Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 24 Benutzer online: 3 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 21 Gäste :: 1 Suchmaschine

CorinNa, Eaglesword, Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender)

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender) - Seite 2 Empty Apropos Kalender...

Beitrag von Gast am Mo 21 Jan 2013, 01:56

Kalender - Fälschung???

Wenn nachfolgender Artikel wahr sein sollte, dann würden wir im Jahr 3000, od. gar im Jahr 4000+x leben... Und zugegebenermaßen der Artikel ist wirklich interessant, allerdings wie hoch ist der Wahrheits - Gehalt davon???

P.S: Demnach wäre dann wohl so einiges an Geschichte erfunden, um diese hinzugefügten Jahrhunderte zu stopfen/erklären...

http://www.ilya.it/chrono/pages/kalenderfalschungdt.htm


Zuletzt von Truthfighter am Mo 21 Jan 2013, 01:57 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Korrektur...)
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender) - Seite 2 Empty Re: Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender)

Beitrag von Gast am Sa 02 Feb 2013, 07:36

Nachtrag...

Der gregorianische Kalender macht auch überhaupt
keinen Sinn, u. ist völlig auf heidnische Jahres - Zeiten/Feste
ausgerichtet... Warum sollte ein neues Jahr mitten im tiefsten Winter
beginnen??? Wie unlogisch... mit dem Beginn eines neuen Jahres wird ein
neuer Anfang symbolisiert... u. mit welcher Jahres - Zeit könnte man das
besser tun als mit dem Frühlings - Anfang, wenn die Natur wieder zum
Leben erwacht... (Da lasse ich eurer Phantasie jetzt freien Lauf) :-)

Diese Reihenfolge z.B macht mMn. viel mehr Sinn...

1 Monat = März (???)
2 Monat = April (???)
3 Monat = Mai (???)
4 Monat = Juni (???)
5 Monat = Juli (Julius Cäsar)
6 Monat = August (Augustus)
7 Monat = September (lat. septem = 7)
8 Monat = Oktober (Oktagon = acht)
9 Monat = November (lat. novem = 9)
10 Monat = Dezember (???)
11 Monat = Januar (???)
12 Monat = Februar (???)

Auch mit den Wochen - Tagen stimmt etwas nicht... Denn der Sonntag
wurde zum letzten Tag der Woche umgeändert, um den eigentlichen Ruhe -
Tag (Sabbat) welcher von Freitag abends bis Samstag abends gefeiert
wird, zu umgehen, so dass der heidnische Sonn(en)tag geheiligt wird...

Es sollte wohl eher folgendermaßen aussehen...

1 Tag = Sonntag
2 Tag = Montag
3 Tag = Dienstag
4 Tag = Mittwoch (Mitte der Woche)
5 Tag = Donnerstag
6 Tag = Freitag
7 Tag = Samstag (Sabbat)

Und wer hat`s erfunden??? Nein, die Schweizer waren es diesesmal nicht Very Happy

...Es war die römisch katholische Hure... Mad


Zuletzt von Truthfighter am Sa 02 Feb 2013, 07:39 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Korrektur...)
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender) - Seite 2 Empty Re: Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender)

Beitrag von ensi am Do 04 Apr 2019, 09:53

Zum Thema biblische Zeitzählung habe ich eine mir sehr wichtige Frage.

Das Christentum allgemein sieht den (angeblichen) Todestag Jesu am Freitag,
obwohl das vorne und hinten mit den Evangelientexten nicht übereinstimmt.
3 Tage und 3 Nächte - das sind 72 Stunden (!) -
lassen sich in der christl. Zeitspanne - Karfr.-Osterso. - nicht unterbringen,
wohl aber wenn Jesus am Mittwoch, mitten in der Woche (mi. abend) "verschied",
starb, "seinen" Geist aufgab oder was immer darunter zu verstehen ist.

In diesem Zusammenhang interessiert mich nun ganz besonders,
 wann in den möglichen Jahren, die für Jesu Hinscheiden angesetzt werden,
also 28-33 nach unserer Zeitrechn., in welchem dieser Jahre es einen jüdischen Feiertag gab,
der 2 Tage vor dem wöchentl. Sabbat und auf einen Donnerstag fiel.

Danke schon mal ...
avatar
ensi
Suchender
Suchender

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 17
Deine Aktivität : 13
Dein Einzug : 12.03.11
Wie alt bist du : 63

Nach oben Nach unten

Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender) - Seite 2 Empty Karfreitag oder Karmittwoch

Beitrag von ABA am So 07 Apr 2019, 16:00

Schalom ensi,
zuerst gehen wir einmal davon aus, dass der Auferstehungs-"Sonntag", also der 1. Wochentag in ISRAEL schon immer am "Samstag" Abend beginnt. So lesen wir auch in den christlichen Evangelien, dass immer von >früh am Tage< bzw. >bei Tagesanbruch< geschrieben wird. Es war also am "Samstag" zu MOZEJ SCHABAT (Dämmerung des Schabat-Ausgangs). Der christliche "Sonntag"morgen als Auferstehungs-=Sonntag", ist garantiert falsch!
Deshalb rechnen wir zurück:
"Samstag" – "Freitag" – "Donnerstag" ,

… also müsste die Hinrichtung durch die Römer wegen:
CRIMEN LAESAE AUGUSTIORIS MAIESTATIS
vor = "MITTWOCH" abends stattgefunden haben!

Alles muss irgendwie passen !!!
Nach der Aussage von Matthäus 12,40 will man bei > 3 Tage und 3 Nächte< exakt 72 Stunden festlegen.
Danach muss eine "Mittwoch-Kreuzigung" vorliegen, sowie eine "Samstag-Auferstehung" zustande gekommen sein.
Und das jetzt noch unter der Berücksichtigung der 2 verschiedenen Festkalender (z.B. Pharisäer/Essener [Solar/Lunar]) im damaligen ISREL
Andererseits wird auch übersetzt >am 3. Tage auferstanden< nach der Schrift.
Dann sieht die Reihenfolge anders aus!
"Sonntags" auferstanden, d.h. "Samstag"Abend.(3. Tag)
ganzer "Samstag" (2. Tag)
ganzer "Freitag"  (1.Tag)
Kreuzigung wäre dann am "Donnerstag"(tagsüber) gewesen !!!
Da müsste allerdings der "Rüsttag" (Sederabend) Donnerstags gewesen sein.
Dies war allerdings nie der Fall, (wahrscheinlich wegen Schabat HaGadol),
denn der Monatsanfang Nissan ist zum Neumond hin variabel.

Jetzt fragst Du dich bestimmt mit recht nach dem jüdischen PESSACH-Fest um den entsprechenden Tag des 14.Nissan (Seder Abend) festzulegen. Also das gleiche Problem, welches die Christen der ersten Jahrhunderte hatten, da sie nicht mit dem jüdischen Kalender und den PESSACH-Festzeiten zurecht kamen. Ein gewisser Dionysius Exiguus wurde seinerzeit im 5. Jhdt. damit betraut den richtigen Ostertermin festzustellen. Allerdings verrechnete er sich schon damals. Es gab keine Wochentags-Bezeichnung, so wie wir sie kennen. Und durch seine wirre ANNO DOMINI Rechnerei kam noch dazu, dass er unwissend Jeschuas Geburt NACH den Tod von Hordes (Herodes) legte.
Und heutzutage ist es noch schwieriger, zumal wir die Zeitwirren des 1000-jährigen Reiches unter Papst Sylvester II. und Kaiser Otto 3. hinzukommen. Hier liegt schon eine Differenz von über 200 Jahren zwischen dem gregorianischen Kalender und der jüdischen Zeitrechnung (Kette der Generationen).



Deshalb lieber ensi, werde ich gleich mal meine Zeitrechnungs-Rollen vornehmen
und versuchen etwas mehr darüber heraus zu bekommen. Warte mal etwas.


Zuletzt von ABA am Mi 10 Apr 2019, 09:00 bearbeitet; insgesamt 7-mal bearbeitet


_______ שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד _______
Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

______ Höre Israel JaHWeH unser GOtt ist > e i n z i g < ______
ABA
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1497
Deine Aktivität : 2277
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 70

https://www.youtube.com/embed/7yhpfLojxUA

Nach oben Nach unten

Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender) - Seite 2 Empty Re: Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender)

Beitrag von ABA am So 07 Apr 2019, 17:00

Nun geht es weiter lieber ensi:
Wir nehmen an, der Kreuzigungstermin wäre "Mittwochs" der 14. Nissan !!!
Ganz unverbindlich lag hier der 14.Nissan 3790, nach dem amtlichen gregorianischen (bürgerlichen) Kalender, also das heutige A.D. (Anno Domini)

an einem "Mittwoch" den  5. April des Jahres 30
oder …
an einem "Mittwoch" den 20. März des Jahres 37
(14. Nissan 3797)

Hierbei sind allerdings 3 Differenz-Fakten nicht berücksichtigt.


  • Die Umstellung vom Julianischen- auf den Gregorianischen Kalender.  (2 Wochen in 1582)
  • Die Fälschung bei der Jahrtausendwende.
  • Das unterschiedliche PESSACH-Datum in Jerusalem zu Jesu Zeiten. (Pharisäer <> Essener)

Dies werde ich ebenfalls gleich versuchen zu erläutern:  MOM bitte …

JETZT !
Berücksichtigen wir jetzt die Umstellung vom julianischen auf den gregorianischen (amtlichen/bürgerlichen) Kalender, dann gäbe es das Datum der Ermordung und Grablegung Jeschuas für den:
"Mittwoch", 25. März 30
oder:
"Mittwoch", 9. März 37

(julianischer Zeit)

LG אבא

PS:
Ein vorgesehenes Posting Kreuzigung "Donnerstag" den 14. Nisan, können wir uns allerdings ersparen,
denn in dieser Zeitenwende >Anno Domini< (julianische/era Zeitrechnung)
gab es keinen Donnerstag der auf den jüdischen 14. Nisan fiel !!!






Zuletzt von ABA am Sa 20 Apr 2019, 23:42 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
ABA
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1497
Deine Aktivität : 2277
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 70

https://www.youtube.com/embed/7yhpfLojxUA

Nach oben Nach unten

Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender) - Seite 2 Empty Re: Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender)

Beitrag von ABA am So 07 Apr 2019, 19:00

Somit ihr Lieben, kommen wir zur letzten Möglichkeit …
ich werde nach der jüdischen Zeitrechnung (Kette der Generationen) gehen.
Hierbei gibt es keine Berücksichtigung der eingeschmuggelten Jahrhunderte,
die wir Papst Sylvester II. und Kaiser Otto III. "zu verdanken" haben.

Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender) - Seite 2 Sylves10

Basis ist wie gesagt die jüdisch/israelitische Generationsrechnung (u.a. überarbeitet von Leopold Zunz)
im Abgleich mit Fix-Zeitpunkt >Alexander dem Großen<, sowie Fixzeitpunkt von >Bur-Sagale< (Sonnenfinsternis)
dazu die damalige römische Zeitrechnung URBE CONDITA und die spanische ERA !

Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender) - Seite 2 Bursag11


Etwas Zeit brauche ich dazu.

Bei Interesse:
Christliche-Bibel-Offenbarung
>Das Jahr der Kreuzigung des Messias<
ABA
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1497
Deine Aktivität : 2277
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 70

https://www.youtube.com/embed/7yhpfLojxUA

Nach oben Nach unten

Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender) - Seite 2 Empty Re: Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender)

Beitrag von ensi am Mi 17 Apr 2019, 14:20

Ich danke Dir ganz herzlich ABA,
für deine ausführliche Beantwortung meiner Frage,
und wünsche Dir für die weitere Arbeit viel Erfolg.
Hab mich schon mal bei deiner Webseite umgeschaut
... bibel-offenbarung.org ... sehr interessant!

lg Reinhard
avatar
ensi
Suchender
Suchender

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 17
Deine Aktivität : 13
Dein Einzug : 12.03.11
Wie alt bist du : 63

Nach oben Nach unten

Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender) - Seite 2 Empty Re: Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender)

Beitrag von ABA am Mi 17 Apr 2019, 16:00

Schalom Reinhard
und vielen Dank für Dein Interesse.
Dann werden wir uns noch etwas weiter in das Thema vertiefen.
Bezüglich der WEB-Site [Christliche-Bibel-Offenbarung], die ist nicht von mir, sondern behandelt u.a. das Thema. Mit anderen Themen die dort vorkommen, bin ich nicht ganz einig. Allerdings eine weitere gute WEB-Site darüber ist von Dietmar Hochstatter und behandelt u.a. sehr gut den >> TODESTAG JESU <<.
Auch hier lohnt sich die Zeit zum Lesen.

Ich komme dann gleich noch auf die Jahresberechnung der Hinrichtung durch die Römer. Diese war weder im Jahre 33 AD. Noch schreiben wir heute exakt 2019 AD.
ABA
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1497
Deine Aktivität : 2277
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 70

https://www.youtube.com/embed/7yhpfLojxUA

Nach oben Nach unten

Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender) - Seite 2 Empty Der Todestag Jeschua's

Beitrag von ABA am Mi 17 Apr 2019, 18:00


Schalom ensi,
zuerst legen wir einmal den Todestag JESU fest.
Dies war m.Ea. exakt der 4. Wochentag (Jom Rewi'i) also der MITTWOCH
(allerdings gab es seinerzeit keine solche Wochentagsbezeichnung).
Hier nun einmal eine tabellarische Aufzeichnung des Todes-PASSAH-Ablaufes vom 13. bis 21. Nissan:
(nach Dietmar Hochstatters Aufzeichnungen aus [www "biblische" Tatsachen] )
Bitte noch bedenken, dass jeder neue Tag bereits am Vorabend beginnt!

13.Nisan 3.(Wochen-)Tag (Di)
Vorbereitungen für das Abendmahl

14.Nisan 4.Tag (Mi), Rüsttag des Passah Abendmahl Gefangennahme
Verhöre, Herodes Antipcs und Pilatus Geißelung, Dornenkrönung und
Verspottung Anpfahlung Jesu, Tod Jesu um die 9.Stunde! Grablegung

15.Nisan 5.Tag (Do), 1.Festtag d.u.B., Festtagssabbat Grabesruhe

16.Nisan 6.Tag (Fr), 2.Festtag der ungesäuerten Brote Grabesruhe

17.Nisan 7.Tag (Sa), 3.Festtag der ungesäuerten Brote Grabesruhe
Auferweckung Jesu durch Jahweh um die 9.Stunde 

18.Nisan 1.Tag (So), 4.Festtag der ungesäuerten Brote Graberöffnung durch Engel
Auffindung des leeren Grabes und Erstbezeugung Darbringung der Erstlingsgarbe

19.Nisan 2.Tag (Mo), 5.Festtag der ungesäuerten Brote 

20.Nisan 3.Tag (Di), 6.Festtag der ungesäuerten Brote 

21.Nisan 4.Tag (Mi), 7.Festtag d.u.B., Festtagssabbat


Im kommenden Posting betrachten wir das eigentliche JAHR dieses PESSACHs !

LG ABA אבא (Zeev Baranowski)

PS:
Hier zur Erinnerung unser Forumsbeitrag:
Der PROZESS JESU - aus jüdischer Sicht !!!
ABA
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1497
Deine Aktivität : 2277
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 70

https://www.youtube.com/embed/7yhpfLojxUA

Nach oben Nach unten

Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender) - Seite 2 Empty Re: Der biblische Beginn des Jahres (Biblischer/Heidnischer/Julianischer Kalender)

Beitrag von ABA am Sa 20 Apr 2019, 21:00

Schalom ensi,
nun kommen wir zum interessanten und umstrittenen TODESJAHR von Jeschua BarJosef (Jesus Christus).
Grundlage ist die äteste Zeitrechnung (die hebräische "Kette der Generationen")
tanachitischer "biblischer" chronologischer Auflistung seit ADAM und EVA.
Überarbeitung (Antike) von HILLEL dem 2. (הלל נשיאה) im 4. Jhdt.
Neuzeitliche Überarbeitung von Leopold Zunz.

Berücksichtigt sind hier wichtige historische FIXPUNKTE !
Wie z.B.:
Alexander d.Große= Sieg über Dareius (3658),= ISRAEL fällt unter gr. Hoheit (3659),
= Alexanders Tod (3665),= Tod der Herodes (3984),= Regierung des TIBERIUS (4002-4025),
= Bur Sagale -Sonnenfinsternis- (3225), = Lachisch Tonscherben mit Zeitangabe (3402)
Nach allen Recherchen war die Ermordung und Kreuzigung von Rabbi Jeschua durch die Römer am:

14. Nissan 4017, Jom Rewi'i (4.Wochentag["Mittwoch"])
(Seder/"Rüstttag" für פסח PESSACH)

Dies war umgerechnet der:


  • 15. April 29 A.D. (Gregorianischer Kalender)
    bzw. 4. April 29 A.D. (Julianischer Kalender)
  • Im Jahre 19 des TIBERIUS (seleukidisch/römische Zt.Rg.)
  • Im Jahre 74 Ǣ (spanische ERA Zeitrechnung)
  • Im Jahre 782 römische URBE CONDITA Zeitrechnung

also genau vor ~1762 Jahren !!! (anstatt 1990 Jahren)
(da unsere A.D. Zeitrechnung vor ~1000 Jahren gefälscht wurde)

(Weitere Einzelheiten und Belege dazu, bin ich gerne bereit zu posten )


LG אבא -Zeev Baranowski-
ABA
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1497
Deine Aktivität : 2277
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 70

https://www.youtube.com/embed/7yhpfLojxUA

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten