt, schließt du aus deinem theologischen (jüdischen) Standpunkt.

Und das bedeutet: Wenn du diese Metapher erwähnst, um das, was in Jh 19 steht, zu widerlegen, argumentierst du im Kreis, denn auf die Existenz dieser Metapher schließt du aufgrund deiner Einstellung, dass die Aussagen im NT, die erklären, wie Sach 12,10 zu verstehen ist, für falsch hältst.

Das ist doch genau das, was ich die ganze Zeit gesagt habe.
avatar
helmut
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 54
Deine Aktivität : 84
Dein Einzug : 12.04.10
Wie alt bist du : 61

Nach oben Nach unten

Der Durchbohrte - Seite 3 Empty Re: Der Durchbohrte

Beitrag von helmut am Do 22 Jul 2010, 09:44

@Eaglesword schrieb:Gut, nu konnte ich durch meine schlechte Konkordanz das "durchbohrt!" nicht finden,
Es gibt online-Bibeln, in denen du nach Wörtern suchen kannst. Deutsche Versionen z.B. bei der Deutschen Bibelgesellschaft. Und auf der "unbound bible"-Seite findest jede Menge Bibelausgaben ohne "Copyright" (manche sind Schrott: die Übersetzung in der Sprache meiner Frau ist verstümmelt, und "Luther 1545" ist in Wirklichkeit ein Text von Lutherausgaben ca. 1600-1912, in der Orthographie des 19./20.Jhs.), darunter auch 4 Ausgaben des "Hebrew OT" (die wissenschaftliche Ausgabe "BHS" und drei Handschriften) sowie eine Ausgabe in modernen Ivrith (???).

Es ist also kein Problem, die Suchfunktion einer Online-Bibel zu Nutzen, ich hab schon lange nicht mehr in eine Konkordanz geschaut. Wer nicht zu lange im Internet sein will, der kann sich auch ein entsprechendes Programm (z.B. aus dem sword-project) installieren.
jedoch steht es als Fußnote in der Elberfeld, und zwar in einem Lied. Ja ja, klar weis ich grad ned welche Nummero es hat.

Ergo ein Idiom/Redewendung/Metapher für etwas Anderschtes/Anderes.
Ich hab zu Hause ne revidierete Elberfelder rumstehen (die unrevidierte hatte doch keine Anmerkungen, oder irre ich mich da?), da steht zu Sach 12,10 die Fußnote:

Eine Reihe von hebr. Handschr. ändert in: sie werden ihn sehen. - Dem Hebräer erschien es unmöglich, dass Jahwe durchbohrt werden könnte.

Also inwiefern das jetzt für die Existenz einer Redewendung spricht, oder was du mit dem Hinweis auf diese Fußnote sagen willst, das hab ich nicht verstanden. Kannst du das näher erläutern?
avatar
helmut
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 54
Deine Aktivität : 84
Dein Einzug : 12.04.10
Wie alt bist du : 61

Nach oben Nach unten

Der Durchbohrte - Seite 3 Empty Re: Der Durchbohrte

Beitrag von Daniter am Fr 23 Jul 2010, 00:23

Leuz!
Ihr kommt dem weder mit ABAs Judentum noch mit helmuts christlicher Theologie bei.
G-tt stirbt nicht, das ist klar. Jeschuah ist nicht G-tt. Aber womöglich der durchbohrte Maschiach (würde Joh19,37 und Offb1,7 erklären)?


... dieser Beitrag enthält nur meine persönliche Meinung.

שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד

JirmeJahu4,3 Pflüget ein Neues und säet nicht unter die Dornen!
Daniter
Daniter
Suchender
Suchender

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 17
Deine Aktivität : 29
Dein Einzug : 12.07.10
Wie alt bist du : 50

Nach oben Nach unten

Der Durchbohrte - Seite 3 Empty Re: Der Durchbohrte

Beitrag von Eaglesword am Fr 23 Jul 2010, 03:25

Die erwähnte Fußnote lautet: "wörtl ``durchbohrt!´´..." und steht unter einem Lied, hat niggs zu tun mit JeschaYahu/Jes.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4612
Deine Aktivität : 4799
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Der Durchbohrte - Seite 3 Empty Re: Der Durchbohrte

Beitrag von Orlando am Fr 23 Jul 2010, 13:30

Lieber Helmut
Du schreibst in Klammer
(aus gegebenem Anlass weise ich noch mal darauf hin, dass jeschu nicht jeschu` ist)

Frage
Wer ist nun jeschu
und wer ist nun jeschu`
.....

Frage an ABA
Hat der jüdische Jeschua Ben Josef,der Sohn der Maria eine Präexistenz ?
Der ,,Christliche" Jesus ,Sohn der Maria,Luk 1,35; Joh.1,18; Kolosser 1,15-18; Hebräer 1,3; 1.Korinther 15,23;...IST der Messias das Wort G-ttes und der Morgenstern.
Dieser hat eine Präexistenz.

Markus Ev 15 Jesu Grablegung Vers 42-45;
Matthäus 27, 58;
Lukas 23,46
Und Jesus rief laut und Sprach:Vater,ich befehle meinen Geist in deine Hände! und als er das gesagt,verschied er.
Lukas 23,24;
Johannes 19,30
Da nun Jesus den Essig genommen hatte,sprach er:Es ist Vollbracht! und neigte sein Haupt und verschied.
Johannes 19,34
sondern der Kriegsknechte einer öffnete seine Seite mit einem Speer, und alsbald ging Blut und Wasser heraus.

Joh.10.18...Solch Gebot hab ich empfangen von meinem Vater.

Orlando
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 641
Deine Aktivität : 590
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Der Durchbohrte - Seite 3 Empty Re: Der Durchbohrte

Beitrag von helmut am Sa 24 Jul 2010, 21:37

@Daniter schrieb:Leuz!
Ihr kommt dem weder mit ABAs Judentum noch mit helmuts christlicher Theologie bei.
G-tt stirbt nicht, das ist klar. Jeschuah ist nicht G-tt. Aber womöglich der durchbohrte Maschiach (würde Joh19,37 und Offb1,7 erklären)?
Na, bei Danitern bin ich vorsichtig, die gehören laut Of 7,1-8 nicht mehr zu den 12 Stämmen Israels Der Durchbohrte - Seite 3 Icon_wink

Dass G-tt nicht stirbt, ist klar, wenn du damit meinst, dass G'tt komplett stirbt. Aber wenn er Mensch wird ...
avatar
helmut
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 54
Deine Aktivität : 84
Dein Einzug : 12.04.10
Wie alt bist du : 61

Nach oben Nach unten

Der Durchbohrte - Seite 3 Empty Re: Der Durchbohrte

Beitrag von helmut am Sa 24 Jul 2010, 21:39

@Eaglesword schrieb:Die erwähnte Fußnote lautet: "wörtl ``durchbohrt!´´..." und steht unter einem Lied, hat niggs zu tun mit JeschaYahu/Jes.
Ich dachte, du hattest von der Elberfelder Bibel gesprochen?
avatar
helmut
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 54
Deine Aktivität : 84
Dein Einzug : 12.04.10
Wie alt bist du : 61

Nach oben Nach unten

Der Durchbohrte - Seite 3 Empty Re: Der Durchbohrte

Beitrag von helmut am Sa 24 Jul 2010, 21:55

@Orlando schrieb:Frage
Wer ist nun jeschu
und wer ist nun jeschu`
Da gabs ne Diskussion, weil ich jeschu` schrieb, also so wie es zur Zeit des NTs ausgesprochen wurde, und nicht jeschua, wie es die Juden (und Theologen) heute aussprechen. Da haben dann Aba und andere gemeint, ich meinte jeschu, folge dem Link, da findest du das genauer erklärt.
avatar
helmut
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 54
Deine Aktivität : 84
Dein Einzug : 12.04.10
Wie alt bist du : 61

Nach oben Nach unten

Der Durchbohrte - Seite 3 Empty Re: Der Durchbohrte

Beitrag von Zadok am Sa 24 Jul 2010, 22:58

Für mich ist es gaaaaaaaanz klar, dass Sacharjah nicht über Rabbi Jeschua ben Josef spricht. Der "Durchbohrte" ist entweder Judah oder Jahweh. "Durchbohrt" nicht im Sinne von "er wurde von etwas durchstochen", sondern dass man sich von Jahweh oder Judah abgewandt und ihm damit das Herz gebrochen hat. Das lese ich, wenn ich von Sacharjah 8 beginne zu lesen.

Schalom.


Pred 12,13 Laßt uns die Summe aller Lehre hören: Fürchte Elohim und halte seine Gebote; denn das macht den ganzen Menschen aus.
Zadok
Zadok
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 255
Deine Aktivität : 418
Dein Einzug : 21.01.10
Wie alt bist du : 44

http://biblischesjudentum.wordpress.com//

Nach oben Nach unten

Der Durchbohrte - Seite 3 Empty Genau so verstehen wir JUDEN es !

Beitrag von ABA am So 25 Jul 2010, 13:36

שלום דניאל
Schalom daniEl,

na endlich, ...

>>> und genau so ist es auch, lieber daniEl !!!

_______________ Der Durchbohrte - Seite 3 Herzschmerz%20Soeldi


שלום אבא
Schalom ABA
ABA
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1515
Deine Aktivität : 2288
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 70

https://www.youtube.com/embed/7yhpfLojxUA

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten