Zurück zu den Wurzeln - Haus IsraEL
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 18 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 18 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

Der Rekord liegt bei 295 Benutzern am Di 19 Nov 2019, 23:33
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!


Gesamtbesucher
Besucherzaehler
Ab 14.12.2019

BIBEL unter der LUPE

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

BIBEL unter der LUPE - Seite 2 Empty 10. Tot oder nicht tot – das ist hier die Frage

Beitrag von ABA am Fr 04 Jan 2013, 00:00



So – dann gehen wir zwischendurch mal zu den christlichen Schriften über!


War die Tochter von Jaïrus schon gestorben oder lebte sie noch, als dieser Jesus traf?

Menschlich ist es klar verständlich, besonders in der Antike des Christentums, dass Geschichten an den verschiedenen Orten immer etwas anders erzählt und weitergegeben werden. Ob in Alexandria, in Korinth, in Smyrna, in Antiochia. So ist es auch keine Schmach für das heiden-christliche Schrifttum, wenn sich vieles der heiden-christlichen Erzählungen widerspricht. Das was diese Widersprüche, in diesem Schrifttum des sog. "NT" beweist:
>> Es ist niemals Gottes unfehlbares Wort <<

… sonst hätte es ja nicht solche FEHLER !!!

Also sehen wir uns einmal ein ganz wichtiges "Heilungs"-WUNDER des heidenchristlichen Gottessohnes an!
μαθθαιον 9,18 schrieb:Ταῦτα αὐτοῦ λαλοῦντος αὐτοῖς, ἰδοὺ ἄρχων εἷς ἐλθὼν προσεκύνει αὐτῷ λέγων ὅτι ἡ θυγάτηρ μου ἄρτι ἐτελεύτησεν ἀλλὰ ἐλθὼν ἐπίθες τὴν χεῖρά σου ἐπ᾽ αὐτήν, καὶ ζήσεται


Matthäus 9,18
Als er dies mit ihnen redete, siehe, da kam einer von den Vorstehern der Gemeinde, fiel vor ihm nieder und sprach: Meine Tochter ist eben gestorben, aber komm und lege deine Hand auf sie, so wird sie lebendig.
Ü = ἄρτι ἐτελεύτησεν = ist soeben (für immer) verschieden [gestorben]


μαρκον 5,23 schrieb: καὶ παρακαλεῖ αὐτὸν πολλὰ λέγων ὅτι τὸ θυγάτριόν μου ἐσχάτως ἔχει, ἵνα ἐλθὼν ἐπιθῇς τὰς χεῖρας αὐτῇ ἵνα σωθῇ καὶ ζήσῃ


(Markus 5,23)
... und bat ihn sehr und sprach: Meine Tochter liegt in den letzten Zügen; komm doch und lege deine Hände auf sie, damit sie gesund werde und lebe.
Ü = ἐσχάτως ἔχει = in dem letzten Lebenszustand sich befindend !


λοθκαν 8,42 schrieb: ὅτι θυγάτηρ μονογενὴς ἦν αὐτῷ ὡς ἐτῶν δώδεκα καὶ αὐτὴ ἀπέθνῃσκεν.


(Lukas 8,42)
... denn er hatte eine einzige Tochter von etwa 12 Jahren, und diese lag im Sterben.

Ü = αποθνησκω = ... lag im Sterben (eines natürlichen Todes)




also was nun ? liebe Gläubige aus den Nationen !?
War das Kind nun mausetot -
oder lebte es noch -
oder befand es sich in den letzten Lebenszügen

? ? ?






Keinesfalls möchte ich hier die Geschichte anzweifeln, geschweige eine theologische Exegese ausführen. Letztlich klärt sich bei genauem Lesen der ganzen Geschichte in allen 3 Evangelien etwas weiter auf:
- Das Mädchen lag im Sterben
- zwischendurch die Begegnung mit der Frau die am Blutfluss litt
- unabhängig davon starb das Mädchen in dieser Zeit
(zumindest sah es für die Beteiligten so aus)


Ob nun das Mädchen für manche >Scheintot< war, und sie dann durch die Worte Jeschuas ...
ταλιθα κουμ - טליתא קומי [talita kumi]
was aramäisch ist und heißt:

"Lämmlein" steh auf !
... wieder ins Leben eintrat, ist nicht der Sinn meines Einwandes; sondern dass wir an dieser Stelle die unterschiedlichen Schilderungen der Evangelien-Redakteure erkennen sollen. Hätten wir es mit einem unfehlbaren Wort Gottes zu tun, dann wäre ein solcher Fehler garantiert nicht unterlaufen. Also bleibt die Tatsache für alle, ob Heide - Christ oder Jude:

>> die hoch gepriesenen "heiligen Schriften" sind und bleiben letztlich eine menschlich redaktionelle Angelegenheit !!!




___BIBEL unter der LUPE - Seite 2 Faq_ju10 findet ihr : > HIER <




ABA
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1547
Deine Aktivität : 2374
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 71

https://www.youtube.com/embed/7yhpfLojxUA

Nach oben Nach unten

BIBEL unter der LUPE - Seite 2 Empty 11. Hier irrte der Schöpfer-Sohn !!!

Beitrag von ABA am Fr 04 Jan 2013, 00:00




Also …
… wenn JeSus wirklich der Sohn des Schöpfers von Himmel und Erde war, dann hat er aber seinerzeit bei der Erschaffung, oder zumindest bei der Entstehung der Arten und der Natur nicht besonders aufgepasst. Denn die Endredakteure der Evangelien aus dem christlichen Neuen Teils der "BIBEL", schreiben ihm die Aussage zu, die auch weltbekannt ist:
  • Das Senfkorn ist das kleinste unter allen Samenkörnen auf der Erde
sowie:
  • Wenn dieser Same aufgeht ist es größer wie alle anderen und wird ein Baum
Diese Aussagen von Jesus über das Senfkorn sind falsch!

κατα μαθθαιον 13
... Ὁμοία ἐστὶν ἡ βασιλεία τῶν οὐρανῶν κόκκῳ σινάπεως, ὃν λαβὼν ἄνθρωπος ἔσπειρεν ἐν τῷ ἀγρῷ αὐτοῦ· ὃ μικρότερον μέν ἐστιν πάντων τῶν σπερμάτων, ὅταν δὲ αὐξηθῇ μεῖζον τῶν λαχάνων ἐστὶν καὶ γίνεται δένδρον,

(aus Matthäus 13,31-32)
... gleich ist das Reich der Himmel einem Korn Senf, das ein Mann nahm und säte es in seinen Acker; dieses ist zwar kleiner als alle Samen, wenn es aber wächst, ist es größer als die Gartengewächse und wird ein Baum ...


κατα μαρκον 4,31
ὡς κόκκῳ σινάπεως, ὃς ὅταν σπαρῇ ἐπὶ τῆς γῆς, μικρότερον ὂν πάντων τῶν σπερμάτων τῶν ἐπὶ τῆς γῆς

(Markus 4,31)
... wie mit einem Korn Senfs, das, wenn es gesät wird auf die Erde, kleiner sei als alle Samenkörner auf dem Erdball ...

Diese christliche NT-Aussage enthält gleich mehrere Irrtümer!

  • Das Senfkorn ist nicht »das kleinste unter den Samenkörnern«, es gibt wesentlich kleinere, wie die von Orchideen.
  • Das Senfkorn wird keineswegs so groß, dass es alle Pflanzen überragt. Manche Arten werden zwar »bis zu 3,30 Meter groß«, sie sind aber keineswegs größer als »alle Pflanzen«.
  • Schließlich wird aus keinem Senfkorn der Welt ein Baum."

Die Aussage des christlichen Neuen Teils der "BIBEL", bezieht sich nicht nur auf das Gebiet um Jerusalem, Jehuda, Schomron und Galil. Er gab unmissverständlich zu verstehen: >… των επι της γης < auf dem ganzen Weltkörper! Somit ist das ganze Pflanzenleben auf dem Planeten Erde bei der Aussage des christlichen Gottessohnes miteinbezogen. Also macht die BIBEL hier konkrete naturwissenschaftlich verifizierbare Aussagen. Diese sind allerdings ganz eindeutig falsch.


ABA
ABA
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1547
Deine Aktivität : 2374
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 71

https://www.youtube.com/embed/7yhpfLojxUA

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten