Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 19 Benutzer online: 1 Angemeldeter, kein Unsichtbarer und 18 Gäste :: 1 Suchmaschine

Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Fragen zu Johannes 1, 1-51

Nach unten

Fragen zu Johannes 1, 1-51

Beitrag von Luluthia am Fr 03 Jun 2011, 13:26

Shalom Ihr Lieben!

Ich habe da jetzt recht schwere Fragen zu einem Teil des Johannesevangeliums. Msytischer als dieser Evangelist, hat wohl keiner geschrieben. Meine Fragen beziehen sich auf folgende Aussagen von ihm (so sie denn von ihm stammen und nicht nachträglich eingeschoben wurden):

Am Anfang war das Wort... Alles ist durch ihn geworden. Ohne ihn ist nichts geworden, was geworden ist. In ihm war Leben. Das Leben war das Licht der Menschen.... Joh. 1,1-5

Er war das wahre Licht, das jeden Menschen erleuchtet, und kam in die Welt. Er war schon in der Welt; denn die Welt ist durch ihn geworden. ...Joh. 1,9-11

Das Wort wurde Fleisch und Blut und zeltete unter uns.... Johannes legte Zeugnis von ihm ab und hat ausgerufen:"Dieser war es, von dem ich sagte: Einer kommt nach mir, der schon vor mir als Erster da war." Joh. 1,14-15

Johannes meint mit dem Wort offensichtlich Jeschua. Dann könnte man die Stelle so auslegen, dass durch Jeschua alles geworden ist, was wurde, dass in Jeschua das Licht ist, welches uns erleuchten kann und dass Jeschua schon in der Welt war, bevor alles begann, denn die Welt ist ja lt. dieser Stelle durch ihn geworden. Johannes der Täufer sagt hier über Jeschua, dass Jeschua bereits vor ihm, also dem Täufer, da war.

Diese wenigen Stellen bringen im Grunde ja zum Ausdruck, dass Jeschua an der Erschaffung der Welt beteiligt war, was lt. Tora ja schonmal nicht stimmen kann. Um aus dem Dilemma rauszukommen, kann man ja schnell christlich definiert glauben, Jeschua und G'tt seien tatsächlich eine Person.

Mein Rabbi legt diese Stelle wie folgt aus (wenn ich ihn richtig verstanden habe):

Alles ist durch das Wort geschaffen, denn Haschem hat alles ins Dasein gebracht, durch die Sprache. Also Haschem spricht etwas und schon ist es da. In diesen Worten steckt Leben und dieses Wort ist unser Licht, in Form der Tora. Dieses Licht kommt nun nicht nur aus der Tora, nein es kommt in einem Menschen zu uns. Das Wort wurde Fleisch, also lebendig, weil Haschem Jeschua ins Leben brachte, indem er ihn so erschuf, wie er alles zuvor erschauf - eben mittels des Wortes/der Sprache. Der Name des Maschiach war bereits vor Erschaffung der Welt da, wie auch die Tora, und obwohl der Maschiach erst nach Johannes dem Täufer auftritt, ist er ja von schon Anbeginn in diesem Sinne da gewesen.

Wie versteht Ihr diese Stellen Question

Freue mich auf Eure Antworten.

LG, Luluthia
avatar
Luluthia
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 510
Deine Aktivität : 832
Dein Einzug : 21.10.09
Wie alt bist du : 51

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Johannes 1, 1-51

Beitrag von Elischua am Fr 03 Jun 2011, 14:35

Schalom liebe Luluthia,
hier schon mal eine Antwort! Ganz unten ist eine Erklärung betr. "Wort" was dies richtig aussagt. Im letzten Absatz steht was über Marcion und Konstantin die die Torah abschafften und die uns bekannte Ersatztheologie brachten!
Weiteres über Marcion hier und ein Zitat von ABA und Link dazu:
Dass nun christliche Kirchenfürsten oder Gnostiker
wie Marcion, oder die Arianen, oder der in Pseudonym herbeigezogene
christliche PAULUS quasi ein anderes Evangelium lehrten als die jüdischen Rabbinen, zeigt deutlich, wie stark dieser Ausspruch "Neues Testament (Evangelium)" als massiver Angriff des Christentums gegen das Judentum gewesen war !!!
Alles gipfelte dann bis ins späte Mittelalter in den TALMUDVERBRENNUNGen; um so dem christlichen EVANGELIUM dem jüdischen > לבשר ענוים < [lebaser anawim] aus Jeschajahu 61,1 bei den Gojim (Nationen) Platz zu verschaffen.
Link!

Und hier!

Dies von Marcion sollte man lesen, um zu verstehen wie das NT umformuliert wurde zu deren Gunsten und die RKK übernahm!!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

avatar
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3131
Deine Aktivität : 5606
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zu Johannes 1, 1-51

Beitrag von Luluthia am Fr 03 Jun 2011, 15:37

Shalom Elishua!

Vielen Dank für Deine Antwort. Werde mir alles noch genau durchlesen.

LG, Luluthia
avatar
Luluthia
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 510
Deine Aktivität : 832
Dein Einzug : 21.10.09
Wie alt bist du : 51

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten