Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 26 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 24 Gäste :: 1 Suchmaschine

Elischua, Shomer

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Israel Heute

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Israel Heute

Beitrag von Shomer am Fr 12 Feb 2010, 10:54

Israel Heute Link

Israelische Polizei das Ziel von Flüchen
Israels Polizeistationen in Judäa und Samaria bekommen monatlich bis zu 40.000 Telefonanrufe von Palästinensern, in denen die Palästinenser die Israelis buchstäblich verfluchen und besonders Flüche über die Mütter und Schwestern der israelischen Polizisten aussprechen.

Mein Kommentar dazu:
Spr 26:2 Wie der Sperling hin und her flattert, wie die Schwalbe wegfliegt, so ein unverdienter Fluch: er trifft nicht ein.
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 709
Deine Aktivität : 716
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Israel Heute

Beitrag von Teymur B am Fr 12 Feb 2010, 18:16

Wir dürfen aber eines nicht vergessen,die Palästinenser leben nun mal in Israel.
Man sollte versuchen endlich eine Lösung zu finden.
Und diese Flüche kommen nur auf sie selbst zurück.
Wer andere verflucht,bekommt es dreifach zurück.
Somit verfluchen sie leztenendes sich selbst.
avatar
Teymur B
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 60
Deine Aktivität : 74
Dein Einzug : 06.02.10
Wie alt bist du : 38

Nach oben Nach unten

Re: Israel Heute

Beitrag von Shomer am Fr 12 Feb 2010, 18:29

Genau in diesem Sinn hatte ich überlegt zu schreiben, aber die Tenach spricht ja schon für sich selbst. Jeshua lehrte, dass wir segnen sollen; denn mit dem Segen ist es wie mit dem Fluch: ein nicht ausgeführter Segen fällt auch auf den Segnenden zurück, genauso, wie der nicht ausgeführte Fluch auf den Fluchenden zurück fällt. Das siehst du ganz richtig. Und das ist unabhängig von der Religion, das ist in allen Religionen so. Aber ein gerechtfertigter Fluch, der trifft natürlich. Nur muss man genau wissen, was man macht - dabei geht es dann nämlich um Zedakah! Jeshua verfluchte einmal einen Baum - am nächsten Tag konnten die Talmidim dann das Resultat sehen und JHWH hat alle diejenigen verflucht, die nicht die Torah halten (Dawar 5:28)
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 709
Deine Aktivität : 716
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Israel Heute

Beitrag von Teymur B am Fr 12 Feb 2010, 18:37

Nun dann wären alle Menschen verflucht,die nicht nach der Thorah leben.
Aber sagte El Shadday nicht:Das er all diese Kanaanitschen Völker im Lande leben lasse,zur Prüfung der Juden???
Palis sind überwigend Muslime der Rest Christen diverser Richtungen.
Das Land wurde nunmal von Elohim an die Nachkommen Abrahams zugesagt.Im Klartext uns Juden.
Wir Juden wären niemals auß Israel weggezogen,hätten nicht die Babylonier,und später eben durch die Römer und vor allem durch das Heidenchristenum verursachten Vertreibungen und Wideransiedlungsverbote stattgefunden.
Aber es erfüllten sich schon Weissagungen von Yeshiyahu,das von überall her das Volk wieder HEIM kommt.
Schau dir an,wie vielfältig das Jüdische Volk ist.
Wir haben die Ashkenazim,Sefardim;Mizrahim,Temanim,Juhuuro,Falasha,Krimtschaken,Karäer,usw...Alles Juden,auch wenn sie sich nicht ähnlich sehen.Dennoch haben sie alle das Recht NACHHAUSE zu kommen.
avatar
Teymur B
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 60
Deine Aktivität : 74
Dein Einzug : 06.02.10
Wie alt bist du : 38

Nach oben Nach unten

Re: Israel Heute

Beitrag von Zadok am Fr 12 Feb 2010, 21:58

Nein Teymur Jahvehs Plan war das

das Licht zersteut sich und kommt mit mehr Licht zurück
avatar
Zadok
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 255
Deine Aktivität : 418
Dein Einzug : 21.01.10
Wie alt bist du : 43

http://biblischesjudentum.wordpress.com//

Nach oben Nach unten

Re: Israel Heute

Beitrag von Eaglesword am Sa 13 Feb 2010, 13:16

Seltsam, dass Teymur uns- Elishua und mich- im Chatroom in der Nacht zum Schabat attackiert hatte wegen der Vermischung des Volkes mit anderen Völkern. Das nahm er zum Anlass, uns als Heiden zu bezeichnen, obwohl wir immer jüdische Vorfahren hatten, er jedoch hat einen Muslim zum Vater.
Und hier schwärmt er von der "Vielfalt", welche bekanntlich nur durch Vermischung entstehn konnte. Soll er doch zum orthodoxen Judaismus konvertieren und Jeschua verleugnen. Die Quittung wird er dann schon zu spüren bekommen. Spätestens, wenn er sich einer messianischen Gemeinde anschließt, fliegt er... Möglicherweise auf eigene Kosten in irgend ein auswärtiges Land, ohne Rückkehrgenehmigung.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4240
Deine Aktivität : 4754
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Israel Heute

Beitrag von Hadassa am So 14 Feb 2010, 18:58

@Teymur B schrieb:
Aber sagte El Shadday nicht: Das er all diese Kanaanitschen Völker im Lande leben lasse,zur Prüfung der Juden???
Und was bedeutet das? Würden die Juden nach Seinem Wort leben, so wären sie in Sicherheit.
2.Mose 34,23 Dreimal im Jahr soll alles bei dir, was männlich ist, vor dem Angesicht des Herrn, HERRN, des Gottes Israels, erscheinen.
24 Denn
ich werde die Nationen vor dir austreiben und deine Grenze erweitern.
Und niemand wird dein Land begehren, wenn du dreimal im Jahr
hinaufziehst, um vor dem Angesicht des HERRN, deines Gottes, zu
erscheinen.

@Teymur B schrieb:
Wir haben die Ashkenazim,Sefardim;Mizrahim,Temanim,Juhuuro,Falasha,Krimtschaken,Karäer,usw...Alles Juden,auch wenn sie sich nicht ähnlich sehen.Dennoch haben sie alle das Recht NACHHAUSE zu kommen.
Durch die Vermischung haben wahrscheinlich fast alle Menschen irgend wie von ihren Vorfahren jüdisches Blut abbekommen. Dies ist ein interessanter Faktor, der vielleicht eine Rolle spielt, wenn es darum geht, dass einst die ganze Brautgemeinde versammelt sein wird. Das ist nur mal so ein Randgedanke, der nicht biblisch begründet ist.
Mit der Vermischung hat es ja schon direkt nach dem Auszug aus Ägypten begonnen, als da steht:

2Mo 12,38 Es zog aber auch viel Mischvolk
mit ihnen hinauf, dazu Schafe und Rinder, sehr viel Vieh.
Dieses Mischvolk assimilierte sich im Volk Israel, weil sie sich mit dem Volk und dessen Gott identifizierten. Bei der Landaufteilung war nichts mehr über sie zu lesen. Sie waren Teil der Stämme geworden.
Mehr darüber kann man hier hören, unter der Überschrift "Unsere Identifikation mit Israel" (drittletzter Vortrag)


Röm1,16 Zu dieser Botschaft bekenne ich mich offen und ohne mich zu schämen, denn das Evangelium ist die Kraft Gottes, die jedem, der glaubt, Rettung bringt. Das gilt zunächst für die Juden, es gilt aber auch für jeden anderen Menschen.
avatar
Hadassa
Suchender
Suchender

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 24
Deine Aktivität : 35
Dein Einzug : 25.01.10
Wie alt bist du : 53

Nach oben Nach unten

Re: Israel Heute

Beitrag von Shomer am So 14 Feb 2010, 20:19

Nach Salomo, bei dessen Sohn Rehabeam lesen wir von einer Teilung Israels in zwei Nationen. Etwa 200-350 Jahre später wurde zuerst das Nordreich, später das Südreich ins Exil deportiert. Das Südreich erlebte danach ein Intermezzo in Eretz Israel, bis es 135 uZ. endgültig von dem Land verschwand, dass JHWH Abraham, Isaak und Jakob gegeben hatte. Erst 1948 können wir wieder von einer israelischen Nation sprechen, aber die besteht zurzeit fast ausschliesslich aus dem Haus Juda. Wo ist das Nordreich geblieben, das sich mit allen Heiden assimiliert hat und wann kommt es zurück?
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 709
Deine Aktivität : 716
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Israel Heute

Beitrag von Eaglesword am So 14 Feb 2010, 20:21

Werte Hadassa,
Es ist mutig von dir, dich auf den Unterschied im Forum einzulassen. Das verdient Respekt. Schön, dass du so weit Vertrauen fassen konntest.
Wir waren zum Teil selber in christlichen Gemeinden und haben all das Umdenken erlebt. Im alten MF hielt ich ja noch fest an Lehrmeinungen, die ich erst im Lauf der Zeit hinter mir gelassen habe. An dieser Stelle möchte ich euch Mut zusprechen. Leute, wir befinden uns noch immer auf dem Weg zum Ursprung.
Den Jenigen, die sich über uns erheben, muss klar sein, dass ihnen das letztendlich nur schadet.

Shomer, das ist eine gute Frage.
Im Buch der Propheten finden wir eine Stelle (frach mich nich wo...), die von einer Begegnung beider Häuser in besonderer Art spricht:
Haus Jehudah wird zu den Verstreuten des Hauses IsraEl kommen (wird sie aufstöbern!), und gemeinsam werden sie nach Hause zurückkehren.

Dies ist ein Abholdienst, wie er sich in dem Ausmaß noch nicht ereignet hat. Jetzt erleiden wir, die wir von IsraEl sind, noch reichlich Häme seitens Jehudah´s in Form der Orthodoxen. Der Tag aber naht, und sie werden uns ernsthaft suchen, um uns mit sich zu nehmen. Das birgt Hoffnung. Wie es möglich sein kann? Sicher durch eine innere Änderung Beider Embarassed Crying or Very sad und eine Zuwendung zu1ander.


Zuletzt von Eaglesword am Do 18 Feb 2010, 04:40 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4240
Deine Aktivität : 4754
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Israel Heute

Beitrag von Shomer am So 14 Feb 2010, 21:03

Hes 37:15-24 Und das Wort Jahwes geschah zu mir also: 16 Und du, Menschensohn, nimm dir ein Holz und schreibe darauf: Für Juda und für die Kinder Israel, seine Genossen. Und nimm ein anderes Holz und schreibe darauf: Für Joseph, Holz Ephraims und des ganzen Hauses Israel, seiner Genossen. 17 Und bringe sie zusammen, eines zum anderen, dir zu einem Holze, so daß sie geeint seien in deiner Hand. 18 Und wenn die Kinder deines Volkes zu dir sprechen und sagen: Willst du uns nicht kundtun, was diese dir bedeuten sollen? 19 so rede zu ihnen: So spricht der Herr, Jahwe: Siehe, ich werde das Holz Josephs nehmen, welches in der Hand Ephraims ist, und die Stämme Israels, seine Genossen; und ich werde sie dazu tun, zu dem Holze Judas, und werde sie zu einem Holze machen, so daß sie eins seien in meiner Hand. 20 Und die Hölzer, auf welche du geschrieben hast, sollen in deiner Hand sein vor ihren Augen. 21 Und rede zu ihnen: So spricht der Herr, Jahwe: Siehe, ich werde die Kinder Israel aus den Nationen herausholen, wohin sie gezogen sind, und ich werde sie von ringsumher sammeln und sie in ihr Land bringen. 22 Und ich werde sie zu einer Nation machen im Lande, auf den Bergen Israels, und sie werden allesamt einen König zum König haben; und sie sollen nicht mehr zu zwei Nationen werden, und sollen sich fortan nicht mehr in zwei Königreiche teilen. 23 Und sie werden sich nicht mehr verunreinigen durch ihre Götzen und durch ihre Scheusale und durch alle ihre Übertretungen; und ich werde sie retten aus allen ihren Wohnsitzen, in welchen sie gesündigt haben, und werde sie reinigen; und sie werden mein Volk, und ich werde ihr Gott sein. 24 Und mein Knecht David wird König über sie sein, und sie werden allesamt einen Hirten haben; und sie werden in meinen Rechten wandeln, und meine Satzungen bewahren und sie tun.
Es gibt aber noch zwei Prophetien, die miteinander verrechnet auf das Jahr des Endes der Gerichte über das Haus Ephraim/Israel hinweisen - und wiederum zitiere ich Hesekiel:
Hes 4:4-5 Und du, lege dich auf deine linke Seite und lege darauf die Ungerechtigkeit des Hauses Israel: Nach der Zahl der Tage, die du darauf liegst, sollst du ihre Ungerechtigkeit tragen. 5 Denn ich habe dir die Jahre ihrer Ungerechtigkeit zu einer Anzahl Tage gemacht: Dreihundertneunzig Tage; und du sollst die Ungerechtigkeit des Hauses Israel tragen.
Demzufolge waren für das Haus Israel 390 Jahre der Deportation und des Exils in Assyrien vorgesehen. Diese Deportation fand ca. 721 vdZ. statt. 390 Jahre später "schrieb man" 331 vdZ. In dieser Zeit aber war das Haus Israel schon so mit den Heiden assimiliert, dass an eine Rückkehr nach Eretz Israel nicht mehr zu denken war. Zwei Jahre zuvor hat Alexander der Grosse Israel okkupiert.
3Mo 26:18-28 Und wenn ihr auf dieses hin mir nicht gehorchet, so werde ich euch siebenmal mehr züchtigen wegen eurer Sünden. 19 Und ich werde euren starren Hochmut brechen, und werde euren Himmel wie Eisen machen und eure Erde wie Erz; 20 und eure Kraft wird sich umsonst verbrauchen, und euer Land wird seinen Ertrag nicht geben, und die Bäume des Feldes werden ihre Frucht nicht geben. 21 Und wenn ihr mir entgegen wandelt und mir nicht gehorchen wollt, so werde ich euch noch siebenmal mehr schlagen, nach euren Sünden. 22 Und ich werde das Getier des Feldes unter euch senden, daß es euch eurer Kinder beraube und euer Vieh ausrotte und euer weniger mache; und eure Straßen sollen öde werden. 23 Und wenn ihr euch durch dieses nicht von mir zurechtweisen laßt und mir entgegen wandelt, 24 so werde auch ich euch entgegen wandeln, und auch ich werde euch siebenfach schlagen wegen eurer Sünden. 25 Und ich werde das Schwert über euch bringen, das die Rache des Bundes vollzieht; und ziehet ihr euch in eure Städte zurück, so werde ich die Pest in eure Mitte senden, und ihr werdet in die Hand des Feindes gegeben werden. 26 Indem ich euch die Stütze des Brotes zerbreche, werden zehn Weiber euer Brot backen in einem Ofen, und sie werden euch das Brot zurückgeben nach dem Gewicht; und ihr werdet essen und nicht satt werden. 27 Und wenn ihr bei alledem mir nicht gehorchet und mir entgegen wandelt, 28 so werde auch ich euch entgegen wandeln im Grimm, und werde euch siebenfach züchtigen wegen eurer Sünden.
Jede Wiederholung im geschriebenen Wort ist eine weitere Bekräftigung der Ausgangsaussage. Gesprochen hätte die erste Androhung "siebenmal mehr" vielleich 80 Dezibel, und jede weitere wäre doppelt so laut wie die vorangehende, die letzte hätte somit 110 Dezibel - so ungefähr der Vergleich. Die Aussagen in der Schrift bedeuten also nicht, dass es sich dabei um 4X7 = 28 Mal mehr handeln würde. Multiplizieren wir also Hesekiels 390 Jahre mit 7, so kommen wir auf 2730 Jahre des Gerichtes der Zerstreuung für das Haus Israel. Ziehen wir die 721 Jahre vor der Zeitrechnung von dieser Jahreszahl ab, so erhalten wir - gut festhalten: 2009. Dies kann nur eine grobe Rechnung sein, denn der jüdische Kalender unterscheidet sich ja nicht unerheblich vom gregorianischen Kalender. Wenn das berechnete Jahr am 1. Aviv 5770 vorbei ist, dann wird das Haus Israel, die 10 Stämme kurz danach wieder zurück gehen können und wenn es am 1. Tishrei vorbei ist, dann geht es halt noch sechs Monate länger - aber was ist das schon mit Blick auf 2730 Jahre?

(Siehe: Israels Wiederherstellung von Holger Grimme, S. 65ff)
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 709
Deine Aktivität : 716
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten