Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Neueste Themen
» Die 10 Gebote – u. der tiefe geistige Sinn dahinter…
von Shomer Gestern um 22:14

» "Ostern" und das Fruchtbarkeitsfest für die Baals-Göttin Astarte
von Eaglesword Gestern um 16:19

» der geliebte Weltuntergang
von Shomer Di 17 Apr 2018 - 22:58

» Dämon, Geist, oder was?
von bodywatch So 15 Apr 2018 - 23:01

» auf der Suche nach auswärtigem Leben
von Eaglesword So 15 Apr 2018 - 16:59

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword Do 12 Apr 2018 - 18:19

» Nephilim und Präastronautik
von Shomer Mi 11 Apr 2018 - 19:42

» FAQ zu קורבן KORBAN-Opfer
von Elischua Mi 11 Apr 2018 - 13:12

» Montagschatvorschlag
von Shomer Mi 4 Apr 2018 - 21:11

» Schwarzbuch katholische und evangelische Kirche
von Elischua Di 3 Apr 2018 - 19:36

Wer ist online?
Insgesamt sind 18 Benutzer online: 3 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 15 Gäste :: 1 Suchmaschine

bodywatch, Elischua, Lopileppe

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017 - 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Nephilim und Präastronautik

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Re: Nephilim und Präastronautik

Beitrag von Shomer am So 18 März 2018 - 16:19

Schalom LeKulam
EagleswordDass quasi eine "Hölle" von der Erkundung der inneren Erde abschrecken sollte, klingt zumindst mal sinnig. Was aber nu wirklich dran ist am gesamten Thema, wird ausschließlich durch Forschung untersucht werden können...
...und von Menschen verhindert werden, die darin einen Interessenskonflikt wegen Machtverlust sehen, wie auch immer.
1 Mose 1:1-5 Elbf.  Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde.  2  Und die Erde war wüst und leer, und Finsternis war über der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte über den Wassern.  3  Und Gott sprach: Es werde Licht! und es ward Licht.  4  Und Gott sah das Licht, daß es gut war; und Gott schied das Licht von der Finsternis.  5  Und Gott nannte das Licht Tag, und die Finsternis nannte er Nacht. Und es ward Abend und es ward Morgen: erster Tag.
1 Mose 1:14-19 Elbf.  Und Gott sprach: Es werden Lichter an der Ausdehnung des Himmels, um den Tag von der Nacht zu scheiden, und sie seien zu Zeichen und zur Bestimmung von Zeiten und Tagen und Jahren;  15  und sie seien zu Lichtern an der Ausdehnung des Himmels, um auf die Erde zu leuchten! Und es ward also.  16  Und Gott machte die zwei großen Lichter: das große Licht zur Beherrschung des Tages, und das kleine Licht zur Beherrschung der Nacht, und die Sterne.  17  Und Gott setzte sie an die Ausdehnung des Himmels, um auf die Erde zu leuchten,  18  und um zu herrschen am Tage und in der Nacht und das Licht von der Finsternis zu scheiden. Und Gott sah, daß es gut war.  19  Und es ward Abend und es ward Morgen: vierter Tag.
Entweder, "Gott" hatte am vierten Tag vergessen, dass er einmal Licht gemacht hatte, so dass er dies nochmals für nötig befand oder aber wir finden die Erklärung dafür in der Lichtquelle in der Hohlen Erde und der uns bekannten Sonne. Zwei Mal schied "Gott" Licht und Finsternis fein säuberlich voneinander, nannte das Licht Tag und die Finsternis Nacht. Ob die Reihenfolge zuerst innen, dann außen so stimmt, ist m. E. zweitrangig. Aus dem Schöpfungsbericht geht hervor, dass sobald Licht vorhanden war, Pflanzen wachsen konnten und das selbst, als - gemäß Schöpfungsbericht - noch gar keine Sonne existierte. Und dann hätte ich noch eine Frage zu dieser Thematik: Bevor "Gott" Licht und Finsternis voneinander schied - wie sah das wohl aus? Ich stelle mir einmal Licht und Finsternis zusammen vor.
Es muss wohl in der Sendung "Geheime UFO-Akten" auf TV24/Welt vor einiger Zeit gewesen sein, als ich einen Beitrag sah, wie jemand auf einem Flughafen in den USA sein menschliches Bedürfnis loswerden musste. Er bestieg einen Lift und dann ging es nach unten. Im Normalfall wäre er nach wenigen Sekunden ein paar Etagen tiefer gewesen, nicht aber jetzt: Der Lift hörte nicht mehr auf zu fahren. Irgendwann stoppte er doch und er befand sich in einer ziemlich unheimlichen "Welt". Er ging zum WC und was er sah, versetzte ihn in Erstaunen: Korridore und WC waren unnormal hoch und das Pissoir an der Wand war etwa auf Kopfhöhe - für sein Bedürfnis unbrauchbar.
Und plötzlich wären wir wieder bei den Nephilim - "unter uns"! 
Diese Infos scheinen nicht alle restlos zu überzeugen. Ich hatte jedoch neulich versucht, eine Signatur unter meinen Beiträgen anzubringen, jedoch erfolglos. Diese lautet: "Einer Lüge, die man hundertmal gehört hat, glaubt man viel eher als der Wahrheit, die man das erste Mal hört."
Gruß Shomer
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 681
Deine Aktivität : 701
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Nephilim und Präastronautik

Beitrag von Eaglesword am Mo 19 März 2018 - 19:48

Schalom allen Lesenden
Was ich zwischendurch immer mal zu bedenken gebe, ist folgender Tatbestand: In sozialen Medien findet man oft ein Gemisch bzw. Sammelsurium aus verschiedenen Quellen von seriös bis unseriös, von streng wissenschaftlich bis Märchenstunde. Die Kunst, welcher wir uns befleißigen müssen, wird "Unterscheidungsfähigkeit" genannt.
Es ist mitunter nicht so leicht, sie auch erfolgreich anzuwenden. Auch erfordert es einiger Übung und resultierender Erfahrung, Falschmeldungen so bald zu entlarven. Das aber ist unumgänglich, will man zur Aufklärung beitragen. Wir vom Redaktionsteam haben gelernt, aufeinander zu hören und auch Korrektur seitens Mitgliedern anzunehmen. Als Forumgemeinschaft brauchen wir einander, da niemand hier einen vollkommenen Wissensstand hat. Gemeinsam lässt sich eine Sache besser betrachten, als dass man das eigenbrötlerisch versuchen würde. Von da ist unser Gedankenaustausch relevant.
Nur gemeinsam kommen wir voran.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4227
Deine Aktivität : 4747
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Nephilim und Präastronautik

Beitrag von Shomer am Di 10 Apr 2018 - 19:22

Wenn der zweite Astronaut überhaupt, der auf dem Mond gestanden ist, davon spricht, dass er Aliens auf dem Mond gesehen hat, dann hat dies vielleicht etwas mit Präastronautik zu tun. Für mehr klick hier!

Warum können die Medien diese Zeugenaussagen nicht einfach stehen lassen, sondern müssen immer ihren ungenießbaren Senf dazugeben? Ich kann mir nämlich gut vorstellen, dass Aldrin schon direkt nach Apollo 11 mit gewissen Kreisen darüber gesprochen hat, dass ihm jedoch Schweigepflicht verordnet wurde. Heute, mit 88, scheint ihm das nichts mehr zu machen und er nimmt mögliche Konsequenzen in Kauf, da er wohl nicht mehr allzu lange leben dürfte. Dies würde sich mit einem anderen Artikel im Internet decken, den ich einmal las: Ein ehemaliger Astronaut schilderte unter falschem Namen einem britischen Journalisten, wie er auf der Mondrückseite Gebäude und Fahrzeuge sowie deren Spuren gesehen hat. Wäre sein richtiger Name heraus gekommen, so hätte dies für ihn unter Umständen bedeutet, dass er getötet worden wäre, wie andere auch, die gequatscht haben. Wer weiß, vielleicht war es ja Aldrin?
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 681
Deine Aktivität : 701
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Nephilim und Präastronautik

Beitrag von Lopileppe am Di 10 Apr 2018 - 21:40

Schalom Shomer,
Da könntest du recht haben .
Das Ding mit der Schweigepflicht hab auch ich schon irgendwo im Netz gelesen. Und bei den amis weiß man nie woran man ist. Die Leiden eh ganz doll an Verfolgungswahn....
Von daher könnte ich mir eine Schweigepflicht für die Apollo Missionen schon vorstellen.
Das Problem mit den Aliens wäre ein echtes für die herrschende Kirche , denn ihr Gebäude würde massiv bröselig werden.
( stelle mir grad vor wie der Papst verzweifelt versucht einen Alien zu missionieren) - lach grad in mich hinein. Bei der Vorstellung.



Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
avatar
Lopileppe
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 213
Deine Aktivität : 103
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 42

Nach oben Nach unten

Re: Nephilim und Präastronautik

Beitrag von Shomer am Mi 11 Apr 2018 - 19:42

Lopileppe
(stelle mir grad vor wie der Papst verzweifelt versucht einen Alien zu missionieren) - lach grad in mich hinein. Bei der Vorstellung.
Der Papst ist ja heute der Pontifex Maximus. Dieser Titel heißt in voller Länge und auf Deutsch (wie ich an einem Vortrag hörte): "Höchster Brückenbauer zwischen der immanenten und der transzendenten Welt nach der Ordnung Babylons". Immanent sind demnach Menschen und transzendent Aliens. Nein, missionieren will der Papst die nicht; er will sie nur taufen, na ja, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Gespenstes. Und dann besprenkelt er die kleinen grünen Männchen wie er das bei den kleinen Katholiken auch macht. Was der Papst aber nicht weiß: wenn das Wasser wieder trocken ist, ist die ganze Taufe null und nichtig. Eltern sollen ja nur glauben, dass das Kind nicht in die Hölle fährt. Wenn dem aber so wäre, hätte die Kirche ihren Job gemacht und gut ist. Nein, dann folgt noch jeden Sonntag der Kirchgang (Messe), die Eucharistie, die Firmung, die Beichten, jedesmal eine Absolution, Pilgerfahrten nach Rom zur Sündenvergebung und vieles Andere und zuletzt die letzte Ölung. Wozu das alles, wenn die sogenannte Taufe überhaupt eine Bedeutung hat? Nur gut, wissen die kleinen grünen Männchen nicht, was auf sie zukommt, wenn sie sich taufen lassen bzw. getauft werden. lol - In  der  Kirche möchte ich Mäuschen spielen.

Bei einer Beschneidung wäre das anders; da sollte man warten, bis das Bundeszeichen nachgewachsen ist, damit es null und nichtig wird. Da das aber nicht geht, bleibt sie gültig, auch wenn der katholische Heilige St. Paul (falsche Übersetzung "Paulus") das nicht gern liest.

Shomer
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 681
Deine Aktivität : 701
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten