Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» Punktierung beim Namen Jeschua?
von ABA Heute um 08:31

» Zungenreden – Sprachengebet
von Elischua So 17 Sep 2017, 17:23

» Meine Mitbewohner-eine Schöpfung JHWH
von Elischua So 27 Aug 2017, 13:07

» Umfrage wegen geeigneten Chattermin!
von Eaglesword Do 24 Aug 2017, 20:13

» Zugvögel: Kundschafter in fernen Welten
von Elischua Do 24 Aug 2017, 08:31

» Aronia
von Eaglesword So 20 Aug 2017, 14:02

» Johannes 14,9
von Orlando Mo 14 Aug 2017, 09:09

» Hochtechnologie vor unserer Zivilisation?
von Eaglesword So 13 Aug 2017, 22:14

» Darum muss Merkel weg!!
von Elischua So 13 Aug 2017, 14:51

» Was zur Hölle ist Himmel?
von Eaglesword Do 10 Aug 2017, 00:10

» Die fliessenden Grenzen des Antizionismus, Antiisrealismus und Antisemitismus
von Eaglesword So 06 Aug 2017, 12:03

» Hauskreisthema: ISRAELs Zukunft
von Eaglesword So 30 Jul 2017, 15:39

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword Mo 24 Jul 2017, 14:30

» wie das Kind zur Jungfrau kam
von Orlando Mo 24 Jul 2017, 11:00

» Ziegen-Böcklein lebend gekocht !?
von ABA Mo 17 Jul 2017, 22:00

Wer ist online?
Insgesamt sind 25 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 24 Gäste :: 1 Suchmaschine

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017


Mk.1,6: Johannes aß Heuschrecken....wirklich?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Mk.1,6: Johannes aß Heuschrecken....wirklich?

Beitrag von Elischua am So 25 Sep 2016, 16:32

Schalom liebe Suchenden und Lernenden,

in Markus 1,6 steht:  Und Johannes war mit Kamelhaaren und einem ledernen Gürtel um seine Lende bekleidet; und er aß Heuschrecken und wilden Honig.
Es geht hier um das Essen von Heuschrecken - hat Johannes-Jochanan wirklich dies gegessen?

Antwort: Dies waren keine Heuschrecken, dies war ein Heuschreckenbaum auch bekannt als Johannisbrotbaum - dies wurde von den Menschen falsch überliefert. Johannes lebte Vegan, und oft wird gesagt, er kann nicht Vegan gelebt haben, denn er aß Heuschrecken - ihr seht - wieder eine falsche Überlieferung. Johannes war somit ein Veganer - mehr siehe hier - Zitat:

Namensgebung: Johannes der Täufer soll sich von den Früchten des Johannisbrotbaumes während seines Aufenthaltes in der Wüste ernährt haben. Der Gattungsname Ceratonia leitet sich vom altgriechischen to keràtion = Horn ab. Dies bezieht sich auf die hornförmigen Früchte. Der Artname siliqua kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "Hülse".
Heilkunde: Das Johannisbrotkernmehl wird bei akuten Ernährungsstörungen, Verdauungsstörungen, Durchfallerkrankungen, Erbrechen, Colitis und Zöliakie verwendet, die Früchte bei Husten und Bronchitis. Das Fruchtmark soll außerdem den Cholesterinspiegel senken. Quelle: Wiki



  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2869
Deine Aktivität : 5280
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mk.1,6: Johannes aß Heuschrecken....wirklich?

Beitrag von Eaglesword am Mo 03 Okt 2016, 07:46

Auch ich konnte ein Wikidoku finden, das eine ähnliche Erklärung bietet. Zusätzlich sind weitere verwandte Arten bekannt, welche ebenfalls als Heuschreckenbäume in Frage kommen.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4098
Deine Aktivität : 4709
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 54

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mk.1,6: Johannes aß Heuschrecken....wirklich?

Beitrag von Lopileppe am Di 04 Okt 2016, 22:09

Ergänzung?
Ich dachte es hieße Ölkuchen statt Heuschrecken : siehe Link 
http://fragen.evangelisch.de/frage/1735/was-a%C3%9F-johannes-der-t%C3%A4ufer
Liebe Elisabeth,
Johannes der Täufer hat laut Markus 1,6 (ebenso in Matthäus 3,4) tatsächlich Heuschrecken gegessen. Auf Griechisch lautet das Wort Akridas (im Singular: Akris). Es gibt ein ähnliches Wort, das Enkris lautet und „Ölkuchen“ bedeutet und der aus Blattknospen hergestellt wurde. Dieses Wort steht in dem sogenannten Ebionäerevangelium, das nicht in den biblischen Kanon übernommen wurde. Es ist durchaus vorstellbar, dass sich Johannes von Heuschrecken ernährte. Sie sind ausgesprochen proteinhaltig und gelten mit anderen Insekten in vielen Ländern als Spezialität.
Mit freundlichen Grüßen
Frank Muchlinsky


Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
avatar
Lopileppe
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 68
Deine Aktivität : 72
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 42

Nach oben Nach unten

Re: Mk.1,6: Johannes aß Heuschrecken....wirklich?

Beitrag von Eaglesword am Mi 05 Okt 2016, 06:15

seltsam, normalerweise endet eine griechische Plural auf "-oi" statt auf "-da-".


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4098
Deine Aktivität : 4709
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 54

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mk.1,6: Johannes aß Heuschrecken....wirklich?

Beitrag von Lopileppe am Mi 05 Okt 2016, 06:39

Nach Rechtschreibung hab ich da mal nix gesucht, nur der Info wegen. 
Muss also noch nachgesehen werden.


Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
avatar
Lopileppe
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 68
Deine Aktivität : 72
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 42

Nach oben Nach unten

Re: Mk.1,6: Johannes aß Heuschrecken....wirklich?

Beitrag von Eaglesword am Do 06 Okt 2016, 18:41

sicher kann unser ABA das inhaltlich klären, denn mir steht kein Graecum zur Verfügung. Ich gelernt an andere Baustelle...


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4098
Deine Aktivität : 4709
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 54

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten