Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» ist Donald Trump jüdischer Herkunft?
von Shomer Heute um 01:19

» Neue Enthüllungen betr. Lukas Evangelium
von Orlando Mo 11 Dez 2017, 21:07

» Dekalog und Mitzwot
von Josua Mo 11 Dez 2017, 18:38

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword So 10 Dez 2017, 22:54

» CHAT-Info * MATRIX oder >Die Welt am Draht<
von Eaglesword So 10 Dez 2017, 22:40

» Zu eurer Info...betr. Chat am Montag
von ABA So 10 Dez 2017, 22:22

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword So 10 Dez 2017, 20:06

» Ist JHWH Jesus?
von Lopileppe Sa 09 Dez 2017, 23:41

» Von Babylon nach Rom (Originaltitel: The Two Babylons) von Alexander Hislop
von Shomer Sa 09 Dez 2017, 11:45

» Zum "LUTHER-JAHR" 2017
von Lopileppe Fr 08 Dez 2017, 01:20

» Zum Teufel mit der Hölle!
von Shomer Do 07 Dez 2017, 07:57

» Wer hat die Bibel geschrieben?
von Elischua Mi 06 Dez 2017, 10:23

» Der Engel und das leere Grab
von Shomer Di 05 Dez 2017, 17:30

» Fragen zum Sündenfall aus jüdischer Sicht
von Shomer Mo 04 Dez 2017, 18:33

» Der Sohn des Josefs und seine Jünger
von Orlando Sa 02 Dez 2017, 19:34

Wer ist online?
Insgesamt sind 24 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 24 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

"Versuchung" bedeutet be-/eingrenzen!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Versuchung" bedeutet be-/eingrenzen!

Beitrag von Elischua am Do 11 Feb 2010, 12:02

Schalom ihr Lieben,

Ich würde dir gerne das Wort "Versuchung" erklären:

Das Wort Versuchung wurde falsch übersetzt, es bedeutet jemanden eingrenzen, begrenzen, Grenzen zu ziehen, bis hier her und nicht weiter!

z.B. Psalm 78, 41 Und sie versuchten (grenzten, eingrenzen) Gott El wiederum und kränkten den Heiligen Israels.


bedeutet zu "begrenzen den Heiligen Israels". Das Wort bedeutet auf Hebräisch buchstäblich die Grenzen setzen, eingrenzen, die Linien oder in anderen Worten JHWH in einer Ecke stellen, in einem Raum. Sind wir G´tt, daß wir JHWH Grenzen setzen dürfen, oder unserem Nächsten? Hat er uns nicht einen freien Willen gegeben und läßt uns selbst unsere "Grenzen" erkennen! Was rechtfertigt uns zu Vater zu sagen, "halt bis hier und nicht weiter, ich mach wie ich es will!"?

GrammatikDeutschז/נHebräischAussprachePunktiertKonjugationWurzel
SubstantivErfahrung f, Versuch m, Probe f, Versuchung fזניסיוןnissaJOnנִסָּיוֹן
נסה
SubstantivEssay m; Versuchung fנמסה 1massAמַסָּה

SubstantivVersuch m, Probe f, Versuchung f, Erfahrung fזנסיוןnissaJOnנִסָּיוֹן


Hebr.Strongs-Nr.. 5254
1) um zu testen, versuchen, zu beweisen, dazu verleiten, Test auf die Probe oder Prüfung a) (Piel)
1) um zu testen, versuchen
2) zu versuchen, Test, versuchen
3) um zu testen, versuchen, zu beweisen, locken
zum Strong-Nr. hier und hier!

Oder wie es heißt im Vaterunser...bitte führe uns nicht in Versuchung, Vater führt niemand in Versuchung - sondern ist wie folgt zu verstehen:

beteutet so viel wie: hilf uns unsere Grenzen zu erkennen und lass uns erkennen, wenn wir nicht in deinem Willen sind. Uns zu bewahren, bevor wir straucheln bzw. in Sünde fallen!

Wieviel Glauben haben wir an JaHWeH, glauben wir, daß er Allmächtig über alles ist? Glauben wir, daß IHM nichts unmöglich ist, oder zweifeln wir, weil wir nicht glauben können, daß dies so sein kann. Nein das traue ich Vater nicht zu! Das kann nicht sein, und dies unsere Vorstellung überfordert!

Jeshua würde sagen: Ihr Kleingläubigen....

Wenn JaHWeH nicht versucht, kann ein "Satan" dies erst recht nicht! "Satan" ist auch nicht der, wie es das Christentum sieht, sondern "Satan" ist eine Berufszeichnung, mehr kannst du hier über Satan lesen!


Zuletzt von Elischua am Mo 23 Jan 2012, 19:35 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2930
Deine Aktivität : 5355
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: "Versuchung" bedeutet be-/eingrenzen!

Beitrag von Eaglesword am Do 11 Feb 2010, 19:16

Intressanter Gedanken, in der Tat. Noch ein Aspekt zur Eingrenzung:
"Führe uns nicht in ->die Beschränkung, Einengung hinein<-, sondern erlöse uns von dem Bösen (als Person) sieht auch nach Erlösung aus der Hand des Zwanges aus, wie mich deucht.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4113
Deine Aktivität : 4711
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: "Versuchung" bedeutet be-/eingrenzen!

Beitrag von Teymur B am Fr 12 Feb 2010, 05:08

Oder aber auch,lass nicht zu das wir in Versuchung geraten dir untreu zu werden.
Denn El Shadday führt doch keinen Mensch in Versuchung...
Er ist Liebe ,er weißt uns zwar Zurecht aber er ist nicht der Verführer.#
avatar
Teymur B
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 60
Deine Aktivität : 74
Dein Einzug : 06.02.10
Wie alt bist du : 37

Nach oben Nach unten

Re: "Versuchung" bedeutet be-/eingrenzen!

Beitrag von Shomer am Mo 01 März 2010, 21:09

Au weia, dann hat die Schlange im Garten in Eden ja Adam und Eva eingeengt. Wichtig wäre jetzt folglich, überall das Wort Versuchung durch Einengung zu ersetzen, damit das Übersetzungsdurcheinander vollkommen wird. Schliesslich muss man neuerdings JHWH mit "Die Ewige" übersetzen, wenn man "richtig" gepolt ist.

Papier ist geduldig. Und es ist sogar dann noch geduldig, wenn da jemand "Heilige Schrift" drauf druckt. Ja, auch das lässt das Papier sogar mit sich machen.

Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 472
Deine Aktivität : 632
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Vater unser

Beitrag von Lore am Sa 12 Mai 2012, 16:56

In wenigen kleinen, freien christl. Gemeinschaften wird auch so gebetet:
......und führe uns aus der Versuchung!




Lore
Suchender
Suchender

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 18
Deine Aktivität : 40
Dein Einzug : 19.04.12
Wie alt bist du : 64

Nach oben Nach unten

Re: "Versuchung" bedeutet be-/eingrenzen!

Beitrag von Eaglesword am Sa 06 Okt 2012, 16:19

Geschätzte Leserschaft und Mitglieder, grade habe ich mir den Thread nochmals durchgelesen und kann Lore bestätigen. Der Fokus liegt wahrhaftig auf Befreiung bzw. Erlösung. Demnach dürfte es ungefähr so lauten: "und führe uns aus der Versuchung hinaus und erlöse uns vom Bösen/Übel..."


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4113
Deine Aktivität : 4711
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: "Versuchung" bedeutet be-/eingrenzen!

Beitrag von Fadinger am Sa 06 Okt 2012, 23:01

Hallo, Schalom!
@Eaglesword schrieb:und erlöse uns vom
Bösen/Übel...
Oder: "... und befreie uns von allem, was übel und
böse ist ..."

Gruß F
avatar
Fadinger
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 59
Deine Aktivität : 92
Dein Einzug : 23.07.12
Wie alt bist du : 49

http://landwirt2komm.forenworld.at

Nach oben Nach unten

Re: "Versuchung" bedeutet be-/eingrenzen!

Beitrag von LukiSchnukkii am So 07 Okt 2012, 00:53

versuchungen und gedanken können so schrecklich sein , aber yeshua sagt versuchungen müssen kommen Sad


( weiss nimmer die genaue stelle in den 4 evangelien, aber da war irgend etwas so weit ich das in erinnerung habe )




LukiSchnukkii
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 62
Deine Aktivität : 76
Dein Einzug : 06.10.12

http://www.firstfruits.de

Nach oben Nach unten

Re: "Versuchung" bedeutet be-/eingrenzen!

Beitrag von Eaglesword am So 07 Okt 2012, 16:45

immer, wenn er so etwas gesagt hatte, meinte er die logische Folge von bzw. Reaktion auf etwas. Auch wir pflegen ja zu sagen: "Es musste ja so kommen Rolling Eyes !", wenn wir uns im Nachhinein über ein Ereignis äußern. Auch als logische Prognose, so wie Jeschua das gemeint hat, ohne dass die Sache unbedingt G'ttes Absicht oder Wunsch entspräche


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4113
Deine Aktivität : 4711
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: "Versuchung" bedeutet be-/eingrenzen!

Beitrag von Elischua am So 07 Okt 2012, 17:24

Schalom ihr Lieben,

wir werden immer unter Prüfungen sein! Man kann Prüfungen negativ sowie positiv sehen! Inwiefern und wann sind Prüfungen wichtig? Wo fängt eine Prüfung an - wo hört eine Prüfung auf? Wer wird geprüft - und von wem wird man geprüft? Wen prüft man und warum? Wie darf man das Wort Prüfung verstehen?

Prüfung = gleichbedeutend mit: versuchen-suchen, ausprobieren-propieren, austesten-testen, vorschlagen, geignet, bemühen, anstreben, beweisen!

Z.B. es sagt jemand zu dir:
Versuche das Auto zu fahren
Probiere das Auto zu fahren
Teste ob das Auto fährt
Schlage dir vor das Auto zu fahren
Bemühe dich das Auto zu fahren
Strebe an das Auto zu fahren
Beweise, daß das Auto fährt

Nur, willst du das alles tun, was man dir sagt, versuchen dies zu beweisen, daß du dies alles kannst! Wirst bzw. willst du diese Prüfungen bestehen? Und was ist - wenn nicht!
Wir alle haben Prüfungen hinter uns: Schule, Studium, Berufsausbildung, Führerschein, Sport etc. Haben wir hier die Prüfungen bestanden? Mussten wir manche Prüfungen nachholen? Wer ist der Prüfer? Chef, Ausbilder, Lehrer etc. diese prüfen, testen dich nun, ob du dich bemühst und beweisen kannst, daß du es wert bist, geeignet zu sein um ein Auto zu fahren und die Prüfung bestehst um den Führerschein zu erhalten! Dies sind alltägliche Dinge die jeder mal durchmacht, weil man eben dies möchte z.B. einen Führerschein zu bekommen um ein Auto zu fahren.

Dann gibt Menschen, die versuchen durch manipulieren, testen und prüfen von Menschen diese für sich zu gewinnen!
Du lernst jemanden kennen. Dieser Jemand ist sehr freundlich, höflich zu dir, macht dir Geschenke und sagt immer wieder, ich meine es gut mir dir etc. Du freust dich, daß da Jemand für dich da ist und viel Zeit mit diesem verbringst! Dieser sagt dir immer wieder, ich möchte, daß es dir gut, tuhe einfach das was ich dir sage, denn ich meine es gut mit dir! Es kann soweit kommen, daß derjenige versucht, noch mehr dich zu gewinnen, dich an sich zieht, indem dieser z.B. anbietet: Ich möchte, daß es dir noch besser geht, daß es dir gut geht und ich weiß, du bist ein armer Mensch bist, unterstütze ich dich monatlich mit Geld, damit es dir besser geht - ich meine es nur gut mit dir! Erkennst du, was mit dir geschieht? Erkennst du wem du da anhängst? Du folgst diesem nach, dieser hat dich erkauft, deine Seele. Du bist nur noch eine Marionette. Was ist aber, wenn du erkennst und diesem seine Erwartungen an dich nicht mehr erfüllst? Es kann zu einem "Krieg" kommen - entweder - oder! Willst du nicht mein Diener sein - schlage ich dir den Schädel ein!

Mk 8, 33 Und Jeschau aber wandte sich um, und als er seine Jünger sah,
strafte er den Petrus und sagte: Geh hinter mich, Satan! Denn du sinnst nicht auf
das, was Gottes, sondern auf das was der Menschen ist.


Warum sagte Jeshua dies so zu Petrus? Weil wir alle kleine "Satane" sind!

Wie viele Menschen gibt es die Menschen untertan sind z.B. bei Kindern, Partnerschaften, Freunde, Kollegen, Arbeitgeber, Vereine, Gemeinden Führungskräften usw. Denkt an die Stars wie z.B. Schauspieler, Sportler, Models etc.! Wem haben diese ihre Seele verkauft? Ihnen wurde gesagt, versuche es doch, probier es aus, teste es du kannst es - ich helfe dir dabei aber nur wenn du mir vertraust. Du wirst durch meine Hilfe reich werden, niemals mehr Sorgen haben, es wird dir gut gehen, weil ich es gut meine - Wirklich? Die Menschen werden mit schönen Dingen gelockt, schau sagt die Werbung, wenn du mich kaufst, geht es dir gut - nur dann! Diesen Menschen geht es nicht gut, sie meinen es, sie sind innerlich leer, nicht mehr sie selbst - weil sie ihre Seele verkauft haben, um ihre Gier zu befriedigen und die Machtmenschen, von denen sie verzaubert, versucht werden - komm mach es tut dir nur gut! Was ist mit diesen Menschen, die zwar keine finanziellen Sorgen haben, bis das Geld nichts mehr wert ist - diese fallen in ein ganz tiefes "seelisches" Loch, sie haben sich verloren!

Denkt an Jeschua, als dieser versucht wurde: Richtigstellung von mir in Rot:
Lukas 4:

5 Und er führte ihn auf einen hohen Berg und zeigte ihm in einem Augenblick alle Reiche des Erdkreises.

6 Und Satan (mehr hier zu Satan, Satan ist nicht der wie es in den Christlichen Lehre gelehrt wird, Teufel, Luzifer, sondern diese sind 2 verchiedene) sprach zu ihm: Dir will ich alle diese Macht und ihre Herrlichkeit geben; denn mir ist sie übergeben, und wem immer ich will,
gebe ich sie.
7 Wenn du nun vor mir anbeten willst, soll das alles dein sein.
8 Und Jesus antwortete ihm und sprach: Es steht geschrieben: "Du sollst JaHWeH, deinen Gott, anbeten und ihm JaHWeH allein dienen."
9 Und er führte ihn nach Jerusalem und stellte ihn auf die Zinne des Tempels und sprach zu ihm: Wenn du Gottes Sohn bist, so wirf dich von hier hinab;
10 denn es steht geschrieben: "Er wird seinen Engeln über dir befehlen, dass sie dich bewahren;
11 und sie werden dich auf den Händen tragen, damit du nicht etwa deinen Fuß an einen Stein stößt."
12 Und Jesus antwortete und sprach zu ihm: Es ist gesagt: "Du sollst JaHWeH, deinen Gott, nicht versuchen."
13 Und als der Satan jede Versuchung vollendet hatte, wich er für eine Zeit von ihm.

Wie wir nun erkennen, wurden Menschen von Menschen "versucht", "getestet" "geprüft"! Nun kommt die Frage auf, ist dies für die Menschen eine positive oder eine negative "Prüfung"? Und von wem? Sind alle Prüfungen vom Vater, oder von Menschen. Macht euch mal Gedanken darüber!

Wir werden von Menschen versucht/geprüft und wir werden von JaHWeH geprüft! Erkennen wir wann wir in einer Prüfung stehen? Wann macht man eine Prüfung? Wenn wir vor einer Prüfung stehen, müssen wir erst lernen und erkennen um die Prüfung zu bestehen. Und dies kann lange dauern bis wir eine Prüfung bestehen oder nicht. Und es sind nicht nur eine Prüfung, sondern viele!

Nun, wird davon ausgegangen, daß wir nur von JaHWeH durch IHN selbst oder von IHM durch Menschen geprüft werden, und unschwer erkannt wird, daß auch wir versuchen unseren Allmächtigen G`tt und Schöpfer JaHWeH zu prüfen! Dies kann nicht sein, werden einige sagen! Doch es steht geschrieben:

z.B.
12 Und Jesus antwortete und sprach zu ihm: Es ist gesagt: "Du sollst JaHWeH, deinen Gott nicht versuchen."
Weiteres hier, auch im Tanach zu lesen:
versuchten
in Buber/Rosenzweig findet man das Wort
prüften

Darum ist es wichtig unseren Vater zu bitten zu prüfen was in unseren Herzen noch ist, und wir darum verfehlen können, weil noch was in unserem Herzen ist!

Ps. 26,2 Erprobe mich, JaHWeH, und prüfe mich; läutere meine Nieren und mein Herz!
Ps. 139,23 Erforsche mich, JaHWeH, und erkenne mein Herz. Prüfe mich und erkenne meine Gedanken!
Ps. 11,4-5

4 JaHWeh der HERR ist
in seinem heiligen Palast, JaHWeH - in den Himmeln ist sein Thron.
Seine Augen schauen, seine Augenblitze prüfen die Menschenkinder.

5 JaHWeH prüft den Gerechten; aber den Gottlosen und den, der Gewalttat liebt, hasst seine Seele.
2.Mosche 20,20 Mosche sprach zum Volk: Fürchtet euch nimmer! denn um des willen, euch zu prüfen, ist JaHWeH gekommen, und um des willen, daß seine Furcht euch überm Antlitz sei, damit ihr vom Sündigen lasset.
Klagelieder 3,40 Prüfen wollen wir unsere Wege und erforschen und umkehren zu JaHWeH!


Dies dürfet vorerst zum Nachdenken und anregen reichen!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2930
Deine Aktivität : 5355
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten