Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 10 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 9 Gäste :: 1 Suchmaschine

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Wenn der Gaza-Konflikt im Supermarkt ankommt

Nach unten

Wenn der Gaza-Konflikt im Supermarkt ankommt

Beitrag von Elischua am Di 19 Aug 2014, 09:15

Es liegen mehrere tausend Kilometer Entfernung zwischen Großbritannien und dem blutigen Gaza-Konflikt im Nahen Osten. Doch seit dem vergangenen Wochenende hat der Krieg zwischen der radikalen Hamas und Israel auch endgültig die britischen Supermarkt-Ketten erreicht.
Im britischen Birmingham stürmten Aktivisten eine Filiale des Branchenführers Tesco und verwüsteten Teile des Ladens. Die Protestler schmissen Produkte auf den Boden und führten sich aggressiv gegenüber Kunden auf, wie die ansässige Polizei mitteilte. Der Mob griff den Supermarkt an, nachdem zuvor eine Gruppe von Menschen friedlich dagegen protestiert hatte, dass Tesco Waren aus Israel im Sortiment führt.
Im Londoner Stadtteil Holborn nahm eine Filiale des Wettbewerbers Sainsbury's zeitweilig seine Produkte für koscheres Essen aus den Regalen - aus Furcht, ebenfalls Opfer von radikalen Protesten zu werden. Politiker warfen Sainsbury daraufhin Rassismus vor.
Der Gaza-Konflikt hinterlässt damit auch immer deutlicher seine Spuren im Alltag der britischen Insel. In Birmingham nahm die Polizei nach dem Angriff auf die Tesco (Xetra: 852647 - Nachrichten) -Filiale eine Person fest und zwei weitere wurden abgeführt. Die Schäden in der Filiale seien allerdings minimal gewesen, beschwichtigte ein Sprecher von Tesco, dessen Filialen in den vergangenen Wochen auch in Manchester, Rochdale, Luton und Blackburn ähnlichen Attacken ausgesetzt waren.
"Rassismus durch Entfernen des koscheren Essens"
Ein Sainsbury's-Manager einer Filiale in Holborn entschied deshalb, am Samstag zeitweise sein Sortiment an koscherem Essen vorsorglich aus dem Regal zu nehmen, um nicht ebenfalls Ziel einer solchen Attacke zu werden. Eine Sainsbury's-Sprecherin beeilte sich zwar anschließend zu versichern, dass das Unternehmen "absolut keine politische Organisation" und das koschere Essen so rasch wie möglich in die Regale zurückgekehrt sei.
Doch die frühere Tory-Abgeordnete Louise Mensch warf der Supermarktkette Rassismus vor. "Rassismus außerhalb des Sainsbury-Ladens", schrieb sie auf Twitter (Xetra: A1W6XZ - Nachrichten) , "Rassismus innerhalb der Filiale. Nichts als alltäglicher Rassismus durch Entfernen des koscheren Essens."
Der Hass auf der Insel nimmt damit wenige Stunden vor Ablauf einer Feuerpause im Gaza-Konflikt an diesem Montagabend zu. Erst Anfang August hatten rund 150.000 Menschen für ein friedliches Ende des Israel-Gaza-Konflikts in der britischen Hauptstadt demonstriert.
Israels jüngste Militäroperation im Gazastreifen hatte am 8. Juli als Reaktion auf fortwährenden Raketenbeschuss seiner Grenzorte begonnen. Mitte Juli drangen dann auch Bodentruppen in das Gebiet ein. Seit ihrem Rückzug hatte es mehrere Feuerpausen gegeben. Ägypten vermittelt zwischen beiden Seiten.
Nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Gaza starben in dem Konflikt aufseiten der Palästinenser 2016 Menschen, mehr als 10 000 wurden verletzt. Auf israelischer Seite wurden 64 Soldaten und drei Zivilisten getötet, Hunderte Menschen erlitten Verletzungen.

Quelle: Handelsblatt


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3131
Deine Aktivität : 5606
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wenn der Gaza-Konflikt im Supermarkt ankommt

Beitrag von Eaglesword am Mi 20 Aug 2014, 15:19

Bei den selbsternannten `Palästinensern´ starben Menschen, bei den Israelis waren es aber Soldaten und Zivilisten. Typisch?


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4357
Deine Aktivität : 4770
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten