Zurück zu den Wurzeln - Haus IsraEL
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Neueste Themen
» FREIHEITSKÄMPFER «vs» TERRORISTEN mit UNRWAunterstützung
von Asarja Gestern um 18:18

» חדשות HADASCHOT »ISRAEL NEWS«
von ABA Mi 21 Feb 2024, 14:14

» LÖSUNG des NAH-OST-Konfliktes
von Asarja Di 20 Feb 2024, 12:00

» Seit vier Wochen ist 7. Oktober
von ABA Do 01 Feb 2024, 14:00

» » VÖLKERMORD «
von JORAM יורם So 28 Jan 2024, 14:14

» ABLEHNUNG der Zwei-Staaten-Lösung
von Asarja Fr 26 Jan 2024, 11:11

» 1933–2023 und die WELTENUHR !
von Asarja Do 25 Jan 2024, 18:45

» Stunde der VEGETARIER
von JOELA Di 16 Jan 2024, 14:14

» TODSÜNDEN der Menschheit »7.Internet-PORNO-Sucht«
von JORAM יורם Mo 15 Jan 2024, 14:15

» »מַכּוֹת Makōt HEUTE« Plagen-Katastrophen kommende Strafen Gottes
von ABA Fr 05 Jan 2024, 10:00

Wer ist online?
Insgesamt sind 24 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 24 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

Der Rekord liegt bei 575 Benutzern am Di 05 Dez 2023, 20:43
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wer besucht uns!
Gesamtbesucher
Ab 14.12.2019

Besucherzaehler

Zur Einweihung der Hurva-Synagoge in Jerusalem

2 verfasser

Nach unten

Zur Einweihung der Hurva-Synagoge in Jerusalem Empty Zur Einweihung der Hurva-Synagoge in Jerusalem

Beitrag von wendy Fr 19 März 2010, 17:22

Zur Einweihung der Hurva-Synagoge in Jerusalem

Die Einweihung der Hurva-Synagoge ist ein Ereignis von großer historischer Bedeutung für das Judentum, das in keiner Weise andere Religionen mit einer Beziehung zu Jerusalem berührt oder gar beeinträchtigt. Die erstmals um das Jahr 1700 errichtete Synagoge wurde zweimal zerstört, zuletzt 1948 durch die Jordanische Legion.

Das neue Gebäude gleicht in Größe und Umfang genau der früheren Synagoge. Es wurde auf einem Baugrund im Zentrum des jüdischen Viertels errichtet, der sich seit Jahrhunderten in jüdischem Besitz befindet. Die Synagoge liegt um 300 Meter Luftlinie vom Tempelberg entfernt und berührt diesen in keiner Weise.

Die Hurva-Synagoge vor der Restaurierung......weiter lesen http://www.haolam.de/?site=artikeldetail&id=1365

Außenministerium des Staates Israel 17.03.2010
wendy
wendy
Talmid-Schüler 1.Klasse
Talmid-Schüler 1.Klasse

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 39
Dein Einzug : 09.01.10
Wie alt bist du : 74

Nach oben Nach unten

Zur Einweihung der Hurva-Synagoge in Jerusalem Empty Re: Zur Einweihung der Hurva-Synagoge in Jerusalem

Beitrag von Eaglesword Sa 07 Jun 2014, 16:14

heplev:
Muslime empört, dass neue Synagoge die Al-Aqsa-Moschee überragen wird
7. Juni 2014 um 12:13 | Veröffentlicht in Jerusalem | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: arabisch-muslimische Empörung

Zur Einweihung der Hurva-Synagoge in Jerusalem C4847-tifded
Elder of Ziyon, 28. Mai 2014
Gestern wurde der Grundstein für den Wiederaufbau der Tiferet Yisrael-Synagoge in Jerusalem gelegt.
Ich beschrieb bereits, wie diese große Synagoge einst Jerusalems Skyline dominiert und von den Arabern 1948 zusammen mit Dutzenden weiterer Synagogen zerstört wurde. Hier sieht man, wie die Synagoge vom Tempelberg aus in den 1930-er Jahren gesehen aussah; die Kuppel der Tiferet ist links und die Hurva in der Mitte.
Zur Einweihung der Hurva-Synagoge in Jerusalem C565f-jewish_quarter_from_temple_mount
Die Feier am Dienstagabend wurde in den hebräischen Medien nicht sonderlich hervorgehoben, aber in Dutzenden arabischen Nachrichtenseiten erwähnt.
Der Minister für Stiftungen in Jordanien sagte gegenüber Assabeel, dass er einen Hilferuf aussendet, um die Al-Aqsa-Moschee angesichts dieses furchtbaren Ereignisses zu retten.
Er behauptete die Tiferet Yisrael werde auf einer uralten muslimischen Schule gebaut. Was überrascht, dass die Ottomanen den Juden gestatteten dort überhaupt zu bauen!
Er sagte, dies sei Teil eines systematischen Plans der Verjudung Jerusalems uns die Muslime aus der Stadt zu drängen und dies sei eine Phase hin zur Zerstörung der Al-Aqsa-Moschee durch die Juden.
Al-Watan Voice warnt zudem davor, dass diese Synagoge wiederhergestellt wird, indem herausgestellt wird, wie riesig sie sein würde und dass sie genutzt werden würde, um die Fiktion zu puschen, dass die Juden in der Geschichte überhaupt in Jerusalem waren.
Aber beide Artikel legen Wert auf die Erwähnung, dass die Kuppel der wiederhergestellten Tiferet Yisrael höher sein wird als die der Al-Aqsa-Moschee. (Das jüdische Viertel liegt auf einem Hügel.)
Der jordanische Minister behauptet, diese Höhe sei es, was die Synagoge so „gefährlich“ macht.
Der andere Artikel sagt, dies sei „ein Versuch den Platz in der Stadt Jerusalem zu verjuden und zu versuchen die Skyline zu stören, die die Einzigartigkeit der Al-Aqsa-Moschee allgemein und den Felsendom im Besonderen heraushebt und außerdem Millionen Besucher anzieht, Juden wie Auslandstouristen; das falsche talmudische Narrativ soll gepuscht werden.“
Muslime erhoben genau dieselben Einwände, als die wunderschöne Hurva-Synagoge vor ein paar Jahren wieder aufgebaut wurde. Und Mahmud Abbas hatte ebenfalls davon geredet, wie furchtbar es für die Jerusalemer Skyline ist Synagogen zu haben, die höher sind als Moscheen.
Eaglesword
Eaglesword
Streber - gut so!
Streber -  gut so!

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 5202
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 61

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten