Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Neueste Themen
» Meine Mitbewohner-eine Schöpfung JHWH
von Elischua Gestern um 11:21

» Alles relativ
von Lopileppe Fr 16 Nov 2018, 16:38

» Ähnlichkeiten von Versen in der Bibel und Koran
von maura lofflerova Di 13 Nov 2018, 20:34

» Fragezeichen und ahaeffekte
von Lopileppe So 11 Nov 2018, 00:21

» NT in Deutsche aber nahe am hebr. Urtext
von Elischua Sa 10 Nov 2018, 17:10

» Der verlorene Sohn
von Elischua Sa 10 Nov 2018, 16:59

» auf der Suche nach auswärtigem Leben
von Eaglesword Fr 09 Nov 2018, 19:13

» Einleitung betr. der Essener Schriften
von Elischua Di 06 Nov 2018, 07:48

» wissenschaftliche Hintergründe zum Ursprung des Lebens
von Eaglesword Mo 05 Nov 2018, 19:53

» auf der Suche nach bewohnbaren Welten
von Eaglesword Sa 03 Nov 2018, 20:44

Wer ist online?
Insgesamt sind 24 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 23 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Jona und der Wal - oder war es was anderes!

Nach unten

Jona und der Wal - oder war es was anderes!

Beitrag von Elischua am Sa 01 Sep 2018, 16:41

Schalom liebe Suchenden und Lernenden,

haben hier wieder mal was interessantes und wir tiefer eingetaucht sind. Es geht hier im Jona der  3 Tage in einem Wal gewesen sein soll. Aber war dies wirklich ein Wal?
Wir kennen ja alle das Buch Jona, der von G´tt JaHWeH beauftragt wurde nach Ninive (heute Mossul) zu gehen und diese Stadt wegen ihren Grausamkeiten zu vernichten.
Und wie wir lesen, hatte Jona keine Lust nach Ninive zu gehen, da die Menschen Böse waren, ungercht lebten,  Sodom und Gomorrha, und sich nicht vorstellen konnte, das  diese Menschen wieder brav werden und G´tt anerkennen und in Gerechtigkeit leben. Er haute ab und wollte nach Tarsis (Spanien) und fand ein Schiff und versteckte sich. Nur, vor G´tt kann man sich nicht verstecken, ER weiß immer um uns und wo wir sind - ER ist ja in uns.
Leider können wir in dem Buch Jona nicht lesen, wie lange Jona auf dem Schiff war und wie lange sie bereits unterwegs waren als G´tt das Unwetter veranlasste und somit das Schiff fast untergegangen wäre. Als die Schiffsleute Jonas fanden und wussten das er dafür verantwortlich ist. Jonas sich entschuldigte und sie bat aus dem Schiff zu werfen was sie auch taten und G´tt einen Wal kommen lies und dieser Wal verschluckte Jonas und nach 3 Tagen wieder frei gab. So steht es in den Schriften. Aber war dies wirklich ein Wal oder dergleichen? Wie wir bereits in Hesekiel lesen, gab es bereits Technik und Ufos und dergleichen. Und somit könnte der angebliche Wal ein U-Boot gewesen sein, daß sich in den Meeren befand und G´tt seine Boten die in diesem U-Boot waren Jonas retteten, ihn "verschluckten" und nach Tagen wieder frei gaben. Wie uns ja auch bekannt ist, konnten viele die dies aufgeschrieben haben mit dem Wort U-Boot nicht umgehen und weil ein U-Boot wie ein Wal etc. aussieht einen großen Fisch daraus machten.
Ich persönlich bin der Meinung das dies ein U-Boot war, hier einige Bilder zum Vergleich Wal und U-Boot:

Hier mal ein U-Boot



Hier ein Potwal zum Vergleich mit einem U-Boot



Hier nochmal ein U-Boot zum Vergleich mit dem Wal



Wie wir sehen, sind sie sehr identisch.

Die Boten in dem U-Boot haben Jona noch mal ins Gewissen geredet - kann auch sein, daß G´tt selbst anwesend war und haben ihn dann einige Tage säpter ans Land gebracht . Ob es wirklich 3 Tage waren, muss ich offen lassen, da ich betr. Zahlen in der Bibel meinen Zweifel habe, ob dies auch wirklich so war.
Dann war Jona am Strand uns musste nach Ninive. Leider steht auch nichts im Buch Jona wie dieser nach Ninive kam, wo er genau am Strand gelandet ist.
Habe hier eine Karte wie es statt gefunden haben könnte, man geht von Jaffa aus und bis Ninive ca. 1000 km sind. Nun wie uns ja bekannt ist, gab es damals noch keine Autos etc. somit musste Jona zu Fuß, oder Kamelen den Weg beschreiten:
Hier mehr über Jona.
Wie ihr seht, wieder mal ins innere gehen zum nachdenken! smeily denk


Zuletzt von Elischua am So 02 Sep 2018, 15:32 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3124
Deine Aktivität : 5599
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Jona und der Wal - oder war es was anderes!

Beitrag von Lopileppe am So 02 Sep 2018, 00:07

Schalom elischua,
Ich finde die Idee mit dem Wal / uBoot gut .
Stellt sich die Frage, gab es im Mittelmeer überhaupt Wale?
Bisher hab ich da nur Delfine gesehen.
Mh?

Sogesehen ist ein uBoot recht wahrscheinlich.


Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
avatar
Lopileppe
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 284
Deine Aktivität : 130
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 43

Nach oben Nach unten

Re: Jona und der Wal - oder war es was anderes!

Beitrag von Eaglesword am Di 04 Sep 2018, 16:34

Auch dies Buch ist noch zu haben


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4333
Deine Aktivität : 4769
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten