Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Neueste Themen
» Der Reichtum der Kirchen ist Blutgeld
von Elischua Gestern um 10:52

» Luther und sein Werk!
von Shomer So 22 Apr 2018, 16:53

» Religion ist Opium des Volkes
von Elischua So 22 Apr 2018, 15:27

» Die 10 Gebote – u. der tiefe geistige Sinn dahinter…
von Shomer Sa 21 Apr 2018, 22:14

» "Ostern" und das Fruchtbarkeitsfest für die Baals-Göttin Astarte
von Eaglesword Sa 21 Apr 2018, 16:19

» der geliebte Weltuntergang
von Shomer Di 17 Apr 2018, 22:58

» Dämon, Geist, oder was?
von bodywatch So 15 Apr 2018, 23:01

» auf der Suche nach auswärtigem Leben
von Eaglesword So 15 Apr 2018, 16:59

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword Do 12 Apr 2018, 18:19

» Nephilim und Präastronautik
von Shomer Mi 11 Apr 2018, 19:42

Wer ist online?
Insgesamt sind 30 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 29 Gäste :: 1 Suchmaschine

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Nephilim und Präastronautik

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Nephilim und Präastronautik

Beitrag von Eaglesword am Fr 09 Okt 2015, 00:19

Wo kamen Nephilim her? Welchen Zusammenhang mit Riesen hatten sie wirklich?



"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4230
Deine Aktivität : 4750
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Nephilim und Präastronautik

Beitrag von Eaglesword am Mo 26 Feb 2018, 20:02



"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4230
Deine Aktivität : 4750
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Nephilim und Präastronautik

Beitrag von Shomer am Mi 28 Feb 2018, 09:33

Dieser Beitrag wurde von Orlando geschrieben. Momentan ist er/sie auf Ihrer Ignorierliste.



@ABA schrieb:Schalom lieber Orlando,
wiederholt habe ich darauf hingewiesen, dass es sich bei uns hier um kein christliches Forum handelt.
Deine zwar interessanten Beiträge wären doch besser in einem solchen Forum aufgehoben.
Viele Christen würden sich darüber sogar sehr freuen.
HIER empfehle ich Dir mal eine sehr interessante Foren-Adresse.
Dort wären Deine christlichen Beiträge eine wahre Bereicherung !!!


Bitte anklicken: >> CHRISTSEIN HEUTE <<

(gelegentlich schreibe sogar ich dort mal auf Anfrage)
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 685
Deine Aktivität : 704
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Nephilim und Präastronautik

Beitrag von Shomer am Mi 28 Feb 2018, 10:32

Schalom Eaglesword
Mir ist irgendwo einmal aufgefallen, dass es zu Nefilim verschiedene Vorstellungen gibt. Während in BeReschit (Genesis) irgendwelche BnejElohim (Gottessöhne) zu Menschentöchtern "eingingen" und Nefilim zeugten, sind in irgendwelchen möglicherweise esoterischen Vorstellungen die Nefilim als Außerirdische auf die Erde gekommen.
1 Mose 6:1-4 Elbf.  Und es geschah, als die Menschen begannen sich zu mehren auf der Fläche des Erdbodens, und ihnen Töchter geboren wurden,  2  da sahen die Söhne Gottes, daß die Töchter der Menschen schön waren, und sie nahmen sich zu Weibern, welche sie irgend erwählten.  3  Und Jahwe sprach: Mein Geist soll nicht ewiglich mit dem Menschen rechten, da er ja Fleisch ist; und seine Tage seien hundertzwanzig Jahre.  4  In jenen Tagen waren die Riesen auf der Erde, und auch nachher, als die Söhne Gottes zu den Töchtern der Menschen eingingen und diese ihnen gebaren. Das sind die Helden, welche von alters her waren, die Männer von Ruhm gewesen sind.
Die BnejElohim erscheinen im ganzen Tanach mal gerade zwei Mal: das erste Mal, wie erwähnt, in BeReschit und das zweite Mal in einem (nach-)exilischen Roman, in dem Israel allegorisch "Iov" (Hiob) genannt wird. Unter den BnejElohim erscheint ein Ankläger, der "Satan" genannt wird und der mit dem christlichen personifizierten Bösen nichts im Geringsten zu tun hat. Man macht offenbar in gewissen Kreisen ein Durcheinander aus Nefilim und BnejElohim, so dass die "Gottessöhne" selbst als "Riesen" bezeichnet werden.
2 Mose 4:22-23 Elbf.  Und du sollst zu dem Pharao sagen: So spricht Jahwe: Mein Sohn, mein erstgeborener, ist Israel;  23  und ich sage zu dir: Laß meinen Sohn ziehen, daß er mir diene! Und weigerst du dich, ihn ziehen zu lassen, siehe, so werde ich deinen Sohn, deinen erstgeborenen, töten.
Wer ist nun der erstgeborene Sohn "Gottes"? Richtig: Israel, bestehend aus den Häusern Israel und Juda! Dies schließt kategorisch aus, dass ein katholischer Kruzifix-Götze der Sohn Gottes ist und das selbst dann, wenn angebliche Reformatoren ihn reformiert haben.
Ich hätte da aber noch eine Frage zu Nefilim: in der Zeit zwischen Adam und Noah erscheinen sie, wie oben erwähnt. Dann wird alles Fleisch auf dem Erdboden vernichtet, natürich auch die Riesen. Woher aber kommen die Riesen bei Mose (Kanaan-Kundschafter berichten von ihnen) und bei David (Goliath) noch bis ca. 2500 Jahre nach Noah? Wenn die BnejElohim zwischen Adam und Noah auf der Erde erschienen sind - besteht vielleicht die Möglichkeit, dass sie auch nach Noah wieder erschienen um Nefilim bei Menschentöchtern zu zeugen? Gibt es dazu (ggf. jüdische) Literatur oder archäologische Artefakte?
Im Henoch-Buch, das so apokryph ist, dass es noch nicht einmal unter den "AT"-Apokryphen erscheint ein Geist "Semjasa" mit seinen 200 Abtrünnigen Geistern von ELOHIM. Außerbiblische Schriften können uns bestenfalls Hinweise geben, wie man was sehen könnte, ein Beweis für tatsächliche Ereignisse und Begebenheiten können sie m. E. aber nicht sein. Ebenfalls auffallend sind Video-Clips von Nefilim und dies, weil es in grauer Vorzeit noch gar keine (Video-)Kameras gab.
Shomer
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 685
Deine Aktivität : 704
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Nephilim und Präastronautik

Beitrag von Eaglesword am Mi 28 Feb 2018, 18:27

Schalommel, werter Jürgen.
Also: Die Bnei Elohim sind identisch mit Nefilim, so man unter Ersteren Engelwesen versteht, welche laut Chenoch zugewiesenen Schriften von Elohim abgefallen waren.
Was die besagten Riesen anbelangt, so latschten sie auch schon vor der Hybridisierung durch die Landschaft, sonst wäre ja nicht vermerkt: "...und auch danach, als...",was klarmacht, dass Riesen weder Nefilim noch deren Kinder sein konnten.
Woher kamen jetzt aber die nachflutlichen Riesen? Dazu existiert eine Legende und besagt folgenden Hergang:
Als Noach sich an Oberdeck begab, musste er feststelln, dass ein Riese sich an der Reling festhielt. Laut einer anderen Variante waren es mehrere dieser Leute, welche dann später quasi eine Zuchtgruppe darstellten. Aus Mitleid soll Noach Verpflegung angeboten haben und erhielt so den Fortbestand aufrecht. Weitere Erzählungen sprechen von dauerhafter Schwebefähigkeit aufgrund einer Antigrav-Technologie.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4230
Deine Aktivität : 4750
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Nephilim und Präastronautik

Beitrag von Lopileppe am Mi 28 Feb 2018, 22:44

Hier ein Beitrag zum Riesengeschlecht: bzw. Philistern
Erstmals Philister-Friedhof entdeckt
Goliath war wirklich der Größte
Archäologen haben in Israel einen spektakulären Fund gemacht: In den Überresten einer jahrtausendealten Stadt entdeckten sie erstmals einen Friedhof, den zweifelsfrei das biblische Volk der Philister angelegt hat.
(leider gelang es mir nicht das Foto zu integrieren )
Philister-Friedhof: Relikte eines biblischen VolksFotos
DPA
Sonntag, 10.07.2016   20:02 Uhr Drucken NutzungsrechteFeedbackKommentieren
Es ist der weltweit erste Fund dieser Art: In Israel haben Archäologen einen großen Friedhof in den Überresten einer Stadt des biblischen Volks der Philister entdeckt. Die Grabstätte am Rande der heutigen Küstenstadt Aschkelon geht bis ins zehnte Jahrhundert vor Christi Geburt zurück, wie Ausgrabungsleiter Daniel Master mitteilte.


"Dieser Friedhof mit 145 kompletten Skeletten ermöglicht endlich, die Philister von Angesicht zu Angesicht kennenzulernen", so Master. Bisherige mutmaßliche Friedhöfe von Philistern hätten nicht neben einer der großen Philister-Städte gelegen. "Das ist der erste, bei dem wir uns sicher sind."
Aufgrund der wenigen archäologischen Funden lieferte bislang vor allem das Alte Testament, der ältere Teil der Bibel, Informationen über die Philister. Denn sie waren die direkten Nachbarn der im hügeligen Inland lebenden Israeliten. So wird im Buch Samuel geschildert, wie die Philister die Bundeslade der Israeliten erbeuten. Im Anschluss kam es demnach zum Duell des Kriegers Goliath mit dem listigen David, der sich der Geschichte zufolge mithilfe einer Steinschleuder durchsetzte.
Die Knochenfunde lassen etwa auf harte körperliche Arbeit schließen, wie die Anthropologin Sherry Fox erläuterte - wobei auch "die Zähne als Werkzeuge genutzt wurden, vielleicht beim Weben". Die Skelette wiesen im Übrigen auf eine "durchschnittliche Körpergröße" der Philister hin, so Fox. Der großwüchsige Goliath scheint also eine Ausnahme gewesen zu sein.


Die Entdeckung des Friedhofs bildet die Krönung einer 30 Jahre währenden Forschung: Grabungsleiter Master ist als Chef der privaten Leon-Levy-Expedition seit 1985 in Zusammenarbeit mit dem Semitischen Museum der Harvard-Universität in Aschkelon den Philistern auf der Spur.
Die Philister aßen Schweinefleisch - und Hunde
Bislang ist über das sagenumwobene Volk vieles noch nicht bekannt. So sind etwa Fragen nach seinem Ursprung und seiner Lebensweise unbeantwortet. Die Kultur ging vor 2600 Jahren unter, als das Heer des Babylonier-Königs Nebukadnezar das Volk besiegte.
"Wir hoffen, nun nicht nur ihre Bestattungskultur zu verstehen, sondern in den Knochen auch Aufschlüsse darüber zu finden, wie sie lebten, sie quasi wieder zum Leben zu erwecken", sagte Master. Derzeit werden die Skelettfunde DNA-Analysen unterzogen, zudem bestimmen Experten ihr Radiokarbonalter. Auch neue Erkenntnisse über die Herkunft des Seefahrervolks erhoffen sich die Forscher.
Die ersten Gräber waren 2013 auf dem Hügel über dem altertümlichen Philisterhafen Aschkelon entdeckt worden, wo in der Blütezeit der Philister-Kultur 13.000 Menschen lebten. Heute liegt die archäologische Stätte in einem grünen Nationalpark an der Mittelmeerküste, der an die moderne Großstadt grenzt. In diesem Sommer wird die Erkundung des Friedhofs beendet, die Grabungsstätte wird wieder verfüllt.
Das "See-Volk", wie die Philister zur Unterscheidung von ihren zeitgenössischen Küstennachbarn, den Kanaanitern, auch genannt wurden, stammte vielleicht ursprünglich aus dem mykenischen Kulturkreis in der Ägäis. Darauf lassen den Forschungen zufolge die rot und schwarz verzierten Tonwaren schließen.
"Sicher ist aber bisher nur, dass sie Fremde im semitischen Siedlungsgebiet waren, wo sie von 1200 bis 600 vor Christus im Küstengebiet zwischen Gaza und dem heutigen Tel Aviv lebten", so Master. Das Händlervolk der Philister praktizierte keine Beschneidung, sie aßen Schweine- und Hundefleisch. Das belegen Funde aus Gaza, Gat, Aschdod und Ekron, den vier weiteren von ihnen gegründeten Städten.
Anthropologin Fox erläuterte, was die jetzt gefundenen Skelette über die Philister verraten: "An den Zähnen sehe ich, dass sie kein leichtes Leben hatten. Wachstumsstörungen verweisen auf Fieberanfälle oder Mangelernährung in der Kindheit."
Grabbeigaben aus dem Friedhofsfund zeigt nun das Rockefeller-Archäologie-Museum in Jerusalem. Allzu morbide ist die Ausstellung mit dem Titel "Aschkelon: eine Retrospektive" allerdings nicht: Gezeigt werden etwa Krüge, Armreife, Bronzefiguren und Silbermünzen.


Zuletzt von Eaglesword am Fr 16 März 2018, 00:14 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Schriftliche Ergänzung)


Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
avatar
Lopileppe
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 217
Deine Aktivität : 104
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 42

Nach oben Nach unten

Re: Nephilim und Präastronautik

Beitrag von Eaglesword am So 04 März 2018, 03:12

Der Eingangstext lässt aber auf das Grab Gol-at´s hoffen, doch davon keine Spur... Aber egal, intressant genug ist es allenthalber. Warum der Friedhof im Anschluss wieder zugeschüttet wird, entzieht sich meiner juristischen Kenntnis. Vielleicht soll ja Gras und Baum darüber wachsen...


Zuletzt von Eaglesword am Do 15 März 2018, 23:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4230
Deine Aktivität : 4750
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Nephilim und Präastronautik

Beitrag von Shomer am So 11 März 2018, 08:51

Es ist schon länger her, da las oder sah ich einen Beitrag im Internet oder Fernsehen, wie man bisweilen mit Riesenskeletten verfährt. Ich meine, dies hätte sich in Nordamerika zugetragen. Da wurden Riesenskelette gefunden aber man musste sie vernichten und jede Information hierüber war "classified" (geheim). Aber warum macht man so etwas? Ich habe meine kleinen grauen Zellen angestrengt und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:
Riesenskelette wären eigentlich ein Beweis für die Richtigkeit des Schöpfungsberichtes, zumindest in groben Zügen. So, und nun muss man durchsetzen, dass Darwins Evolutionstheorie die Wahrheit ist. Dies macht man am besten so, dass keinerlei Infos über Riesenskelette z. B. an die Öffentlichkeit dringen dürfen. In der Praxis sieht das dann so aus, dass man Fernsehdokus zu den sieben Weltwundern der alten Welt macht oder noch ganz andere Dokus, aber eine Doku über Riesenskelette hätte ich noch nie gesehen. Was nicht sein darf, das kann nicht sein. Deshalb ein Dank an Eaglesword, dass er dieses "geheime" Thema hier einmal aufgreift und sogar Video-Clips bringt, die bei der Zensur durchgerutscht und trotzdem irgendwie im Netz gelandet sind.


Zuletzt von Eaglesword am Do 15 März 2018, 23:53 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Korrektur)
avatar
Shomer
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 685
Deine Aktivität : 704
Dein Einzug : 14.10.09
Wie alt bist du : 65

Nach oben Nach unten

Re: Nephilim und Präastronautik

Beitrag von Lopileppe am Mo 12 März 2018, 04:51

Indiesem Buch Shomer, leider nur ein fiktiver Roman.
Sie wurden in Atlantik gekippt, keine Ahnung ob das fiktive nur Tarnung ist um zu schreiben was passiert wenn man der Lösung zu nah kommt, muß jeder selber sehen ?


Lobt den HERRN, alle Nationen! Rühmt ihn alle
Völker!
Denn mächtig über uns ist seine Gnade! Die Treue des HERRN währt
ewig! Hallelujah! Ps.117
avatar
Lopileppe
Studium noch nicht erreicht
Studium noch nicht erreicht

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 217
Deine Aktivität : 104
Dein Einzug : 11.11.10
Wie alt bist du : 42

Nach oben Nach unten

Re: Nephilim und Präastronautik

Beitrag von Eaglesword am Do 15 März 2018, 23:58

Es ist eine traurige wie auch ernüchternde Tatsache, dass das angesehene Smithonian Institut besagte Funde auf offener See verschwinden ließ. Das jedoch zeitigte einen juristischen Prozess als Nachspiel, welcher scheinbar verschleppt wird.


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
avatar
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4230
Deine Aktivität : 4750
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 55

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten