Wer sind wir?

Forenregeln

Links/Tipps

Urheberrecht

Gästebuch
Datenschutz
Gültig ab 25.05.2018
Was geschieht mit unseren Daten
Hier Aufklärung dazu:
Die Liebe fragt...


Wo ist die Liebe geblieben?
Was hat man mit der Liebe gemacht?
Wird Liebe leben überhaupt noch verstanden?
Die Liebe ist traurig, wurde weggeworfen - braucht man nicht mehr.
Die Liebe fragt, schreit nach:

Anstand, wo bist du?
Ehrlichkeit, wo bist du?
Achtsamkeit, wo bist du?
Höflichkeit, wo bist du?
Freundlichkeit, wo bist du?
Rücksichtnahme, wo bist du?
Gehorsam, wo bist du?
Vertrauen, wo bist du?

Helft der Liebe wieder ihren Urstand zu finden und lernen wieder Liebe zu leben!

Darf gerne geteilt werden...

Weltzeituhr!
Suchtool für Haus Israel
*Suchen in HausIsraEL* als Link
oder im nachstehenden Tool
Hilfe-Bereich-Wichtig!

Hier könnt ihr wichtige Beiträge und Links lesen, die beachtet werden sollten. z.B. Hilfe zur Handhabung im Forum; Jüdische Identität (Nachnamen), und sonstige Hinweise! Bitte regelmäßig hier nachsehen!
Zum lesen - auf den Smilie klicken!




Wer ist online?
Insgesamt sind 22 Benutzer online: 2 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 20 Gäste :: 2 Suchmaschinen

CorinNa, Elischua

Der Rekord liegt bei 185 Benutzern am Fr 20 Jan 2017, 19:01
Onlinebibeln / Lernhilfen

VERSCH. BIBELÜBERSETZUNGEN



Hebr. / Griech. Wortlexicon


öffnet / schließt ein Menü

Hinzufügen zu The Free Dictionary

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Austausch


Forum-Bewertung!

Neu ab 23.01.2017

Du Mensch, wenn Tiere reden könnten....

Nach unten

Du Mensch, wenn Tiere reden könnten....

Beitrag von Elischua am Mi 16 Okt 2013, 13:58

Du Mensch, wir deine Mitgeschöpfe müssen mal mit dir reden! Warum und weshalb tut ihr uns das an? Was haben wir euch getan? Ist es gerecht uns so zu behandeln wie es Weltweit mit uns geschieht? Sind wir nicht ebenfalls eine Schöpfung G´ttes wir ihr Menschen? Habt ihr kein Gewissen, keinen Anstand? Wo ist eure Liebe zur Schöpfung G´ttes? Wo steht dies, was ihr meint mit uns tun zu dürfen was ihr mit uns tut? Sondern es steht geschrieben wie z.B. ihr nachstehend lesen könnt:


1Mo 1,30 aber allen Tieren der Erde und allen Vögeln des Himmels und allem, was sich auf der Erde regt, in dem eine lebende Seele ist, habe ich alles grüne Kraut zur Speise gegeben. Und es geschah so. Vermerk: Dies bedeutet daß Mensch und Tier vegan lebten - und von Gott somit gewollt ist!
1Mo 9,4 Nur Fleisch mit seiner Seele, seinem Blut, sollt ihr nicht essen! Vermerk: In jedem Mensch und Tier in dem Blut fliest ist ein Lebewesen, eine lebende Seele, eine Kreatur - eine Schöpfung G´ttes!


Prediger 3,16-22


16 Und ferner sah ich unter der Sonne: An dem Ort des Rechts, dort war die Ungerechtigkeit, und an dem Ort der Gerechtigkeit, dort war die Ungerechtigkeit.
17 Ich sprach in meinem Herzen: Gott wird den Gerechten und den Ungerechten8 richten, denn es gibt eine Zeit dort für jedes Vorhaben und für jedes Werk.
18 Ich sprach in meinem Herzen: Der Menschenkinder wegen ist es so, dass Gott sie prüft und damit sie sehen, dass sie nichts anderes als Vieh sind.
19 Denn das Geschick der Menschenkinder und das Geschick des Viehs - sie haben ja ein und dasselbe Geschick - ist dies: wie diese sterben, so stirbt jenes, und einen Odem haben sie alle. Und einen Vorzug des Menschen vor dem Vieh gibt es nicht, denn alles ist Nichtigkeit.
20 Alles geht an einen Ort. Alles ist aus dem Staub geworden, und alles kehrt zum Staub zurück.
21 Wer kennt den Odem der Menschenkinder, ob er nach oben steigt, und den Odem des Viehs, ob er nach unten zur Erde hinabfährt?
22 Und ich sah, dass es nichts Besseres gibt, als dass der Mensch sich freut an16 seinen Werken; denn das ist sein Teil. Denn wer wird ihn dahin bringen, hineinzusehen in das, was nach ihm sein wird?
Ps 49,13 Doch der Mensch, der im Ansehen ist, bleibt nicht; er gleicht dem Vieh, das umkommt.

Römer 8, 19-22

19 Denn das sehnsüchtige Harren der Schöpfung (Mensch und Tier) wartet auf die Offenbarung der Söhne Gottes.
20 Denn die Schöpfung ist der Nichtigkeit unterworfen worden - nicht freiwillig, sondern durch den, der sie unterworfen hat - auf Hoffnung hin,
21 dass auch selbst die Schöpfung von der Knechtschaft der Vergänglichkeit frei gemacht werden wird zur Freiheit der Herrlichkeit der Kinder Gottes.
22 Denn wir wissen, dass die ganze Schöpfung (Mensch und Tier) zusammen seufzt und zusammen in Geburtswehen liegt bis jetzt.

Die Tiere sind aufgebracht, egal welcher Art, sie versammeln sich und reden miteinander, sie können es nicht mehr ertragen wie diese Art Mensch mit ihnen umgeht. Warum tut der Mensch sowas, uns zu schlachten, uns zu morden, uns zu qlen, uns verhungern lassen, uns wegschmeisen weil wir z.B. unbequem werden, zu teuer, zu aufwendig, sie nerven etc., uns für ihre doofen Spielchen Zirkus, Stierkampf aussnützen, den Hals uns vollstopfen um mehr Federn für ihre Kleidung und Decken zu haben, uns schlagen, mästen, unsere Kinder gleich nach Geburt wegnehmen und unsere diese Kinder mästen damit diese ganz schnell wachsen, nicht alt werden und diese zu ermorden, nur weil dieser Mensch meint zu verhungern nicht satt zu werden von seiner Gier etc. etc. etc.
Die Tiere reden und jede Tierart erzählt seine Geschichte, es fliesen Tränen, es kommt Wut und Verzweiflung hoch. Was können wir tun, sagt eines der Tiere, wer nimmt uns denn ernst? Großes Schweigen und Rätselraten? Doch, sagt eines der Tiere, es gibt Jemanden der uns liebt und versteht und mit uns fühlt! Es ist unser Schöpfer der Allwissende, der im Himmel - G´tt nennt ihn der Mensch! Der hat uns ja sogar noch vor dem Mensch geschaffen und hat dem Mensch dort im Eden beauftragt sich um uns zu kümmern, uns allen einen Namen zu geben wie z.B. Lamm, Pferd, Hund, Löwe, Tiger, Elefant, Katze, Vogel, Affe, Schlange, Rind, Stier, Ente, Gans, Bär, Wolf, Käfer, Schmetterling und so viele noch und die Fische im Meer. So wie wir hier nun versammelt sind Lamm, Pferd, Hund, Löwe, Tiger, Elefant, Katze, Vogel, Affe, Schlange, Rind, Stier, Ente, Gans, Bär, Wolf, Käfer, Schmetterling etc. Damals wurden wir nicht aufgefressen, geqlt, geschlagen, ermordert, im Gegenteil -  wir und die Art Mensch sind alle aus Erde geschaffen und bekamen den Lebensodem von unserem Schöpfer. Wir konnten sogar mit der Art Mensch reden und spielten miteinander und dann - was passierte da, daß uns der Mensch nun so behandelt!?
Dann sagte ein Tier, ich habe eine Idee und zwar: Wir holen uns diese Menschen und fragen sie, warum, weshalb? Wer hat dies euch gesagt, daß ihr tun sollt was ihr tut! Sind wir weniger wert als ihr? Ein anderes Tier fragte: wie willst du das machen, die hauen doch ab wenn die von uns Arten sehen, wie Löwe u. Co. die bekommen Angst und morden gleich wieder los! Ich hab da eine Idee, sagt ein anderes Tier. Ja welche, sprich! Nun wir machen das gleiche wie der Mensch es mit uns macht, wir sperren sie in einen Käfig, wir werden sie nicht morden, und sie nicht verletzten, außer es versucht jemand von dem Mensch der uns was tun will, dann wehren wir uns - nein wir sind in dem Moment genauso hinterhältig wie der Mensch. Wir verstecken den Käfig und locken die Menschen in das Gebiet wo ringsrum der Käfig ist und wenn die Menschen alle dort drin sind, schnappt die Falle zu wie sie ja mit vielen von uns auch machen! Ja, so machen wir das, kommt wir bauen einen Mensch-Käfig!
Fortsetzung folgt.. aus diesem Grund ist das Thema hier geschlossen und -hier- antworten könnt - unten auf Antworten klicken!


  Herzliches Schalom von אלישוע(Elischua)
JHWH segne euch mit Weisheit, Erkenntnis, u. Verständnis für sein Wort und Wahrheit!
Hes. 3,10 Und er JaHWeH sprach zu mir: Menschenkind, alle meine Worte, die ich zu dir reden werde, nimm in dein Herz auf, und höre sie mit deinen Ohren!
Jer. 17,5 So spricht JaHWeH der HERR: Verflucht ist der Mann/Frau, der auf Menschen vertraut und Fleisch ( = eigenes Können) zu seinem Arm ( = Rettung, Hilfe) macht und dessen Herz vom JaHWeH dem HERRN weicht!

Elischua
Elischua
Admin - Gründerin
Admin - Gründerin

Was bist du : Weiblich
Deine Beiträge : 3132
Deine Aktivität : 5614
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 66

http://hausisrael.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Du Mensch, wenn Tiere reden könnten....

Beitrag von Eaglesword am Mi 07 Dez 2016, 17:57

Unfälle im Zoo:


"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4377
Deine Aktivität : 4770
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Du Mensch, wenn Tiere reden könnten....

Beitrag von Eaglesword am Mi 07 Dez 2016, 18:07

selbstlose Tiere:



"und du sollst nicht eine Frau zu ihrer Schwester nehmen, sie zu kränken, wobei du ihre Blöße neben ihr aufdeckst bei ihrem Leben"
3. Mo 18:18
Eaglesword
Eaglesword
Co-Admin
Co-Admin

Was bist du : Männlich
Deine Beiträge : 4377
Deine Aktivität : 4770
Dein Einzug : 12.10.09
Wie alt bist du : 56

http://vergangenheit-bibel-zukunft.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten