Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» Zum "LUTHER-JAHR" 2017
von Shomer Gestern um 22:06

» Wie wurde der Gesalbte gesalbt?
von Shomer Gestern um 20:28

» Kashrut - die etwas andere Sicht
von Lopileppe So 19 Nov 2017, 23:10

» Was bedeutet das Wort "Rute", "Zweig", "Ast" in der Bibel?
von Elischua Sa 18 Nov 2017, 13:14

» Der Engel und das leere Grab
von Orlando Fr 17 Nov 2017, 12:43

» Zum Teufel mit der Hölle!
von Shomer Fr 17 Nov 2017, 09:06

» Ist JHWH Jesus?
von Orlando Do 16 Nov 2017, 20:36

» Die Uneinigkeit über die Dreieinigkeit
von Shomer Mi 15 Nov 2017, 21:30

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword So 05 Nov 2017, 17:59

» Interessanter Link betr. Israel und Israelreisen
von Elischua So 05 Nov 2017, 08:42

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword Do 02 Nov 2017, 20:19

» wissenschaftliche Hintergründe zum Ursprung des Lebens
von Eaglesword Mi 01 Nov 2017, 01:01

» Halloween: Ursprung, Bedeutung und rituelle Opferungen
von Elischua Sa 28 Okt 2017, 10:21

» Allestöter "Glyphosat": Das Video anzusehen ist ein MUSS! Wichtig!
von Eaglesword Fr 27 Okt 2017, 09:07

» Intressante NASA-Fälle
von Eaglesword Di 24 Okt 2017, 21:06

Wer ist online?
Insgesamt sind 21 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 20 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

1.Johannes 5,20

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

1.Johannes 5,20

Beitrag von Elischua am Sa 06 Mai 2017, 10:24

Schalom liebe Suchenden und Lernenden,


weiterer Vers wo das Christentum meint, Jeschua / Jesus wäre G´tt:

1.Joh. 5,20 Wir wissen aber, dass der Sohn Gottes gekommen ist und uns Verständnis gegeben hat, damit wir den Wahrhaftigen erkennen; und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben.

Richtig müßte der Vers lauten: Wir wissen aber, daß der Menschensohn ( ein Sohn eines Menschen) im Auftrag G´ttes zu uns gesandt wurde, damit wir lernen und erkennen wer G´tt unser Vater ist, der Wahrhaftige. Wir erkennen, daß G´tt in  Jeschua / Jesus ist, durch seinen Geistbraus seine Salbung - G´ttessalbung - ein gesalbter - Messias ist und somit Jeschua / Jesus G´tt hört und kennt und in G´ttes Weisung handelt.
Wie kann ein Mensch in einen Menschen sein - wie es weiter dort zu lesen ist - und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn J.C.?
Nun kann man fragen, ist es möglich, daß wir in G´tt sind? Ich denke ja, da wir ein Teil aus IHM sind ... laßt uns Menschen machen nach unserem Bilde - geistigen Bilde. Durch den Lebensodem, den Adam von G´tt erhielt ist auch in uns, ohne diesen Lebensodem könnten wir nicht leben.G´tt ist in jeden Menschen - nur nicht jeder Mensch hat eine Salbung - Weisheit, innere Stärke von G´tt. G´tt erwählt die seinen. Da wir ein Teil G´ttes sind, und alles aus IHM ist, seine Schöpfung, ist es auch möglich, daß wir in IHM sind, dies bedeutet auch das EINS SEIN mit IHM.

Es steht geschrieben:

1. Mose 6:3 in der "Gute Nachricht"-Bibel:

" Der HERR-JaHWeH aber sagte: »Ich lasse meinen Lebensgeist nicht für unbegrenzte Zeit ( in Buber-Rosenzweig steht: Weltzeit) im Menschen wohnen, denn der Mensch ist schwach und anfällig für das Böse. Ich begrenze seine Lebenszeit auf 120 Jahre


In diesem Vers steckt mehr als man liest, da muss man tief tauchen und wie wir erkennen dürfen, ist G´tt in jeden Menschen, nur dies wird in den Religionen nicht erkannt. Es wird daher gelehrt, daß es nur einen Sohn gibt, der G´ttessohn ist, und dieser gleichzeitig der Schöpfergott ist und man durch die Taufe den Hl. Geist, was Gott ist, dann erst bekommen. Wenn G´tt  nicht uns wäre, würden wir nicht leben.
Wir sind alle Schöpfung G´ttes, Söhne und Töchter, Kinder G´ttes, und weil G´ttes Lebensodem in uns ist, sind wir göttlich aber nicht G´tt. Und das gleiche betrifft Jeschua / Jesus. Er ist ein Sohn von vielen, ein Menschensohn, Menschenkind, wie wir auch. Solange das Christentum taub und blind ist und nicht erkennt und wahrhaben will, daß ihr Menschengemachter Gott Jeschua / Jesus nicht der einzige Sohn, Kind G´ttes ist, und nicht G´tt ist,  bleiben sie gefangen in ihrem Lügengebäude. Wacht endlich auf!

Ein weiteres gutes Beispiel ist Josef in Ägypthen, der von seinen Brüdern verkauft wurde. Warum gab der damalige Pharao Josef die Macht über Ägypthen? Weil Pharao unseren Schöpfer G´tt JaHWeH in Josef erkannte und sich sagte: Wenn ich Josef die Macht übergebe dann wird es unserem Land gut gehen - und so war es. Siehe auch den Traum von Pharao, mehr in 1.Mose 41 zu lesen.

1.Mose 41

37 Die Rede gefiel dem Pharao und allen seinen Beratern.
38 Er sagte zu ihnen: "Werden wir noch so einen Mann wie diesen finden, in dem der Geist Gottes wohnt?"
39 Zu Josef sagte er: "Nachdem dich Gott das alles hat wissen lassen, gibt es keinen, der so einsichtig und weise wäre wie du.
40 Du also sollst über mein Haus gesetzt sein, und deinem Wort soll sich mein ganzes Volk beugen; nur um den Thron will ich höher sein als du.
41 Hiermit stelle ich dich über das ganze Land Ägypten!"
42 Mit diesen Worten zog der Pharao seinen Siegelring vom Finger und steckte ihn Josef an. Dann ließ er ihn in feinstes ägyptisches Leinen kleiden und legte ihm eine goldene Halskette um.
43 Er ließ ihn auf seinen zweiten Wagen steigen und vor ihm her ausrufen: "Abrek, Achtung!2" So machte er ihn zum Herrn über ganz Ägypten.
44 "Ich bin und bleibe der Pharao", sagte er zu Josef, "aber ohne deine Erlaubnis soll keiner in Ägypten Hand oder Fuß rühren."
45 Er verlieh Josef den Namen Zafenat-Paneach3 und gab ihm Asenat, die Tochter des Priesters von Heliopolis4, zur Frau. So wurde Josef Herr über ganz Ägypten.

Wie hier lesen, wirkte G´tt durch seinen Geistbraus in Josef und genauso wie bei Jeschua und in allen anderen gesalbten. Somit müßte man ja Josef und alle anderen gesalbten zu G´tt erklären, wie man es über Jeschua sagt - Jeschua / Jesus ist G´tt und G´tt ist Jeschua / Jesus! Die Jünger erkannten G´tt in Jeschua, sowie Pharao G´tt in Josef erkannte. Die Jünger und Pharao machten aber nicht Jeschua und Josef zu ihrem G´tt - oder das G´tt dies selbst sei. G´tt benützt Menschen, um durch diese zu wirken --- viele erkennen es nicht. Sind die gesalbten G´ttes gleich G´tt selbst, nein, sie sind göttlich, sowie alle geistiggesinnten die mit G´tt JaHWeH eins sind, geistige Söhne und Töchter, seine Kinder sind. Und G´tt alle die mit IHM eins sind, Kinder G´ttes genannt werden und diese messiansichen, gesalbten Kinder G´ttes das man auch als das erwartende messiansiche Zeitalter sehen kann das Haus Israel auf der ganzen Erde sein werden - das Land Israel - das geistige Israel. 

Über "Den Wahrhaftigen erkennen"  und was dies bedeutet werde ich, sobald es mir die Zeit erlaubt, darüber schreiben. Bitte habt Geduld.

O.g.Vers ist von den Kirchen und Co.KG durch deren Dreieinigkeit und deren Dogmen entstanden.

  nachdenken, in sich zu gehen, hm wieder was gelernt...


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2904
Deine Aktivität : 5329
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten