Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Neueste Themen
» Was ist Evangelium?
von ABA Heute um 11:44

» CHAT-THEMA: >Judeophobie< = Judenfeindlichkeit
von Elischua Heute um 09:24

» Sünde wider den Hl. Geist: ab in die Hölle!
von Shomer Gestern um 10:56

» Elia und Elisea
von Orlando So 18 Feb 2018, 09:33

» Zacharias Lukas 1,22
von Shomer Sa 17 Feb 2018, 15:54

» Haus Jakob & Kinder Israels - ist das dasselbe?
von ABA Fr 16 Feb 2018, 17:01

» Hast du einen Jüdischen Nachnamen?
von Moriah Fr 16 Feb 2018, 14:30

» Sauriersichtungen
von Shomer Do 15 Feb 2018, 14:55

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword Do 15 Feb 2018, 01:17

» Hochtechnologie vor unserer Zivilisation?
von Eaglesword Mi 14 Feb 2018, 18:48

Wer ist online?
Insgesamt sind 28 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 26 Gäste :: 2 Suchmaschinen

ABA, Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

biblische Berichte- wissenschaftlich betrachtet

Nach unten

biblische Berichte- wissenschaftlich betrachtet

Beitrag von Eaglesword am Mi 22 Sep 2010, 23:12

Fangen wir mal an mit YisraEl´s Anfang, dem Umzug:
Die Wasser teilten sich und gaben einen Korridor für die Flüchtlinge frei. Zwar behaupten die Forscher, G'tt habe nicht Seine Hand im Spiel gehabt, aber das bringt uns zu folgender Frage:
Von wo hatte Mosche gewusst, dass der Ostwind kommen würde? Keine Antwort ist auch eine Antwort.

Wir haben eindeutig den Beleg, dass G'tt selber sehr wohl hinter dem ganzen Geschehn steht. Er schickte "einen starken Ostwind". Kurz und bündig.

Das Ergebnis der Forschung jedenfalls ergibt keinerlei Widerspruch zum realen Handeln G'ttes. Hier erweisen sich die Schreiber des Artikels als kurzsichtig, in `Sprüche der Väter´auch als "Narren" beschrieben.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4161
Deine Aktivität : 4717
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: biblische Berichte- wissenschaftlich betrachtet

Beitrag von Zadok am Do 23 Sep 2010, 08:00

Ja lieber Eaglesword das finde ich auch.

Psalm 78,26:Er ließ den Ostwind am Himmel hinfahren und führte durch seine Kraft den Südwind herbei;

Psalm 104,3:der sich seine Obergemächer zimmert in den Wassern, der Wolken zu seinem Wagen macht und einherfährt auf den Flügeln des Windes,
Psalm 104,4:der seine Boten zu Winden macht, seine Diener zu Feuerflammen.


Pred 12,13 Laßt uns die Summe aller Lehre hören: Fürchte Elohim und halte seine Gebote; denn das macht den ganzen Menschen aus.
avatar
Zadok
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 255
Deine Aktivität : 418
Dein Einzug : 21.01.10
Wie alt bist du : 43

http://biblischesjudentum.wordpress.com//

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten