Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword Gestern um 22:54

» CHAT-Info * MATRIX oder >Die Welt am Draht<
von Eaglesword Gestern um 22:40

» Zu eurer Info...betr. Chat am Montag
von ABA Gestern um 22:22

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword Gestern um 20:06

» Ist JHWH Jesus?
von Lopileppe Sa 09 Dez 2017, 23:41

» ist Donald Trump jüdischer Herkunft?
von Shomer Sa 09 Dez 2017, 20:09

» Von Babylon nach Rom (Originaltitel: The Two Babylons) von Alexander Hislop
von Shomer Sa 09 Dez 2017, 11:45

» Zum "LUTHER-JAHR" 2017
von Lopileppe Fr 08 Dez 2017, 01:20

» Zum Teufel mit der Hölle!
von Shomer Do 07 Dez 2017, 07:57

» Wer hat die Bibel geschrieben?
von Elischua Mi 06 Dez 2017, 10:23

» Der Engel und das leere Grab
von Shomer Di 05 Dez 2017, 17:30

» Fragen zum Sündenfall aus jüdischer Sicht
von Shomer Mo 04 Dez 2017, 18:33

» Der Sohn des Josefs und seine Jünger
von Orlando Sa 02 Dez 2017, 19:34

» wissenschaftliche Hintergründe zum Ursprung des Lebens
von Eaglesword Di 28 Nov 2017, 16:35

» Für Sünden opfern - geht das überhaupt?
von Shomer So 26 Nov 2017, 21:24

Wer ist online?
Insgesamt sind 17 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 16 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Eaglesword

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Eilmeldung: `Militärchef´ der Hamas getötet

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Eilmeldung: `Militärchef´ der Hamas getötet

Beitrag von Elischua am Mi 14 Nov 2012, 19:05

Eilmeldung: `Militärchef´ der Hamas getötet


Israel kann offenbar einen wichtigen Erfolg im Kampf gegen den anhaltenden Terror gegen die Zivilbevölkerung verbuchen: Hamas-Militärchef Ahmed Jabari ist am Mittwochnachmittag bei einem israelischen Luftangriff in Gaza getötet worden. Die Hamas bestätigte dies. Medienberichten zufolge handelt es sich um eine "gezielte Tötung", bei der eine Rakete auf das Auto Jabaris abgefeuert wurde.

Die Hamas und der Islamische Dschihad kündigten Vergeltungsmaßnahmen an. Nun droht im Gazastreifen eine große militärische Auseinandersetzung. Alleine am vergangenen Wochenende wurden vom Gazastreifen aus mehr als 140 Raketen und Granaten auf Israel abgefeuert - hauptsächlich auf Wohnhäuser, Schulen, Kindergärten und Krankenhäuser. Laut Augenzeugenberichtet soll die israelische Luftwaffe ihre Operationen gegen Waffenlager und Raketenabschußrampen der radikalislamistischen Terrorverbände heute intensiviert haben.

14.11.2012
Quelle: haolam


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2927
Deine Aktivität : 5350
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Eilmeldung: `Militärchef´ der Hamas getötet

Beitrag von adonai am Fr 16 Nov 2012, 18:50

Beten wir heute für den Frieden in Israel. Beten wir das die Raketen der Hamas welche auf Zivilisten in Tel Aviv, Jerusalem und Sderot gerichtet sind ihr tödliches Ziel nie erreichen werden.

Shabbat Shalom meine Freunde


Baruch Haba B'Shem Adonai
"Gesegnet sei, der kommt im Namen des HERRN"
AMEN
avatar
adonai
Suchender
Suchender

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 16
Deine Aktivität : 24
Dein Einzug : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Eilmeldung: `Militärchef´ der Hamas getötet

Beitrag von LukiSchnukkii am Sa 17 Nov 2012, 13:42

Gebet für Israel


Unser Himmlischer Vater, Fels
Israels, und sein Erlöser, segne den Staat Israel,



den ersten Spross unserer Erlösung,
Schütze ihn mit deinen Fittichen Deiner Gnade



und breite über ihn deinen
Schutz Deines Friedens aus,



Sende Dein Licht und Deine
Wahrheit seinen Führern und Leitern und

unterrichte sie mit deinem Rat!


Stärke die Hände der Beschützer
unseres heiligen Landes, und verleihe ihnen DU,



unser G`TT, deine Hilfe und den
Sieg, Und gib Frieden dem Land, und all seinen Bewohnern ungetrübte Freude!



Unserer Brüder , des ganzen
Hauses Israel,
gedenke ihrer in allen Länder
der Zerstreuung, und führe sie bald aufrecht nach Zion, Deiner Stadt, nach
Jerusalem, der Wohnstätte Deines Namens,



so wie in der Lehre Deines
Dieners Moshe geschrieben steht.


,, Selbst wenn deine Verstoßenen
am Ende des Himmels sind, von dort wird dich der


Ewige sammeln, von dort dich
nehmen . Bringen wird dich der Ewige, dein Gott, in das Land das deine Väter
geerbt haben, und dich es nun erben lassen, Gutes wird ER dir tun, zahlreicher
wirst du sein als deine Väter.´´


Vereinige unsere Herzen in
Liebe und in Achtung vor deinem Namen, um alle Satzungen deiner Lehre zu bewahren.


Sende uns bald den Sohn Davids,
den Messias Deiner Wahrheit, um die zu erlösen, die auf Deine endgültige Hilfe
hoffen. Zeige Dich in der Größe Deiner Kraft, allen Bewohnern



Deiner Welt, damit alle Deine
Geschöpfe verkünden können:



,, Der Ewige, der G`TT Israels,
ist König, und sein Reich ist über alles erhaben.``



AMEN , SELA.






Gesegnet bist du Herr, unser
Gott, der König des Alls, der du uns gegeben,



den Weg der Errettung, durch
Messias Jeschua
!!!


Amen


*ein Gebet aus Beit Sar Shalom Gottesdienst



Zuletzt von LukiSchnukkii am Sa 17 Nov 2012, 19:46 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

LukiSchnukkii
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 62
Deine Aktivität : 76
Dein Einzug : 06.10.12

http://www.firstfruits.de

Nach oben Nach unten

Bericht unserer Freundin Tiqvah

Beitrag von Eaglesword am Sa 17 Nov 2012, 15:47

Tiqvah Bat Shalom
vor 3 Stunden in der Nähe von Jerusalem ·

Ich setzte diesen Brief erst gestern Abend ins FB, da ich erst dann fertig wurde. So konnten ihn sicher viele noch nicht lesen und sehen…. Deshalb setze ich ihn nochmal hinein mit einem kleinem Anhang….

Heute Morgen wusste ich, dass ich mich auf den Weg machen soll. Ich betete darum, dass der EWIGE mich auf dem Weg zu den Zielen, die ich aufsuchen sollte führe möge; --- dass ER alle Wege sperren möge, die ich nicht einschlagen sollte und alle öffnen, zu denen ich gelangen sollte, egal wo und was es sei.

So ging ich denn los und plötzlich war ich da, wo zurzeit die Terroristen beschießen. Yavne, Rischon leZion, Ashdod, Ashkelon, und dann weiter … Plötzlich, als ich Rafiah sah, dachte ich, dass ich dorthin gehen sollte.

Schon mein ganzer Hinweg war mit Militärfahrzeugen voll. Irgendwann, bei Ashdod, hörte ich die Sirenen. Viele fuhren an den Straßenrand und mehrere Fahrzeuge wurden so hingefahren, dass diese Schutz gaben für die Insassen, weil sie ihren Wagen verlassen hatten und dann zusahen, wie die Autos hingestellt wurden. Andere schauten wie ich alles nur an und hörten "Pppsssssssssssssss … Bummm" . Dann war es vorbei bis zum nächsten "Pppsssssssssssssss … Bummm" Wo keine Ortschaften waren und keine Sirenen zu hören, da konnte man dennoch nach dem vorausgegangenen "Ppppsssssssssssssss … Bummm" sich orientieren, dass nun schon wieder …

Einmal sah ich gut 100 Meter entfernt, dass eine Staubwolke nach dem "Ppppsssssssssssssss … Bummm" hochkam. DA wusste ich, dort hat es eingeschlagen.

Inzwischen schaute ich mich um und sah, wie trotz all dem Männer und Frauen die Ernte eingesammelt haben ….. anderswo ging die Wassersprenger und fröhlich tanzten die Wasserstrahlen. Ich begrüßte hin und da die Soldaten und wünschte ihnen einen wundervollen Tag und Schabbat Schalom.

Wir winkten einander zu .. du ich fuhr weiter nach Rafiah. Immer wieder war ein "Pppppsssssssss …..Bumm" zu hören. Längere Zeit schon sah ich nun keine Zivilfahrzeuge mehr, doch um, so mehr Tanks (Panzer) von unserem Militär, die sie bereitgestellt haben – und eifrig richteten sie ihren riesigen eisernen Helfer zu. …

Schließlich gelangte ich an den Grenzübergang Rafiah, welcher mit riesigen Betonplatten verschlossen ist. Einige Meter von mir entfernt waren einige Tanks und Soldaten.. Ich schaute eine Weile zu und sah auch die Grenzsoldaten von Ägypten, von denen einer mit seinem Fernschaugerät mich betrachtete – Doch mit der Zeit hat es mir gereicht und ich wendete vor der Mauer und fuhr zurück. Oben sah ich nicht nur Vögel fliegen, sondern auch einen Beobachter-Zeppelin. Böse Menschen meinen, dass es ein Spionage Zeppelin sei, doch war es nichts anderes als einer der Beobachter-Zeppelins, die es uns ermöglichen, dass wir nicht überrascht werden. In Konvois kamen einer nach dem anderen die Militärfahrzeuge an. Plötzlich erkannte ich, weshalb ich kein anderes Zivilfahrzeug sah – es war Militärgebiet!
Nach einer Weile ist dies dann aufgehoben gewesen und einige wenige Fahrzeuge aus den anliegenden Ortschaften kamen vorbei.

Ich dachte auch über Ägypten nach und wie irrtümlich viele meinen, dass da ein Friedensvertrag existiere! E s stimmt nicht! Nach mehrmaligen Niederlagen und der Erkenntnis, dass Israel Atomwaffen hat, boten die Ägypter den Friedensvertrag an, doch es ist niemals Frieden gewesen, sondern vielmehr sollte es ein Kriegsvermeidunsvertrag werden, der sicherlich jetzt auch zu Ende geht.

Ich schaute die Soldatinnen und Soldaten an, wie bewusst und so liebevoll sie sich dem Land und Volk zum Dienst stellen, um uns zu beschützen!

Was für herrliche Menschen! Auch die auf den Feldern, die einsammeln, was G"TT uns gegeben hat und die vielen Menschen, die es ertragen müssen, was die Lieblingsterroristen der Weltgemeinschaft anstellen.

Als ich bei Sderot ankam, fiel mir ein, dass ich noch schnell vor dem Schabbat etwas einkaufen wollte. So fuhr ich hinein, ich kaufe dort öfters ein, wenn ich in der Nähe bin…Schnell musste alles gehen, damit auch die Verkäufer/-innen heim konnten. Schnell kaufte ich 5 Packungen Sodawasser (jede Packung besteht aus vier Stück eineinhalb Litern Sodawasser) und 5 Flaschen Säfte neben ein paar weiteren Kleinigkeiten. Die Flaschen stellte ich hinter mich vor den Rücksitz.

Nach dem Einpacken verließ ich binnen weniger Minuten Sderot und ging raus auf die Schnellstraße. Kaum war ich darauf gefahren, hörte ich starkes Gerummel. Ich schaute hinter meine Schultern zurück, weil ich dachte, dass ich eventuell die Flaschen falsch hingestellt hatte, die jetzt abgerutscht sein konnten. .. Doch nach erneutem "Bummmm" wusste ich, dass es nicht meine Flaschen gewesen sind.

Ich überlegte, wie es wohl sein kann, wie ich nach wenigen "normalen" Gesprächen vom Alltag diesen Kriegszustand vergessen konnte? Und weshalb habe ich keine Angst? Und weshalb dachte ich nach einigen Beschüssen daran, wie unverschämt die Terroristen doch sind, dass es ihnen egal ist, dass mein Auto noch nicht einmal 10.000 Kilometer hat … Weshalb halte ich diese gefährlichen Idioten für Witzfiguren?

Weshalb macht es mir viel mehr Sorgen, dass unseren Soldaten, die für mich die wahren Helden sind - bereit, ihr junges Leben für Land und Volk zu geben - etwas zustoßen könnte! …. als das, was die Weltgemeinschaft von uns denkt und wie sie beabsichtigt, sich zu rächen …

Ich fuhr nach Hause mit voller Zuversicht Rechtzeitig kam ich noch an vor dem Schabbat … und so begannen wir, ihn zu feiern … bis plötzlich um 3/4 5 Alarm war! Die Sirenen heulten…

Doch wir blieben da und beten weiter …Ich bin so glücklich trotz dieser bedrängenden Situation! Der EWIGE ist mit SEINEM Volk! ER hat sich ein herrliches Volk bereitet und ein Land ohnegleichen, welches ER uns zu ewigem Besitz gab!

Gelobt und gepriesen sei der G"TT ISRAELS
Ich habe ein Video über das Erlebte gemacht, doch die Ortschaftsschilder auf den Bildern sind durcheinander wegen der Soldaten. Zurzeit kann man überall solche Bilder sehen, daher sind es keine Geheimnisse die ich verrate durch Vorzeigen.
http://www.youtube.com/watch?v=QwSDytjdLRc&feature=plcp

Bilder, die fragwürdig wären für die Sicherheit der Soldaten, ließ ich weg.

Ich hoffe, dass ich etwas vermitteln konnte von einem besonderen Tag aus meinem Leben. Nichts Besonderes dennoch! Unser Leben nur als Juden, - als Israelis!

Ps: Bedauerlicherweise schaffte ich es nicht, solche Musik zu nehmen, welche die GEMA erlaubt hätte, obwohl ich mir viel Mühe gab! Mit folgenden Programm kann man die GEMA ausschalten: https://proxtube.com/

Wer es nicht hinbekommt, kann dennoch dieses Video mit etwas schlechtere Musikqualität bei FB anschauen:

http://www.youtube.com/watch?v=QwSDytjdLRc&feature=plcp
www.youtube.com


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4113
Deine Aktivität : 4711
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Eilmeldung: `Militärchef´ der Hamas getötet

Beitrag von Elischua am So 18 Nov 2012, 11:13

hier ein weiteres interessantes Video und nachdenklich macht und stimmt was hier gesagt wird!



  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2927
Deine Aktivität : 5350
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Israel-Gaza

Beitrag von Elischua am So 18 Nov 2012, 13:31

Hier könnt ihr regelmäßige neue aktuelle Info betr. Angriffe von den Hamas an Israel lesen:

Israel-Gaza und Hier direkt aus Israel von Richard C.Schneider


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2927
Deine Aktivität : 5350
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

wie üblich kein Wort

Beitrag von Eaglesword am Mo 19 Nov 2012, 14:37

über jisraelische Transporte an Hilfsgütern
….. denn das würde ja das Bild des aggressiven Aggressors erschüttern.
November 18, 2012
80 LKWs mit Lebensmitteln und Medikamenten hat Israel heute in den Gazastreifen geschickt. Den Strom (der in Ashkelon produziert wird, das ständig unter Beschuss steht) haben wir auch nicht abgedreht.
35 Diplomaten und 26 Kranke verlassen den Gazastreifen – die Kranken werden in Israel behandelt. Bestimmt auch Verletzte – wie schrecklich ist es, so zwischen die Räder zu geraten – bis sich der verhasste Feind um einen kümmern muss. (Auch Secundus behandelt ja zu 50% Palästinenser.)
Auch die PA unterstützt den Gazastreifen – das ist schön. 20 LKWs und ein medizinisches Team.
R.L.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4113
Deine Aktivität : 4711
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Israelische Tageszeitung in Deutsch

Beitrag von ABA am Mo 19 Nov 2012, 14:50

An dieser Stelle dürfen wir uns mal wieder an die israelische Tageszeitung in deutsch erinnern, die ebenfalls aktuell für deutsch sprechende berichtet:

ABRUTZ 7 - Heute in ISRAEL - Nachrichtenticker - Mediadaten


(nicht zu verwechseln mit der messianischen Zeitschrift Israel Heute)
avatar
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1373
Deine Aktivität : 2122
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 67

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten