Zurück zu den Wurzeln - Haus IsraEL
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 26 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 26 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

Der Rekord liegt bei 295 Benutzern am Di 19 Nov 2019, 23:33
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wer besucht uns!
Gesamtbesucher
Ab 14.12.2019

Besucherzaehler

Ihn kennen...

+3
Elischua
Luluthia
Eaglesword
7 verfasser

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Ihn kennen... - Seite 2 Empty Re: Ihn kennen...

Beitrag von Lopileppe Di 21 Jan 2020, 22:55

Schalom euch ,
ich hab mir mit wachsendem Interesse CorinNas Geschichte durchgelesen und war gespannt auf den Ausgang.
Prima, dass dir und deiner Mutter die Frau „Doktor „ helfen konnte. 
Boten sind nun mal nicht im Telefonbuch der Post zu finden  und können ganz gut ihre Spuren verwischen.
Deinen Bericht kann ich gut nachvollziehen, da ging es mir ähnlich als Kind. Nur mit dem Unterschied, dass mein Bote , auf den ich traf ein Kind in meinem Alter war was mit mir redete. Auch ich hab lieber allein gespielt als Kind, weil ich andere fremde Menschen aufgrund der Charaktereigenschaften meines Vaters suspekt waren.
Er wollte lieber einen Jungen statt mich und meiner Schwester ... 
Noch heute habe ich Schwierigkeiten mit meinem Durchsetzungsvermögen bestimmten Leuten ( meist Amtspersonen) gegenüber.
Auch ich fand Halt bei JHWH , und das obwohl ich erst mal auf Suche gehen mußte.
Daher bin ich auch der Meinung, dass ER sich Seine  Kinder selbst zusammenstellt ganz ohne Mission.
Lopileppe
Lopileppe
Limud - Lernen!
Limud - Lernen!

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 369
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 47

Nach oben Nach unten

Ihn kennen... - Seite 2 Empty Re: Ihn kennen...

Beitrag von CorinNa Mi 22 Jan 2020, 01:15

Schalom liebe Lopi,



Hab noch einiges erlebt. Das seltsame war ja eben auch das es eine Frau war. Wäre es ein Mann gewesen,dann hätte mein Papa einen Aufstand gemacht. Ist halt eine Geschichte für sich. Aber es tat gut das sie da war,vor allem weil sie eher daran gedacht hat das meine Mama mich und meinen Bruder groß bekommt. Wäre sie gestorben hätte es mit mir und meinen Papa kein gutes Ende genommen und meinen Bruder hätte ich mitgenommen. Denn mein Bruder ist 7 Jahre jünger als ich und mein Interesse galt auch sehr ihm. Ohne meinen kleinen Bruder wäre ich nirgends hingegangen. Mein Papa wollte auch lieber einen jungen statt mich. Mein Papa ist auch vor nicht all zu langer Zeit verstorben, trotz des Terrors in meiner Kindheit, hab ich überraschenderweise sehr geweint,womit keiner gerechnet hat. Ich hatte einfach Mitleid mit ihm. Ich und mein Mitleid,ist auch eine Sache für sich🙄ich war auch immer ein sehr verschlossenes Kind ,was sich bis heute nicht geändert hat,halt auch weil ich in der Kindheit mit mir selber alles ausmachen musste. Aber wie gut das meine Oma Joan da war, wenn sie uns besuche  war, hat sie mich ausnahmslos immer vor meinem Papa in Schutz genommen,das tut sie heute noch wenn was ist. Es war und ist ein Trost. Meine Mama hat es auch versucht als ich klein war,aber sie war auch sehr Krank da nehme ich ihr das nicht übel. Manchmal habe ich zu Gott gesprochen wenn es gar nicht mehr ging. Heute fällt es mir auch schwer vertrauen zu fassen. Hab mal gelesen das man sich Jahwes liebe erst verdienen muss. Das hab ich bei meinem Papa auch versucht, doch das hat nicht geklappt. Mein Vaterbild ist komplett kaputt. Und ich habe Angst das ich es nicht schaffe JHWHs liebe zu verdienen. Das macht mir Angst und führt dazu,das ich mich innerlich dann zurück ziehe. Ich bin ziemlich kompliziert. Bin da etwas schwierig handzuhaben und sehr verletzlich. Da braucht nur eine Kleinigkeit kommen die mich aus der Bahn werfen kann. 




Liebe grüße


Zuletzt von CorinNa am Mi 24 Nov 2021, 14:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Korrektur)
avatar
CorinNa
Talmid-Schüler 1.Klasse
Talmid-Schüler 1.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 47
Dein Einzug : 17.09.18
Wie alt bist du : 37

Nach oben Nach unten

Ihn kennen... - Seite 2 Empty Re: Ihn kennen...

Beitrag von Lopileppe Mi 22 Jan 2020, 22:47

Schalomchen CorinNa,
so kompliziert klingst du für mich gar nicht.
Dito, auch mein Vaterbild ist schrott,da bist du nicht allein ( krankhafte Eifersucht und Narzissmus= kaputtes Bild).
Ich wohne seit gut 9 Jahren ca. 800km weit weg. Da brauch ich mich nicht um zufällige Zusammenstöße kümmmern.
Keine Ahnung wie du drauf kommst, daß wir uns SEINE Liebe erst verdienen müssen.
Ich sehe das nicht so : Schließlich suchst du ja eine Festung in IHM und das aus gutem Grund.
JHWH hat keinen vorsätzlichen Grund  jemanden abzuweisen. Soweit ich es bisher verstanden habe, geht es um die Grundeinstellung, wenn ich das mal so ausdrücken tue.
Wenn du Angst hast, dass du SEINE Liebe nicht verdienst, dann Sag JHWH das.Und zwar so wie du es fühlst. Und wenn du IHN anschreist- dann mach das.
Ich hab sowas ähnliches auch schon mal getan - und ich lebe noch.
Es ist besser, als wenn man es mit sich rumträgt.
Bei mir herrschte sogar mal 6 Monate „ Funkstille „ , weil ich sauer auf IHN war, wegen dem Tod meiner Tochter kurz nach der Geburt.
Ich hoffe das war nicht zu viel für dich. Ich bin aufgrund meiner Vergangenheit nämlich nicht besonders feinfühlig beim schreiben, kann mit Worten nicht so gut umgehen.
Sorry wegen meinen „eckigen „ Worten. Bitte nicht anstoßen.
Liebe Grüße 
Dani
Lopileppe
Lopileppe
Limud - Lernen!
Limud - Lernen!

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 369
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 47

Nach oben Nach unten

Ihn kennen... - Seite 2 Empty Re: Ihn kennen...

Beitrag von CorinNa Mi 22 Jan 2020, 23:55

.....


Zuletzt von CorinNa am Mo 10 Jan 2022, 23:03 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Schreibfehlerkorrektur)
avatar
CorinNa
Talmid-Schüler 1.Klasse
Talmid-Schüler 1.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 47
Dein Einzug : 17.09.18
Wie alt bist du : 37

Nach oben Nach unten

Ihn kennen... - Seite 2 Empty Re: Ihn kennen...

Beitrag von Eaglesword Do 23 Jan 2020, 00:37

Wisst ihr, dass Leute mit komplexer Denkweise hochintelligent sind? Von wo ich das weiß? Nu, weil ich selber ebenfalls nicht simpel bin in meiner Art, Infos zu verarbeiten. Das ist mit ein Grund für unser Zusammenfinden im Forum.
So, nu macht weiter. Ich habe schweig...
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 5146
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 60

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Ihn kennen... - Seite 2 Empty Re: Ihn kennen...

Beitrag von Lopileppe Do 23 Jan 2020, 23:25

schalom CorinNa,
 wenn ich das so lese, kommt mir der Gedanke, dass unsereins wohl sehr sensibel ist, auch wenn Außenstehende das nie mitkriegen würden .
Wenn ich von deiner Panik lese, dann muß ich wohl vorsichtig sein, wie ich schreibe. denn ich will ja keine Panik auslösen. 
Oder ich warne dich, vor, wegen meiner Schreibweise, wenn ich Beispiele bringe, die ggf. schwierig sind.

Also mal ein Beispiel, dass auch ich weiß was Panik ist.
Mir ging als Kind mal ein Glas kaputt nachdem ich getrunken hatte und es auf den Tisch stellte. Danach Trank ich ganz lange nur aus Plastikbecher, weil ich Angst hatte, dass ich ins Glas beiße und mich verletze. Wenn es doch mal ein Glas ist, muß es ganz dick sein am Rand.

Beispiel ende.

CorinNa. von 0 auf hundert verlangt keiner, das wäre unmenschlich. Jeder hat sein eigenes Tempo.
Ich bin eher von der Version „Schnecke“ - also nicht gerade schnell.
Das mit dem „Wert sein“ liegt in deiner / oder meiner Vergangenheit, daher der obige Satz, dass ich mich mit einer Schnecke vergleich.

Wenn ich es steigern würde käme dies raus: langsam ,langsamer , am langsamsten , ich 

Du must keine Geschwindigkeitsrekorde brechen.

@ eaglesword 
Wenn du was positives beitragen möchtest, nur zu. 

„Maulkorb ab“- kannst ruhig deinen Senf dazu geben  eagle 

Liebe Grüße 
Dani
Lopileppe
Lopileppe
Limud - Lernen!
Limud - Lernen!

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 369
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 47

Nach oben Nach unten

Ihn kennen... - Seite 2 Empty Re: Ihn kennen...

Beitrag von CorinNa Fr 24 Jan 2020, 00:11

Schalom liebe Dani,


da bist du nicht die einzige die langsam ist Smile mein Kopf ist immer schneller als mein Körper. Aber wenn es um den Glauben geht kann mein Körper auch schnell sein. Als ich bei den Zeugen Jehovas war 2 Jahrelang, war ich auch sehr schnell im verstehen und umsetzen, das ich da am Anfang so eine kleine Attraktion war, doch hinterher bin ich sehr tief gefallen. Bei mir ist immer das Problem,auch wenn ich Dinge verstehe reicht es nicht, ich muss sie auch fühlen können,damit es aus meiner Sache echt ist. Man kann auch an deinem Bespiel (JHWH im Schmerz anschreien) erkennen,das JHWH einen deswegen nicht gleich bestraft,sondern Verständnis dafür hat,warum wir was machen was dazu führt ihn ein Stückweit besser kennenzulernen, was ja mein Wunsch ist, ihn besser kennenzulernen. Es war auch sehr Mutig von dir, zeigt aber auch offen das du das ehrlich heraus getan hast, auch wenn es wohl aus Verzweiflung und Schmerz heraus geschehen ist. Und ich denke das JHWH Ehrlichkeit sehr schätzt Smile und das an dir sehr schätzt.


Und an dich lieber Eagle,
intelligent komme ich mir nicht vor, wenn ich andere Menschen so beobachte, komme ich mir eher dumm vor.


So, dann sag ich mal gute Nacht zusammen






Liebe Grüße 


Zuletzt von CorinNa am Mi 24 Nov 2021, 14:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Korrektur)
avatar
CorinNa
Talmid-Schüler 1.Klasse
Talmid-Schüler 1.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 47
Dein Einzug : 17.09.18
Wie alt bist du : 37

Nach oben Nach unten

Ihn kennen... - Seite 2 Empty Re: Ihn kennen...

Beitrag von Elischua Fr 24 Jan 2020, 10:34

Schalom ihr Lieben,
es freut mich über den regen und interessanten Austausch.
G´tt kennen! Können wir G´tt wirklich kennen, erkennen? Wissen wir wie G´tt wirklich ist. G´tt ist unbegreiflich und seine Weisheit und Wissen für uns nicht greifbar - ER ist unbegreiflich und wunderbar:
Er zählt die Sterne und nennt sie alle mit Namen. Der HERR ist groß und von großer Kraft; und ist unbegreiflich, wie er regiert. Der Herr richtet auf die Elenden und stößt die Gottlosen zu Boden.…
Ein Psalmlied der Kinder Korah. Groß ist der HERR und hochberühmt in der Stadt unsers Gottes, auf seinem heiligen Berge.
Der HERR ist groß und sehr löblich, und seine Größe ist unausforschlich.
Weißt du nicht? hast du nicht gehört? Der HERR, der ewige Gott, der die Enden der Erde geschaffen hat, wird nicht müde noch matt; sein Verstand ist unausforschlich.
Nun, wie sieht es bei uns aus - kennen wir uns wirklich - unseres Inneres - das verborgene von denen wir nichts wissen?
Ps 19,13 Versehentliche Fehler, wer nimmt sie wahr? Sprich mich frei von verborgenen Sünden!
Nein, wir wissen nicht alles über uns, über unsere verborgenen Fehler - was als Sünde bekannt ist. Können wir was dafür so wir sind, wie wir ticken, verhalten etc.? Nein - aber was und wer ist schuld für unsere Verfehlungen?
Wenn wir doch laut Schöpfung nach G´ttes Bilde erschaffen wurden, warum sind wir nicht so wie G´tt - ohne Fehler? Kann G´tt was dafür - NEIN! Wie gut kennt uns G´tt? Sehr, sehr gut - ER weiß alles über uns, alles!
Aber warum sind wir so wie wir sind? Die Erziehung machts - wie und von werden wir erzogen? Von den Eltern, Schule, Freunden, Werbung, Regierung, Religionen etc. Warum haben viele ein Trauma, Ängste etc.? Erziehung machts - wir haben alle ein falsch anerzogenes Ich. Können unsere Erzieher die Eltern was dafür wie sie uns erzogen haben, warum haben sie uns so erzogen. Was haben die Eltern in Ihrer Kindheit erlebt, wie wurden diese erzogen, wie wurden unsere Großeltern, Urgroßeltern, Vorfahren erzogen, denkt an die Kriege die viele miterlebt haben und manche in dieser Zeit schwanger waren, und z. B. Ängste und Stress auslöste und dies auf das ungeborene Kind übertragen. Oder was hast du als Kind im Bauch deiner Mutter erfahren, miterlebt, z.B. Stress, Alkohol, Rauchen, Drogen, Medikamente Ängste, dies wird an das Kind weitergegeben und so vieles mehr - da könnte man ganz tief eingehen und mit einigen Worten nicht zu erklären ist. Was vielen nicht bewusst ist und erkannt wird, das viele Menschen einen Fluch unterliegen - es ist so leider. Spreche hier aus eigener Erfahrung. Davon hat mich G´tt befreit und mir es aufzeigte, wie und wer über mich unter einen Fluch legte.
Wieviel weiß uns Allmächtiger G´ttvater über uns? Alles! ER weiß was wir in den nächsten Tagen, Monaten, Jahren reden und tun werden. ER ist in uns und bekommt alles mit, man kann ihn nichts verheimlichen - nichts. ER weiß warum wir uns fehl verhalten, warum wir ängstlich sind, warum wir wütend werden, warum wir verzweifelt sind, warum wir krank werden etc. etc. und wir können nichts dafür wie wir erzogen worden sind. Wir wurden nicht im Willen G´ttes erzogen, sondern nach Menschen willen und warum? Weil sich die Menschen von G´tt abgewandt haben - lest hierzu 1.Sam.8.
Viele geben ja G´tt die Schuld, ach Herr und Gott warum läßt du dies alles zu! Warum läßt er dies zu - ER ist nicht Schuld für unser Fehlverhalten das durch Menschen und Erziehung uns verletzt hat. Wir müssen umdenken, zu G´tt wieder finden, IHN rufen, IHN vertrauen und IHN bitten zu helfen, so zu werden wie ER es mit uns geplant hat - und ER macht es wenn wir mitziehen. IHM die Hand reichen, uns aus dem alten Leben verabschieden und mit IHM ein neues Leben beginnen. Und dies geht nicht von Heute auf Morgen, dies braucht Zeit, ist eine Lebensaufgabe. G´tt kann uns befreien von unseren Lasten, Verfehlungen, dies bedeutet auch das Freisprechen uns von unseren Verfehlungen - was die Sünden sind frei zu machen und ich weiß wovon ich hier rede.
Wie wurde ich erzogen?
Ich war nicht das Lieblingskind meiner Mutter dies war mein Bruder und bei meinen Vater war es umgekehrt. Meine Mutter sagte mir immer, du musst, du musst, immer ja sagen, es muss immer in der Wohnung aufgeräumt sein, es darf nichts auf den Tisch stehen, die Kissen auf der Couch müssen immer akurat sein, es darf kein Staubkorn auf dem Boden oder sonst wo liegen, es kann ja mal unverhofft Besuch kommen und man z.B. einen Teller oder Tasse, Glas auf dem Tisch stehen, oder eine Zeitung, Buch und das Kissen auf der Couch liegt falsch, könnten die Menschen schlecht über mich reden. Auch darf man die Schuhe nicht ausziehen wenn man unterwegs ist, z.B. wenn ein kleines Steinchen im Schuh ist, da könnten die Leute über eine lachen oder den Kopf schütteln.Lieber aushalten, Zähne zusammenbeisen, und das Steinchen aus dem Schuh nehmen wenn man wieder zu Hause ist. Meine Mutter wollte mich nicht. Als sie mit mir Schwanger war, wollte sie mich abtreiben, aber ihr Gewissen lies es nicht zu. Als ich 4 Jahre alt war, damals war ich in der Klinik und mir meine Mandeln entfernt wurden und ich sowas von tapfer war, daß der Chefarzt sehr von mir angetan war und nicht mal ein Erwachsener bei solcher eine OP so tapfer waren. Ich kann mich noch erinnern, es war damals im Chefzimmer im Krankenhaus und meine Mutter mit ihm verhandelte. Ich hörte was von 10000.-- DM und ob ich bei den Arzt leben möchte. Mir war der Arzt sehr sympatisch. Was hatte meine Mutter vor? Sie wollte mich damals an den Arzt verkaufen, sie wollte mich los sein, konnte es aber nicht weil mein Vater dies nie zugelassen hätte, und wenn sie nicht mit ihm verheiratet gewesen wäre, hätte sie es getan - dies hat sie mir mal selbst erzählt. Mein Bruder war ihr Liebling - nur was meine Eltern nie wussten - dieser hat mich sexuell missbraucht! Wofür ich meinen Eltern sehr dankbar bin, sie haben mich sehr selbstständig erzogen, auch habe ich meinen Eltern, vorallem meiner Mutter verziehen.
Nun, vor ca. 18 Jahren bin ich zusammengebrochen, Bournaut und vieles mehr und wurde in 7 Firmen gemobbt. Warum wurde ich gemobbt? Wegen meinen Fachwissen was die Chefs nicht hatten und dies waren neidisch bzw. hatten Angst ich könnte ihnen ihren Job nehmen. Meisten war es Chefs die mich mobbten, und die Kollegen mit aufgestachelt haben mitzuwirken - man nennt dies auch Bossing.
Ich war damals nach meinen Zusammenbruch verzweifelt, war für andere da, aber wenn ich mal Hilfe brauchte, war keiner da, ich fühlte mich wie eine Mülltonne, es ging immer alles rein - aber nichts raus. Ich schrie zu G´ttvater, ich konnte nicht mehr, ich wollte nicht mehr und hörte nicht auf zu schreien und IHN um Hilfe zu bitten und geschah folgendes: G´ttvater sagte zu mir: Kind, du musst nicht alles in dich hineinfressen, dich zumüllen, lass es raus, schrei es raus, rede alles raus was dich bewegt, stört - zu eine Art Selbstgespräch mit sich selbst. Und dies hat sehr, sehr geholfen. Dann sagte mir G´ttvater das ich 2 dunkle Stellen in meinen Herzen habe und versteckte Ängste in mir rumtrage und er dies von mir alles rausnehmen wird, mich davon befreien wird - und so ist es geschehen. Er hat mich von den Ängsten befreit, ich habemich sehr verändert, traue mir Dinge zu wovon ich früher Angst hatte. Vor ca. 25 Jahren lag ich im Bett, konnte die ganze Nacht nicht schlafen und redete stundenlang mit G´ttvater, über meinen Frust, Verzweiflung und spürte IHN sehr, sehr nah bei mir. Dann sagte ich zu IHM. DU Papa, warum sagst du nichts. sag doch auch mal was und nicht immer ich reden muss. Da antwortere mir ER sofort und sagte: Kind rede ruhig weiter, auch wenn ich schon alles was du sagst, bevor es aus deinem Munde kommt, liebe ich es aus deinem Munde zu hören. Du kannst mir nichts verheimlichen denn ich weiß alles. Dies hat mir sehr gut getan. Auch sagte er mir vor vielen Jahren, daß ich so sein werde, wie er mich geplant hat.
Wie ihr nun seht, G´tt kann man nicht belügen, hinters Licht führen, betrügen, ER weiß alles, ER bekommt alles mit, da ER in uns - Sein Geistbraus ist. Und somit brauchte G´tt keinen Menschen um für die Sünde der Menschen zu sterben, oder wie es fälschlicherweise gelehrt wird, daß G´tt als sein angeblicher Sohn J.C. geboren werden muss um das Leid der Menschen zu verstehen. Nochmal. ER ist in uns. ER ist in der Natur, ER ist in den Tieren, ER ist im Universum, denn wir sind aus IHM - ein Teil aus IHM - nach seinem Bilde - und darum sollen wir wieder zurück zu IHM, sich uns ganz IHM hingeben, damit ER uns neu machen kann, uns von unseren Verfehlungen reinigt - und dies geht nicht von heute auf morgen.
Auch werden wir von G´tt geprüft - was und weshalb werden wir geprüft? Wenn wir nun ein Stück von unseren Verfehlungen erkannt haben sowie die versteckten Verfehlungen die ER uns aufzeigt befreit hat, laßt er uns in Situationen kommen, und wir bevor wir unsere Schwächen, Verfehlungen erkannten, falsch gehandelt haben, Ängste hatten etc. und plötzlich erkennen, man ich habe keine Angst mehr von dieser Situation und befreit sind - spreche auch hier von eigener Erfahrung - und es tut sowas von gut.
Nun frage ich euch alle, sind wir nach den angeblichen Sündentod von Jeschua / J.C. frei von unseren Verfehlungen etc. ? Nein, dies kann nur G´tt und wenn wir uns IHM ganz voll hingeben. G´tt braucht dazu keine Steineren Gebäude, wie Tempel, Kirchen und Religion.
Was auch wichtig ist und damit in diesem Themenbereich dazu ist hier zu lesen:
Jeschua sagte: Vater vergib ihnen, denn sie wissen was sie tun - warum sie es tun.
Elischua
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3337
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 70

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten