Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» ist Donald Trump jüdischer Herkunft?
von Shomer Heute um 01:19

» Neue Enthüllungen betr. Lukas Evangelium
von Orlando Mo 11 Dez 2017, 21:07

» Dekalog und Mitzwot
von Josua Mo 11 Dez 2017, 18:38

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword So 10 Dez 2017, 22:54

» CHAT-Info * MATRIX oder >Die Welt am Draht<
von Eaglesword So 10 Dez 2017, 22:40

» Zu eurer Info...betr. Chat am Montag
von ABA So 10 Dez 2017, 22:22

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword So 10 Dez 2017, 20:06

» Ist JHWH Jesus?
von Lopileppe Sa 09 Dez 2017, 23:41

» Von Babylon nach Rom (Originaltitel: The Two Babylons) von Alexander Hislop
von Shomer Sa 09 Dez 2017, 11:45

» Zum "LUTHER-JAHR" 2017
von Lopileppe Fr 08 Dez 2017, 01:20

» Zum Teufel mit der Hölle!
von Shomer Do 07 Dez 2017, 07:57

» Wer hat die Bibel geschrieben?
von Elischua Mi 06 Dez 2017, 10:23

» Der Engel und das leere Grab
von Shomer Di 05 Dez 2017, 17:30

» Fragen zum Sündenfall aus jüdischer Sicht
von Shomer Mo 04 Dez 2017, 18:33

» Der Sohn des Josefs und seine Jünger
von Orlando Sa 02 Dez 2017, 19:34

Wer ist online?
Insgesamt sind 22 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 22 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Mit der Straßenbahn durch Jerusalem!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Mit der Straßenbahn durch Jerusalem!

Beitrag von Elischua am Sa 22 März 2014, 21:40

Schalom liebe Interessierte,

hier könnt ihr mit der Straßenbahn durch Jerusalem fahren. Es gibt 5 Stationen wo ihr aussteigen könnt, durch den Stadtteil wo die Straßenbahn hält durchlaufen, zurück zu Haltestelle und weiter fahren etc.





Mit der Straßenbahn
durch die heilige Stadt

Jerusalems Linie 1

Eine Reportage von Jan Schapira

Normalerweise verbindet eine Straßenbahn die Einwohner einer Stadt miteinander. Nur in Jerusalem stimmt das nicht. Die Tram fährt durch die verschiedenen Viertel, aber die Bewohner wollen gar nicht miteinander verbunden werden. Jeder Bezirk lebt für sich, nach eigenen Regeln. Ein Quartier liegt neben dem anderen, oft nur eine Straßenbahnstation weiter, und trotzdem fühlt es sich an, als lebten die Menschen Lichtjahre voneinander entfernt.

Vom Herzlberg im Westen bis in den Wohnbezirk Pisgat Ze'ev im Osten zieht sich die Linie 1 über 13,8 Kilometer durch Jerusalems Geschichte und Gegenwart. Dazwischen: das säkulare Leben in der Neustadt, religiöse Christen, Moslems und Juden in der Altstadt, die ultraorthodoxen Fortschrittsverweigerer von Mea Shearim und die Araber in Shuafat.

Säkulare und religiöse Juden kämpfen gegeneinander um den Charakter der Stadt. Die Palästinenser hoffen auf Ost-Jerusalem als künftigen Regierungssitz, während jüdische Siedler alles daransetzen, die Altstadt unter ihre Kontrolle zu bekommen. Jerusalem ist Balagan (Hebräisch: Durcheinander), hier erlebt man den Nahostkonflikt auf engstem Raum, und gleichzeitig ist die Stadt strahlend schön: leuchtende Farben und scharfe Gerüche auf dem Mahane-Yehuda-Markt, das ergreifende Gebet in der Grabeskirche und an der Klagemauer, die Herzlichkeit der Menschen in ihren Wohnvierteln.

Ultraorthodoxe, palästinensische Aktivisten, Schriftsteller, Sicherheitsmänner und Neueinwanderer, Juden, Moslems und Christen begegnen einem auf der Reise mit der Tram. Wer in den eigentümlichen Alltag Jerusalems einsteigen will, sollte die Strecke auf voller Länge abfahren, von West nach Ost, und zwischendrin immer wieder aussteigen. Eine Stadtrundfahrt auf Schienen in fünf Teilen.

Hier geht es zu den Haltestellen: Mit der Straßenbahn unterwegs

Viel Freude beim fahren....


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 2930
Deine Aktivität : 5355
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 65

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten