Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» Der Engel und das leere Grab
von Orlando Gestern um 12:43

» Zum Teufel mit der Hölle!
von Shomer Gestern um 09:06

» Ist JHWH Jesus?
von Orlando Do 16 Nov 2017, 20:36

» Die Uneinigkeit über die Dreieinigkeit
von Shomer Mi 15 Nov 2017, 21:30

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword So 05 Nov 2017, 17:59

» Interessanter Link betr. Israel und Israelreisen
von Elischua So 05 Nov 2017, 08:42

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword Do 02 Nov 2017, 20:19

» wissenschaftliche Hintergründe zum Ursprung des Lebens
von Eaglesword Mi 01 Nov 2017, 01:01

» Halloween: Ursprung, Bedeutung und rituelle Opferungen
von Elischua Sa 28 Okt 2017, 10:21

» Allestöter "Glyphosat": Das Video anzusehen ist ein MUSS! Wichtig!
von Eaglesword Fr 27 Okt 2017, 09:07

» Zum "LUTHER-JAHR" 2017
von Eaglesword Do 26 Okt 2017, 22:53

» Intressante NASA-Fälle
von Eaglesword Di 24 Okt 2017, 21:06

» Unser Forum feiert ....
von Lopileppe So 15 Okt 2017, 10:50

» Klassik mit Moderne = Klasse!
von Eaglesword Mi 27 Sep 2017, 21:56

» Ein quatschender Kakadu - einfach süß!
von Elischua Sa 23 Sep 2017, 20:37

Wer ist online?
Insgesamt sind 17 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 17 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Lukas 8,39

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Lukas 8,39

Beitrag von Elischua am Sa 25 März 2017, 16:24

Schalom liebe Suchenden und Lernenden,

weiterer Vers was falsch überliefert wird:

Lukas 8,39: 39 Kehre in dein Haus zurück und erzähle, wie viel Gott an dir getan hat! Und er ging hin und rief aus durch die ganze Stadt, wie viel Jesus an ihm getan hatte.
Nun, dieser Vers ist einfach zu verstehen, wenn man richtig liest und nachdenkt und man erkennen kann, wie hier wiedermal gefälscht bzw. falsch verstanden wurde.

Jeschua sagte zu dem Geheilten: gehe zurück in dein Haus und erzähle was G´tt (hier G´tt JaHWeH gemeint und nicht Jeschua) an dir getan hat. Dies war richtig. Nur hier wurde mal wieder falsch überliefert. Sagte Jeschua / Jesus was darüber, das Er Jeschua / Jesus heilte? Nein, Er sagte: G´tt hat es getan.

Wenn man natürlich Jeschua / Jesus als G´tt betitelt, kann dies ja nicht so sein und muss sich dies zusammenbasteln, damit es passt. Dann hätte Jeschua / Jesus sagen müssen - wie viel habe ich dir dein Gott Jeschua / Jesus getan....aufwachen, nachdenken....Hat Er aber nicht - Er wusste, daß G´tt in ihm ist (wie bei jeden Menschen) aber nicht alle Menschen sind auserwählt für einen gesalbten Dienst.

Ob der geheilte nun sagte: wieviel Jeschua / Jesus an ihm getan hat kann man nicht bezeugen. Fakt ist auf jeden Fall, daß hier G´tt durch Jeschua / Jesus wirkte - so wie es schon immer wahr.

Es wird nicht erkannt, oder man will nicht wahrhaben, daß G´tt derjenige ist, der heilt, rettet sei es durch Menschen, Engel etc. und auch direkt ohne Vermittler - da ER in uns ist und um alles weiß.

Ich persönlich glaube, daß die damaligen Jünger wussten, das G´tt durch Jeschua wirkte und "Wunder" tat und erkannten.

Hier einige Verse aus dem Tanach:

Ps 126,3 Der HERR hat Großes an uns getan: Wir waren fröhlich!
Dan 3,32 Es schien mir gut, die Zeichen und Wunder kundzutun, die der höchste Gott an mir getan hat.


Ihr seht, was aus Worten gemacht wird....Und hier die RKK und Co. KG hier mit Sicherheit den Sinn falsch überliefert hat - bewusst oder unbewusst - nicht nur diesen Vers, sondern viele, da diese  den dunklen Mächten folgt und durch diese die RKK und CO.KG die Menschen verführt um von den wahren Schöpfer und Allmächtigen G´tt JaHWeH wegzubringen.

Wie wir nun sehen, hat Jeschua / Jesus selbst nicht von sich gesprochen, sondern von G´tt.


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2899
Deine Aktivität : 5321
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Lukas 8,39

Beitrag von Orlando am Mo 01 Mai 2017, 14:32

Schalom


Ich persönlich glaube, daß die damaligen Jünger wussten, das G´tt durch Jeschua wirkte und "Wunder" tat und erkannten.


Sehe hier keinen Fehler,Lukas  8,38,39, G-tt ist der Heiler und Retter durch Jesus
G-tt wirkt durch Jeschua Wunder.
Lk 8,38
Der Mann, den die Dämonen verlassen hatten, bat Jesus, bei ihm bleiben zu dürfen. Doch Jesus schickte ihn weg und sagte:
Lk 8,39Kehr in dein Haus zurück, und erzähl alles, was Gott für dich getan hat. Da ging er weg und verkündete in der ganzen Stadt, was Jesus für ihn getan hatte.
.
Frage: Was hat die RKK Hier falsch überliefert ? ? ?

Schalom
http://weisnicht.forumieren.com/t269-jude-und-grieche#696

OHNE RKK
G-tt gebraucht Hier in Lukas 8,38,39 Jeschua als Mittler damit die Menschen in der Stadt davon hören,
 dass Er Jahwe durch Jeschua Dämonen austreibt. wie sonst sollen es die Leute erfahren ?
http://bibeltext.com/john/6-47.htm

Joh.12,20 Die Griechen wollten Jesus in Jerusalem  sehen.


Die Rede über das Himmelsbrot in der Synagoge von Kafarnaum

Niemand bemerkt  das er aus Bethlehem kommt.Joh.6,22-59;

Johannes 6 , 37, 38  denn ich bin nicht vom Himmel herabgekommen 
42 Wie kann er jetzt sagen : Ich bin vom Himmel herabgekommen.
Keiner dachte dabei an Bethlehem
Abg. 3,17,18; Galata 3,13,14;ist auch für Heiden zu lesen...
avatar
Orlando
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 519
Deine Aktivität : 629
Dein Einzug : 14.11.09

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten