Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Die neuesten Themen
» Allestöter "Glyphosat": Das Video anzusehen ist ein MUSS! Wichtig!
von Lopileppe So 22 Okt 2017, 23:03

» Zum "LUTHER-JAHR" 2017
von Lopileppe So 22 Okt 2017, 22:56

» Terraformieren und Besiedeln
von Eaglesword Do 19 Okt 2017, 16:56

» Unser Forum feiert ....
von Lopileppe So 15 Okt 2017, 10:50

» zukunftsträchtige Technik und Elektronik
von Eaglesword Di 03 Okt 2017, 13:49

» Klassik mit Moderne = Klasse!
von Eaglesword Mi 27 Sep 2017, 21:56

» Ein quatschender Kakadu - einfach süß!
von Elischua Sa 23 Sep 2017, 20:37

» Zungenreden – Sprachengebet
von Eaglesword Do 21 Sep 2017, 23:01

» Punktierung beim Namen Jeschua?
von ABA Do 21 Sep 2017, 08:31

» Meine Mitbewohner-eine Schöpfung JHWH
von Elischua So 27 Aug 2017, 13:07

» Umfrage wegen geeigneten Chattermin!
von Eaglesword Do 24 Aug 2017, 20:13

» Zugvögel: Kundschafter in fernen Welten
von Elischua Do 24 Aug 2017, 08:31

» Aronia
von Eaglesword So 20 Aug 2017, 14:02

» Johannes 14,9
von Orlando Mo 14 Aug 2017, 09:09

» Hochtechnologie vor unserer Zivilisation?
von Eaglesword So 13 Aug 2017, 22:14

Wer ist online?
Insgesamt sind 22 Benutzer online: 3 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 19 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Eaglesword, Elischua, Karlheinz

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Bibelhebräisch-Kurs


Es wird wieder ein kostenloser Bibel-Hebräisch Kurs bei mehrglauben.de angeboten.
Kursbeginn 03.08.2017
Info *HIER*


Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch

Dieses Forum
Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Wie verbreitet ist alt Hebräisch in Israel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wie verbreitet ist alt Hebräisch in Israel

Beitrag von Jeshua2010 am Fr 25 März 2011, 10:18

Schalom


Hab da mal eine Frage,wie verbreitet ist alt Hebräisch in Israel??

alt Hebräische Buchstaben z.b Ajiin 70 bedeutet gleich Zahl und Buchstabe,mich würde es interresieren..


Lg Jeshua2010
avatar
Jeshua2010
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 74
Deine Aktivität : 98
Dein Einzug : 20.03.11
Wie alt bist du : 48

Nach oben Nach unten

IWRIT - עברית

Beitrag von ABA am Fr 25 März 2011, 15:00

Schalom Jeschua2010

Ein bißchen zu deiner Frage:
... wie verbreitet ist alt Hebräisch in Israel??
Das moderne Neu-Hebräisch, auch IWRIT - עברית - genannt, basiert auf dem biblischen Alt-Hebräisch. Zwar meinen viele, dass das Althebräische das mit der Punktierung ist, doch dazu muß ich ergänzen, dass die Punktierung eigentlich nur eine Ergänzung bez. der Lesbarkeit des Althebräischen ist. Das neuzeitliche IWRIT wird ohne Punktierung geschrieben und gelesen, und trotzdem ganz einfach auch ohne Punkte. Im Zuge der Gründung der zionistischen Bewegung, wurde auch die hebräische Sprache wieder eine lebende Sprache und somit auch die Umgangssprache für das spätere ISRAEL. In den jüdischen Schulen, deren Gründung zionistischer oder positiv-jüdischer Initiative zu verdanken ist, wurde die עברית בעברית [iwrit bi-iwrit] (Neu-)Hebräisch durch (Alt-)Hebrisch-Methode, die offizielle Methode des modernen hebräischen Sprachunterrichtes.
עברית - IWRIT in ISRAEL wurde dadurch nicht zur "Muttersprache", sondern zur "Kindersprache". Da die Kinder der >עולים< OLIM ([Neu-] Einwanderer) schneller IWRIT lernten als ihre Eltern, und quasi die Älteren diese "Neue Sprache" eigentlich richtig erst von ihren (Schul-)Kindern lernten, so nannten wir damals im neuen ISRAEL das HEBRÄISCHE also Kindersprache!
[Bem.: >עולים< OLIM (Einwanderer) kommt von hinaufsteigen, denn wer nach ISRAEL will, dazu noch speziell nach JERUSALEM also letzten Endes nach ZION, der muß nach jüdischem Denken, die Weltkugel nach oben erklimmen. Deshalb heißt es auch: "Laßt uns hinauf gen Jerusalem ziehen"]

Die neu-hebräischen Zahlen werden zwar wie international mit 1 2 3 4 5 ...... geschrieben.
Jedoch hat jeder Buchstabe auch einen Zahlenwert. Das ist zwar ein bißchen kompliziert und nicht gerade so mit 1= 2= 3= zu erklären. (Wenn ich Zeit habe mache ich mal eine Tabelle)!

deshalb etwas aktuelles:
Wir leben heute im Jahr תשע"א welches 5771 bedeutet!

und dies rechnen wir allerdings fogendermaßen:
א [alef] a = 1
ע [aijin] a = 70
ש [schin] sch = 300
ת [tav] t = 400

Wer jetzt allerdings nachrechnet, kommt nur auf = 771
WO ? sind jetzt die restlichen 5000 Jahre geblieben !?

Ab der Zahl 1000, bzw. besser gesagt: was jetzt die TAUSENDER betrifft,
wird der Wert normalerweise ausgeschrieben!
Also 1000 heißt dann einfach אלף [elef]
und 5000 würde dann als חמשת-אלפים [chameschet-alafim] bezeichnet werden!

Die nächste Frage wäre:
Warum, oder besser, wie erkennt man die 5000 in der Jahresschreibung der Kette der Generationen?

Antwort:
Eigentlich garnicht, da zum einen die Jahresschreibung mit : תשע"א ein eigenständiges Wort ist, und man an diesem eigenständigen Wort weiß, dass es die Zahl 5771 in der Kette der Generationen ist.

ergo! wäre jetzt die Folgefrage:
was macht ihr Schriftgelehrten dann, wenn die Jahreszählung zu Rosch HaSchana dann mit 6000 weitergeht?

Wir könnten jetzt der Sache aus dem Wege gehen und es auf die späteren Generationen verschieben, doch das brauchen wir nicht, da es nämlich in der jüdischen Zeit-Rechnung-Auffassung nach die 2000 Jahres-Zyklen gibt. Und da nach der Zählung 6000, bez. verschiedentlicher Auffassung eigentlich der messianische Zyklus beginnt, brauchen wir dann keine Jahre für die künftige Welt mehr zu schreiben.
____________________________________________________________________
und einweiteres:
Viele meinen, glauben und übersetzen auch, dass z.B. Millionen von Israeliten seinerzeit in der Wüste 40 Jahre herumirrten, ist total falsch! Hier verwechselten die Übersetzer wieder einmal Wortbedeutung mit Buchstabenwerte. Die Tora redet nämlich hier von Sippen, Familienverbände, "Horden", und nicht von Tausenden oder gar Millionen umherziehender Israeliten.
oder:
Dass ein Stadtmäuerchen umkippt (1.Kö 20,30) und gleich 27000 !!! unter sich begräbt ist eine numerische Fehldeutung, denn es handelt sich korrekterweise um 27 schwer bewaffnete "Offiziere" !!!
____________________________________________________________________
ODER der Buchstabe W ist ein ו und bedeutet 6 !!!

d.h. 3 x w d.h. ו also ווו ist 6 6 6 oder auch www (das Internet)

שבת שלום אבא
Schabat Schalom ABA


Zuletzt von ABA am Fr 25 März 2011, 19:07 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
avatar
ABA
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 1349
Deine Aktivität : 2108
Dein Einzug : 16.10.09
Wie alt bist du : 67

https://vimeo.com/99224200

Nach oben Nach unten

Re: Wie verbreitet ist alt Hebräisch in Israel

Beitrag von Jeshua2010 am Fr 25 März 2011, 15:52

Shalom ABA


vielen Dank für die interresante Antwort...



Lg Yeshua2010
avatar
Jeshua2010
Talmid-Schüler 2.Klasse
Talmid-Schüler 2.Klasse

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 74
Deine Aktivität : 98
Dein Einzug : 20.03.11
Wie alt bist du : 48

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten