Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 15 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 15 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Gericht JHWH!

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Gericht JHWH! Empty Gericht JHWH!

Beitrag von Elischua am Di 26 Jan 2010, 18:43

Ich habe heute folgende Nachricht als Mail bekommen, die ich Euch nicht vorenthalten möchte und Wert ist zu lesen, es geht um das Erdbeben in Haiti:

http://www.freie-christen.com/voodoo_auf_katholisch.pdf

25. August 2003, 20:20 Voodoo-Priester weihen Haiti erneut dem Teufel
http://www.kath.net/detail.php?id=5840

Präsident Aristide erhob den aus Westafrika stammenden Kult zur Staatsreligion

Port au Prince (kath.net/idea)

Mit Tieropfern haben Voodoo-Priester in Haiti Mitte August ihr Land erneut Satan geweiht. Anlaß war das Gedenken an einen Aufstand gegen die französische Kolonialmacht. Am 14. August 1791 hatten aus Westafrika stammende Sklaven das Land in der Karibik mit einem Tieropfer-Ritual dem Teufel versprochen, wenn es von der französischen Herrschaft frei werde. Nach einer lang anhaltenden Revolte erreichte
Haiti am 1. Januar 1804 seine Unabhängigkeit. Im März erhob Staatspräsident Jean-Bertrand Aristide, ein früherer katholischer > > Priester, den Voodoo-Kult zur zweiten Staatsreligion neben dem Katholizismus. Das bestätigte Barbara Knochel von der Lebensmission Jesus für Haiti (Landau/Pfalz) auf Anfrage von idea. Vermutlich wollte sich Aristide damit die politische Unterstützung der Voodoo- Anhänger sichern, so Knochel. Deren Bevölkerungsanteil wird auf rund 70 Prozent geschätzt. Darunter sind auch zahlreiche Kirchenmitglieder.

Erste offizielle Voodoo-Hochzeit! Der Voodoo-Kult stammt aus dem westafrikanischen Benin und hat seine Wurzeln in dortigen Stammesreligionen und Hexenkulten. Mit magischen Handlungen soll es beispielsweise möglich sein, Rache zu nehmen und Menschen zu Tode zu bringen. Als Vertreter einer Staatsreligion können Voodoo-Priester jetzt auch Geburts- und Heiratsurkunden ausstellen. Schon im März habe die erste offizielle Trau-Zeremonie in einem Voodoo-Tempel in der Hauptstadt Port-au-Prince stattge-funden, teilte Missionarin Susanne Bärg (Les Cayes) von der Deutschen Missionsgemeinschaft (Sinsheim bei Heidelberg) idea mit. Von den rund 8,2 Millionen Haitianern sind 75 Prozent katholisch. Die katholische Kirche, aber auch Evangelikale, die etwa 22 Prozent der Bevölkerung stellen, lehnen Voodoo als Teufelswerk ab.
Evangelikale Haitianer beten für ihr Land Parallel zu den jüngsten Tieropfern hielten Protestanten am 14. August einen Gebetstag für ihr Volk ab. Daran beteiligten sich fast alle evangelikalen Gemeinden, so Frau Bärg. Mancherorts sei von frühmorgens bis Mitternacht gebetet worden. Haiti, das neben der Domini-kanischen Republik ein Drittel der Karibikinsel Hispaniola einnimmt, ist das ärmste Land der westlichen Welt. Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 53 Jahre, die Säuglingssterblichkeit acht und die Kindersterblichkeit 12,5 Prozent. Etwa jeder zweite Haitianer ist Analphabet.
Unbedingt ansehen - wie sich die Bilder gleichen! Gericht JHWH! 2313
http://www.freie-christen.com/voodoo_auf_katholisch.pdf

Hier nur ein kleiner Ausschnitt aus o.a. Webseite:
Zum Thema Voodoo und Katholizismus befragten wir den bekannten Autor und Religionswissenschaftler Prof. Dr. theol. Hubertus Mynarek anlässlich einer kirchenkritischen Aufklärungsveranstaltung beim Kirchentag 2003 in Berlin. Prof. Mynarek war Dekan der theologischen Fakultät an der Universität Wien und ist 1972 als erster Professor im deutschsprachigen Raum aus der katholischen Kirche ausgetreten.
Frage: Herr Mynarek, sehen Sie als Religionswissenschaftler irgendeine Verbindung zwischen dein Voodoo und dem Katholizismus?
Prof. Dr. Mynarek: Zunächst einmal muss man ganz allgemein sagen, dass der Katholizismus ohnehin verstecktes Heidentum ist.
Er hat aus allen heidnischen Religionen Elemente zusammen geklaubt und daraus sein System errichtet. Insofern ist von vornherein anzunehmen, dass es auch Analogien zwischen dem heidnischen Katholizismus und der Voodoo-Religion gibt. In Wirklichkeit sind aber diese Analogien sehr viel präziser, konkreter und vielfältiger, als man annehmen möchte.
Von der Eucharistie, der Verwandlung von Brot und Wein in das Menschenfleisch und das Menschenblut Jesu Christi, über den Ahnenkult bis hin zum Bann für Leute, die dem System nicht oder nicht mehr genehm sind. In all diesen Aspekten stimmen die katholische Kirche und die Voodoo-Religion überein.
Frage: Was hat es eigentlich mit dem Ahnenkult der katholischen Kirche auf sich?
Gibt es Ihr Lieben!

Mir war der Text wichtig, deshalb habe ich ihn an Euch weiter geleitet!


Liebe Freunde
Ich habe euch einen Abschnitt aus dem Buch "Der große Kampf" von Ellen G.Weith
abgeschrieben, passend zu dem Unheil in Haiti.
Kapitel 36: Der kommende Kampf

GK S. 590 f.

Satan wirkt auch durch die Elemente, um seine Ernte, die unvorbereiteten Seelen, einzusammeln. Er hat die Geheimnisse des Laboratoriums der Natur studiert, und er setzt seine ganze Macht darein, um die Elemente zu beherrschen, soweit Gott es zulässt. Als es ihm gestattet war, Hiob heimzusuchen, da waren Herden, Knechte, Häuser, Kinder schnell hinweg gerafft, ein Unglück folgte unmittelbar auf das andere. Gott behütet seine Geschöpfe und bewahrt sie vor der Macht des Verderbens. Die christliche Welt hat das Gesetz des Herrn verachtet, und der Herr wird genau das tun, was er angekündigt hat ausführen zu wollen: er wird der Erde seinen Segen entziehen und seinen für sorgenden Schutz von denen nehmen, die sich gegen sein Gesetz empören und andere lehren und zwingen, dasselbe zu tun. Satan herrscht über alle, die nicht unter Gottes besonderem Schutz stehen. Er wird manche begünstigen und fördern, um seine eigenen Absichten voran-zubringen; auf andere wird er Schwierigkeiten herab beschwören und die Menschen glauben machen, es sei Gott, der sie peinige. Während er den Menschenkindern als ein großer Arzt erscheint, der alle ihre Krankheiten heilen kann, wird er Gebrechen und Unheil bringen, bis volkreiche Städte in Trümmer und Einöden verwandelt sind. Gerade jetzt ist er am Wirken. In Unfällen und Not zu Wasser und zu Lande, in großen Feuersbrünsten, in wütenden Wirbelstürmen und schrecklichen Hagelwetter, in Orkanen, Überschwemmungen, Springfluten und Erdbeben, an allen Orten und in tausenderlei Gestalt übt Satan seine Macht aus. Er fegt die reifende Ernte hinweg, und Hungersnot und Elend folgen. Er erfüllt die Luft mit einer tödlichen Seuche und Tausende kommen durch Pestilenz um. Die Heimsuchungen werden immer häufiger und unheilvoller werde. Das Verderben wird über Menschen wie über Tiere kommen.

GK S. 590f., Kap. 36, Der kommende Kampf -
Oder in der weißen Paperbackausgabe "Der grosse Konflikt" Seite 553


 Gericht JHWH! 1425655682 Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua) Gericht JHWH! 1425655682
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

Elischua
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3183
Deine Aktivität : 5695
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 67

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Gericht JHWH! Empty Re: Gericht JHWH!

Beitrag von Eaglesword am Mi 27 Jan 2010, 23:16

Dass ausgerechnet IsraEl den Löwenanteil der Hilfe für die Bevölkerung stellt, ist entweder eine Dummheit, oder aber die letzte Chance fun G'tt für die Leute, die dem Teufel geweiht worden sind, umzukehren und sich retten zu lassen.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4543
Deine Aktivität : 4790
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Gericht JHWH! Empty Re: Gericht JHWH!

Beitrag von Luluthia am Mi 03 Feb 2010, 21:35

Shalom ihr Lieben!

Ich wäre vorsichtig mit der Annahme, dass das Erdbeben von Haiti von HaShem geschickt wurde. Das haben einige auch bezgl. des Tzunami gemeint. Ich erinnere mich da allerdings an das Bild einer völlig intakten Moschee, wo rings herum alles zerstört war. Aus Sicht eines Moslems muss dass auch ein Zeichen Gottes gewesen sein.

Vergessen wir Hiob nicht. Der Arme musste ganz schön leiden und jeder dachte, er hätte etwas Böses getan und HaShem würde ihn bestrafen. Aber die Wirklichkeit sah keiner! Und was ist mit Israel? Viele Christen meinen durchaus, der Holocoust war die Strafe Gottes, weil die Juden den Messias getötet haben sollen. Wir wissen, dass es anders war - die meisten Christen wissen das noch nicht.

Also, hüten wir uns davor in derlei Geschehnissen sofort die Hand HaShems zu sehen.

Nur er weiß, warum etwas geschieht und wer es verursacht hat. Wäre ja auch denkbar, dass die Gegenseite hier tätig war.

Gericht JHWH! 307208 LG, Luluthia Gericht JHWH! 400198
Luluthia
Luluthia
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 510
Deine Aktivität : 833
Dein Einzug : 21.10.09
Wie alt bist du : 52

Nach oben Nach unten

Gericht JHWH! Empty Re: Gericht JHWH!

Beitrag von Schwertlilie am Do 04 Feb 2010, 17:39

Schalom Ihr Lieben,

wenn man die Schuld sämtlicher Naturkatastrophen einschließlich der in Haiti bei Satan sucht, bestätigt man, daß es ihn gibt. Ich kann für mich nur sagen, daß ich nicht an Satan glaube. Für mich gibt es nur den einen einzigen Ewigen Schöpfer. Naturkatastrophen gab es nun grundsätzlich schon immer. Die Sintflut und auch Fröche- und Heuschreckenplagen wurden schon in der Bibel erwähnt. Haschem war in diesem Fall der Jenige, der diese Unglücke brachte. Seine Ambitionen sind auch bekannt.

Doch kann man sicher nicht alle Katastrophen damit erklären, daß sie eine Strafe sein sollen. Vielleicht sind sie auch nur eine Konsequenz.


Nun haben wir unseren Lebensraum leider stark strapaziert und sind dabei noch gar nicht in der Lage, die Auswirkungen auf die Umwelt durch unser Verhalten einzuschätzen. Unsere Natur leidet! Haschem hat einen wunderbaren Lebensraum geschaffen, den wir arg rampuniert haben. Die Natur ist zwar so geschaffen, von Haschem, daß sie sich regenerieren kann. Das dauert aber Zeit und die lassen wir ihr nicht.

Kein Wunder, daß mal was aus den Fugen gerät. Haschem wird sicher traurig sein über die Schäden und die Auswirkungen.
avatar
Schwertlilie
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 62
Deine Aktivität : 73
Dein Einzug : 22.12.09
Wie alt bist du : 52

Nach oben Nach unten

Gericht JHWH! Empty Re: Gericht JHWH!

Beitrag von Eaglesword am Do 04 Feb 2010, 20:30

Spezifisch mag es Unterschiede geben, ganz klar. Nur befinden wir uns in der Zeit, wo die Katastrophen der Offb über uns hereinbrechen. Bislang waren es bekannte Vorgänge, wie man sie von früher kennt. Scheinbar geschieht nichts grundlegend Neues. Das verleitet allerdings dazu, den Beben, Tsunamis und Seuchen so gar nichts Besonderes anzusehn. Dass dennoch etwas anders als ist im Vergleich zu vorigen Begebenheiten, wird in der Allgemeinheit gespürt oder wenigstens erahnt.
Wie ich sagte, können wir diese Vorfälle nutzen, um den Betroffenen die Alternative aufzuzeigen. Hilfe als Zedaka, doch mit Bereitschaft, G'tt nicht zu verschweigen und Ihn den Leidenden nicht vorenthalten.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4543
Deine Aktivität : 4790
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Gericht JHWH! Empty Re: Gericht JHWH!

Beitrag von Luluthia am Do 04 Feb 2010, 20:59

Shalom Eagle,

ich sehe durchaus in den Naturkatastrophen auch Hinweise auf die Offb.. Allerdings bin ich vorsichtig, dies als eine Strafe gezielt auf die betroffenen Menschen zu betrachten.

LG, Luluthia
Luluthia
Luluthia
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 510
Deine Aktivität : 833
Dein Einzug : 21.10.09
Wie alt bist du : 52

Nach oben Nach unten

Gericht JHWH! Empty Re: Gericht JHWH!

Beitrag von Hadassa am Mo 08 März 2010, 22:37

Halleluja!

In unserer Gemeinde wurde, wie in vielen Gemeinden weltweit, für die Umkehr Haitis gebetet. Inzwischen wurde uns folgendes Berichtet:
Christen in Haiti riefen zur Buße auf! Sie sprachen mit dem Presidenten, der nicht nur zustimmte, sondern darum bat und unterstützte, dass öffentlich zu Fasten und Gebet aufgerufen wurde.
Fast eine Million! Menschen versammelten sich 3 Tage lang zum fasten und beten vor dem eingestürzten Präsidentenpalast. Viele Zauberer bekehrten sich und gaben ihre Zauberdinge ab. Der Präsident ließ für sich beten und sich segnen. Ebenso einige Minister.

Erinnert das nicht irgendwie an NINIVE?


Röm1,16 Zu dieser Botschaft bekenne ich mich offen und ohne mich zu schämen, denn das Evangelium ist die Kraft Gottes, die jedem, der glaubt, Rettung bringt. Das gilt zunächst für die Juden, es gilt aber auch für jeden anderen Menschen.
Hadassa
Hadassa
Suchender
Suchender

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 24
Deine Aktivität : 35
Dein Einzug : 25.01.10
Wie alt bist du : 54

Nach oben Nach unten

Gericht JHWH! Empty Re: Gericht JHWH!

Beitrag von Eaglesword am Fr 01 Okt 2010, 07:22

Monsterwellen hatten wir gleich serienmäßig, und jüngst wurden Pakistan und Indien getroffen. Was uns makabrerweise fasziniert, sind gewaltige Szenarien, die einmal mehr erinnern an SciFi- Klassiker wie `Independant Day´oder `The Day After Tomorrow´. Beide enthalten tatsächlich Elemente, die sich auf ähnliche Weise zugetragen haben in unseren Tage. So brachte denn auch eine Monsterwolke mehrere Hundert Leute zum Erschaudern.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4543
Deine Aktivität : 4790
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Gericht JHWH! Empty Re: Gericht JHWH!

Beitrag von whiterose am Fr 01 Okt 2010, 07:45

Ja so ist es, Das Gericht JHWH ist angebrochen und somit auch wie ich denke die Trübsalzeit. Vorallem wenn man so hinsieht was weltweit an Erschütterungen das sind. Der Zorn Gottes wird immer mehr sichtbarer Aber auch seine Gnade, Treue und Hilfe . Je schlimmer es hier auf Erden wird , also auch dunkler, wie in dem Video anschaulich zu sehen ist, so heller erlebe ich G`ttes Schutz und Durchtragen. Alle Ehre dem Ewigen Taube


<br>
whiterose
whiterose
Suchender
Suchender

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 13
Deine Aktivität : 34
Dein Einzug : 29.08.10
Wie alt bist du : 55

Nach oben Nach unten

Gericht JHWH! Empty Jedoch nichts neues unter der Sonne und Mond !

Beitrag von ABA am Fr 01 Okt 2010, 17:01

שלום חמודים
Schalom ihr Lieben,
sylvia.j schrieb:Das Gericht JHWH ist angebrochen und somit auch wie ich denke die Trübsalzeit.
Vorallem wenn man so hinsieht was weltweit an Erschütterungen das sind.
Liebe Sylvia, historisch betrachtet gibt es diese Zeichen schon seit fast 2000 Jahren.
Schon unzählige male dachten die christlich Gläubigen: Jetzt bricht die Endzeit an ! (was eigentlich niemand zu verübeln ist)
Ganz zu schweigen von der Parusie (Wiederkunft) "Jesu" die mind. in jedem Jahrhundert bereits geschehen sollte.
Wieviele Trübsalszeiten hatte die Menschheit schon in den letzten Jahrhunderten !?

Jeder Generationswechsel hat die Folge:
Die Gläubigen denken: Sie sind diejenigen, die in dieser prophetischen Endzeit leben !!!

Für mich ist jedoch eines sicher, bei der ganzen Eschatologie :
>>> ERSTENS - Kommt es anders * ZWEITENS - Als man denkt <<<

שבת שלום אבא
Schabat Schalom ABA
ABA
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1497
Deine Aktivität : 2277
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 70

https://www.youtube.com/embed/7yhpfLojxUA

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten