Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Neueste Themen
» Meine Mitbewohner-eine Schöpfung JHWH
von Elischua Gestern um 11:21

» Alles relativ
von Lopileppe Fr 16 Nov 2018, 16:38

» Ähnlichkeiten von Versen in der Bibel und Koran
von maura lofflerova Di 13 Nov 2018, 20:34

» Fragezeichen und ahaeffekte
von Lopileppe So 11 Nov 2018, 00:21

» NT in Deutsche aber nahe am hebr. Urtext
von Elischua Sa 10 Nov 2018, 17:10

» Der verlorene Sohn
von Elischua Sa 10 Nov 2018, 16:59

» auf der Suche nach auswärtigem Leben
von Eaglesword Fr 09 Nov 2018, 19:13

» Einleitung betr. der Essener Schriften
von Elischua Di 06 Nov 2018, 07:48

» wissenschaftliche Hintergründe zum Ursprung des Lebens
von Eaglesword Mo 05 Nov 2018, 19:53

» auf der Suche nach bewohnbaren Welten
von Eaglesword Sa 03 Nov 2018, 20:44

Wer ist online?
Insgesamt sind 24 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 23 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Hamed Abdel-Samad: Über Islam u.sexuelle Gewalt

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Hamed Abdel-Samad: Über Islam u.sexuelle Gewalt

Beitrag von Mensch am Mo 18 Jan 2016, 09:30

@Eaglesword schrieb:
Und was ist nun aus Elohim/Allah zu folgern? Zwar wird Allah als Eigenname im islamischen Raum angesehn, aber eine Deklaration ist nicht automatisch ein bewiesenes Fakt.
Wie kann man  sich auf Fakt  berufen, mit der überzeugten Gewissheit das was man selber hat ist nicht "Fakt".  Wobei Überzeugte Gewissheit ein Bestandteil vom Glauben ist.


Es zeugt einfach nur von einer nachbiblischen Tradition, die entwickelt worden ist, um den Islam als überlegen zu verewigen.
Von der Logik das erstes Daseins: Das ist auch Richtig.
Der Sinn der Botschaft und der Gesandten war es immer die lehre richtig zustellen, was Zuzug an Menschenlehre erhalten hatte. Also wird das erste an Offenbarung das Letzte, was korrigiert worden ist.

 Einer Analyse hält sie nicht Stand. Weder sprachwissenschaftlich noch ethnohistorisch lässt sich die These, Allah sei ein Eigenname, untermauern.
Das braucht es auch nicht, ich halt mich nicht an sterbliche.

Mensch
Suchender
Suchender

Deine Beiträge : 27
Dein Einzug : 07.11.13

Nach oben Nach unten

Re: Hamed Abdel-Samad: Über Islam u.sexuelle Gewalt

Beitrag von Eaglesword am Mo 18 Jan 2016, 19:46

Werter Mensch, du hältst dich nicht an Sterbliche. Das ist gut. Warum aber glaubst du trotzdem, was muslimische Gelehrte sagen?


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4333
Deine Aktivität : 4769
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hamed Abdel-Samad: Über Islam u.sexuelle Gewalt

Beitrag von Mensch am Di 19 Jan 2016, 08:45

@Eaglesword schrieb:Werter Mensch, du hältst dich nicht an Sterbliche. Das ist gut. Warum aber glaubst du trotzdem, was muslimische Gelehrte sagen?

Mit Sterbliche meine ich, die gegen die Offenbarung sprechen, das setzt der Glauben voraus.
Gruß
avatar
Mensch
Suchender
Suchender

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 27
Deine Aktivität : 23
Dein Einzug : 07.11.13
Wie alt bist du : 43

Nach oben Nach unten

Islamische Lehre!

Beitrag von ABA am Di 19 Jan 2016, 13:25

Schalom ihr Lieben,
zu diesem Thread möchte ich mal ein paar Postings beitragen:

Hier das erste:
... etwas aus der Grundlehre des Islam !!!
(damit wir wissen wo wir hingehören)





Nächstes VIDEO:
Wenn Frauen nicht gehorchen !!!

Wie sollen Frauen im Islam  behandelt werden !!!



Aber bitte nicht so hart, sondern ...



שלום אבא
Schalom ABA
זאב ברנובסקי

Zeev Baranowski

Fortsetzung: Allah - der Wüstendämon
avatar
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1455
Deine Aktivität : 2201
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 68

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Hamed Abdel-Samad: Über Islam u.sexuelle Gewalt

Beitrag von Eaglesword am Di 19 Jan 2016, 20:18

Der Hodscha im ersten Vid ist selber ein Murtad, weil er die Kinder aufhetzt und Faschismus lehrt.
Muslime sollen Angst vor einer "Hölle" haben, und im Kor-an steht auch, dass man "an Allah, den jüngsten Tag (das jüngste Gericht) und an das Paradies glauben" solle, da man sonst in die "Hölle" käme.
Einem Muslim soll also wichtig sein, Andere zu retten vor eben diesem imaginären Strafort.
Auch Christen sind in der Weise indoktriniert worden, Mitmenschen vor einer solchen feurigen Gegend zu bewahren durch ihre Predigt.
Was nun? Beide sehn im Andern den Verführer, der die Leute vom "Paradies" abbringen will. Beide predigen ihren jeweiligen "Heilsweg" als einzig richtig.
Jetzt sage ich: Beide sind im Irrtum gefangen. Im Tanach fehlt ein Begriff, der für "Hölle" stünde. Ergo, logischerweise, ist im Tanach keine "Hölle" vorhanden außer in der Prophetie über Saudien, welches zu einer einzigen Vulkanlandschaft wird, "für immer unbewohnbar, und niemand wird sie durchwandern".
Falls das mit einer "Hölle" gemeint ist, so straft es Muslime und Christen gleichermaßen Lügen.
Auch ist im Tanach kein "Paradies" bekannt außerhalb des damaligen Gartens in Eden (Manche denken an den Ort Aden). Kein Wort über einen "himmlischen Ruheort". Nein, das "Reich des Himmels/Reich Elohim´s" ist, wie ABA schon anderweitig  berichtet hat, eine Qualität und kein Ort. Sonst hieße es ja nicht, das "Himmelreich ist inwendig in euch". Wie ginge das, wenn es ein von unserer Heimatwelt aus unerreichbarer Ort sei?
Die kosmologische Deutung lasse ich erstmal außen. Auch da habe ich Zusammenhänge herausgefunden, die aber so nicht zum Thema passen.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4333
Deine Aktivität : 4769
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten