Zurück zu den Wurzeln - Haus IsraEL
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Neueste Themen
» FREIHEITSKÄMPFER «vs» TERRORISTEN mit UNRWAunterstützung
von JOELA Heute um 00:00

» Die Wahrheit über Palästina
von ABA Sa 22 Jun 2024, 15:00

» Jerusalem gehört uns »jüdischen NAZIS«
von ABA Di 11 Jun 2024, 13:00

» חדשות HADASCHOT »ISRAEL NEWS«
von ABA So 09 Jun 2024, 11:11

» Anerkennung Palästinas -Belohnung für TERRORISMUS
von JOELA Sa 08 Jun 2024, 18:00

» Terroristen in WINDELN
von ABA Fr 07 Jun 2024, 17:00

» TODSÜNDEN der Menschheit »7.Internet-PORNO-Sucht«
von ABA Di 04 Jun 2024, 15:00

» الخلافة ألمانيا KALIFAT-Germania
von Asarja Fr 24 Mai 2024, 10:00

» 1933–2023 und die WELTENUHR ! »Eine Minute vor 12«
von ABA Mi 22 Mai 2024, 12:00

» Die Bundeslade “spricht”: »Palästina-Plagen«
von ABA Do 16 Mai 2024, 15:00

Wer ist online?
Insgesamt sind 34 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 34 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

Der Rekord liegt bei 575 Benutzern am Di 05 Dez 2023, 20:43
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wer besucht uns!
Gesamtbesucher
Ab 14.12.2019

Besucherzaehler

BAYER AG: „Konzern-Verbrechen totgeschwiegen betr. Holocaust

Nach unten

BAYER AG: „Konzern-Verbrechen totgeschwiegen betr. Holocaust Empty BAYER AG: „Konzern-Verbrechen totgeschwiegen betr. Holocaust

Beitrag von Elischua So 17 März 2013, 07:43

Presse Information vom 15. März 2013 Coordination gegen BAYER-Gefahren




BAYER AG: „Konzern-Verbrechen totgeschwiegen“

Die Coordination gegen BAYER-Gefahren hat einen Gegenantrag zur Hauptversammlung der BAYER AG am 26. April in
Köln eingereicht. Wegen der „verfälschenden Darstellung der Firmengeschichte“ fordert die CBG eine nicht-Entlastung des Vorstands. Der Gegenantrag wurde heute auf der website von BAYER veröffentlicht.

Die Firma BAYER organisiert in diesem Jahr zu ihrem 150-jährigen Bestehen zahlreiche Festveranstaltungen mit prominenten Gästen. Ein eigens gebautes Luftschiff macht in allen fünf Kontinenten Werbung für den Konzern. Bei den Publikationen von BAYER werden jedoch die unangenehmen Teile der Firmengeschichte ausgeblendet. Themen wie Umweltverseuchung, Pestizid-Vergiftungen, Arbeiterproteste oder die Kollaboration mit dem Dritten Reich fallen in der Firmen-Chronik unter den Tisch.

Philipp Mimkes vom Vorstand der CBG: „BAYER war als Teil der IG Farben an den grässlichsten Verbrechen der Menschheitsgeschichte beteiligt. Die Firma lieferte Zyklon B für die Gaskammern, beteiligte sich an grausamen Menschenversuchen und ließ sich in Auschwitz eine riesige Fabrik von Sklavenarbeitern bauen. Im konzerneigenen Konzentrationslager Auschwitz-Monowitz kamen Zehntausende ums Leben“. Anders als andere Unternehmen hat BAYER nie eine unabhängige Untersuchung der Firmen-Historie veranlasst.

Einige weitere Hintergründe zur BAYER-Historie:
-in keiner Unternehmens-Broschüre fehlt der Hinweis auf die Erfindung von ASPIRIN. Verschwiegen wird jedoch, dass BAYER fast zeitgleich das Präparat HEROIN auf den Markt brachte, u.a. als Hustenmittel für Kinder. Ärzte hatten frühzeitig auf das Suchtpotential des neuen Präparats hingewiesen.
-Der langjährige BAYER-Generaldirektor Carl Duisberg beteiligte sich im 1. Weltkrieg persönlich an der Entwicklung von Giftgas und setzte den völkerrechtswidrigen Einsatz an der Front durch. Duisberg war mitverantwortlich für die Deportation zehntausender belgischer Zwangsarbeiter, auch forderte er die Annexion großer Gebiete Osteuropas.
-In den Nürnberger Kriegsverbrecher-Prozessen beschäftigte sich ein eigenes Verfahren mit den IG Farben. Hierin wurde z.B. festgestellt: „Unstreitig sind verbrecherische Experimente von SS-Ärzten an Konzentrationslager-Häftlingen vorgenommen worden. Diese Experimente sind zu dem ausdrücklichen Zweck erfolgt, die Erzeugnisse der IG Farben zu erproben.“
-Die in Nürnberg verurteilten Manager konnten nach Verbüßung ihrer Haftstrafe ihre Karriere ungehindert fortsetzen.So wurde Fritz ter Meer Aufsichtsratsvorsitzender von BAYER. Bei seiner Vernehmung in Nürnberg hatte er geäußert, den Zwangsarbeitern in Auschwitz sei „kein besonderes Leid zugefügt worden, da man sie ohnedies getötet hätte“. BAYER benannte sogar eine Studien-Stiftung in „Fritz-ter-Meer-Stiftung“.
-In den Laboren von BAYER wurde auch im Dritten Reich an chemischen Kampfgasen geforscht. Der Erfinder von SARIN und TABUN, Dr. Gerhard Schrader, leitete nach dem Krieg die Pestizidabteilung von BAYER.

Vertreter der Coordination gegen BAYER-Gefahren werden in der Hauptversammlung zur Weißwaschung der BAYER-Historie sprechen.
Die CBG hat eine Kampagne zu den Schattenseiten der Firmengeschichte initiiert. Alle Veröffentlichungen finden sich unter www.cbgnetwork.org/4871.html


Zitat von mir:
in den 10 Geboten der NWO steht z.B.5. Schützt Menschen und Nationen mit fairen Gesetzen und gerechten Gerichten. (= “effiziente Gerichte” gab es schon 1945 – wer aus der Rolle fällt, wird bestraft – alles Böse wird Positiv dargestellt)
Das von mir im Zitat hervorgehobene ist nicht unbekannt und ist auch in Jes. 5,20 zu lesen: Wehe denen, die das Böse gut nennen und das Gute böse; die Finsternis zu Licht machen und Licht zu Finsternis; die Bitteres zu Süßem machen und Süßes zu Bitterem! Oder in Jes. 5,23 zu lesen: die um eines Geschenks willen den Schuldigen gerechtsprechen und dem Unschuldigen sein Recht vorenthalten!
zum Link*!
Elischua
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3340
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 72

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten