Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 29 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 27 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua, Orlando

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Beschneidung des Herrn ...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Beschneidung des Herrn ...

Beitrag von Fadinger am Sa 24 Nov 2012, 16:10

Hallo, Schalom!
Jesus als Christ wurde nicht beschnitten!
Das ist nicht richtig. Es gibt da ja zB. den Festtag "Beschneidung des Herrn". Wann dieser Tag ist, könnt ihr euch selber leicht ausrechnen (nach sieben Tagen ...).
Oder die "Hl. Vorhaut". Diese sogar mehrfach ... Wink
Gruß F
avatar
Fadinger
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 59
Deine Aktivität : 92
Dein Einzug : 23.07.12
Wie alt bist du : 49

http://landwirt2komm.forenworld.at

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidung des Herrn ...

Beitrag von Elischua am Sa 24 Nov 2012, 16:44

Schalom lieber Fadinger,

hier habe ich mich auf "Christ" bezogen, Jesus Christus der Christ - und Christen sind nicht beschnitten! Oder? Wink


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2902
Deine Aktivität : 5324
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidung des Herrn ...

Beitrag von Fadinger am Sa 24 Nov 2012, 20:19

Schalom, schönen Abend!
@Elischua schrieb:hier habe ich mich auf "Christ" bezogen, Jesus Christus der Christ - und Christen sind nicht beschnitten! Oder? Wink
OK, ich verstehe. Als Christ wäre Jesus nicht beschnitten worden.
Nach christlicher Auffassung wird die äußerliche Beschneidung am Fleisch nicht als heilsbringend/heilsnotwendig angesehen. An ihre Stelle tritt die Taufe. So gesehen wäre der "christliche" Jesus getauft worden.
Wobei diese Taufe deshalb auch nicht als Mikwe/Taufe zur Umkehr/Buße/Reinigung von Sünden gesehen werden sollte. Wie etwa (im Gegensatz dazu) die Taufe des Johannes.
Doch selbst mit der Taufe des Johannes hatten manche Probleme. ("Warum habt ihr ihm dann nicht geglaubt?") Weiterlesen in Lukas, Kapitel 20 ...
Gruß F
avatar
Fadinger
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 59
Deine Aktivität : 92
Dein Einzug : 23.07.12
Wie alt bist du : 49

http://landwirt2komm.forenworld.at

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidung des Herrn ...

Beitrag von Eaglesword am Mo 26 Nov 2012, 21:20

wie dem auch immer sei, die Anweisung sieht klar vor, dass Männer, die den Bund Awraham´s ablehnen, "aus dem Volk ausgerottet" gehören. Ganz anders verhält sich das mit Männern, die sich zurück ins Volk begeben. Wenn sie noch keine Möglichkeit haben, sollen sie sich lediglich enthalten von Sedermahl und Schofar.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4128
Deine Aktivität : 4711
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidung des Herrn ...

Beitrag von Fadinger am Di 27 Nov 2012, 18:10

Schalom, schönen Abend!

Die Anordnung aus Bereschit Vers 17,14 ist mir zwar bekannt, ganz so klar erscheint mir die Sache allerdings nicht. Zumindest nicht nach Sacharja, elftes Kapitel, insbesonders Vers 11,10:
"Dann nahm ich meine Rute Noam und hieb sie in Stücke, um meinen Bund zu zerbrechen, den ich mit allen Völkern geschlossen hatte."
Auch das zehnte Kapitel der Apostelgeschichte läßt auf eine mögliche andere Vorsehung hoffen. Selbst der "jüdische" Petrus hatte dies erkannt.

Gruß F
avatar
Fadinger
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 59
Deine Aktivität : 92
Dein Einzug : 23.07.12
Wie alt bist du : 49

http://landwirt2komm.forenworld.at

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidung des Herrn ...

Beitrag von Eaglesword am Mi 28 Nov 2012, 21:47

werter Fadi,
was der "Bund mit allen Völkern" zu tun hat mit Beschneidung, wie der Bund Awraham´s auch heißt, kann ich so noch nicht erkennen. Magst du das etwas genauer erklären?


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4128
Deine Aktivität : 4711
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Beschneidung des Herrn ...

Beitrag von Fadinger am Do 29 Nov 2012, 10:04

Guten Morgen Eaglesword!

Nun, so werde ich denn mal versuchen, meine Gedanken dazu zu erklären ... Wink
Da nur zwei vom Vater angebotene Bündnisse in Frage kommen (zur Zeit Sacharjas gab es nur die beiden), geht es eigentlich nur darum, auf welchen Bund sich Sacharja 11,10 bezieht. Wir haben:
Den Regenbogenbund mit Noah, seinen Nachkommen, und eigentlich allen Lebewesen, und ...
Den Bund der Beschneidung mit Abraham und seinen Nachkommen. "Das ist mein Bund mit dir: Du wirst Stammvater einer Menge von Völkern." (Gen 17,4)
Um welchen Bund es geht, läßt sich daher eventuell mit folgenden Fragen beantworten:
Gab es in der Zwischenzeit mal eine Sintflut? ...
Mußten die Nachkommen Abrahams in der Zwischenzeit mal das Land Kanaan verlassen? ...
...
Weil es gerade dazupaßt, Der Brief an die Römer, Kapitel 4:
"Gilt nun diese Seligpreisung nur den Beschnittenen oder auch den Unbeschnittenen? Wir haben gesagt: Abraham wurde der Glaube als Gerechtigkeit angerechnet. Wann wurde er ihm angerechnet: als er beschnitten oder als er unbeschnitten war? Nicht als er beschnitten, sondern als er noch unbeschnitten war." (Röm 4,9-10)
Gruß F
avatar
Fadinger
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 59
Deine Aktivität : 92
Dein Einzug : 23.07.12
Wie alt bist du : 49

http://landwirt2komm.forenworld.at

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten